Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

08.11.2013

Brillenschlange

augenwelt1Das mit den Augen ist so eine Sache: Mit dem Alter wird das Sehen für mich immer schwieriger. In der Ferne verschwimmt alles zu einem Einheitsbrei, sodass ich die Männlein nicht mehr von den Weiblein unterscheiden kann – und das Entziffern von Verkehrsschildern im Auto zu einem Ratespiel auf Leben und Tod verkommt.

Auch in der Nähe funktioniert das Gucken nicht mehr. Meist muss ich oben über den Gläserrand der auf der Nase heruntergeschobenen Brille linsen. Dann sehe ich richtig alt aus, sagen meine Kinder. Überhaupt bin ich mit der Form meiner Brille so gar nicht mehr zufrieden.

Was ist die Alternative? Ich hätte gern mal wieder eine Brille mit schwarzer Umrandung, so eine Harry-Potter-Brille. Bei „Augenwelten“ (www.augenwelten.de) neben dem Capitol am Bahnhof Finkenkrug fand just am Freitag dem 13, eine Typberatung statt. Sandy Seim (30) von Silhouette (links auf dem Foto) nahm sich die Zeit, genau auszuloten, welche Brille wohl am besten zu mir passt. Alles klar. Nachdem ich als Mann bereits bei der Fußpflege, bei der Hot Stone Massage und beim vegetarischen Menü gewesen bin, kann eine Brillen-Typberatung an meinem männlichen Ruf nun auch nichts mehr ruinieren.

Es ist schon erstaunlich. Die Expertin überprüft den Schwung meiner Augenbrauen, die Form meines Gesichts und die Farbe meines Hautuntertons. Darauf basierend sucht sie die für mich passende Gläserform und auch das korrespondierende Farbspektrum aus.

Ich bin bockig und will doch meine wuchtige Harry-Potter-Brille. Vier Fachfrauen stehen kritisch um mich herum und bewerten jede Brille. Ich fotografiere mich mit dem Handy selbst, weil ohne die „richtige“ Brille sehe ich auch die neue Brille im Spiegel nicht. Alles sieht doof aus, zu wuchtig, zu dominant, zu Harry Potter.

Am Ende reicht mir Sandy Seim eine neue Brille. Eine, wie ich sie nie ausgesucht hätte. Randlos, mit ganz dünnem Titanbügel, mit ein wenig roter Farbe an der Seite. Ich setze sie auf – und sie ist es. Sie ist extrem leicht, passt wie angegossen und sieht richtig toll aus. Die nehm ich! (C. Scheibe)

Seitenaufrufe: 3

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige