Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.11.2016

Freizeit-Fussball in Falkensee

Das mit dem Fußball ist so eine Sache. Viele Fans kicken für ihr Leben gern, möchten den Sport aber nicht so ernst betreiben, wie das mitunter zum Vereinsalltag gehört. Felix Weiss (27) aus Falkensee spielt Fußball, seit er sechs Jahre alt ist. Erst beim SV Dallgow, dann beim Sportverein Falkensee-Finkenkrug. Inzwischen ist er aber in keinem Verein mehr organisiert: „Ich spiele Fußball in der Freizeit-Liga. Das ist ein Konzept, das nicht so viel Druck ausübt und mehr auf den Spaß setzt. Mit meinen Freunden spielen wir in der lokalen Mannschaft Sunday FC.“

Wer in einer solchen Freizeit-Mannschaft mitspielen möchte, darf in keinem Fußballverein gemeldet sein. Aus versicherungstechnischen Gründen läuft die Freizeit-Mannschaft aber selbst bei einem Verein mit. So gehört der Sunday FC zur Eintracht Falkensee. Mit einem kleinen Jahresbeitrag lässt sich diese kleine bürokratische Zuordnung leicht finanzieren.
Felix Weiss: „In der Freizeit-Liga sind zurzeit elf regionale Spielgruppen organisiert. Im nächsten Jahr kommt noch eine weitere Mannschaft hinzu. In Berlin ist man schon weiter, da gibt es bereits mehrere Ligen und man kann auf- und absteigen mit seiner Mannschaft.“

Wer sich auf das organisierte Freizeit-Kicken einlassen möchte, liebt den Fußball, möchte sich aber nicht dem Zwang aussetzen, regelmäßig zum Training erscheinen zu müssen: Es gibt keine Anwesenheitspflicht. So schaffen es einzelne Spieler unter der Woche nicht zum Training, mischen aber trotzdem bei den Punktspielen mit, die in der Regel am Sonntag und damit am Wochenende stattfinden.

In der Freizeit-Fußball-Liga ist einiges anders wie gewohnt. So spielen die Kicker auf dem kleinen Fußballfeld – und eine Halbzeit dauert nur 30 statt 45 Minuten. Felix Weiss: „So können auch nicht so trainierte Spieler ein Match rein konditionell bewältigen, ohne umzukippen.“

d-pokal_01b

Beim Freizeit-Kick gibt es auch keine Beschränkung bei der Anzahl der einzuwechselnden Spieler. Der Schiedsrichter wird vom Heimteam gestellt – er braucht keine Lizenz. Felix Weiss: „Eine gelbe oder rote Karte habe ich bei unseren Punktspielen auch noch nie gesehen. Stattdessen werden bei einem Foul 2- oder 5-Minuten-Zeitstrafen ausgesprochen.“

Dass die Freizeit-Sportler durchaus den Ehrgeiz haben, im Spiel alles zu geben, zeigen die Ergebnisse. So konnte sich der Sunday FC mit 50 Punkten auf Platz 1 in der Staffel A der Freizeitliga Havelland festsetzen und die Teams Derby 06, Team Dallgow und Inter fulk‘nSey (www.fulknsey.de) auf die Plätze 2 bis 4 verweisen.

Felix Weiss: „Zum Endrundenturnier sind wir aber nicht angetreten. Dabei wurde der Gesamtsieger aus Staffel A und B ermittelt. Hier konnte sich Inter fulk‘nSey durchsetzen, sodass diese Mannschaft nun Kreismeister ist. Wir gratulieren den Spielern zum Titel. Dafür haben wir in der Winterpause das Hallenmaster der gesamten Freizeit-Liga gewonnen.“
Auch die Firmen haben die Freizeit-Liga schon für sich entdeckt. Stephan Schacher hat den Schriftzug für „Schacher Immobilien“ auf die Trikots gedruckt. Und Sponsor Peter Weiss wirbt auf den Trainingsanzügen für sein Küchenstudio in Dallgow.

Frauen sind in der Freizeit-Liga übrigens noch in der Unterzahl. Felix Weiss kratzt sich am Kopf: „Ich kann mich nicht erinnern, in irgendeiner der Mannschaften einmal ein Mädel gesehen zu haben.“

Neue Mitglieder erhält eine Freizeit-Mannschaft oft aus der eigenen Clique. Weiss: „Oft fragt dann ein Kumpel, ob er mitspielen darf. Zurzeit sind wir etwa 15 Leute zwischen 21 und 35 Jahren.“ (Fotos:privat/Text: CS)

Seitenaufrufe: 120

Zum Thema passende Artikel

25.08.2017

Den Bäckerberg runter: 9. Schönwalder Seifenkistenrennen VROOM!!

Geduldig schieben die Kinder ihre Seifenkisten aus dem Fahrerlager zur Rampe, die mitten auf dem Bäckerberg im Schönwalder Germanenweg aufgebaut wurde. Es ist Samstag, der 8. Juli. Bereits zum 9. Mal laden Bernd Mahnke und seine Mitstreiter vom VROOM!! Team Havelland e.V. (www.vroom-online.net) zum traditionellen Seifenkistenrennen ein. mehr…

25.08.2017

Dallgow-Döberitz: Die HipHop-Mädchen

Für viele junge Mädchen ist Tanzen ihr ganzes Leben. Theresa-Marie Wenzel (29) steht ihnen in der Dallgower Tanzschule Allround (www.tanzschule-allround.de) zur Seite. Die Spandauerin tanzt selbst, seitdem sie drei Jahre alt ist. mehr…

Anzeige

31.07.2017

Brieselang: Kickboxen für alle

Die Sportgemeinschaft Brieselang (www.sg-brieselang.de) gibt es bereits seit 2008. Seit 2010 bietet der Verein seine Sportkurse am neuen Standort im Forstweg 35 an – gleich neben dem Steakhaus El Asador. mehr…

31.07.2017

9. Heidelauf in Dallgow-Döberitz

Markus Rohrbeck, Vorstand vom Sportverein Dallgow 47 e.V. freute sich am 17. Juni über angenehm kühles Wetter. 16,5 Grad hatte es morgens um 9 Uhr, als er die Schreckschusspistole in den Himmel hob und den Startschuss abfeuerte: Knapp 270 Läufer begannen just in dieser Sekunde ihren ganz persönlichen Heidelauf, der mitten durch die einmalige Landschaft der Döberitzer Heide führte. mehr…

31.07.2017

Neue Flutlichtanlage für den SV Falkensee-Finkenkrug e.V.

Der „Goldene Plan Havelland“ ist dafür da, um „Maßnahmen zur Verbesserung der sportlichen Infrastruktur im Landkreis zu fördern“. Der Geldtopf wird aus EU-Mitteln gespeist. Sportvereine, die passend zu einem konkreten Projekt eine finanzielle Unterstützung benötigen, können einen entsprechenden Antrag stellen, müssen einen Teil der entstehenden Kosten aber aus den eigenen Mitteln stemmen. mehr…

30.07.2017

Brieselang: 25 Jahre Tauchclub

Der Nymphensee in Brieselang gehört zu den saubersten Seen in ganz Brandenburg. Das ist kein Wunder: Er grenzt an ein Landschaftsschutzgebiet, es gibt keine Zuflüsse und der Badebetrieb fällt auch recht überschaubar aus. mehr…

30.07.2017

Pic Trail Raiders aus Falkensee: Hüpfende Zweiräder

Seit vielen Jahren kümmern sich die Jugendlichen aus Falkensee in eigener Regie um ihr Mountainbike- und BMX-Gelände in Seegefeld – in dem Wäldchen zwischen L20, Seegefelder Straße und Essener Straße, in dem später vielleicht auch das geplante Hallenbad einmal einen Platz bekommt. mehr…

30.07.2017

Falkensee-Spandau: 28. Lauf der Sympathie

Einen Tag vor dem offiziellen Frühlingsanfang kletterten 2.193 Läufer in ihre wärmsten Kleidungsstücke, um am 19. März bei bitterkalten Temperaturen und pünktlich zum Rennstart einsetzendem Regen zum 28. Lauf der Sympathie anzutreten. mehr…

30.07.2017

Carola Vogl: Kindertanz & Ballett in Falkensee

In der Ballett- und Tanzschule von Carola Vogl in Falkensee sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene willkommen. Viele Kurse finden im weitläufigen Spiegelsaal statt, darunter auch Jazz-Dance. Carola Vogl: „Der krea­tive Kindertanz beginnt bei uns ab drei Jahren. (ANZEIGE) mehr…

13.07.2017

Falkensee: Reha im active well

Nach einer Operation steht oft ein umfangreiches Reha-Programm auf dem ToDo-Plan der Patienten. Das active well bietet ab sofort auch den Rehabilitationssport an. Nicole Wießner-Arntowsky: „Wir arbeiten in Bezug auf unsere neuen Reha-Bewegungskurse sehr eng mit dem BPRSV e.V. und mit dem uns kontrollierenden Arzt Andreas Zeiner zusammen, … (ANZEIGE) mehr…

12.07.2017

Falkensee: Sport mit Dirk Lange

Wer sein Leben umkrempeln und etwas für seine Fitness und gegen das eigene Gewicht tun möchte, braucht mitunter jemanden, der einen direkt motiviert, anleitet, coacht und antreibt. Und dies möglichst in einer 1:1-Konstellation, sodass man keine Möglichkeit hat, sich zu drücken oder weniger als das persönliche Maximum zu geben. (ANZEIGE) mehr…

12.07.2017

Die Volleyballer vom TSV Falkensee

Volleyball ist ein cooler Mannschaftssport, der in der Schule regelmäßig auf dem Stundenplan steht. Die Frage ist: Besteht eigentlich die Möglichkeit, auch außerhalb der Schule Volleyball zu spielen? mehr…

12.07.2017

Die Miniathleten aus Brieselang

Katja Senger und ihr Mann Andreas arbeiten beide in Berlin bei der Polizei. Vor 18 Jahren sind sie aus der Großstadt ins Grüne gezogen – nach Brieselang. Katja Senger: „Als meine Tochter Eva noch ganz klein war, besuchte ich mit ihr ein Eltern-Kind-Turnen in der Robinson-Grundschule. (ANZEIGE) mehr…

12.07.2017

Die Falkenfighter aus Falkensee beim Schwertkampf

Die Falkenfighter aus Falkensee machen ihrem Namen alle Ehre. Der Verein, der in der kleinen Turnhalle der Kant-Schule trainiert, hat inzwischen einhundert Mitglieder. Hier geht es um die Kampfkunst. mehr…

12.07.2017

Falkensee: Studio 1001 Asana: Ofra Moustakis – Traditionelles Yoga

Ofra Moustakis kümmert sich in Falkensee seit vielen Jahren um den klassischen Orientalischen Tanz – und ist hier sicherlich eine Wegbereiterin. Mit ihren Tänzerinnen tritt sie regelmäßig auf. In diesem Jahr hat sie ein ganz besonderes Event auf der eigenen Agenda: Am 11. März findet in der Tanzschule Allround in Dallgow der erste „Orientalische Salon“ statt. (ANZEIGE) mehr…

01.01.2017

22. Sportler-Ehrung in Falkensee

Falkensee ist eine überdurchschnittlich sportliche Stadt. Zurzeit gibt es 22 Sportvereine in der Stadt, in denen sich 6.767 Sportler angemeldet haben, davon 3.454 Kinder und Jugendliche. Bürgermeister Heiko Müller: „Gerade für unsere Kinder ist der Sport sehr wichtig, denn hier lernen sie wichtige Dinge fürs Leben … mehr…

01.01.2017

Stephan Crone ist der Personal Trainer aus Elstal

Über die Weihnachtstage locken köstliche Versuchungen: Gänsebraten, Christstollen, Lebkuchen und selbstgebackene Kekse. Am Ende lassen sich die Kaloriensünden an der eigenen Hose ablesen – sie passt nicht mehr. Wer sein Leben umstellen möchte, braucht gar nicht erst mit Crash-Diäten anzufangen: … (ANZEIGE) mehr…

23.12.2016

Bogensport in Elstal: 18. Wolfsjagd 2016

Es ist ein gespenstischer Ort. Wer Berlin auf der B5 verlässt und in Richtung Wustermark fährt, der passiert dabei auch die Ruinen vom ehemaligen Olympischen Dorf, das passend zu den Olympischen Sommerspielen 1936 in Elstal errichtet wurde – nur 18 Kilometer vom Berliner Olympiastadion entfernt. mehr…

22.12.2016

Bewegungsspaßtag vom TSV Falkensee 2016

Der 1993 gegründete TSV Falkensee e.V. holt regelmäßig über 3.200 Mitglieder von der Couch und bietet ihnen in 69 Sportarten die Möglichkeit, sich unter Gleichgesinnten möglichst viel und regelmäßig zu bewegen – und dabei Spaß zu haben. 160 haupt- und ehrenamtliche Helfer sorgen im größten Sportverein des Havellands dafür, dass alles professionell organisiert wird … mehr…

22.12.2016

Falkensee: Fitness beim TSV

Der TSV Falkensee rüstet nach dem Umzug in die neue Stadthalle weiter auf. Nachdem bereits die Kinderbewegungslandschaft für ein sehr positives Feedback gesorgt hat, steht nun zum 4. Oktober die offizielle Eröffnung des neu eingerichteten Functional & Fitness-Bereichs auf dem Programm. (ANZEIGE) mehr…

22.12.2016

Einjähriges Jubiläum in der Bowling Arena in Spandau

Vor einem Jahr übernahm Sven Streck (44) die Bowling-Bahn in Spandau und machte aus ihr die „Bowling-Arena Spandau“. Am 8. August wurde das Jubiläum mit viel Prominenz und der lokalen Presse gefeiert. Spandaus Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) ließ es sich nicht nehmen, passend zum Jubeltag selbst zum Mikrofon zu greifen: (ANZEIGE) mehr…

22.12.2016

Dallgow-Döberitz: Der SV Dallgow 47 e.V.

Sport in der Gemeinschaft ist das beste Heilmittel gegen Stress im Beruf, ein paar Pfunde zu viel auf der Hüfte und die Einsamkeit. Im Verein findet man neue Freunde, eine Herausforderung und die Möglichkeit, im Team oder auch allein sportliche Erfolge zu feiern. In Dallgow-Döberitz bietet sich der SV Dallgow 47 e.V. als sportive Heimat an. (ANZEIGE) mehr…

Anzeige

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige