Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.01.2017

12 Antworten von Thomas Schwarz

Thomas Schwarz (48) ist Baugeld Spezialist und als „Überzeugungstäter“ seit 2002 in Sachen Immobilienfinanzierungen selbständig tätig. 1999 hat er sich spontan in Falkensee verliebt und beschlossen, seinen Wohnsitz vom quirligen Berlin in die beschauliche und grüne Gartenstadt zu verlegen – und dies nie bereut!

Raus in die Natur: Ihr Lieblingsplatz in Falkensee?

Auch wenn es nach Klischee klingt: Wenn Zeit und Wetter es zulassen, genieße ich meinen schönen Garten und erfreue mich an der vielfältigen Tierwelt, die oft zu Besuch kommt. So haben wir regelmäßig Füchse, Waschbären und sogar Dachse zu Gast, aber leider meist nur nachts. Ansonsten bedauere ich, dass der Gutspark in seinem jetzigen Erscheinungsbild nicht weiter zum Verweilen einlädt. Dies könnte unser „Central Park“ sein, wenn denn etwas mehr investiert würde. Aber daran arbeite ich gerade…

Shopping? Wo kann man das in Falkensee am besten?

Ich hoffe auf das neue Einkaufszentrum – wenn es denn kommt. Die Dinge des täglichen Bedarfs kann ich hier alle einkaufen, aber wenn es um Kleidung oder Schuhe geht, muss ich nach Berlin oder nach Elstal ins Outletcenter.

Wenn der kleine Hunger kommt? Der Imbiss Ihres Vertrauens?

Ich bin seit mittlerweile mehr als der Hälfte meines Lebens Vegetarier und da ist das Angebot doch sehr eingeschränkt. Außerdem habe ich mein Büro auf meinem Grundstück und so ist es ein Leichtes, schnell eine Kleinigkeit zuzubereiten. Ansonsten liebe ich die arabische Küche und würde mich über einen Imbiss freuen, der frische Falafel anbietet. Das wär’s…

Wenn der große Hunger kommt? Wo gehen Sie dann essen?

Seit Jahren zu Petros ins Karyatis in der Bahnhofstraße und seit ca. 2 Jahren auch sehr gerne ins Bella Vita im Haveleck. Ansonsten fahren wir auch gerne nach Nauen ins India Haus. Nach Berlin jedenfalls immer seltener.

Abends etwas trinken? Nur wo?

Ehrlich gesagt auch auf der heimischen Terrasse. Wobei ich mir fest vorgenommen habe, demnächst mal zu Horke´s zum Rum-Tasting zu gehen.

Was für ein Laden fehlt noch in Falkensee?

Wo soll ich anfangen? Abgesehen vom Imbiss mit frischem Falafel wäre ein richtig toller Obst- und Gemüseladen mit guter Qualität schön. Auch ein Geschäft mit türkischen oder mediterranen Spezialitäten, aber das ist anscheinend (noch) zu schwer in Falkensee, wie ja auch der Versuch der Salumeria Tinello zeigt, die leider aktuell wieder zu ist. Sehr schade!

Wie beschreiben Sie den typischen Falkenseer?

Gibt es den? Durch meinen Beruf habe ich es mit sehr unterschiedlichen Typen zu tun. Sie alle eint die Liebe zu Falkensee und ein gewisser Lokalpatriotismus, den viele auch durch die typischen Autoaufkleber gerne nach außen tragen. Die einen haben schon immer hier gelebt und sich wohlgefühlt. Die anderen kommen neu hinzu und fühlen sich sehr schnell zu Hause.

Was muss man in Falkensee unbedingt gesehen haben?

Das Heimatmuseum! Sowohl für den Neuling, als auch für den schon länger hier Wohnenden eine interessante Anlaufstelle. Ansonsten schaue ich mir gerne die vielen schönen alten Häuser verschiedener Baustile an, die es in Falkensee zu sehen gibt.

Was sollte man tunlichst in Falkensee NICHT gesehen haben?

Nach dem Abriss der alten Kaufhalle in der Bahnhofstraße ist ein Schandfleck weg. Jetzt muss noch die alte Stadthalle weg und an dieser Stelle ein schönes, offenes Gebäude mit Gastronomie und vielleicht einem schönen Eiscafé zum Park hin gebaut werden und dann muss der Park verschönert werden.

Was ist das Besondere an Falkensee?

Wir wohnen mitten im Grünen direkt am Rand der Metropole Berlin. Ich kann mit der Bahn in 30 Minuten am Ku-Damm sein und habe trotzdem großzügige Grundstücke mit grünen Gärten und vielen alten Bäumen um mich herum.

Was nervt an Falkensee?

Der Verkehr und die anscheinend unkoordinierten Baustellen. Wie kann es sein, dass auf allen 3 Routen nach Berlin hinein gleichzeitig gebaut wird? Ansonsten stört mich im Sommer, dass anscheinend Jeder der Meinung ist, ein eigenes Feuerwerk abbrennen zu müssen.

Ich fahre gern nach Berlin, um …

Freunde zu treffen, die noch nicht auf den Geschmack gekommen sind, zu uns zu ziehen, oder auch um hin und wieder einzukaufen. (Foto / Text: CS)

Seitenaufrufe: 87

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige