Das Typemania-Netzwerk
Pressebüro Typemania
Falkensee
ZehlendorfNauenFlorida

Falkensee aktuell - Kostenloses Infomagazin für Falkensee und Dallgow-Döberitz

The Berlinettes bei Selgros: Schlager-Frühstück

Das hat Falkensee anscheinend noch gebraucht: Ein paar fesche Mädels, die Schlager-Musik im Petticoat machen. Antonia Stahl (25) aus Falkensee, angehende Ärztin, und Anne Görlitz (25) aus Berlin, zukünftige Lehrerin, sind zusammen „The Berlinettes“. Das Duo, gerade erst Mitte des Jahres gegründet, tritt inzwischen mit einem stetig wachsenden Titel-Portfolio auf immer mehr Veranstaltungen auf, um vor Publikum Schlager vor allem der Sechziger Jahre zu präsentieren.

Die Musik kommt vom Keyboard, der Gesang fällt zweistimmig aus – und in ihren bunten Petticoats sehen die beiden Schlager-Blondinen natürlich deutlich besser aus als so manche mit Männern besetzte Combo, die ansonsten immer in der Region für Geburtstage und Feiern gebucht wird.

Antonia Stahl: „Wir sind sehr erstaunt, wie schnell es mit unserer jungen Schlager-Karriere nach oben geht. Wir haben jetzt im Kronprinz gespielt, waren im ASB und konnten zuletzt bei Selgros gesehen werden. Inzwischen kommen immer mehr Anfragen auch aus Berlin und aus dem umliegenden Havelland.“

Apropos Selgros. Am 3. November lud Selgros Falkensee zum großen „Schlager-Frühstück“. Passend zu einem umfangreichen Frühstücks-Büffet gab es als vorgezogenen Nachtisch auch gleich ein mehrstündiges Live-Programm mit den „Berlinettes“. Bei „Bossa Nova“, „Er gehört zu mir“ und ähnlichen Spaß- und Liebesliedern, zu denen schon unsere Eltern geschunkelt haben, konnten die beiden Mädels zeigen, was sie können.

Kontakt: The Berlinettes, Antonia Stahl, Amselhainstrasse 29 a, 14612 Falkensee, Tel.: 03322 / 28 50 54, www.theberlinettes.de

Polizeibericht

05.02.: Brieselang, Karl – Marx – Straße – Handy abgezogen: In der Freitagnacht wurde ein 14 jähriger Jugendlicher, der zu Fuß auf dem Weg vom Bahnhof nach Hause war, in der Karl – Marx – Straße in Brieselang von 2 männlichen alkoholisierten Personen aufgehalten. Einer der Männer packte den Jugendlichen am Hals und verlangte die Herausgabe von Wertsachen. Der verängstigte Jugendliche gab daraufhin sein Handy, sein letztes im Portemonnaie befindliches Kleingeld und einen mobilen Akku heraus.

Weitere Berichte »

Nächste Ausgaben

#119 (liegt aus)
#120 (24. Feb 16)
#121 (30. März 16)
#122 (27. April 16)
#123 (25. Mai 16)
#124 (29. Juni 16)
#125 (27. Juli 16)
#126 (31. August 16)
#127 (28. Sept. 16)

Archiv

Alle Hefte hier als PDF downloaden. Heft 119 (Februar 16 - 22,7 MB)

Alle weiteren Hefte »

351 3.664 18.459