Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.01.2017

Falkensee: Rock’s Core: Neustart!

Es ist die Zeit der Abschiede. Und die werden in Falkensee gern in der neuen Stadthalle begangen. IKARUS alias Lutz Rohmann legt am 10. Dezember zum letzten Mal auf und verabschiedet sich in den Ruhestand. Der Falkenseer Robert Bolze (33) hat seinen letzten Auftritt als Sänger der lokalen Band Rock’s Core (www.rocks-core.de) bereits am 5. November absolviert und das Mikrofon am Ende des Abends an seine Nachfolgerin Eileen Fulde aus Brieselang übergeben.

Grund genug, Robert Bolze zum Interview zu bitten.

Wie kam es eigentlich zur Gründung von Rock’s Core?

Robert Bolze: „Ich war zusammen mit Marco Paetzel auf dem Lise-Meitner-Gymnasium im Musik-Leistungskurs. Er fragte mich, ob ich in einer Band spielen möchte. Wir haben uns 1999 im Bandkeller der Familie von Christian Koehler und dessen Bruder Daniel getroffen – und dann ging es auch schon los. Die ersten Lieder waren von Creedence Clearwater Revival.

Den ersten richtigen Auftritt hatten wir im Juli 2000 im ASB Familien-, Kinder- und Jugendhilfezentrum in Falkensee beim Sommerfest. Dies wurde uns durch den Vater unseres ehemaligen Bassisten Bulut Hoffmeyer-Zlotnik ermöglicht. Dann kam der erste so richtig öffentliche Auftritt im schrääg rüber in Falkensee. Damals war es Heiko Richter, der uns eine Chance gab. Kontinuierlich weitete sich unser Wirkungsbereich aus, sodass wir bald bei Stadtfesten, Firmenfeiern, Hochzeiten und auf den Jugendweihen spielten.

In dieser Zeit gründeten wir eine GbR und bewegten uns zunehmend im semiprofessionellen Bereich. Anlage, Licht, Anhänger, Transporter und Techniker gehörten bald zu unserem festen Equipment. Die Gagen wurden oftmals für weitere Investitionen genutzt, sodass wir fast jede Veranstaltung „musikalisch“ ausstatten konnten. Dennoch waren wir uns immer einig, dass es sich um ein Hobby handelte. Jeder von uns hat einen festen Beruf.“

rockscore1

Wieviele Jahre wart ihr on stage?

Wir waren in der jetzigen Zusammensetzung 17 Jahre auf den Bühnen in Berlin, Brandenburg und vereinzelt auch in anderen Bundesländern unterwegs. In dieser Zeit haben wir uns noch besser kennengelernt und wussten die Stärken und Schwächen für uns zu nutzen. Musikalisch waren wir ein Team, das mit Spontanität, Spielfreude und dem nötigen Sinn für Humor die kuriosesten Momente meisterte.“

Du hörst auf bei Rock’s Core. Warum?

„Ich habe lange überlegt, bevor ich meinen langjährigen Freunden aus der Band mitgeteilt habe, dass ich die Band Ende 2016 verlassen werde. Wir hatten in den vielen Jahren eine Menge erlebt und irgendwie merkte ich, dass es in dieser Konstellation für mich keine Perspektiven mehr gab – es gab immer weniger neue Anreize. Es bestand die Gefahr, dass ich nicht mehr mit meiner gewohnten Leidenschaft für die Musik und die Auftritte agieren könnte. Auch die vielen anderen Aufgaben passten nicht mehr zu meinem heutigen Zeitmanagement und frustrierten eher. Dies wollte ich meinen Jungs, dem Publikum und zum Schluss auch mir nicht antun. Ich wusste, dass es nicht leicht für mich und den Rest der Band wird, aber es war einfach genug. Meinem Entschluss folgte übrigens auch Florian Schulz, mit dem ich auch außerhalb der Band eine enge Freundschaft pflege.“

Weiter geht es für dich nun mit den ZWO?

„Es handelt sich dabei um ‚ZWO – Deine Wohnzimmerband‘. Das ist ein Akustikduo. Wir spielen bekannte Lieder akustisch neu und interpretiert mit einem Hauch von StandUp Comedy. Alle Erfahrungen der letzten Jahre fließen in das Projekt ein.“

Was möchtest du deinen Fans sagen?

„Danke für die vielen unvergesslichen Konzerte, die Komplimente und die Kritik, an der ich wachsen konnte. Ich wünsche Euch weiterhin viel Spaß mit Rock’s Core in der neuen Konstellation. Genießt das Neue mit Eyla, Nico und Martin. Genießt das Vertraute mit Chris, Marco und Robert – ich freue mich, als Zuhörer weiter mit dabei zu sein.“ (Foto: Anni Ebeling)

Seitenaufrufe: 153

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige