Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.01.2017

Falkensee: Casino-Shopping bei Selgros

Ja, sind wir denn in Las Vegas? Am 5. November hatte es in Falkensee fast den Anschein, denn bei Selgros stellten sich immer mehr Kunden ein, die mit dicken Dollar-Bündeln winkten. Die aus selbstgedrucktem Spielgeld bestehenden Scheine hatte Selgros selbst in den Tagen vor dem Event unters Volk gebracht: … (ANZEIGE)

… Wer im Großhandel einen Einkauf getätigt hatte, bekam entsprechend der Höhe seines Umsatzes ein paar neue Noten ausgehändigt. Für alle Spielernaturen, die noch nicht zum Selgros-Kundenstamm gehörten, gab es zusätzlich eine Dollarnote auf dem Titelblatt der letzten FALKENSEE.aktuell-Ausgabe – zum Ausschneiden.

Mitten im Foyer von Selgros Falkensee hatten die Profis von der Berliner Firma FunCasinoMobil.de ihr mobiles Casino aufgebaut. An einem Kassenhäuschen konnten die Besucher ihre Dollars eintauschen – gegen Spieljetons und Spielmünzen.

Die Jetons kamen gleich am benachbarten Roulette- und am Blackjack-Tisch zum Einsatz. Hier ging es darum, den eigenen Chip-Stapel zu mehren, um am Ende alle Taschen mit dem Plastikgold zu füllen. Der eine hoffte beim Blackjack auf einen Buben und ein Ass, um den gesetzten Einsatz zu verdoppeln. Wer zu mehr Risiko bereit war, trat an den Roulette-Tisch und setzte seine Jetons auf die eigene Glückszahl. Bei einem Treffer lauerte hier immerhin das 32-fache des Einsatzes. Viele Spieler wurden von der Glücksfee wohlwollend bedacht und stapelten schon bald die schwarzen Tausender-Chips – zum Nachbau des schiefen Turms von Pisa im Kleinen.

selgroscasino_0915

selgroscasino_0919

selgroscasino_0924

selgroscasino_0903

Im Selgros-Markt staunten die Besucher auch nicht schlecht. An mehreren Stationen waren blinkende Einarmige Banditen aufgebaut. Wer sie mit ausreichend Spielgeld-Münzen fütterte, konnte bei entsprechenden Symbolkombinationen ganz Selgros zum Klingen bringen, sobald die gewonnenen Münzen in die Auffangschale klapperten. An den mit den Maschinen verbundenen Ständen etwa von Florida-Eis, Vileda, der Weinkellerei Binderer St. Ursula oder Sierra Tequila café konnten die Gewinner oft sogar noch einen zusätzlichen Sachpreis in Empfang nehmen – etwa einen 500 ml Becher mit einer neuen Wintersorte von Florida Eis.

Von 10 bis 20 Uhr wurde nach Kräften gezockt – anschließend ging es darum, den Gewinner mit den meisten Chips ausfindig zu machen. Es war Thomas Z. aus Berlin mit 325.000 Chips. Er gewann einen 55 Zoll LED-Fernseher.

Von 14 bis 18 Uhr gab es passend zum Casino-Shopping auch noch einen Bingo-Event – durchgeführt von Carsten Scheibe von FALKENSEE.aktuell. Er tauschte die Dollar- gegen Bingo-Scheine und brachte in vier Spielrunden viele von Selgros gespendete Preise unters Volk. Vor allem die Kinder hatten viel Spaß am Spiel mit den laut vorgelesenen Zahlen – und ließen sich von ihren Eltern möglichst viele Scheine zum Mitspielen besorgen.

Als ob das noch nicht reichen würde: Während des Casino-Shoppings waren vor dem Selgros-Eingang viele Marktstände aufgebaut, an denen es Selbstgebasteltes und gebrannte Mandeln zu kaufen gab. Im Großmarkt freuten sich die Kunden über zehn Prozent Rabatt auf viele Artikel. Die Berlinettes sangen im Petticoat, pro agro ließ einen Koch mit regionalen Produkten brutzeln und an der call-a-coktailbar gab es leckere Cocktails – sogar alkoholfreie. (Text/Fotos: CS)

selgroscasino0

selgroscasino_0968

selgroscasino_0940

selgroscasino_0922

selgroscasino_0917

selgroscasino_0914

selgroscasino_0908

Seitenaufrufe: 15

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige