Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

02.10.2015

Große Eröffnung des Skate- und BMX-Parks in Nauen

150930_Bild_PM_Eröffnung_SkateBMXParkAm 17. Oktober 2015 wird der neue Skate- und BMX-Park in der Robert-Bosch-Str. 6 im Nauener Gewerbegebiet eröffnet. Zur großen Eröffnungsfeier erwartet die Besucher ein Feuerwerk an Skate- und BMX-Tricks sowie Schnupper-Workshops und mitreißende Musik.

Nauen, 30.09.2015/ Am 17. Oktober 2015 gibt es in der Robert-Bosch-Str. 6 im Nauener Gewerbegebiet viel zu sehen: Von 13:00 bis 18:00 Uhr wird der neue Skate- und BMX-Park hinter dem Restaurant „Big’s Diner“ mit einer großen Eröffnungsfeier offiziell eingeweiht. Neben einer ganz besonderen Eröffnungszeremonie erwartet die Besucher ein aufregendes Programm mit viel Musik, eigens getexteten Rap-Darbietungen, großem Showfahren um 14:00 Uhr mit spektakulären Tricks sowie anfängerfreundlichen Skate-, und BMX-Workshops. Außerdem haben alle Interessierten die Möglichkeit, die neue Anlage während des freien Fahrens selbst zu testen – eigene Boards und Bikes sollten nach Möglichkeit also zur Eröffnungsfeier mitgebracht werden. Damit niemanden die Kräfte verlassen, ist natürlich auch für ausreichend Essen und Trinken gesorgt.

Schon seit einigen Jahren träumten Nauens Jugendliche von einer eigenen Skate- und BMX-Anlage in ihrer Stadt. Anfang 2014 verleihten einige von ihnen ihrem Wunsch noch einmal Nachdruck, indem sie ihre Bitte persönlich beim Bürgermeister vortrugen. Die Stadtverwaltung erkannte die Möglichkeit mit einer Skate- und BMX-Anlage nicht nur im Allgemeinen auf die Bedarfe von Kindern und Jugendlichen im Freizeitbereich zu reagieren, sondern damit auch einen wichtigen Beitrag in der Jugendarbeit für die Integration einkommensschwacher und sozial benachteiligter Kinder/Jugendlicher aus Nauen zu leisten.

Dank der offenen Ohren im Rathaus und der Zustimmung der Stadtverordneten wurde dann, nur wenige Wochen nach dem Besuch der Jugendlichen beim Bürgermeister, bereits am 28.04.2014 in der Stadtverordnetenversammlung der Bau einer Skate- und BMX-Anlage in der Robert-Bosch-Str. 6 mit Kosten in Höhe von 260.000 € beschlossen. Um die Anlage anforderungsgerecht zu bauen und für alle Kinder und Jugendlichen zu einem neuen Freizeittreffpunkt werden zu lassen, wurden im anschließenden Arbeits- und Erstellungsprozess rund 20 Jugendliche aus Nauen zu zwei Workshops eingeladen, um gemeinsam mit dem Landschaftsarchitekten und dem Fachbereich „Bildung & Soziales“ Vorstellungen über die einzelnen Elemente der Anlage und deren Anordnung einzubringen. Schließlich will die Stadtverwaltung mit dem Bau des Skate- und BMX-Parks nachhaltig in die Kinder- und Jugendfreizeitmöglichkeiten investieren.

Auf das Ergebnis sind selbstverständlich besonders die Jugendlichen, die engagiert an der Entstehung des Skate- und BMX-Parks mitgewirkt haben, besonders stolz. Deshalb war es auch ihr ganz persönliches Anliegen, ebenfalls an der Eröffnungsfeier für den Skate- und BMX-Park mitzuwirken. Mit viel Herzblut haben sie daher in enger Zusammenarbeit mit der Jugendkoordination der Stadt die Eröffnungsfeier organisiert. Tatkräftige Unterstützung erhielten Sie dabei von Daniel Jahnke und seinem Ein-Mann-Unternehmen „…FrissDreck…“: Dank seiner BMX-Leidenschaft und seinem Know-How der Skate- und BMX-Szene ist er schnell zu einem wertvollen Ansprechpartner für das gesamte Projekt und die Eröffnungsfeier geworden.

Daniel Jahnke freut sich sehr darauf, den Skate- und BMX-Park einzuweihen und zukünftig regelmäßig in seine Arbeit einzubinden: „Die Nauener Kinder und Jugendlichen bekommen damit nicht nur endlich eine coole Location, in der sie sich mit Freunden treffen und sämtliche Tricks der Skate- und BMX-Welt üben können. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass das Skaten und BMX’en die Kids zusammenbringt und solche Dinge wie Herkunft, Alter oder Geschlecht plötzlich keine Rolle mehr spielen. Es entsteht dann eine echte Gemeinschaft und ich würde mir wünschen, hier zukünftig Flüchtlingskinder gemeinsam mit den Nauener Kids Tricks üben zu sehen und so mit Hilfe des Skate- und BMX-Parks unseren ganz eigenen Beitrag zur Integration leisten zu können.“

(Info: Stadtverwaltung Nauen)

Seitenaufrufe: 19

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige