Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

20.12.2015

6. FALKENSEE. aktuell Pokernight – bei Selgros Falkensee

FALKENSEE1aEigentlich hatten wir ja nur zwei Poker-Events in diesem Jahr auf der ToDo-Liste – eins im Horke‘s und eins bei Tiffany‘s. Aber dann kam Mike Grajek um die Ecke. Er führt seit einigen Monaten den Großhandel SELGROS Cash & Carry Falkensee in der Straße der Einheit. Und er bat uns: „Am 5. Dezember veranstalten wir ein Late Night Shopping. Das würden wir gern mit einem Poker-Event noch etwas aufwerten. Es gibt auch ein Feuerwerk. Und ab 18 Uhr gibt es 10 Prozent Rabatt auf den Großteil des Sortiments“. (EIGENEVENT)

Na gut. Also warfen wir die Event-Maschine noch einmal an und fragten vorsichtig bei unseren Lesern nach, ob denn wohl noch jemand zum Ende des Jahres hin Lust auf eine Runde Pokern haben würde. Das Feedback übertraf alle Erwartungen. Über 130 Spieler meldeten sich in kürzester Zeit zum Turnier an. Darunter überraschend viele Frauen. Oft hatten die Mädels in der Vergangenheit gesagt: „Spielt ihr mal, Jungs, wir gucken lieber zu.“ Aber dieses Mal traten sie in großer Zahl an, um dem anderen Geschlecht einmal zu zeigen, wer am besten bluffen und zocken kann. Grund genug für uns, die „beste Frau des Abends“ nicht nur auszuloben, sondern auch einen entsprechenden Pokal in Auftrag zu geben.

Am Ende gelang es, neun Profi-Pokertische mitten im Selgros Markt aufzustellen. Mike Grajek hatte die Bekleidungsecke geräumt, sodass hier endlich einmal mehr als genug Platz zur Verfügung stand, um die Tische „mit Luft“ zu stellen. So konnten die Spieler jederzeit den Tisch verlassen. Und Zuschauer hatten die Gelegenheit, sich mit an die Tische zu stellen.

Ab 16 Uhr war die Anmeldung geöffnet. Babette Menge, Ann-Kristin Ebeling und Alisa Scheibe kümmerten sich darum, die Pokerspieler mit Namensschildern zu versorgen und sie ein Los für die Tischplatzierung ziehen zu lassen. Bei neun Tischen konnten zunächst nur 9 x 10 = 90 Spieler Platz auf den von Selgros organisierten Pokerstühlen nehmen. Der Rest musste als Nachrücker warten, bis die ersten Spieler alle ihre Chips verzockt hatten – und aus dem Turnier ausschieden.

poker19

poker20

poker21

poker22

poker23

poker24

Das Poker-Turnier begann nach einem krachenden Höhenfeuerwerk direkt auf dem Selgros-Gelände gegen 18.30 Uhr. Nachdem Floorwoman Ann-Kristin Ebeling das Startkommando „Shuffle up and deal“ gegeben hatte, konnten die Spieler ihre 16.000 in Chips zum Einsatz bringen. Die Blinds starteten bei entspannten 50/100. Trotzdem gerieten viele Spieler ziemlich schnell in krasse Hände – und gingen so fix „All In“ wie noch nie in einem unserer Turnier zuvor.

Uwe Wandelt musste um 18:55 Uhr als erster seinen Platz räumen, dann ging es Knall auf Fall. Die Nachrücker freuten sich – am Ende hatten 102 Personen an den Tischen Platz genommen. Was die 6. FALKENSEE.aktuell PokerNight sicherlich einmal mehr zur größen Poker-Veranstaltung im Havelland machen dürfte.

Selgros-Chef Mike Grajek ließ es sich nicht nehmen und spielte selbst sein erstes Turnier mit. Er schaffte es bis auf Platz 76 von 102 – und sagte: „Ich habe Blut geleckt. Nächstes Mal möchte ich gern bis an den Final Table kommen.“

Co-Gastgeber Carsten Scheibe knallte gleich mit König-König auf der Hand in eine verhängnisvolle Begegnung mit Anja Wehland und verlor gegen ein Doppelpärchen fast seinen gesamten Stack. Er konnte sich zwar noch eine Weile über die Runden retten, schied aber auf Platz 57 aus – unter dem traditionell schadenfrohen Applaus der anderen Spieler. Sascha Kürten als Gewinner der 4. PokerNight flog auf Platz 50 aus dem Turnier. So hatte er ausreichend Zeit, um mit seiner Drohne spektakuläre Aufnahmen vom Pokerevent aus der Luft heraus zu filmen.

Zwischendurch gab es immer wieder einmal Möglichkeiten zum Verschnaufen – Pausen gehören beim Pokern mit dazu. Für das Catering sorgten Mandy Kretschmann und Alfred Nikolaus Palik vom Selgros Bistro. Sie servierten Deftiges von der Currywurst bis zum Braten im Brötchen – und brachten Getränke an den Tisch. Mandy Kretschmann lobte die Poker-Spieler am Ende: „So liebe Kunden, das hat unser Team sehr gefreut.“
Das stimmt auch. Wir haben nun schon sechs Mal gepokert – und unsere „Poker-Gang“ ist immer höflich, immer entspannt, immer aufs Höchste angenehm. Dass sich zwischen vielen Spielern bereits Freundschaften und Geschäftsbeziehungen entwickelt haben, ist ein toller Nebeneffekt.

Franziska Altenberger von Franzi‘s Cocktailservice aus Falkensee (www.franzis-cocktailservice.de) mixte leckere Cocktails und brachte sie auch an den Tisch. Claudia Möller von Frauenzauber (www.frauenzauber-massagen.de) massierte die Spieler, die nach einem „bad beat“ verspannte Schultern hatten. Und dann schaute auch noch der Nikolaus mit seinen Wichteln vom SV Dallgow 47 e.V. vorbei, um nicht nur Schokolade unter den Spielern zu verteilen.

poker25

poker26

poker27

poker28

poker29

poker31

poker32

Es gab einige starke Pokerhände im Verlauf des Abends zu bestaunen. Einmal krachten 10-10 und Ass-Ass aufeinander – eigentlich ein klarer Fall. Aber wie so oft hielten auch hier die Asse nicht. Am Ende wurden noch zwei weitere Zehnen auf dem Tisch umgedreht und der eigentlich unterlegene Spieler konnte mit einem seltenen Vierling punkten.

Auch die wohl seltenste Hand wurde gespielt. Ein Spieler deckte – tataaa- einen Flush auf. Und wurde von seinem Kontrahenten mit einem Royal Flush in den Boden gestampft. Zehn, Bube, Dame, König und Ass in Pik, das sieht man nicht so oft. Kein Wunder also, dass die Spieler in den Pausen aufgeregt darüber diskutierten, mit welchen Händen und ungerechten Entwicklungen auf Flop, Turn und River sie aus dem Turnier gefegt wurden.

Damit der ganze Abend ohne Stress und mit viel Spaß über die Bühne ging, sorgte wieder die Dealer-Crew der Herzen für entspannte Spieler. Ingo Kurda, Robin Hennig, Erik Ebeling, Kai Sterl, Sebastian Protz, Mike Schön, Timmy Behling, Arash Mirza und Haqeem Yildream gaben wirklich alles, um den Spielern starke Hände auszuteilen.

Die Frauen kamen weit im Turnier. Claudia Kurda wurde 37. im Turnier. Auf Platz 27 kam Susanne Schulz und auf Platz 25 Jenny Gerlitzki. Auf Platz 22 schied Sonja Schröder aus, auf Platz 20 Katja Klostermann. Angelika Wandelt schaffte es auf Platz 13 und Angelita Piel auf die 12.

Die PokerNight zog sich dieses Mal. Der Final Table mit den letzten zehn Spielern stand erst um 1:50 Uhr in der Nikolaus-Nacht. Thomas Herdlitzka schied als „Bubble Boy“ auf Platz 11 auf und bekam einen 10-Kilo-Sack Reis als Trostpreis überreicht.

Am Final Table ging es lange hin und her, erst gegen halb vier Uhr in der Früh kam es zum finalen All-In. Thoralf Otto hatte es als Nachrücker bis hierhin geschafft und präsentierte Ass-Sieben. Chip-Leader Ralf Kortemeyer, ebenfalls Nachrücker, zeigte Ass-Vier suited in Karo. Dealer Kai dreht Zwei-Karo, Drei-Karo und König-Pik auf dem Flop um. Die Zehn-Kreuz ließ Thoralf auf dem Turn noch mit seiner Sieben vorne liegen. Dann kam aber König-Karo auf dem Turn und sorgte bei Ralf für den Flush. Auf diese Weise gewann Ralf Kortemeyer nach fast durchgemachter Nacht das 6. PokerNight-Turnier und geht damit in die Annalen der Geschichte ein. Torsten Nowack von MeinFeuerwerk.com spendierte für den Gewinner noch eine große Feuerwerksbatterie.

Der Final Table
1. Ralf Kortemeyer
2. Thoralf Otto
3. Yvonne Kluck
4. Inga Heine
5. Knut Trapp
6. Michael Scheinberg
7. Bertram Kleemann
8. René Wehland
9. William Bolduan-Schlede
10. Nico Thöns

Nadine Ritter, die bei der vorhergehenden PokerNight beste Frau des Abends wurde, konnte bei der Neuauflage des Turniers dieses Mal nicht punkten und schied an Stelle 53 aus. Dafür überlebte Inga Heine ihren Mann Carsten um Längen und preschte bei ihrer ersten Event-Teilnahme mit einem gewaltigen Chip-Stack direkt an den Final Table. Hier traf sie auf Yvonne Kluck, die bereits vier Mal bei der PokerNight mit dabeigewesen war, es aber dieses Mal zum ersten Mal an den Final Table schaffte. Am Ende verschwor sich das Pech gegen Inga und Yvonne freute sich über einen Doppel-Pokal – für Platz 3 im Turnier und für die beste Frau des Abends.

Inga Heine: „Beim nächsten Mal stehen nur noch Frauen auf dem Siegertreppchen. Die Männer sollen sich mal schön warm anziehen.“

Wie schon beim letzten Mal, so bekam auch bei diesem Turnier jeder Spieler einen so genannten Bounty-Chip. Geht er All-In und verliert, wandert der Bounty-Chip mit zum Gewinner. Der Spieler, der am Ende die meisten Bountys eingesammelt hat, wird zum Bounty-Killer gekürt. Michael Scheinberg und Ralf Kortemeyer konnten am Ende jeweils neun Bounty-Chips auf den Tisch legen und teilen sich deswegen die Trophäe.

poker33

poker34

poker35

poker36

poker37

poker38

poker39

poker40

poker41

poker42

poker43

poker44

poker45

Side-Events für Früh-Ausgestiegene

Bei den ersten Pokerabenden war es so, dass ausgeschiedene Spieler schnell das Event verlassen haben. Da genau diese Spieler eigentlich noch Lust auf noch mehr Karten-Action haben, wurden in der 5. PokerNight die Side-Events eingeführt.

Hier haben immer zehn bereits ausgeschiedene Spieler die Möglichkeit, bei einem kleinen Turnier an einem Tisch noch etwas Spaß zu haben.

Drei Side-Events wurden am 5. Dezember gespielt. Das 1. Event gewann André R. Schenkel, das 2. Nico Heinricht und das 3. Oliver Vogel.

So geht es weiter …

Am 8. April 2016 kommt es im Horke’s zum Duell der Bosse. Hier spielen ausschließlich lokale Firmenbosse und Geschäftsführer gegeneinander, um erstmals ein Pokerranking der Firmen auszuspielen. Wer ein kleines oder großes Unternehmen leitet und mitspielen möchte, meldet sich an unter info@falkenseeaktuell.de.

Die 7. FALKENSEE.aktuell PokerNight lässt eine Weile auf sich warten. Am 2. September 2016 werden wir wieder pokern – dann in den Räumen der Tanzschule Allround in Dallgow-Döberitz. Auch hier können sich die Spieler bereits kostenfrei anmelden. Vielleicht gibt es aber auch vorher schon eine Neuauflage des Selgros-Turniers im Sommer. (Text: Carsten Scheibe / Fotos: Babette Menge, Anni Ebeling, Alisa Scheibe, Carsten Scheibe)

Info: SELGROS Cash & Carry Falkensee, Straße der Einheit 122-128, 14612 Falkensee, 03322 – 257-0, www.selgros.de

Ewige Siegerliste
Sechs Pokernächte gab es bereits. Dies ist die Ehrenliste der Gewinner.

1. FALKENSEE.aktuell Pokernight
(16 Spieler – 2013 bei Horke)
1. Jörg Reinhardt
2. Uwe Abel
3. Carsten Scheibe

2. FALKENSEE.aktuell Pokernight
(15 Spieler – 2014 bei Horke)
1. Ralf Bruns
2. Malte Laschinski
3. René Wehland

3. FALKENSEE.aktuell Pokernight
(33 Spieler – 2014 bei AGON)
1. Daniel Friedrich
2. Bertram Kleemann
3. Iris Michael

4. FALKENSEE.aktuell Pokernight
(56 Spieler – 2015 bei Horke)
1. Sascha Kürten
2. Daniel Rahn
3. Thomas Jacubeit
Bounty-Killer (5): Jörg Reinhardt, Daniel Rahn und Sascha Kürten

5. FALKENSEE.aktuell Pokernight
(70 Spieler – 2015 bei Tiffany’s)
1. Denis Wienke
2. René Aschendorf
3. Marco Salomon
Bounty-Killer (11): Denis Wienke
Beste Frau des Abends: Nadine Ritter (4)

6. FALKENSEE.aktuell Pokernight
(102 Spieler – 2015 bei Selgros)
1. Ralf Kortemeyer
2. Thoralf Otto
3. Yvonne Kluck
Bounty-Killer (9): Michael Scheinberg, Ralf Kortemeyer
Beste Frau des Abends: Yvonne Kluck (3)

poker46

poker47

poker49

poker51

Spenden-Tombola – Für die Lebenshilfe
Die 6. FALKENSEE.aktuell PokerNight war ein reines Charity-Event. Den Spielern ging es an den Poker-Tischen nur um den reinen Spaß. Für die besten zehn Spieler gab es aber trotzdem ein paar tolle Sachpreise, die Selgros gespendet hatte, darunter eine Geschirrspülmaschine, einen Tretroller, Koffer und einen Weber-Grill.
Ansonsten stand der Abend ganz im Zeichen der Lebenshilfe Havelland e.V. Alle Einnahmen aus einer großen Tombola, aus dem Massage-Angebot und aus dem Schokoladen-Verkauf an die Pokerspieler wanderten in den großen Spenden-Topf. Am Ende konnte Mike Grajek einen hoch dotierten Scheck über 659,20 Euro an die Lebenshilfe übergeben.
Viele lokale Firmen haben dafür gesorgt, dass die Spenden-Tombola ein voller Erfolg war. StarkLand Personaldienstleistungen stiftete Regenschirme, Powerbank-Handy-Ladegeräte, Kugelschreiber und 2 x 2 Eintrittskarten für die Eisbären. Küchen Weiss lud 2 Personen zu einem Kochkurs ihrer Wahl ein. See Car Wash gab zwei Gutscheine für eine Autowäsche. Videoworld Falkensee spendierte drei 10-Euro-Gutscheine. TWEKK steuerte zwei T-Shirts, eine Mütze und einen Sweater bei. Die Popcorn Bakery spendierte fünf Mal Weihnachts-Popcorn. Und die Dufte Blume gab drei 5-Euro-Gutscheine für Blumen. Von der Bowling Arena in Spandau gab es Spare-Ribs-Gutscheine.

poker53

poker54

poker55

poker56

poker57

poker58

poker59

poker60

poker61

poker62

poker63

poker64

poker65

poker66

poker67

poker68

poker69

poker70

poker71

poker72

poker73

poker74

poker75

poker76

poker77

poker78

poker81

poker80

poker82

poker83

poker85

poker86

poker87

poker88

poker89

poker90

poker91

poker92

poker00

poker01

poker02

poker04

poker05

poker06

poker07

poker08

poker09

poker10

poker11

poker12

poker13

poker14

poker15

poker16

poker17

poker18

Seitenaufrufe: 97

Zum Thema passende Artikel

09.02.2017

8. FALKENSEE.aktuell PokerNight bei Selgros

Das war doch einmal ein passendes Datum! Ausgerechnet am Freitag, dem 13. Januar, forderten zahlreiche Pokerspieler aus Falkensee und Umgebung ihr Glück heraus. Zur 8. Neuauflage der FALKENSEE.aktuell PokerNight fanden sich in diesem Jahr 117 Spieler ein – das ist Rekord! Die achte PokerNight wurde einmal mehr mitten im Selgros-Großmarkt in Falkensee ausgetragen. mehr…

26.12.2016

1. Falkensee aktuell Badminton-Turnier

Nach Golf spielen, Bogenschießen, Fechten, Tischtennis, Bingo und Poker – was kann da noch kommen? Badminton! FALKENSEE.aktuell lud am 15. Oktober zum allerersten Badminton-Turnier ein – und 20 Teams stellten sich der sportlichen Herausforderung. Als perfekter Partner für das Event erwies sich einmal mehr der SV Dallgow 47 e.V. mehr…

Anzeige

22.12.2016

Neu aus der Redaktion: Falkensee aktuell TERMINE!

Lange war Falkensee eine Schlafstadt – und auch in den übrigen Gemeinden im Berliner Speckgürtel war recht wenig los. Das ist jetzt vorbei. Immer mehr junge Familien ziehen ins Umland – und möchten gern etwas unternehmen, ohne erst nach Berlin fahren zu müssen. In der Folge gibt es immer mehr spannende Angebote in der Region. mehr…

22.12.2016

7. FALKENSEE. aktuell Pokernight – in der Tanzschule Allround

Nach langer Pause fand sie am 2. September endlich statt – die 7. FALKENSEE.aktuell PokerNight. Dabei zog die Pokerkarawane erstmals von Falkensee nach Dallgow, um in den wunderschönen Räumen der Tanzschule Allround ihr Lager aufzuschlagen. Hier hatte ja schon Icke Hässler für Let’s Dance trainiert. mehr…

03.11.2016

1. FALKENSEE. aktuell Bingo-Nacht im schrääg rüber!

Nach Pokern, Bogenschießen, Fechten und Bowling war es im Juni an der Zeit für ein völlig neues Zeitungsevent: Bingo stand auf dem Plan. Das amüsante Zahlenspiel wird gern in Hotels, auf Kreuzfahrtschiffen und in amerikanischen Großhallen gespielt – und sollte nun endlich auch Einzug in den Falkenseer Veranstaltungskalender finden. mehr…

01.11.2016

1. FALKENSEE.aktuell Golfen 2015

Wir werden immer sportlicher. Als sich die Redaktion von FALKENSEE.aktuell 2013 dazu entschloss, eigene Veranstaltungen umzusetzen, da stand zunächst nur Poker auf dem Plan. Seitdem wurde die Event-Reihe erweitert – um einzigartige Schnupperturniere unter fachmännischer Anleitung. So konnten interessierte Leser bereits zusammen mit dem Team fechten und mit der Luftdruckpistole schießen. mehr…

07.10.2016

Kart & Spass in Falkensee

IMG_4943Wenn aus einer verrückten Idee ein abwechslungsreicher Tag für die ganze Familie wird, bei dem sogar noch Geld für den guten Zweck eingesammelt wird, dann kann das nur ein Knüller sein. Die Idee: Komm, wir holen die Kart-Bahn aus Spandau nach Falkensee! Verantwortlich für dieses organisatorische Mammutprojekt waren Mike Grajek, Geschäftsleiter von SELGROS Falkensee, … mehr…

07.10.2016

1. Falkensee Grill-Meisterschaft: Burn-inParty

burger01Am 17. September startet mit „Kart & Spass“ ein ganz besonderes Event auf dem Selgros-Gelände in Falkensee. Hinter den Kulissen arbeiten bereits viele Visionäre aus Falkensee und Spandau daran, dass die Falkenseer einen Familien-Tag feiern können, den sie so schnell nicht vergessen werden. mehr…

28.05.2016

1. FALKENSEE.aktuell Pokernight „Duell der Bosse“ im Horke‘s

FALKENSEE1aWas einmal als schräge Zeitungs-Idee im Horke‘s begonnen hat, geht nun bereits ins vierte Jahr: Pokern ist zu einer etablierten Freizeitbeschäftigung in Falkensee geworden. Die 6. FALKENSEE.aktuell PokerNight fand im letzten Jahr mit 100 Spielern sogar direkt im Selgros-Markt statt. mehr…

28.05.2016

2. FALKENSEE.aktuell Bogenschießen 2016

MBogenschieal eine ganz neue Sportart ausprobieren und zugleich einen schönen Nachmittag verleben: Dazu hatten am 16. April über 40 Leser Gelegenheit. Sie fanden sich auf dem Bogensport-Gelände des SV Dallgow 47 e.V. (www.sv-dallgow.de) ein, um das Beste zu werden, was man auf Gottes Erde werden kann – ein Bogenschütze.
mehr…

06.05.2016

2. FALKENSEE.aktuell Bowling Turnier

BowlingAm 11. März luden die Zeitung und die Bowling Arena Spandau zum 2. FALKENSEE.aktuell Bowling-Turnier. 17 Mannschaften folgten dem Ruf der Veranstalter, stellten ein Team aus sechs Spielern zusammen, gaben sich einen Teamnamen und hüllten ihre sportlichen Körper in ein selbstgestaltetes Trikot. mehr…

Anzeige

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige