Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

06.04.2017

Karls Erdbeerhof: Am 15.4. beginnt die Erdbeersaison in Deutschland

Sobald es warm wird, sehnen sich alle wieder nach Erdbeeren! Kein Wunder, gehören die roten Früchtchen doch zu den Boten des Sommers. Egal ob mit Milch, Sahne, Quark oder mit einem Sekt – Hauptsache die Beeren sind frisch. Wie wichtig das ist, weiß auch Karls-Geschäftsführer Robert Dahl, der trotz seiner fünf Erlebnis-Dörfer und zwei Gastronomie-Betriebe in Nordostdeutschland immer noch mit ganzem Herzen Erdbeerbauer ist.

„Erdbeeren schmecken frisch einfach am allerbesten.“ Mit Erdbeeren kennt Robert Dahl sich aus, schließlich hat bereits sein Opa Karl, nach dem das heutige Erdbeer-Unternehmen benannt wurde, 1921 als erster in der Familie Erdbeeren angebaut.

Als Erdbeerbauern in nunmehr dritter Generation haben die Dahls die Kunst des Erdbeeranbaus mittlerweile perfektioniert: Bei Karls werden die roten Beeren auf rund 300 Hektar nahe der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommers angepflanzt und von Mitte April bis Oktober geerntet. „Damit die Erdbeeren schnellstmöglich auf den heimischen Tisch kommen, werden unsere Erdbeeren direkt vom Feld an die Verkaufsstände geliefert. Dank der kurzen und schnellen Lieferwege können wir zudem die wirklich reifen Beeren ernten, was für den Handel mit seinen langen Lieferketten dagegen unmöglich ist“, ergänzt Robert Dahl.

Seine Schwester Ulrike, ebenfalls in der Geschäftsführung von Karls tätig, offenbart sogar noch weitere Geschmacksgeheimnisse der Karls-Erdbeeren: „Wir lieben Erdbeeren und bauen über das Jahr fünf verschiedene Erdbeer-Sorten an, die saisonal unterschiedlich reifen und verschiedene Geschmacksnuancen mitbringen. Damit keine schnell verderblichen Druckstellen an den empfindlichen Früchten entstehen, wird jede Karls- Erdbeere mit einem ein Zentimeter langen Stil gepflückt, liebevoll in dickes Stroh verpackt und niemals direkt angefasst. So ist der Stil mittlerweile so etwas wie ein Markenzeichen von uns.“

Den Saisonstart – in diesem Jahr beginnt der Erdbeerverkauf an den typischen Verkaufsständen am 15. April – bestreitet die Sorte Flair, die – je nach Witterung – ab April oder Anfang Mai geerntet werden kann und einen süßen Geschmack mit leichter Säure aufweist. „Unsere Flair ist so lecker, dass eine Mitarbeiterin extra bei Karls angefangen hat, um das Geheimnis der Erdbeere zu entdecken“, erzählt Ulrike Dahl. Saisonal folgt auf Flair die Honeoye, die wiederum neben der ausgeprägten Süße auch einige Fruchtsäure in das Geschmackserlebnis einfließen lässt. Sie kann sofort genascht werden, eignet sich aber auch sehr gut für Torten und Desserts. Im Spätsommer ist dann die Sonata an der Reihe, die übrigens auch die Grundlage für die Karls Erdbeermarmelade liefert.

„Mit der saftigen Sonata bringen wir sozusagen das ganze Aroma des Sommers ins Glas“, freut sich Ulrike Dahl. Am beliebtesten ist allerdings die späteste Sorte auf dem Erdbeermarkt: Malwina besticht mit einem fruchtigen Aroma bei zurückhaltender Süße. „Die Malwina-Erdbeeren schmecken fruchtig und sehen aus wie gemalt“, schwärmt Ulrike Dahl, die sogar schon von der Polizei angehalten wurde, die fragen wollte, welche Sorte sie da gerade am Karls-Stand erworben hätten.

Aber Erdbeeren schmecken nicht nur gut, sondern sie sind auch ein ideales Sommer-Geschenk: „Statt des Blumenstraußes verschenken wir in der Saison gern auch mal ein Erdbeerkörbchen“, erläutert Ulrike Dahl, „und wenn Erdbeeren übrig bleiben, können diese problemlos tiefgefroren und ganz in Ruhe zu Marmelade verarbeitet werden.“ Erdbeeren sind noch dazu ein unheimlich gesundes Geschenk und gelten sogar als „Beauty Food“. Denn was viele nicht wissen: die roten Beeren, die eigentlich zu den Nüssen zählen, haben mehr Vitamin C als Orangen oder Zitronen.

Darüber hinaus enthalten sie Pektine und Zellulose als Ballaststoffe, die den Stoffwechsel anregen. „Erdbeeren sind kleine Power-Lieferanten, Gesundheitsallrounder und Muntermacher“, erklärt Robert Dahl, „Sie sind reich an Kalzium, Kalium, Eisen, Zink und Kupfer. Das hilft gegen Müdigkeit, reguliert den Blutdruck und durch die hohe Folsäure-Konzentration helfen sie auch noch bei der Blutbildung und kräftigen den Herzmuskel.“ Sogar eine vorbeugende Gesundheitswirkung wird den roten Früchten nachgesagt: Die enthaltenen Polyphenole können Entzündungen vorbeugen und Krankheitskeime abtöten. Ein weiterer Inhaltsstoff ist die Methylsalizinsäure, die schmerzlindernd wirkt und einen ähnlichen Effekt wie Aspirin hat – nur auf pflanzlicher Basis. „Und auch für einen frischen Strahle-Teint und straffe Haut wird gesorgt“, ergänzt Ulrike Dahl, „Denn die Polyphenole schützen die Zellen und bilden einen natürlichen Lichtschutz. Außerdem sind die kleinen Früchte bis zum Rand gefüllt mit Biotin, das für gesunde Haare und starke Nägel wichtig ist und die Antioxidantien sorgen für genügend Elastizität der Haut“. Und durch die niedrigen Kalorien sollten die süßen Erdbeeren auch beim Abnehmen nicht auf der Einkaufsliste fehlen. www.karls.de. (Fotos/Text: Karls)

Seitenaufrufe: 207

Zum Thema passende Artikel

10.08.2017

Falkensee knackt die 44.000 Einwohner-Marke – Bürgermeister heißt Neuzugang willkommen

Mit der Anmeldung von Familie Uhlig am 19. Juli im Bürgeramt der Stadt hat Falkensee nun 44.000 Einwohner. Zu diesem „runden“ Anlass hat Bürgermeister Heiko Müller die Neuzugänge Vater Andy Uhlig, Mutter Wiebke Gröbel-Uhlig und Tochter Rebecca offiziell in ihrem neuen Wohnort begrüßt. mehr…

10.08.2017

Mehr Stadtbad Nauen – Eröffnungsfeier zog zahlreiche Gäste an

Mit der Eröffnungsfeier wurde das Stadtbad Nauen am Mittwochvormittag dem Publikum offiziell vorgestellt. Rund 200 Menschen fanden sich dazu bei Prachtwetter am neuen Eingangsbereich ein. Gemeinsam mit Bürgermeister Detlef Fleischmann (SPD) eröffneten Bürgerinnen und Bürger, die sich in Nauen ehrenamtlich engagieren, das hübsche Gebäude. mehr…

Anzeige

03.08.2017

Falkensee: Herzliche Glückwünsche zu 40 Jahren Fenster Paradies Petro Mett

Auf 40 Betriebsjahre „Fenster Paradies Petro Mett“ können Vater und Sohn Mett am heutigen Tag stolz zurückblicken. 1977 von Petro Mett gegründet und nach dessen Ruhestand von Sohn Marco Mett in zweiter Generation fortgeführt, blickt der Falkenseer Meisterbetrieb auf erfolgreiche Jahre zurück. mehr…

03.08.2017

„Wasser Marsch, Wasser Halt!“ – Projektwoche des Vicco-von-Bülow-Gymnasiums in der Falkenseer Feuerwehr

Bereits zum zweiten Mal beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse des Vicco-von-Bülow-Gymnasiums im Rahmen der Projektwoche am Schuljahresende mit den Aufgaben der Feuerwehr und wurden dabei durch die Falkenseer Feuerwehr begleitet. mehr…

02.08.2017

Landrat Roger Lewandowski besuchte Falkensee

Im Rahmen seiner Kreisbereisung hat Landrat Roger Lewandowski am 1. August Halt in Falkensee gemacht. Gemeinsam mit Bürgermeister Heiko Müller besichtigte er verschiedene Bauvorhaben, Einrichtungen und Plätze in der Gartenstadt, darunter auch der Rettungs- und Feuerwehrneubau mit Atemschutzzentrum in der Schönwalder Straße, der kurz vor der Fertigstellung steht. mehr…

02.08.2017

Hydrologische Situation im Landkreis Havelland nach ergiebigem Dauerregen

Abführung des Wasseraufkommens wird zwei bis drei Wochen in Anspruch nehmen. Um auf die extremen Niederschlagsmengen der vergangenen Wochen reagieren zu können, ist die untere Wasserbehörde des Landkreises Havelland seit Beginn der vergangenen Woche täglich in Kontakt mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt, der oberen Wasserbehörde und den Wasser- und Bodenverbänden. mehr…

01.08.2017

Falkensee: „Rote Hände“ wandern vom Bürgermeister zum Landrat

Nachdem Bürgermeister Heiko Müller die „roten Hände“ der Schülerinnen und Schüler der Lessing-Grundschule im Juli in Empfang genommen hat, übergab er die Plakate mit den Botschaften heute an den Landrat des Landkreises Havelland Roger Lewandowski. Damit setzen die Botschaften, die auf den Missbrauch von Kindern in Kriegen aufmerksam machen sollen, ihren Weg in die nächsthöheren Politikebenen fort. mehr…

01.08.2017

Gut gemacht: Azubis der Stadtverwaltung Falkensee schließen erfolgreich die Ausbildung ab

Nach drei intensiven Ausbildungsjahren, in denen sie einzelne Ämter, ihre Funktionen und die umfangreichen Tätigkeitsfelder einer Verwaltungsfachangestellten kennenlernten, haben Mandy Denkert und Julia Meier ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung Falkensee erfolgreich abgeschlossen. Wegen ihrer überzeugenden Ergebnisse werden beide in ein Arbeitsverhältnis bei der Stadt übernommen. mehr…

31.07.2017

Falkenseer Waldbad noch bis Ende August geöffnet

Die Sonne scheint, das Waldbad lockt mit erfrischenden 26 Grad Wassertemperatur. Noch bis zum 31. August 2017 können Badelustige und Anhänger des Schwimmsportes sich täglich von 9 bis 20 Uhr im Falkenseer Waldbad in der Salzburger Straße 59 im kühlen Nass erfrischen oder sich ihrer Lieblingssportart widmen. mehr…

27.07.2017

Falkensee: Staatssekretärin Dr. Ulrike Gutheil übergibt Förderbescheid an die Kunstschule Haus am Anger

Am vergangenen Dienstag hat die Staatssekretärin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg Dr. Ulrike Gutheil der Falkenseer Jugendkunstschule Creatives Zentrum „Haus am Anger“ den diesjährigen Fördermittelbescheid überreicht und damit die Bedeutung der Kunstschule für das Land gewürdigt. mehr…

26.07.2017

Der Deutsche Jugendfeuerwehrtag 2017 kommt nach Falkensee – Vertrag über die Ausrichtung ist unterzeichnet

Im September ist Falkensee Austragungsort des Deutschen Jugendfeuerwehrtages und des Deutschen Feuerwehrverbandstages. Das erklärten am vergangenen Dienstag nun auch offiziell der Falkenseer Bürgermeister Heiko Müller und Vertreter des Deutschen Feuerwehrverbandes sowie der Landes-, Kreis- und Jugendfeuerwehren mit der feierlichen Unterzeichnung des Vertrages. mehr…

21.07.2017

Falkensee: Kreisverkehr an der Spandauer Straße und Ortsdurchfahrt L201 offiziell freigegeben

Der Verkehr fließt bereits wieder und mit dem traditionellen Durchschneiden des Bandes gaben Landrat Roger Lewandowski, Landtagsabgeordnete Barbara Richstein, Staatssekretärin Ines Jesse und Bürgermeister Heiko Müller am vergangenen Mittwoch nun auch offiziell den ersten Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Falkensee der Landesstraße 201 frei. mehr…

21.07.2017

Zeugnisfete im Stadtbad Nauen zog Kinder in Scharen an

Rechtzeitig zur Zeugnisfete am Ende des Schuljahres konnten am Mittwoch die Jungs und Mädels die neuen Spielgeräte hinter dem ebenfalls neuen Eingangsbereich in Beschlag nehmen – darunter ein großes Spielschiff, einen Wasserspielplatz, Schaukel, Trampolin und weitere Spielgeräte. mehr…

13.07.2017

Schülerinnen der Falkenseer Lessing-Grundschule übergeben „Rote Hände“ an Bürgermeister

Um ein Zeichen gegen den Missbrauch von Kindern in Kriegen zu setzen, überreichten die zwei Schülerinnen Olivia und Jule im Namen der Lessing-Grundschule am vergangenen Mittwoch Plakate mit roten Händen und Botschaften an Bürgermeister Heiko Müller. Damit unterstützen sie die gleichnamige Aktion des Deutschen Bündnis Kindersoldaten, … mehr…

13.07.2017

Das Standesamt der Stadt Nauen stellt sich vor

Die Standesbeamtinnen der Stadt Nauen erleben „den schönsten Tag im Leben“ ziemlich oft im Jahr. Heike Schulz, Leiterin des Standesamts, schließt gemeinsam mit ihren Kolleginnen Martina al Diban, Martina Finkbeiner, Manuela Ulrich und Jana Müller rund 200 Ehen im Jahr – manchmal im 60-Minuten-Takt. mehr…

13.07.2017

Nauener Stadtbad: Ein Fitnessstudio an der frischen Luft

Wem Bewegung im Schwimmbecken nicht genügt, der kann im Nauener Stadtbad seit Montag seine Muskeln auf dem neuen Fitnesspfad stählen. An insgesamt acht Stationen können fortan die Badegäste kostenlos die Fitness-Geräte aus Edelstahl nutzen, die dazu von Bürgermeister Detlef Fleischmann (SPD) und DLG-Geschäftsführer Carsten Zieris feierlich freigegeben wurden. mehr…

13.07.2017

Nauens beste Abiturienten ausgezeichnet

Ab die Zukunft! Der Lions Club Nauen hat am Mittwoch traditionell die besten drei Abiturienten der Nauener Schulen ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr konnten sich die Absolventen wieder über einen Tablet-Computer freuen. Geehrt wurde Christian Kaphle (18) aus Falkensee, der am Leonardo-da-Vinci-Campus in Nauen mit der Abschlussnote 1,0 sein Abitur gemacht hat. mehr…

13.07.2017

Nauen: Arco-Grundschüler als Stadtentdecker mit Abschlusspräsentation

Was macht einen Ort zu meinem Lieblingsort, welchen Lieblingsort habe ich in der Stadt Nauen gefunden und wie finde ich die passenden Worte für die besonderen Eigenschaften seiner Atmosphäre? Diese Fragen haben sich jüngst die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a der Dr. Georg Graf von Arco Grundschule in Nauen im Rahmen ihres Stadtentdecker-Projektes gestellt und gemeinsam ein Buch entwickelt. mehr…

13.07.2017

Große Zeugnisfete im Nauener Stadtbad am 19. Juli

In Nauen stehen Schuljahresende und Zeugnisausgabe vor der Tür – Grund genug, um ordentlich zu feiern. Auf der Zeugnisfete am 19. Juli im Nauener Stadtbad können sich die Jungen und Mädchen auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen. mehr…

13.07.2017

Nauener Hofweihnacht: Glühweinduft im Sommer

Dieser weht dem Kulturbüro der Stadt Nauen bereits jetzt sinnbildlich um die Nase. Denn derzeit starten die Vorbereitungen für die Hofweihnacht am dritten Adventswochenende in der historischen Altstadt. „Mit einigen Künstlern stehen wir in Verhandlung. Manche Attraktionen sind schon gebucht“, berichtet Jana Müller vom Kulturbüro, welches die übergeordnete Organisation übernimmt. mehr…

13.07.2017

Denkmal Oranienburger Tor in Groß Behnitz wird teilsaniert

Das denkmalgeschützte Oranienburger Tor in im Nauener Ortsteil Groß Behnitz wird derzeit teilsaniert. Besucher einer Veranstaltung im Parkgelände von Groß Behnitz hatten einst festgestellt, dass sich zwischen den Fugen des denkmalgeschützten Gebäudes Bewuchs gebildet hat. Gras und kleine Bäume machten sich bereits breit. mehr…

07.07.2017

Förderung von Schulausstattungen – Kreisbildungsdezernentin Elke Nermerich übergibt Fördermittelbescheide für Falkenseer Schulen

Elke Nermerich, 1. Beigeordnete und Kreisbildungsdezernentin des Landkreises Havelland, übergab am 29. Juni 17 im Beisein von Luise Herbst, Dezernentin für das Bürgeramt, Ordnungs- und Schulverwaltung der Stadt Falkensee, an Schulleiter Hartmut Friedrich von der Falkenseer Grundschule „Adolph Diesterweg“ eine Zuwendung in Höhe von 5.042,02 Euro für die Anschaffung von zwei neuen Whiteboards. mehr…

Anzeige

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige