Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

14.03.2017

Heinz Sielmann Stiftung in Elstal: Wenn es nicht mehr summt und brummt

Das Wildbienensterben in Deutschland geht ungebremst weiter. Die Heinz Sielmann Stiftung zeigt mögliche Ursachen auf und plädiert für einen bewussteren Umgang mit der Natur, bevor es zu spät ist. Seit einigen Jahren verzeichnen Experten einen dramatischen Rückgang von Insekten in Deutschland. Besonders betroffen – die Wildbienen. …

„Es ist eine Kombination von vielen Faktoren, die zu einem Verlust von bis zu 80% der Biomasse an Insekten geführt hat“, sagt Dr. Hannes Petrischak, Biologe, zuständig für den Geschäftsbereich Naturschutz in der Heinz Sielmann Stiftung. Unter den Insekten gelten Wildbienen als die wichtigsten Pflanzenbestäuber. Rund zwei Drittel der gesamten Bestäubungsleistung gehen allein auf ihr Konto. Doch die Wildbienen sind bedroht wie nie. Von den in der Roten Liste erfassten Wildbienenarten gelten inzwischen über die Hälfte in ihrem Bestand als gefährdet. Allein in Deutschland gibt es rund 561 verschiedene Wildbienen-Arten, die in Gestalt und Aussehen extrem unterschiedlich sind.

Verlust natürlicher Lebensräume und Einsatz von Insektiziden
Als Hauptgrund für den Schwund der wertvollen Bestäuber steht der Einsatz von Insektiziden in der Landwirtschaft in Verdacht. Aus der Sicht von Wissenschaftlern tragen vor allem Neonicotinoid- Insektizide wie Clothianidin, Minidacloprid und Thiamethoxam maßgeblich zum Aussterben der Bestäuber bei. Hinzu kommt die Vernichtung der natürlichen Lebensräume. Betroffen sind vor allem die Niststätten der Wildbienen: Etliche -meist seltene- Wildbienenarten wie beispielsweise die Mohnmauerbiene, die Schwarze Mörtelbiene und die Glockenblumenschmalbiene sind unter anderem auf ausgedehnte Flugsandfelder, offene Lehm-, Sand- und Kiesgruben, blütenreiche Wiesen oder auf Totholz angewiesen. Denn anders als Honigbienen leben Wildbienen weitgehend solitär, also nicht in Völkern. Außerdem sind sie sehr friedlich und stechen so gut wie nie.

Private Gärten können als Refugium dienen
Doch es gibt Auswege: Würden alle Gärten in Deutschland zusammen erfasst, ergäbe sich daraus rund die dreifache Fläche aller Naturschutzgebiete. Die Heinz Sielmann Stiftung plädiert deshalb für einen bewussteren Umgang mit der Natur auch innerhalb unserer Gärten. Naturnahe Gärten, die ohne den Einsatz von künstlichen Düngemitteln, Herbiziden und Pestiziden auskommen, wären wünschenswert. Dazu der verstärkte Anbau von pollenliefernden Blumen und Wildpflanzen. Auch Nisthilfen für Insekten, wie beispielsweise durch den Bau von Trockenmauern würden einen wertvollen Beitrag zur Ökologischen Vielfalt leisten. „Dies wäre ein erster Ansatz, um dem bedrohlichen Insektensterben endlich Einhalt zu gebieten“ sagt Michael Beier, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung.

Ausführliche Informationen finden Sie unter https://www.sielmann-stiftung.de
(Foto: Dr. Hannes Petrischak / Text: Heinz Sielmann Stiftung)

Seitenaufrufe: 43

Zum Thema passende Artikel

25.04.2017

Nauen: Gelbe Säcke und das Sturmtief

Nach einem Sturmtief kennt jeder Nauener dieses Bild: Überall herumfliegende Gelbe Säcke, die zum Teil kaputt gegangen sind, und der Müll verteilt sich in der halben Stadt. Der Kreisverkehr am Rathaus ist kaum zu befahren, weil die Säcke und der Müll dort ebenfalls herumfliegen. In den Nebenstraßen sieht es dann nicht anders aus. Viele Nauener fragen sich: Wer macht das sauber? mehr…

20.04.2017

Stadtkümmerei in Nauen: Wenn der Kuckuck klopft

„Die ersten Samen sind schon angezogen“, verkündete Erzieherin Petra Schiller aus der Kita Kinderland nicht ohne Stolz am Rande des 2. Gärtnertreffens in der Feldstraße. Dort traf sie sich zusammen mit den übrigen Akteuren und Organisatoren im Quartiersbüro der „Stadtkümmerei“. Denn es gibt noch vieles zu tun, bis die ersten sichtbaren Ergebnisse ihres Engagements bestaunt werden können. mehr…

Anzeige

12.04.2017

Traditionelles Ausmotten auf dem Flugplatz Bienenfarm vom 17. – 23. April

Ab Ostermontag schweben in Bienenfarm im Havelland wieder die Klassiker der Lüfte ein. Bereits zum 9. Mal veranstaltet der Oldtimerclub Quax-Flieger das traditionelle `Ausmotten´ auf dem idyllischen Flugplatz westlich von Nauen. Neben den Vereinsflugzeugen haben sich wie immer auch zahlreiche befreundete Piloten mit ihren historischen Schätzchen angekündigt, … mehr…

07.04.2017

Heiko Richter meldet: Das schrääg rüber schließt in Falkensee

Heiko Richter, Betreiber von Falkensees Kultkneipe schrääg rüber, meldet Unvorstellbares: Der Pub soll zum Ende des Jahres schließen. Schuld ist die ordentliche Kündigung der Vermieterin. Schon kurz nach dem Bekanntwerden der Nachrichten artikuliert sich der Bürgerwille: Das schrääg darf nicht sterben. Ob es noch Hoffnung gibt, wird die nähere Zukunft weisen. mehr…

07.04.2017

Nauen: Streitschlichterprüfungen bestanden

Stress auf dem Schulhof: Leonie aus der vierten Klasse wird von Lena beschimpft und ärgert sich so sehr darüber, dass sie gegen Lenas Schultasche tritt – eine fiktive Situation, die aber durchaus im Schulalltag vorkommen kann. An den Nauener Grundschulen Graf Arco und Lindenplatz können Schüler solche Fälle zukünftig selbst klären – mit Hilfe von Streitschlichtern. mehr…

06.04.2017

Kita-Olympiade für kleine Turnmäuse in Nauen

Teilgenommen haben an der diesjährigen Kita-Olympiade 269 Kinder aus allen Kitas in Nauen: Kinderland, Borstel, Biene Maja, Kienberg, Lietzow, Markee, Groß Behnitz, Bergerdamm. Die Erzieherinnen und Begleiter sind am Mittwoch teilweise mit den Kindern mit Bussen angereist, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, … mehr…

06.04.2017

Karls Erdbeerhof: Am 15.4. beginnt die Erdbeersaison in Deutschland

Sobald es warm wird, sehnen sich alle wieder nach Erdbeeren! Kein Wunder, gehören die roten Früchtchen doch zu den Boten des Sommers. Egal ob mit Milch, Sahne, Quark oder mit einem Sekt – Hauptsache die Beeren sind frisch. Wie wichtig das ist, weiß auch Karls-Geschäftsführer Robert Dahl, der trotz seiner fünf Erlebnis-Dörfer und zwei Gastronomie-Betriebe in Nordostdeutschland immer noch mit ganzem Herzen Erdbeerbauer ist. mehr…

30.03.2017

Schlossfestspiele Ribbeck mit Romantik, Musik und Action

Auch im Sommer 2017 verwandelt sich das neobarocke Schloss Ribbeck wieder in eine sagenhafte Theaterkulisse. Mit „Romeo und Julia“ von William Shakespeare steht eine der größten, wenn nicht sogar die größte Liebesgeschichte aller Zeiten auf dem Spielplan. „Romeo und Julia“ ist eine Tragödie, die ans Herz geht. Sie spiegelt wieder, wie unzerstörbar Liebe sein kann und das sie keine Grenzen kennt. mehr…

28.03.2017

Falkensee: Neues Logo der Willkommensinitiative zum Umwelttag

Die Farben und der Aufbau sind gleich geblieben, aber die Details haben sich geändert: War im Logo der Initiative „Willkommen in Falkensee“ bisher der Schattenriss einer Familie auf der Flucht vor einer stilisierten gelben Sonne zu sehen, so ist es jetzt eine Gruppe verschiedener Personen in Ruheposition. Die Botschaft: Jetzt geht es darum, das Miteinander zu gestalten. mehr…

26.03.2017

349-mal im Einsatz – Freiwillige Feuerwehr Nauen zieht Bilanz

Ob am Tag oder in der Nacht: Wenn in Nauen Unglücke passieren, hilft die Freiwillige Feuerwehr Menschen in der Not. Tragische Verkehrsunfälle, brennende Häuser oder umgestürzte Bäume – die Nauener Feuerwehrleute helfen, wann immer sie gerufen werden. Ehrenamtlich. Am Samstag zog sie Bilanz im Gerätehaus. mehr…

24.03.2017

Pressemeldung der Grünen: SPD-Fraktion kungelt mit AfD – Hauptsache die Mehrheit fürs Hallenbad steht

Am 22.3.2017 fand eine Sondersitzung der Stadtverordnetenversammlung statt, in der über dreieinhalb Stunden noch offene Fragen zu einer Konzeptstudie zum Bau eines Hallenbades in Falkensee erörtert wurden. Obwohl eine Vielzahl der offenen Fragen nicht abschließend beantwortet werden konnten … mehr…

23.03.2017

Viele Anmeldungen zum Frühjahrsputz im Stadtgebiet: Falkenseer Umwelttag am 1. April

Im April wird Falkensee wieder frühlingsfit: Am Samstag, 1. April von 9 bis 12 Uhr sind die Falkenseerinnen und Falkenseer eingeladen, ihre Stadt sauberer zu machen. Wie in den Vorjahren unterstützt das Team der städtischen Grünpflege den Falkenseer Umwelttag, der zum 23. Mal stattfindet. mehr…

23.03.2017

CDU hat Überarbeitung der Konzeptstudie für den Bau eines Hallenbades in Falkensee gefordert

Gemeinsam mit den Fraktionen von FDP und Grünen/ABü hat die CDU-Fraktion die Überarbeitung der Konzeptstudie zum Bau eines Hallenbades in Falkensee gefordert. Im Rahmen der Diskussion in der letzten Stadtverordnetenversammlung, in der die Konzeptstudie erstmals den Stadtverordneten vorgestellt wurde, sind noch zahlreiche Fragen an den Planer gestellt worden, die in der Sitzung nur teilweise beantwortet werden konnten. mehr…

21.03.2017

Feiler und Richstein angetan vom Bewegungsbad „Aquafit Falkensee“

Hatten sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Feiler und die CDU-Landtagsabgeordnete Barbara Richstein vor kurzem in einem persönlichen Gespräch näher über die Investitionspläne von Robert Dahl für den Ausbau seines Karl‘s Erlebnisdorfes in Wustermark-Elstal zum größten deutschen Freizeitpark informiert, so galt das Interesse der beiden Abgeordneten jetzt dem Bewegungsbad „Auqafit Falkensee“. mehr…

20.03.2017

Nauen freut sich auf den Gemeinschaftsgarten

Im Nauener Wohngebiet Innenstadt-Ost soll ein Gemeinschaftsgarten entstehen, der Kinder und Senioren, alteingesessene und neue Nauener vereint. Am Donnerstag traf sich dazu ein Dutzend Interessenten sämtlicher Altersgruppen. Der Verlauf des 1. Gärtnertreffens war vielversprechend. mehr…

17.03.2017

Live-Schnitzen in Karls Eiswelt in Elstal

Am 21. und 22. März zeigt der Künstler und Weltmeister im Eisschnitzen Sergey Tselebrovskiy wie aus einem einfach Block Eis ein Kunstwerk wird / Besucher dürfen selbst mitmachen. Seit dem 3. Dezember 2016 und noch bis zum 29. Oktober 2017 begeistert die 2. Eiswelt in Karls Erlebnis-Dorf Elstal die Besucher vor den Toren Berlins. mehr…

14.03.2017

Heinz Sielmann Stiftung in Elstal: Wenn es nicht mehr summt und brummt

Das Wildbienensterben in Deutschland geht ungebremst weiter. Die Heinz Sielmann Stiftung zeigt mögliche Ursachen auf und plädiert für einen bewussteren Umgang mit der Natur, bevor es zu spät ist. Seit einigen Jahren verzeichnen Experten einen dramatischen Rückgang von Insekten in Deutschland. Besonders betroffen – die Wildbienen. … mehr…

06.03.2017

Frauen in Falkensee

Unter dem recht vagen Titel „Frauen in Falkensee“ kamen 15 Frauen zum Auftakt der Frauenwoche in den Bioladen der „biofreunde“ zusammen, um über Wünsche, Ärger und Aufbruch in ein gleichberechtigtes Leben zwischen Männern und Frauen mit der Gleichstellungsbeauftragten zu reden. In fünf Jahren mit Sekt darauf anstoßen, dass sich das Thema Gleichstellung erledigt hat – das, so Manuela Dörnenburg, wäre doch toll … mehr…

06.03.2017

SeeCarré mit neuem Erschließungskonzept und Vermietungserfolg

Das Erlebnis beginnt bereits mit der Anfahrt. Die S&G Development GmbH erstellte in den vergangenen Monaten in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung von Falkensee ein neues Erschließungskonzept. Neben einer komfortablen Anreise ging es vor allem um die Entlastung der umliegenden Straßen. Nun erfolgen Zu- und Abfahrt zum SeeCarré künftig über die Leipziger Straße, die der Projektentwickler S&G auf eigene Kosten ausbaut. mehr…

05.03.2017

Arzt. Leiter. Mensch. Havelland Kliniken Unternehmensgruppe verabschiedet Dr. Nogai

Der Ärztliche Direktor der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe, Dr. Klaus Nogai, der seit 2003 die ärztliche Leitung an den Standorten Nauen und Rathenow innehatte, ist in seiner Funktion am Freitag von der Geschäftsleitung feierlich verabschiedet worden. Bis zu seinem Ruhestand im kommenden Dezember bleibt Dr. Nogai im Haus als Arzt in der Endoskopie, also der Spiegelung von Körperhöhlen wie Magen und Darm, tätig. mehr…

03.03.2017

Wahl des Bürgermeisters der Stadt Nauen – Ehrenamtliche Wahlhelfer gesucht

Der Wahltermin für die Wahl des Bürgermeisters der Stadt Nauen wurde durch die Kommunalaufsicht auf Sonntag, 24. September 2017, und für eine etwa notwendig werdende Stichwahl auf Sonntag, 15. Oktober 2017 festgelegt. Für die Wahl werden indes noch ehrenamtliche Wahlhelfer gesucht. mehr…

03.03.2017

Teameinsatz des TSV Falkensee beim 4. Brandenburgischen Sport- und Fitness-Kongress

Mehr als 250 Teilnehmer und Organisationsverantwortliche nahmen am zurückliegenden Wochenende am 4. Brandenburgischen Sport- und Fitnesskongress in Lindow/Mark teil. Organisiert wurde dieser durch den Märkischen Turnerbund Brandenburg. mehr…

Anzeige

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige