Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

07.02.2017

Besucherrekord: 111.111 Besucher in Karls Eiswelt in Elstal

Nach dem überwältigenden Erfolg der bislang 14 Eiswelten in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen entschied Firmeninhaber Robert Dahl im Jahr 2015, den Besuchern von Karls in Elstal bei Berlin ebenfalls eine solche Attraktion zu bieten. Nach dem Bau der 2.000 Quadratmeter großen Eishalle, die dank einer besonders sparsamen und zugluftarmen Kühlung bei konstant 10 Grad unter Null ein langes Leben der Eisskulpturen sicherstellt, konnte die 1. Eiswelt in Elstal in der Wintersaison 2015/2016 starten.

Seit dem 3. Dezember 2016 und noch bis zum 29. Oktober 2017 begeistert nun schon die 2. Eiswelt unter dem Motto „Helden der Kindheit“ die Besucher vor den Toren Berlins.

Dass die Entscheidung von Robert Dahl richtig war, in Elstalt bei Berlin eine eigene Eiswelt zu errichten, beweisen die 111.111 Gäste, die sich bis heute von den mal blau schillernden, mal grün strahlenden oder durchsichtig glänzenden Kunstwerken aus Eis haben bezaubern lassen.

„111.111 Besucher seit dem 3. Dezember 2016 – das ist mehr als im Vorjahreszeitraum! Viele der Besucher sind mittlerweile auch zu Stammgästen geworden und kommen immer wieder in die Eiswelt“, erläutert Karls-Inhaber Robert Dahl. Verantwortlich für die Entstehung des diesjährigen Winterwunderlands sind 22 internationale Künstler aus 12 Ländern, die im Hauptberuf zumeist als Bildhauer tätig sind und die aus Japan, Malaysia, Thailand, Lettland, Russland, Polen, der Tschuwaschischen Republik, Italien, Bulgarien, Irland, Senegal und Monaco stammen. Mit Polarkleidung und unter der Leitung der künstlerischen Leiterin Jana Fuhrmann arbeiten die Künstler rund drei Wochen lang mal mit feinen Messern, Spachteln oder Feilen und auch mal mit grobem Gerät wie Motorsägen, Bügeleisen oder speziellen Eis- und Schneewerkzeugen an ihren Kunstwerken. Für die 75 Skulpturen zum diesjährigen Thema „Helden der Kindheit“ verarbeiteten die Eiskünstler rund 300.000 Kilo Eis und 400.000 Kilo Schnee. Und tatsächlich fühlen sich die großen wie auch die kleinen Besucher beim Eintritt in die frostige Zauberwelt mit ihren eisigen Puppen, Murmeln, Bällen und Teddys gleich in ihre Kindheit versetzt. Und selbst das Sandmännchen wurde in eine Eisskulptur verwandelt.

111111Besucher in der Karls Eiswelt Elstal Katharina Karg mit Hennig(11) und Tabea(15) und Mann Olaf

111111Besucher in der Karls Eiswelt Elstal Katharina Karg mit Hennig(11) und Tabea(15) und Mann Olaf

Aber die 2. Eiswelt in Elstal bietet auch viel „Action“: In der Murmelbahn können die Kleinen selbst rasant die Bahn herunterrutschen und anschließend auf dem Fahrersitz des Cabrio-Modellautos platznehmen – natürlich nur, wenn sie zuvor den Weg durch das Eislabyrinth gefunden haben. Das „Chaos im Kinderzimmer“ lädt die Besucher zu einer kurvigen Rutschpartie auf einem Teppich ein und mit der großen Marionette wartet sogar eine Weltpremiere auf die Besucher – nämlich die erste bewegliche Eisfigur der Welt!

Bewegung ist auch das Motto auf dem von Mario Amagee aus Monaco und David Diatta aus Senegal geschaffene Kaleidoskop: Durch die Drehbewegung nimmt es seine Besucher mit zu einem rasanten Flug um die eigene Achse. Zur Stabilisierung stärken sich die Erwachsenen anschließend an der Eisbar und wärmen sich von innen. Und wer trotz eisiger Temperaturen von der Eiswelt nicht genug bekommen kann, darf sich Draußen über eine Runde auf der Schlittschuhbahn im Hof von Karls Erlebnis-Dorf Elstal freuen.(Text: Eckel Presse / Fotos: Karls / Dirk Laessig)

Karls Erlebnis-Dorf Elstal – Eintritt frei!
Eintrittspreise Eiswelt:
Dauerkarte 8,50 € / Dauerkarte Kinder 6,50 € / Kinder bis 90 cm frei! Gruppenkarten rabattiert. Ganzjährig geöffnet: 08:00 – 19:00 (letzter Einlass 18.30 Uhr)
Döberitzer Heide 1 • 14641 Elstal • 038202/4050
www.karls.de Hunde willkommen!
http://www.karls-shop.de/

Seitenaufrufe: 102

Zum Thema passende Artikel

28.03.2017

Falkensee: Neues Logo der Willkommensinitiative zum Umwelttag

Die Farben und der Aufbau sind gleich geblieben, aber die Details haben sich geändert: War im Logo der Initiative „Willkommen in Falkensee“ bisher der Schattenriss einer Familie auf der Flucht vor einer stilisierten gelben Sonne zu sehen, so ist es jetzt eine Gruppe verschiedener Personen in Ruheposition. Die Botschaft: Jetzt geht es darum, das Miteinander zu gestalten. mehr…

26.03.2017

349-mal im Einsatz – Freiwillige Feuerwehr Nauen zieht Bilanz

Ob am Tag oder in der Nacht: Wenn in Nauen Unglücke passieren, hilft die Freiwillige Feuerwehr Menschen in der Not. Tragische Verkehrsunfälle, brennende Häuser oder umgestürzte Bäume – die Nauener Feuerwehrleute helfen, wann immer sie gerufen werden. Ehrenamtlich. Am Samstag zog sie Bilanz im Gerätehaus. mehr…

Anzeige

23.03.2017

Viele Anmeldungen zum Frühjahrsputz im Stadtgebiet: Falkenseer Umwelttag am 1. April

Im April wird Falkensee wieder frühlingsfit: Am Samstag, 1. April von 9 bis 12 Uhr sind die Falkenseerinnen und Falkenseer eingeladen, ihre Stadt sauberer zu machen. Wie in den Vorjahren unterstützt das Team der städtischen Grünpflege den Falkenseer Umwelttag, der zum 23. Mal stattfindet. mehr…

23.03.2017

CDU hat Überarbeitung der Konzeptstudie für den Bau eines Hallenbades in Falkensee gefordert

Gemeinsam mit den Fraktionen von FDP und Grünen/ABü hat die CDU-Fraktion die Überarbeitung der Konzeptstudie zum Bau eines Hallenbades in Falkensee gefordert. Im Rahmen der Diskussion in der letzten Stadtverordnetenversammlung, in der die Konzeptstudie erstmals den Stadtverordneten vorgestellt wurde, sind noch zahlreiche Fragen an den Planer gestellt worden, die in der Sitzung nur teilweise beantwortet werden konnten. mehr…

21.03.2017

Feiler und Richstein angetan vom Bewegungsbad „Aquafit Falkensee“

Hatten sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Feiler und die CDU-Landtagsabgeordnete Barbara Richstein vor kurzem in einem persönlichen Gespräch näher über die Investitionspläne von Robert Dahl für den Ausbau seines Karl‘s Erlebnisdorfes in Wustermark-Elstal zum größten deutschen Freizeitpark informiert, so galt das Interesse der beiden Abgeordneten jetzt dem Bewegungsbad „Auqafit Falkensee“. mehr…

20.03.2017

Nauen freut sich auf den Gemeinschaftsgarten

Im Nauener Wohngebiet Innenstadt-Ost soll ein Gemeinschaftsgarten entstehen, der Kinder und Senioren, alteingesessene und neue Nauener vereint. Am Donnerstag traf sich dazu ein Dutzend Interessenten sämtlicher Altersgruppen. Der Verlauf des 1. Gärtnertreffens war vielversprechend. mehr…

17.03.2017

Live-Schnitzen in Karls Eiswelt in Elstal

Am 21. und 22. März zeigt der Künstler und Weltmeister im Eisschnitzen Sergey Tselebrovskiy wie aus einem einfach Block Eis ein Kunstwerk wird / Besucher dürfen selbst mitmachen. Seit dem 3. Dezember 2016 und noch bis zum 29. Oktober 2017 begeistert die 2. Eiswelt in Karls Erlebnis-Dorf Elstal die Besucher vor den Toren Berlins. mehr…

14.03.2017

Heinz Sielmann Stiftung in Elstal: Wenn es nicht mehr summt und brummt

Das Wildbienensterben in Deutschland geht ungebremst weiter. Die Heinz Sielmann Stiftung zeigt mögliche Ursachen auf und plädiert für einen bewussteren Umgang mit der Natur, bevor es zu spät ist. Seit einigen Jahren verzeichnen Experten einen dramatischen Rückgang von Insekten in Deutschland. Besonders betroffen – die Wildbienen. … mehr…

06.03.2017

Frauen in Falkensee

Unter dem recht vagen Titel „Frauen in Falkensee“ kamen 15 Frauen zum Auftakt der Frauenwoche in den Bioladen der „biofreunde“ zusammen, um über Wünsche, Ärger und Aufbruch in ein gleichberechtigtes Leben zwischen Männern und Frauen mit der Gleichstellungsbeauftragten zu reden. In fünf Jahren mit Sekt darauf anstoßen, dass sich das Thema Gleichstellung erledigt hat – das, so Manuela Dörnenburg, wäre doch toll … mehr…

06.03.2017

SeeCarré mit neuem Erschließungskonzept und Vermietungserfolg

Das Erlebnis beginnt bereits mit der Anfahrt. Die S&G Development GmbH erstellte in den vergangenen Monaten in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung von Falkensee ein neues Erschließungskonzept. Neben einer komfortablen Anreise ging es vor allem um die Entlastung der umliegenden Straßen. Nun erfolgen Zu- und Abfahrt zum SeeCarré künftig über die Leipziger Straße, die der Projektentwickler S&G auf eigene Kosten ausbaut. mehr…

05.03.2017

Arzt. Leiter. Mensch. Havelland Kliniken Unternehmensgruppe verabschiedet Dr. Nogai

Der Ärztliche Direktor der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe, Dr. Klaus Nogai, der seit 2003 die ärztliche Leitung an den Standorten Nauen und Rathenow innehatte, ist in seiner Funktion am Freitag von der Geschäftsleitung feierlich verabschiedet worden. Bis zu seinem Ruhestand im kommenden Dezember bleibt Dr. Nogai im Haus als Arzt in der Endoskopie, also der Spiegelung von Körperhöhlen wie Magen und Darm, tätig. mehr…

03.03.2017

Wahl des Bürgermeisters der Stadt Nauen – Ehrenamtliche Wahlhelfer gesucht

Der Wahltermin für die Wahl des Bürgermeisters der Stadt Nauen wurde durch die Kommunalaufsicht auf Sonntag, 24. September 2017, und für eine etwa notwendig werdende Stichwahl auf Sonntag, 15. Oktober 2017 festgelegt. Für die Wahl werden indes noch ehrenamtliche Wahlhelfer gesucht. mehr…

03.03.2017

Teameinsatz des TSV Falkensee beim 4. Brandenburgischen Sport- und Fitness-Kongress

Mehr als 250 Teilnehmer und Organisationsverantwortliche nahmen am zurückliegenden Wochenende am 4. Brandenburgischen Sport- und Fitnesskongress in Lindow/Mark teil. Organisiert wurde dieser durch den Märkischen Turnerbund Brandenburg. mehr…

03.03.2017

Nauen: Knöllchen für illegalen Hausmüll

Immer häufiger landet Hausmüll in öffentlichen Papierkörben. Die fachgerechte Entsorgung derlei „Kavaliersdelikte“ bereitet der Stadtverwaltung höheren Arbeitsaufwand und höhere Entsorgungskosten, für die letztlich die Allgemeinheit aufkommen muss: Die steuerzahlenden Bürger. Mit drastischen Maßnahmen geht die Stadt Nauen künftig gegen die Müllsünder vor – sie verteilt Knöllchen. mehr…

20.02.2017

Falkensee: Regionalentscheidung im Lesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels geht in die nächste Runde … Nach den Wettbewerben in den Schulen trafen sich am Mittwoch, den 15.02.2017 um 13:00 Uhr alle 17 Schulsieger des Kreises Havelland-Falkensee in der Bibliothek am Gutspark um den Sieger im Regionalentscheid zu ermitteln. mehr…

13.02.2017

Falkensee: Daniela Zießnitz als CDU-Fraktionsvorsitzende im Amt bestätigt

Turnusgemäß haben die Mitglieder der Falkenseer CDU-Fraktion ihre Fraktionsspitze zur Hälfte der Wahlperiode neu gewählt. Einstimmig sind Daniela Zießnitz als Fraktionsvorsitzende und Jean Paege als Stellvertretender Fraktionsvorsitzender in ihren Ämtern bestätigt worden. mehr…

12.02.2017

Falkensee: Klasse 5c der Geschwister-Scholl-Grundschule nahm am Safer Internet Day teil!

Am 7. Februar 2017 fand unter der Schirmherrschaft der Landtagspräsidentin Britta Stark im Brandenburger Landtag in Potsdam der „ Safer Internet Day“ – ein weltweiter Aktionstag für mehr Sicherheit im Netz – statt. In diesem Jahr nahm neben drei weiteren Grundschulen aus dem Land Brandenburg erstmalig die Klasse 5c der Geschwister-Scholl-Grundschule Falkensee daran teil. mehr…

08.02.2017

Falkensee: Azubis mit Laptops ausgestattet

Die Auszubildenden der Stadt Falkensee nahmen Anfang Februar aus den Händen von Bürgermeister Heiko Müller und Daniel Schimrik vom Fachbereich IT-Service moderne und leistungsfähige Laptops entgegen. Die angehenden Verwaltungsfachangestellten wechseln in der Stadtverwaltung ständig die Ämter oder Fachbereiche, um möglichst viele Bereiche einer Kommunalverwaltung kennenzulernen. mehr…

07.02.2017

Besucherrekord: 111.111 Besucher in Karls Eiswelt in Elstal

Nach dem überwältigenden Erfolg der bislang 14 Eiswelten in Karls Erlebnis-Dorf Rövershagen entschied Firmeninhaber Robert Dahl im Jahr 2015, den Besuchern von Karls in Elstal bei Berlin ebenfalls eine solche Attraktion zu bieten. Nach dem Bau der 2.000 Quadratmeter großen Eishalle, die dank einer besonders sparsamen und zugluftarmen Kühlung bei konstant 10 Grad unter Null ein langes Leben der Eisskulpturen sicherstellt, konnte die 1. Eiswelt in Elstal in der Wintersaison 2015/2016 starten. mehr…

30.01.2017

Regenbogencafé im Interkulturellen Zentrum – Begegnungsraum in der Bahnhofstraße 80 in Falkensee wird gut angenommen

Falkensee. Ein Regenbogencafé als Treffpunkt für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender findet ab jetzt an jedem ersten Samstag im Monat von 17 bis 21 Uhr im Interkulturelles Zentrum B80 in der Bahnhofstraße 80 in Falkensee statt. Erster Termin ist der 4. Februar unter dem Motto „Queer Zuhause und unterwegs“. mehr…

30.01.2017

Family Fun Days erfolgreich gestartet! Ferienspass bei jedem Wetter im Erlebnispark Paaren

Es ist angerichtet, die Ferienspielewelt der Family Fun Days vom 27. Januar bis 05. Februar sind aufgebaut und viele Kindergruppen schauten gleich vorbei um die Angebote zu testen. Viele Spielattraktionen, Publikumsliebling „Frank & seine Freunde“ und der Arche Haustierpark laden in den nächsten Tagen alle ein, die Action und Spaß vertragen können. mehr…

25.01.2017

Heinz Sielmann Stiftung: Weitere Wisente und Przewalski-Pferde erhalten GPS-Sender

Eine Spende von 3000 €uro kommt einem Forschungsprojekt über die großen Pflanzenfresser Wisent und Przewalski-Pferd in Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide bei Berlin zugute. Am vergangenen Freitag überreichte Dr. René Krawczynski, Ökologe des Unternehmens energiequelle, dem Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung, Michael Beier, einen symbolischen Scheck. mehr…

Anzeige

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige