Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.11.2009

Hot Systems Computerlösungen: Neuanfang am PC

zies1Das mit dem Computer, das ist so eine Sache. Inzwischen ist in fast jedem Haushalt ein PC aufgestellt, bei vielen Familien besitzen sogar die Kinder einen eigenen Rechner. Die digitale Welt ist wunderbar, solange alles wie am Schnürchen funktioniert. Wenn dann aber plötzlich von jetzt auf gleich nix mehr geht, komische Sonderzeichen auf dem Bildschirm erscheinen oder wichtige Daten verschwunden sind, ist die Panik groß.

Sofort stellt sich die Frage: Wer kann helfen? In Falkensee ist sicherlich die Firma Hot Systems Computerlösungen der richtige Ansprechpartner in der Not. André Zießnitz (43) kümmert sich gern um die Rechner der Falkenseer. Der Microsoft-System-Engineer (MCSE) und Microsoft-Partner hat seine Firma vor drei Jahren gegründet, ist aber vorher bereits über 15 Jahre lang als PC-Spezialist und Administrator für große Firmen tätig gewesen – sogar als Ausbilder für Admins. Sein ganzes Knowhow und seine komplette Krisenerfahrung stellt er nun Hot Systems zur Verfügung. Und wer sich über den Namen wundert: Ja, Daniela Zießnitz als Sprecherin der Falkenseer CDU ist seine Frau. 🙂

André Zießnitz kann bei allen Rechnerproblemen gerufen werden – und das fast rund um die Uhr. Zießnitz: „Ich arbeite gegen Aufpreis auch am Wochenende und so lange, bis ein Problem gelöst ist. Ich weiß ganz genau, dass sich PC-Probleme selten aufschieben lassen und meistens eine ganz besondere Dringlichkeit aufweisen.“

zies2Zurzeit sind die Experten von Hot Systems besonders beschäftigt, denn Windows 7 ist endlich da. André Zießnitz weiß: „Windows Vista wurde von den meisten Anwendern überhaupt nicht angenommen. Windows 7 hingegen verspricht besonders schnell und auch stabil zu sein. Nicht umsonst soll es ja Windows XP als Standardbetriebssystem auf den kleinen Netbooks ablösen. Viele Anwender und auch Firmen sehen jetzt den Zeitpunkt dafür gekommen, alle ihre Rechner mit Win­dows 7 aufzurüsten.“

Der Chef von Hot Systems schaut persönlich bei den Kunden vorbei, um ihre Rechner auf Windows 7 umzustellen. Er prüft die Hardware, empfiehlt die beste Windows-7-Variante, richtet das neue System ein und stellt sicher, dass beim Update keine Daten verloren gehen und keine Treiber fehlen. Dieser Dienst kostet ohne die Win­dows-Lizenz um die 78 Euro. Dieser Betrag ist zugleich die Versicherung gegen hausgemachte Katastrophen, die leicht entstehen, wenn man das Update ohne Kenntnisse selbst vornimmt und dabei irgendetwas schiefgeht. Zießnitz: „Der Preis hängt von vielen Faktoren ab. Die Umrüstung auf Notebooks kann ein wenig teurer werden. Hier ist das Update oft ein wenig kniffliger, weil besondere Treiber benötigt werden, die für Windows 7 noch nicht immer zur Verfügung stehen.“

Wichtig ist, dass allen Kunden nach der Betreuung im eigenen Büro auch der Hotline-Service von Hot Systems zur Verfügung steht. Wenn drängende Fragen schnell geklärt werden müssen, ist der kurze Dienstweg über das Telefon oft der beste Weg – auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten.

Kontakt: Hot Systems Computerlösungen, André Zießnitz, Kufsteiner Str. 20, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-289 283, www.Hot-Systems.de

Foto und Logo: zur Verfügung gestellt von  André Zießnitz

Seitenaufrufe: 11

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige