Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

08.06.2017

Die Nauener Meile wird 2017 nicht stattfinden

Liebe Freunde der Nauener Meile, 3 Jahre lang haben wir erfolgreich eine Veranstaltung auf die Beine gestellt, die etwas ganz Besonderes unter den Events im Havelland ist. Wir hatten das Ziel, eine Veranstaltung durchzuführen, die gleichermaßen für Sport und Kultur steht und als Event für die ganze Familie angenommen wird.

Mit knapp 900 Läufern, 3500 Besuchern und 10 Showacts haben wir die Nauener Meile mit sehr viel Leidenschaft und Herzblut in vielen gemeinnützigen Stunden organisiert und in kurzer Zeit zu einem regionalen Highlight etabliert.

Wir haben lange und gründlich nachgedacht und beraten. Schweren Herzens musste sich das Organisationsteam von Veranstalter meilenreich e.V. in den letzten Wochen dazu entschließen, nach 3 Jahren vorerst einen Schlussstrich zu ziehen. Die Nauener Meile wird 2017 nicht stattfinden.

Eure Teilnahme, Euer Vergnügen, Spaß und Ehrgeiz der Teilnehmer aller Altersklassen haben uns eine Menge Freude, Genugtuung und Anerkennung gebracht. Die vielen positiven Resonanzen von Sportlerinnen und Sportlern, dem Publikum, den Familien und Unterstützern, haben uns stets angespornt. Jahr um Jahr war es schön zu erleben, wie die vielen freiwilligen Helfer am Start, auf der Strecke und im Ziel für einen reibungslosen Ablauf des Events sorgten.

Was wir nicht wollen, sind Abstriche am Niveau. Eine Nauener Meile, von der Ihr sagt: „Die war aber auch schon mal besser“, soll es nicht geben. Inzwischen ist die Nauener Meile zu einem großen Volksevent gewachsen, der durch seine organisatorisch komplizierte Streckenführung und das anspruchsvolle Gesamtkonzept eine große Herausforderung für den Veranstalter darstellt. Um dieses hohe Niveau zu halten sind wir weiterhin auf viel Unterstützung und Anerkennung angewiesen. Wir wollen an der Qualität unseres Events keine Abstriche machen, aufgrund sehr hoher behördlicher Auflagen, wenig obwohl zugesicherter Unterstützung und Kooperationsbereitschaft auf kommunaler Ebene, haben wir uns deshalb zu diesem auch für uns sehr schweren Schritt entschlossen.

Die Vereinsarbeit werden wir natürlich fortführen und unsere Fans und Unterstützer in den sozialen Medien auf dem Laufenden halten. Bis dahin danken wir unseren Partnern und Förderern, den freiwilligen Helfern und den lokalen Unternehmen.

Danke! meilenreich e.V. (Text/Fotos: meilenreich e.V.)

Seitenaufrufe: 159

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige