Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

02.08.2015

Das 1. FALKENSEE.aktuell Bowling 2015

bowl2Ein FALKENSEE.aktuell Event jagt den anderen. Zwischen Pokern, Bogenschiessen, Golfen und Fechten fragte ein Leser auf Facebook: Warum denn nicht einmal Bowling? Das mag doch jeder gern und wir haben doch im Ort das Freizeitzentrum Falkensee mit acht Bowling-Bahnen. (ANZEIGE)

Ein paar Wochen später überlegten wir uns bei einer Redaktionskonferenz: Ja, warum eigentlich nicht? Die Überlegung war nur: Lieber erst einmal „im Geheimen“ üben, bevor wir eine öffentliche Ausschreibung für das „richtige“ Event machen. Die Überraschung: Es dauerte nur einen Tag, um acht schlagkräftige Teams für einen ersten Probedurchlauf 2015 zusammenzubringen.

Als Termin stand schnell der 3. Juli fest: Ab 21 Uhr sollten auf allen acht Bahnen die Bälle rollen: Bowlingbahn-Chef Leonit Solovej kümmerte sich um alles, sodass wir nur noch vorbeikommen mussten.

Allerdings: Jedes Team, das sich aus Arbeitskollegen, Vereinskameraden oder Freunden rekrutierte, hatte eine konkrete Hausaufgabe. Jeder musste seinem Team einen Namen geben und für alle sechs Spieler einer Mannschaft eigene Sportshirts entwerfen. Diese Aufgabe wurde perfekt angenommen und umgesetzt. So entstanden die „Sterbis“, die „Bowling Archers“, die „Frontschweine“ und die „Emanzen“. Auf Facebook brachten sich die Teams schon vorab mit nett gemeinten Rants und Pöbeleien in Stimmung.

Ein Glück: Vor Ort waren ausreichend Bowling-Schuhe vorhanden. Und auch wenn sich die Teams gegenseitig munter Bälle klauten, gab es auch keinen Mangel an den passenden „Kugeln“. Und so wurde gespielt: In jedem Team spielte jeder Teilnehmer drei komplette Runden. Die Rundenergebnisse wurden aufaddiert, um auf diese Weise die beste Mannschaft ausfindig zu machen. Und das waren für die erste Begegnung die Mannschaftsergebnisse:

2252 – Team Dufte Blume
2075 – Team active well
2045 – Evolutions
2034 – Sterbis
1856 – Team StarkLand
1810 – Bowling Archers
1599 – Frontschweine
1474 – Emanzen

Platz 1 ging damit an das Team von Karsten Hansen, Platz 2 an die Sportler vom active well und Platz 3 an die Evolutions. Die Sterbis ärgerten sich sehr, dass sie nur 10 Punkte von Platz 3 trennten.

bowl3

bowl4

 

bowl5

bowl7

bowl8

bowl9

bowl10

bowl11

bowl12

bowl13

Bei der Einzelwertung kam es zu diesen Ergebnissen – wohlgemerkt bei drei Durchgängen:

461 – Mirko Grammel (Evolutions)
450 – Florian Hansen (Dufte Blume)
441 – Markus Götzinger (Sterbi)
416 – René Wehland (StarkLand)
404 – Manuel Kriesten (active well)
398 – Franz Salmayer (Dufte Blume)
397 – Conny Bellmann (Evolutions)
384 – Erik Ebeling (Sterbi)
384 – Karsten Hansen (Dufte Blume)
381 – René Bellmann (Evolutions)
377 – Martin Stark (StarkLand)
377 – Ingo Hückstedt (active well)
372 – Anja Wehland (StarkLand)
369 – Sascha Kürten (Bowling Archers)
365 – Mike Bresemann (Frontschweine)
352 – Max Scholz (Bowling Archers)
352 – Ingo Scharnowski (Dufte Blume)
345 – Bernd Artowsky (active well)
338 – Uwe Abel (Sterbi)
335 – Christian Thamm (Dufte Blume)
333 – Michael Hippe (Dufte Blume)
330 – Uwe Leichsenring (active well)
325 – Matthias Hoschek (Sterbi)
317 – Michael Borchardt (Bowling Archers)
313 – Jennifer Kriesten (active well)
308 – Timo Wietzoreck (StarkLand)
306 – Sebastian Wießner (active well)
295 – Jörg Heratsch (Bowling Archers)
291 – Heike Grammel (Evolutions)
287 – Katja Klostermann (Emanzen)
284 – Karsten Zander (Frontschweine)
279 – Carsten Scheibe (Sterbi)
276 – Tanja Leue (Emanzen)
275 – Betty Menge (Emanzen)
275 – Stefan Hans (Frontschweine)
268 – Caroline Markusch (Evolutions)
259 – Dirk Viererbe (Bowling Archers)
256 – Benjamin Engel (Frontschweine)
247 – Sandra Kemper (Evolutions)
247 – Carsten Heine (Sterbi)
228 – Cynthia Hofsommer (Emanzen)
219 – Bianka Tiede (Frontschweine)
218 – Melanie Ben Rejeb (Bowling Archers)
216 – Anni Ebeling (Emanzen)
205 – Janina Stark-Wietzoreck (StarkLand)
200 – Alexander Kemper (Frontschweine)
192 – Melanie Simeth (Emanzen)
178 – Katrin Kofliski (StarkLand)

Daraus folgt: Mirko Grammel (Evolutions), Florian Hansen (Dufte Blume) und Markus Götzinger (Sterbi) waren die besten Bowler des Abends. Gratulation. Die beste Einzelrunde holte sich Markus Götzinger (Sterbi) mit einer 189. Florian Hansen (Dufte Blume) konterte mit einer 179. Und Mirko Grammel brachte es auf eine 174. Super-Leistung!

Die Punktezahlen hätten noch um einiges besser ausfallen können, wenn nicht so viele „Ratten“ dabeigewesen wären. So mancher Ball drehte noch vor dem Ziel ab und landete in der Rinne. Auf den Wertungsbögen für jedes Team gab es extra eine Ratten-Zeile. Hier sammelten sich die Striche und es konnten so einige „Ratten“ gefeiert werden. Einzelne Spieler brachten es auf 20 Ratten und mehr. Namen sollen an dieser Stelle verschwiegen werden. Die Ratten-Königin erhielt auf jeden Fall einen eigenen Pokal. Übrigens: 0 Striche und damit keine „Ratten“ hatten nur diese beiden Spieler auf ihrem Zettel: Erik Ebeling (Sterbi) und Florian Hansen (Dufte Blume).

bowl14

bowl15

bowl16

bowl17

 

bowl19

bowl20

bowl21

bowl24

Bowlt doch einmal wieder

Alle Teams möchten sich sehr beim Freizeitzentrum Falkensee für die Gastfreundschaft und die Unterstützung an diesem Abend bedanken.
An alle Leser: Wir haben zwar noch kein Schwimmbad in Falkensee, dafür aber eine gut ausgestattete Bowling-Halle, die auch mit mehreren Billard-Tischen, einer Dart-Scheibe, einem Kicker und vielen anderen Freizeitangeboten ausgestattet ist. Schaut doch einfach einmal vorbei und habt den gleichen Spaß, den wir hatten. (Fotos: Carsten Scheibe, Max Scholz, René Wehland, Babette Menge, Victoria Viererbe / Text: CS)

Info: Freizeitzentrum Falkensee, Straße der Einheit 112, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-217215, www.fbfl.de

Und so geht es nächstes Jahr weiter

Dieses Jahr haben wir im kleinen Rahmen „geübt“, im nächsten Jahr geben wir Vollgas. Dann laden wir am 11. März 2016 von 19 Uhr bis Mitternacht in die Bowl Arena (www.bowlarena.de) in Berlin-Spandau ein.

In der Bowl Arena können 20 Teams à 6 Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten. Ziel ist es einmal mehr, dass sich Firmen und Gewerbetreibende der Region in entspannter Runde kennen lernen. Wir werden deswegen viele Teams gezielt und auf Zuruf einladen.

Zwei, drei Wildcards haben wir aber noch. Wer sich mit seinem Team bewerben möchte, stellt sich bitte in einer Mail an info@falkenseeaktuell.de vor und nennt Teamnamen und Teilnehmer. Pro Spieler werden am Bowling-Abend 12,50 Euro für Schuhe, Spielbahn und eine Fingerfood-Platte für das jeweilige Team fällig.

Seitenaufrufe: 70

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige