Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

12.07.2017

Zu Besuch im Brot & Wein in Nauen

15 Jahre lang stand es leer, das Geschäft gleich gegenüber vom Nauener Rathaus. Ein Jammer, fanden Magdalena und Martin Kawicki, die seit 2014 im Ort leben. Martin Kawicki hat lange als gelernter Koch in Berlin gearbeitet, so etwa im Steglitzer Bierpinsel, … (ANZEIGE)

… in Dahlem und an anderen Orten, bevor er sich mit einem eigenen Restaurant im Wertheim-Haus selbstständig gemacht hat: „Wir haben nach einer Wohnung gesucht, von der aus wir ebenso schnell in Berlin wie auch in Potsdam sind, und da hat sich Nauen angeboten. Dass wir am Ende hier ein eigenes Restaurant aufmachen, war gar nicht geplant.“

Die gute Lage des Eckhauses hat sie dann aber auf den Gedanken gebracht, sich direkt vor Ort eine Zukunft aufzubauen. Neun Monate wurde kräftig renoviert, ausgebaut, gestrichen und installiert, um aus dem früheren Feinkostladen und Asia-Imbiss ein wunderschönes Restaurant zu machen. Die Tische, die Regale und die ganze Einrichtung sind Schreinerarbeiten aus Polen, die dem „Brot & Wein“ ein ganz eigenes Ambiente geben. Sehr ungewöhnlich: Durch den Hauptgastraum führt ein Gang an der offenen Küche vorbei in einen zweiten Raum, der sich natürlich sehr gut für Feiern aller Art eignet – weil man hier ein wenig vom Tagesgeschäft abgeschnitten ist.

Magdalena Kawicki: „Wir sind sehr froh, dass unser Restaurant so gut angenommen wird. Zu uns kommen die jungen Leute, um eine Kleinigkeit zu essen und um zu reden. Und abends schauen neben den Familien auch die Geschäftsleute vorbei, um bei einem schönen Glas Wein vom Alltag zu entspannen.“

Dass viele Gäste sogar aus Berlin anreisen, liegt an der Karte. Denn sie hält nicht nur mediterrane und deutsche Gerichte bereit, sondern auch viele aus der polnischen Heimat. Martin Kawicki wurde in Polen geboren, ist aber in Berlin-Rudow aufgewachsen. Seine Frau hat er vor sieben Jahren in einem polnischen Einkaufszentrum kennengelernt und nach Deutschland „entführt“.

Im „Brot & Wein“ gibt es Zurek- und Baszcz-Suppen, vor allem aber polnische Pierogi, wahlweise gebraten oder traditionell aus dem Dampfbad. Pierogi sind kleine gefüllte Teigtaschen. Man kann sie herzhaft mit einer Fleisch-, Zwiebel- und Speckfüllung bestellen, gern aber auch süß mit einem Innenleben aus Äpfeln und Zimt.

Martin Kawicki: „Ganz neu auf der Karte sind die Kroszka Kartoszka. Das ist eine russisch inspirierte Spezialität, nämlich riesige Backkartoffeln, die aufgeschnitten, mit Butter püriert, dann mit Fleisch, Zwiebeln und Petersilie bedeckt und am Ende mit Käse überbacken werden. Ein herzhafter Genuss, zu dem wir einen Dip und Krautsalat reichen.“ (Text/Fotos: CS)

Info: Brot & Wein, Berliner Straße 2, 14641 Nauen, www.brotundweinrestaurant.de, Tel.: 0176-30114720

Seitenaufrufe: 35

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige