Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

30.08.2009

15 Jahre Regenbogen-Apotheke: Herlitz-Pioniere

apoAm 1. September 2009 feiert die Falkenseer Regenbogen-Apotheke 15-jähriges Jubiläum. Exklusiv für Falkensee aktuell erinnern sich die beiden Apotheker Ute Weber-Fabritz und Hansjörg Fabritz: „Diese 15 Jahre sind so schnell verflogen, dass es ganz gut ist, mal eine gedankliche Pause einzulegen, und die Entwicklung Revue passieren zu lassen. Die Gründung unserer Apotheke am 1.9.1994 ist auch eng mit unserem neu entstandenen Wohngebiet Falkenhöh verbunden.

Als wir den Mietvertrag unterschrieben haben, war noch nicht einmal die Baugrube unseres Hauses ausgehoben. Es wuchsen gerade die ersten Stadtvillen an der entstehenden Berliner Str. aus dem Boden.

Beim Richtfest unseres Gebäudes spielte in unserem jetzigen Labor eine Dixieband und über die gesamte „Ladenfläche“ waren Biertische aufgestellt.

Als erster Laden eröffneten wir am 1.9.1994 unsere Apotheke, am 2.9. folgten der Friseur und die Fahrschule Beckmann, Weber Optik (die sich später in Meier Optik umbenannten), die Tierärzte, mehr war noch nicht.

Alle weiteren Gebäude waren noch im Bau oder noch gar nicht angelegt.

Begonnen haben wir beiden Chefs zusammen mit einer Helferin im Hintergrund und unserer Reinigungskraft, Frau Jucksch, die auch heute noch zu unserem Team gehört. Unsere ersten Kunden waren neugierig, wer hier eine Apotheke eröffnet hat, und wir waren neugierig, woher unsere Kunden kamen. Mit jedem neu gebauten Viertel veränderte sich unsere Kundschaft. Viele Menschen zogen um, zu, hin und her, je nachdem, wie der Job oder die Besitzverhältnisse verändert wurden. Wir haben viele Lebensgeschichten erfahren, Kummer und Freude mit vielen Kunden geteilt.

Eine Zeit lang gab es auch eine engagierte Stadtteil-Zeitung für das Neubaugebiet Gartenstadt Falkenhöh, das am Anfang nur „Herlitz-Siedlung“ analog des Bauträgers genannt wurde. Das gesamte Neubauprojekt erhielt einen städtebaulichen Preis und in den ersten Jahren konnte man regelmäßig Führungen mit interessierten Fachleuten durch das Gebiet beobachten.

Mit dem Zuzug von immer mehr Menschen konnten wir auch im Lauf der Jahre immer mehr Arbeits- und auch Ausbildungsplätze schaffen. Viele Kinder wurden im Team geboren. Dadurch sind viele Teilzeitarbeitsplätze entstanden.

Von Anfang an war und ist uns und auch unseren Mitarbeiterinnen unser Motto ‚Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen – wir haben für jedes Problem ein offenes Ohr‘ ein wichtiges Anliegen. Homöopathie, Anthroposophie, Naturheilmittel, ätherische Öle – kurz gesagt das Wissen zu alternativen Behandlungsmethoden war von Anfang an ein wichtiger Teil unseres Angebotes, auch wenn dies in den ersten Jahren nicht sehr nachgefragt wurde. Dafür ist das Interesse jetzt umso größer.

Diabetiker sowie Mutter und Kind sind bei uns gut aufgehoben. Beratung zur Reise- und Hausapotheke, das Anmessen von Kompressionsstrümpfen, der Verleih von Milchpumpen, Babywaagen und Inhaliergeräten, die Beratung zu Inkontinenz und Blasenschwäche sowie der kostenlose Lieferservice und vieles mehr gehören selbstverständlich zu unserem Angebot.

Und nun wollen wir in der Woche vom 31.8. bis zum 5.9. mit unseren Kunden das 15-jährige feiern und haben einige Überraschungen und Aktionen vorbereitet.

Apropos: Häufig werden wir gefragt, was denn die Bezeichnung ‚Fachapotheker für Offizinpharmazie‘ bedeutet.

Die Offizin ist der Fachbegriff für den Verkaufsraum einer Apotheke und bedeutet die Spezialisierung für die öffentliche Apotheke. “

Foto: Heike Rattunde

Seitenaufrufe: 5

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige