Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

27.04.2017

Nauener Stadtbad – Hier geht man nicht nur schwimmen: Freibadsaison startet am 19. Mai

Auf diesen Termin warten alle mit großer Spannung: Ob kleine Badenixen oder Wasserratten, Stammgäste oder Frühschwimmer: Am Freitag, 19. Mai, ist Anbaden im Nauener Stadtbad angesagt. In dieser Saison können sich die kleinen und großen Badegäste allerdings auf etliche spektakuläre Neuigkeiten freuen.

Bereits in den vergangenen Jahren hat sich der Betreiber des Stadtbades, die Dienstleistungsgesellschaft Nauen (DLG), zahlreiche Neuerungen einfallen lassen, die beim Publikum sehr gut ankamen. Die im letzten Herbst angelaufene Umgestaltung des Stadtbades findet seinen Höhepunkt nunmehr im komplett neuen Eingangsbereich mit zwei schicken Gebäudeteilen. In eines davon zieht bald ein ganzjährig nutzbares Begegnungscafé ein. Das Stadtbad wird also zu einem Ort, wo man eben nicht nur zum Schwimmen hingeht. Wie das neue Antlitz des Stadtbades aussieht, davon können sich die Nauener Badegänger bereits jetzt ein gutes Bild machen. An wenigen Stellen des Stadtbadgeländes laufen die abschließenden Arbeiten auf Hochtouren. „Die Sanitärbereiche und die Bistroküche, die sich im Neubau befinden, werden am 22. Mai, also kurz nach Eröffnung der Badesaison, freigegeben. Durch Verzögerungen im Bauablauf konnten nicht alle Bauvorhaben termingerecht abgeschlossen werden“, erläutert DLG-Geschäftsführer Carsten Zieris. „Unseren Gästen steht bis dahin die Strandbar mit Speisen und Getränken zur Verfügung.“ Der Eingang zum Badebereich erfolge vorerst über den Parkplatz, so Zieris. An der Strandbar können die Gäste ihre Eintrittskarte lösen. Die endgültige Fertigstellung aller Umbauarbeiten ist für Ende Juli vorgesehen. Leider werden die neuen Spielgeräte zum Beginn der Badesaison noch nicht nutzbar sein, da noch an den Außenanlagen gearbeitet wird.

Für die größeren Besucher des Stadtbades wird es einen Fitnesspfad mit acht Outdoor-Geräten geben. Zu den neuen Hauptattraktionen zählen zweifelsohne der Wasserspielplatz und das Spielschiff. „Wem das nicht reicht, geht eben auf das Trampolin oder auf die Dreifachschaukel“, empfiehlt der DLG-Chef. Jede Altersstufe werde hier ihr Lieblingsspielgerät finden. „Und selbst für den Wasserbereich haben wir Spielelemente, die man sich beim Stadtbad-Team ausleihen kann.“ Apropos: Das Stadtbad-Team freut sich über engagierte Interessenten, die das Stadtbad-Team vor allem in der Hauptsaison unterstützen möchten.

Der Veranstaltungskalender für das Stadtbad indes verheißt schon jetzt viele Höhepunkte. „Los geht’s am 27. Mai mit dem Public Viewing des Endspiels um den DFB-Pokal für die größeren Gäste. Auf dem Kinderfest am 1. Juni können die Kids ihren Kindertag feiern“, so Zieris. „Das Finale in der Champions-League wird am 3. Juni übertragen, und eine Veranstaltung speziell für unsere Senioren gibt es am 14. Juni. „Nähere Einzelheiten findet man auch auf der Homepage des Stadtbades – die Termine für die Beach Party am 15. Juli und die Zeugnisfete am 19. Juli stehen allerdings jetzt schon fest – so auch das 4. Nauener Oktoberfest am 7. Oktober“, versichert er.

Finanziert wurde der Stadtbad-Umbau insbesondere über Fördermittel aus dem Städtebauförderprogramm Soziale Stadt. Ziel ist es dabei, das benachbarte Wohngebiet „Karl-Bernau-Ring/Innenstadt-Ost” mit seinen rund 2500 Einwohnern attraktiver zu gestalten. Bis 2020 sollen dort Sport-, Freizeit- und Ganztagsangebote entstehen. Rund sechs Millionen Euro kann die Stadt bis dahin aus diesem Programm erwarten. (Text/Foto: Stadtverwaltung Nauen, Norbert Faltin)

Weitere Informationen zum Stadtbad: www.stadtbad-nauen.de

Seitenaufrufe: 125

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige