Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

30.07.2017

3. FALKENEE.aktuell Bowling-Turnier 2017

Bei den meisten Meetings, Business-Frühstücken und Geschäftstreffen geht es beim offiziellen Part doch immer recht steif zu. Die wirklich lohnenden Gespräche finden eher während der Pause statt. Hier werden die auf den ersten Blick schrägen Ideen ausgeheckt, die das Unternehmen tatsächlich nach vorne bringen.

Hier werden neue Allianzen zwischen verschiedenen Firmen geschmiedet, die vorher vielleicht noch nie etwas miteinander zu tun hatten. Und hier wird einfach einmal ungezwungen drauflos geredet, ohne Angst davor, was der Chef vielleicht dazu sagt. Mit diesem Wissen im Hinterkopf hat FALKENSEE.aktuell die kreative Pause zum Konzept erhoben. Bei den verschiedenen Veranstaltungen der Zeitung kommen immer wieder Geschäftsleute aus der Region zusammen, um gemeinsam Spaß zu haben, um den freundschaftlichen Wettbewerb zu suchen und um sich in den Pausen gegenseitig die Köpfe heißzureden.

Was 2013 mit der ersten PokerNight im Horke‘s begann, ist längst zu einem Veranstaltungsmarathon geworden, der kaum noch einen Monat auslässt. Die Leser der Zeitung und die Geschäftsleute der Region sind bereits gemeinsam zum Fechten, zum Golfen, zum Tischtennis und zum Badminton angetreten. Dabei sind echte Freundschaften entstanden: Gemeinsame Erlebnisse verbinden eben.

Bei der dritten Neuauflage des FALKENSEE.aktuell Bowling-Turniers gingen im März sogar 20 Teams an den Start, darunter ein CDU-Team vom Landrat des Havellandes, die Falkenseer Geschwister-Scholl-Grundschule, Selgros Falkensee und Vodafone Falkensee. Keine Frage: Die Familie der Event-Teilnehmer wächst stetig.

* * *

Einmal im Jahr laden FALKENSEE.aktuell und die Bowling-Arena Spandau gemeinsam zum großen Bowling-Turnier ein. Viele Firmen, Vereine und Institutionen nutzen das Event gern für einen lustigen Firmenausflug, fürs Netzwerken in entspannter Umgebung und natürlich auch, um im direkten Wettbewerb mit anderen zu gewinnen. Das 3. FALKENSEE.aktuell Bowling-Turnier fand dieses Jahr am 10. März statt: Alle 20 Bahnen in Spandau waren ab 18 Uhr belegt.

Viele Teams brachten nicht nur viel Spielspaß, sondern auch einiges an Routine mit. Die Dufte Blume war mit Chef Karsten Hansen bereits zum dritten Mal mit dabei, ebenso die StarkLand Personaldienstleistung mit den Chefs Janina Stark-Wietzoreck und René Wehland und das active well um Teamchef Sebastian Wießner. Auch die Teams vom schrääg `rüber (mit Brumme und Bombe), von EMA Immobilien (mit Ingo Nenn und Christian Scheffler), von den Havellandriders, vom Potsdamer Golfclub in Tremmen und von den Musikern um den Sänger Michael Kelly waren Wiederholungstäter. Die beiden Teams von der Neulandfleischerei Bauch und der ERGO-Versicherung Wustermark fusionierten sogar zu einer Hybrid-Mannschaft. Haben das Christian Bauch und Ryco Klostermann getan, um Platz zu schaffen?

Fakt ist, dass es tatsächlich einige neue Teams gab. Roger Lewandowski, der Landrat vom Havelland, trat mit Falkensees 1. Dezernenten und stellvertretendem Bürgermeister Thomas Zylla sowie dem Vorsitzenden des Falkenseer Stadtentwicklungsausschusses Hans-Peter Pohl an – im CDU-Team „Charmant. Dynamisch. Umwerfend“. Kristina Scheibe als Rektorin der Falkenseer Geschwister-Scholl-Grundschule versammelte mit ihren „Schollis“ fünf Lehrerinnen – und stellte so das einzige Frauenteam des Abends. Marcus Brandt und Vater Hartmut bildeten mit Freunden und Kollegen das Vodafone-Team. Mike Grajek bastelte ein Selgros-Falkensee-Team zusammen. Das webdesignbüro um Stefanie Grothe und Mathias Rehfeld verließ für einen Abend den Computer. Und auch die Brillen-Experten von Augenwelten Falkensee schauten genau hin, um die Pins fallen zu sehen.

Bedingung war es einmal mehr, dass sich alle Teams einen Namen geben und in selbstgestalteten Team-Shirts einmarschieren. Das hat in den meisten Fällen auch sehr gut funktioniert. Erstmals wurde aus mehreren Einzelspielern ein Mixed-Team gebildet. Hier gingen u.a. Anne Weishäutel von der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe, Franziska Altenberger alias Cocktail-Franzi, Yvonne Stroschke von der Dallgower Landblume und der Falkenseer Heimatmaler Heiko Schulze an den Start.

Wie schon im Jahr zuvor durften sich die Teams eine Viertelstunde lang mit der Bahn vertraut machen, bevor es ernst wurde. In drei Wertungsrunden ging es darum, so viele Strikes und Spares wie möglich zu werfen, um den Score der eigenen Spieler schnell in die Höhe schnellen zu lassen. Die letzte der drei Runden wurde „im Dunkeln“ unter Schwarzlichtatmosphäre absolviert: Pins und Kugeln leuchteten im Dunkeln.

Sven Streck, Betreiber der Spandauer Bowling-Arena (Neuendorfer Str. 39, 12585 Berlin, www.bowlingarena-spandau.de, Tel.: 030-67060999): „Wir waren erstaunt und erfreut, wie leistungsstark die Teams in diesem Jahren waren. Manche Leistungen waren wirklich auf Turnier-Niveau. Die Stimmung war super, alle Teams waren mit großem Eifer dabei.“

René Wehland vom Team StarkLand: „Wir möchten uns sehr bei der Bowling-Arena bedanken, dass alle Teams im Vorfeld zu Sonderkonditionen üben durften. Das ist uns sehr positiv aufgefallen.“
Landrat Roger Lewandowski: „Das war ein toller Abend, wir sind nächstes Jahr gern wieder mit dabei.“ (Fotos: CS, Anni Ebeling, Sonja Schröder, Holger Kohl / Text: CS)

3. FALKENSEE.aktuell Bowling-Turnier
Die 20 Mannschaften im Überblick (Bilder rechts)

Bahn 1 – Havellandriders
Bahn 2 – Dufte Blume Falkensee
Bahn 3 – Poker Warriors
Bahn 4 – SPORTBRIGADE franzidesign
Bahn 5 – NEULAND-ERGO ERGO-NEULAND
Bahn 6 – Legends of Bowling (Michael Kelly)
Bahn 7 – schräägen abrissbirnen
Bahn 8 – EMA Immobilien
Bahn 9 – Team Selgros
Bahn 10 – Team Sterbi (Carsten Scheibe)
Bahn 11- Starkland Personaldienstleistungen
Bahn 12- active well Hunters
Bahn 13 – The hateful 6 (Potsdamer Golfclub)
Bahn 14- power to you (Vodafone)
Bahn 15 – Charmant.Dynamisch.Umwerfend (CDU)
Bahn 16 – Schollies (Geschwister-Scholl-Grundschule)
Bahn 17 – Team Augenwelten
Bahn 18 – PinKiller vom webdesignbüro
Bahn 19 – Mixed Team
Bahn 20 – Die Glorreichen 6 (Fußball)

3. FALKENSEE.aktuell Bowling-Turnier
Die glorreichen Gewinner in der Übersicht

Zahlen, Fakten, Ergebnisse. Am Ende eines Turniers schauen natürlich alle Spieler auf die Zahlen. 120 Spieler bemühten sich erneut einen ganzen Abend lang, ihr Team mit perfekt geworfenem Bowling-Ball weit nach vorn zu bringen.

Nach drei Runden schafften es die „schräägen Abrissbirnen“ mit 2.250 Pins auf Platz 5. Auf Platz 4 freute sich das NEULAND-ERGO-Team über 2351 Pins. Auf Platz 3 fand sich das Team Dufte Blume ein – mit soliden 2371 Pins.Am Ende kam es zu einer echten Besonderheit. Die active well Hunters erreichten bei ihrer dritten Turnier-Teilnahme 2506 Pins – bei einem Schnitt von 139,2. Auf exakt die gleiche Pin-Zahl kamen auch die Poker Warriors, die sich ganz kurzfristig für das Turnier angemeldet hatten – und die bekundeten, „seit Jahren“ kein Bowling mehr gespielt zu haben. Hier rief die Turnierleitung erstmalig in der Geschichte des Zeitungs-Events ein „Stechen“ aus. Beide Teams mussten einen Spieler stellen, der einen einzelnen Ball auf die zehn aufgestellten Pins werfen musste. Thomas vom Team active well ließ einige Pins stehen, Denis von den Poker Warriors räumte seine Pins mit einem Strike ab. So gewannen die Poker Warriors das Turnier und verwiesen das active well auf Platz 2. Die Freude war groß – siehe Foto unten.

Die Sterbis um Zeitungschef Carsten Scheibe schafften es in diesem Jahr nur auf Platz 13 (letztes Jahr: Platz 3), was am Ende dem Fehlen von imaro YOUR HAIR SPA Chef Carsten Heine in die Schuhe geschoben wurde.

Auch die Einzelwertung spielte eine Rolle. Bester Spieler des Abends wurde Franz vom Team Dufte Blume – mit 531 Pins und einem 177er Schnitt. Auf Platz 2 folgte Danilo von den Poker Warriors mit 510 Pins und einem 170er Schnitt. Platz 3 belegte Dennis von den Legends of Bowling mit 490 Pins und einem 163er Schnitt.

Der Titel der besten Frau des Abends ging an Katja Klostermann (427 Pins, 142er Schnitt) und Melanie Bauch (411 Pins, 137er Schnitt) vom NEULAND-ERGO-Team. Franzi von der Sportbrigade franzidesign lag zwar eigentlich nach Punkten vorn; hier hatten aber mehrere Personen unter ihrem Namen gebowlt.

Seitenaufrufe: 13

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige