Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.09.2017 (Freitag)


Falkensee: FALKENSEE-aktuell PokerNight – 2. Duell der Bosse

Wir laden ein zum 1. OpenAir Pokern – am 1. September ab 18:30 Uhr auf der von Fackeln beleuchteten Rasenfläche auf dem Falkenseer Selgros-Gelände. Es wird ein First-Class-Abend werden mit zahlreichen kulinarischen und sonstigen Überraschungen. Mitmachen darf bei diesem Pokerturnier nur, wer Geschäftsführer einer Firma oder auf eine andere Weise „Chef“ ist – z.B. von einem Sportverein. Wir freuen uns über viele Anmeldungen per Mail an info@falkenseeaktuell.de. Es gibt keine Gewinne, nur Pokale und ein Firmenranking der Gewinner und Verlierer im FALKENSEE.aktuell. Für Essen, Getränke und sonstige Goodies rechnen wir dieses Mal mit einem Unkostenbeitrag von 50 Euro p.P. Darüber werden wir auch eine Firmenrechnung ausstellen können.


Falkensee: AOK Landespokal: Energie Cottbus zu Gast in Falkensee

In der 2. Runde des AOK Landespokals trifft die erste Männermannschaft des SV Falkensee-Finkenkrug auf den Regionalligisten Energie Cottbus. Gespielt wird am Freitag, 1.September um 18 Uhr auf dem Sportplatz Leistikowstraße. Der Vorverkauf für das Spiel beginnt ab Dienstag, 29. August in der Trattoria Toscana (Finkenkruger Straße) und bei Hellweg (Spandauer Straße). Die Karten kosten 10 Euro, ermäßigt 6 Euro. Eine begrenzte Zahl an VIP Karten zum Preis von 50 Euro werden ebenfalls angeboten. Vereinsvorsitzende Sven Steller freut sich auf ein tolles Spiel und viele Besucher.


Falkensee: Eröffnung der Ausstellung „EINKEHR UND AUFRUHR – 500 Jahre Reformation – zeitgenössisch reflektiert“

Am Abend des 1. September 2017, um 19 Uhr laden Gabriele Helbig, Leiterin des Museums und ihr Team zur Eröffnung der Kunstausstellung „EINKEHR UND AUFRUHR – Fünfhundert Jahre Reformation – zeitgenössisch reflektiert“ mit Werken von Gabriele Mucci, Ingo Kuzia, Jörg Menge, Stephan J. Möller und Helge Warme in die Galerie des Museums ein. Zur Begrüßung richten Bürgermeister Heiko Müller und Elke Nermerich, stellvertretende Landrätin des Landkreises Havelland, ein paar Worte an die Gäste. Die Einführung übernimmt Wolfgang Huber, Bischof a. D. Musik gibt es von Georg Schwark auf der Tuba. Die Ausstellung wird bis 26. November 2017 zu gezeigt. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Willkommen bei den Hartmanns

Eine gut situierte Münchner Familie möchte einen Flüchtling in ihren Reihen willkommen heißen. Der junge Afrikaner ist nett und freundlich; die bürgerliche Umwelt der Hartmanns verliert trotzdem die Contenance. Preisgekrönte Satire. Komödie D 2106, 116 Min. FSK 12. Von Simon Verhoeven, mit Senta Berger, Heiner Lauterbach, Elyas M’Barek u.a. Filmstart ist um 22 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: Frankies Spare Ribs Abendessen

18 Uhr. Etwas Abwechslung beim Abendessen gefällig? Unser Küchenchef zaubert Ihnen die leckersten Spare Ribs Spandaus auf den Teller. Dazu empfiehlt er natürlich ein leckeres Havelbräu. Und danach werden Sie sich alle 10 Finger ablecken. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: More Town Soul: The Best of Motown and more

20 Uhr. Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- €. Die zehnköpfige Berliner Soul-Band hat sich dem Soul und Funk der 1960er und -70er Jahre verschrieben. In ihrer Show bietet sie mit fünfstimmigem Gesang und fetzigen Bläsersätzen eine Hommage an die Musik dieser Zeit. Songs der großen Motown-Stars, The Temptations, Marwin Gaye, Diana Ross, The Commodores, aber auch die Hits anderer Stars, wie Soulman (Sam & Dave), Proud Mary (Tina Turner), I Got You (I Feel Good) (James Brown), Think (Aretha Franklin), oder Hard To Handle (Otis Redding) werden mit großem Spaß und Leidenschaft präsentiert. Dass die Beats von damals auch heute noch brandaktuell sind, zeigen More Town Soul unter anderem mit Nummern von Bruno Mars und Amy Winehouse. Let the beat go on… Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle.


02.09.2017 (Samstag)


Falkensee: Wildkräuterführung/Weißdorn – Vorbereitung für einen Gewürzlikör

Interessierte können sich mit der Kräuterfee Tina über die „Heilkräfte der Natur“ informieren. Der Weißdorn gilt als Immunsystem- und Herzstärkendes-Mittel. Treffpunkt: Triftstr./Ecke Rohrbecker Damm in 14612 Falkensee. Die Führung beginnt pünktlich um 10:00 Uhr und endet gegen 12:30 Uhr. Eine Anmeldung über www.Kraeuterfeetina.deVeranstaltungen oder telefonisch unter 03322-426639 ist unbedingt erforderlich. Pro Person 14,-€. Bei allen Veranstaltungen ist eine wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Beinschutz ratsam, weil die Exkursion bei jedem Wetter stattfindet und auch manchmal in ein unwegsames Gelände führt.


Falkensee: Falkensee: Regenbogencafé in Falkensee (September)

Wir veranstalten ein Regenbogencafé einmal im Monat in den Räumen des interkulturellen Zentrums B80 in der Bahnhofstr. 80 in Falkensee (ehemals Biofreunde): jeweils am 1. Samstag im Monat ab 17 Uhr soll ein Treffpunkt für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* (LSBT) und Regenbogenfamilien in Falkensee und Umgebung entstehen. Es sollen sich Alt-Falkenseer_innen und Neu-Falkenseer_innen angesprochen fühlen. Langfristig soll ein kleines kultur-politisches Programm entstehen, d.h. es kann an dem Nachmittag/Abend ein Film gezeigt werden, eine Lesung stattfinden, ein/e Musiker_in auftreten usw.


Falkensee: SPD-Bundestagskandidat Benjamin Grimm treffen

SPD-Bundestagskandidat Benjamin Grimm trifft am Sonnabend; den 02. September, 16 Uhr Bürger- und Flüchtlingsinitiativen im Begegnungszentrum B 80 Falkensee, Bahnhofstr. 80.


Nauen: Tango Tanzen

Argentinischer Tango Milonga. Tanzabend – Tanzen auf Eichenparkett im ca. 100 m² großen Raum. Speisen und Getränke können im Cafè Monet bestellt werden. Übernachtungen möglich. Um Reservierungen wird gebeten. Unkostenbeitrag: 5 €. Infos unter 033237-869838. Landhaus Ribbeck, Uhlenburger Weg 2b, 14641 Nauen/OT Ribbeck, Tel.: 033237-869838, www.landhaus-ribbeck.de.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 03.09.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Grease – Sing-A-Long-Version

Was passt besser zu einer Sommernacht als Singen und Tanzen? Wir bringen das erfolgreichste Filmmusical aller Zeiten zurück auf die Leinwand – als brandneue Sing-Along Version. Alle Songs sind untertitelt. Ihr singt mit. Karaoke für alle! Musical USA 1978, 105 Min. FSK 6. Von Randal Kleiser, mit John Travolta, Olivia Newton-John, Stockard Channing u.a. Filmstart ist um 22 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Meerschweinchenausstellung (MFD)(bis 03.09.2017)

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Schönwalde: Jochen Bender liest aus seinem Buch „An der Kante“

Um 19 Uhr liest der schwäbische Autor Jochen Bender aus seinem Buch „An der Kante“ in der Bibliothek. Eintritt frei. Bibliothek Schönwalde-Glien, Straße der Jugend 1, 14621 Schönwalde-Siedlung, Tel.: 03322-129570, www.bibliothek-schoenwalde-glien.de.


03.09.2017 (Sonntag)


Falkensee: Brunch im Nauener Goldfisch

Großer traditioneller Brunch mit vielen warmen Speisen, mit frischem Sushi und mit Eis. Immer am ersten Sonntag des Monats. Um Reservierung wird gebeten. Preis pro Erwachsener 12,90 Euro, Kinder nach Vereinbarung. Goldfisch, Gartenstrasse 42, 14641 Nauen, Tel.:  03321-47942, www.restaurant-goldfisch-nauen.de.


Nauen: Führung über das Landgut Stober (September)

Jeden 1. Sonntag des Monats um 11 Uhr. Tauchen Sie mit dem Eigentümer Michael Stober ein in die einzigartige Geschichte dieses magischen Ortes. Kulinarisch verwöhnt Sie unser Küchenteam mit einem Zwei-Gänge-Menü aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten. Unkostenbeitrag: 29,50 € pro Person. Anmeldung und Infos unter: 033239-208060. Landgut Stober, Behnitzer Dorfstraße 29-31, 14641 Nauen OT Groß Behnitz, Tel.: 033239-208065, www.landgut-stober.de.


Nauen: Konzert in der Kirche

Start 18 Uhr. An diesem Abend geht es um Elfen, Kobolde, Feen und sagenumwobene Götter in der Musik. Gespielt werden Werke von Gluck, Weber, Beethoven, Grieg und Offenbach. Es musizieren Elisabeth Balmas (Violine), Prof. Alexander Vitlin (Klavier) und H.J. Scheitzbach (Violoncello und Moderation). Eintrittskarten: 7,50 € ab 17.00 Uhr an der Abendkasse. Evangelisches Gemeindehaus, Hamburger Str. 14, 14641 Nauen, www.ev-kirche-nauen.de.


Dallgow-Döberitz: Antik- u. Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V.  Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Dallgow-Döberitz: Privater Trödelmarkt in Seeburg

11-15 Uhr, Haushalts- und Bauernhofauflösung, Alte Dorfstr. 18 – 14624 Seeburg


Berlin-Spandau: Naturführungen im Fort Hahneberg

Wir bringen Ihnen die spezielle Flora und Fauna der vielfältigen Lebensräume im Fort Hahneberg inmitten des Landschafts- und Naturschutzgebietes näher. Teilweise dichter Robinienwald, Wiesenflächen mit einzelnen Büschen, aber auch „künstliche“ Schluchten und Höhlen bieten unterschiedliche Biotope. Erfahren Sie während 90 Minuten mehr über die geschützten, einzigartigen Biotope und deren interessanter Entwicklung. Die Gräben der Festungsanlage ebenso wie die militärische Planung haben Pflanzengesellschaften hervorgebracht, die so nur im Fort zu finden sind. In einem der größten Winterquartiere der Fledermäuse im Raum Berlin ist die Naturführung im Fort Hahneberg eine spannende Entdeckungstour für die ganze Familie. Immer am 1. Sonntag im Monat um 15 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Berlin-Spandau: Sascha Grammel: LACHEN TUT GUT(es) – Benefiz-Comedy-Show

20 Uhr. AUSVERKAUFT- Was sich liest wie ein Schreibfehler, ist pure Absicht. Und eine der schönsten Ideen, wie man Humor und Hilfe, beste Unterhaltung und unbürokratische Unterstützung ganz einfach miteinander verbinden kann; Sascha Grammels Benefiz-Projekt Lachen tut Gut(es)! Ein Best-of Puppet-Comedy! Infos unter 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle.


Berlin-Spandau: Umsonst & Draußen – Big Band Black Bottom

11 Uhr. In typischen Glenn-Miller-Besetzung, präsentiert die Band ein Repertoire aus Tanzmusik der 20er Jahre, aus Klassikern der Swing-Ära, aus den Hits der 30er Jahre, unter anderem von Duke Ellington, Benny Goodman und Count Basie, sowie aus Glenn Miller Sounds der 40er Jahren. Hinzu kommen moderner Bigband-Jazz der Nachkriegszeit, bekannte Film- und Musicalmelodien aus jüngster Zeit, sowie südamerikanische Rhythmen. Musik, Musik, Musik. Eintritt frei(willig). Freilichtbühne an der Zitadelle.


Berlin-Spandau: 13. Sommer-Familientheater-Reihe: Pippi feiert Geburtstag

16 Uhr. 80 Minuten Schauspielspaß, ab 4 Jahre. Eintritt: Große 12,- € | Kleine 10,- € | Gruppen 5,- € p.P. Eigentlich ist ein Geburtstag eine nette Angelegenheit mit ein paar Freunden. Bei Pippi wird zwar auch schön gefeiert und mit Annika und Tommy sind auch Freunde dabei, dennoch ist ihr Geburtstag irgendwie anders. Es fängt schon damit an, dass ein Pferd am Tisch steht und davon isst; dass die Landschleicher Donner-Karlsson und Blom einen Seeräuberschatz stehlen wollen; dass eine harmlose Segelpartie direkt ins Abenteuer führt; dass nicht zuletzt Efraim Langstrumpf auf der Hoppetosse erscheint. Ist das alles wahr? Aber, ja, schließlich hat doch der Postbote Pippi einen Brief gebracht, den sie an sich selbst geschrieben hat. Und in dem hat sie ihren Geburtstag prima selbst beschrieben. Na, also, alles wahr! …oder? Als Musical präsentiert das Berliner KinderTheater die Geschichte von Otto Senn, entstanden nach den Büchern von Astrid Lindgren, mit vielen Liedern von Rainer Bielfeldt und in Szene gesetzt von Andreas Schmidt.  Kartentelefon: 030 – 62 70 59 26. Freilichtbühne an der Zitadelle.


Schönwalde: Theater in der Scheune: Admiral a.D.

Komödie in drei Akten: Die Anwesenheit eines echten Admirals a.D. versüßt den gelangweilten Damen der High Society im örtlichen Golfclub den Tag. So eine charmante Begleitung voller Komplimente für die Damenwelt hatten sie noch nie. Der Admiral erwärmt das Herz der reichen Ladys, und diese zeigen sich gern erkenntlich. Doch dann tauchen alte Bekannte aus der Vergangenheit des Admirals auf, die die Idylle zerstören könnten. Ein rasantes Versteckspiel beginnt. Auch die Damen und ihre Freunde schöpfen langsam Verdacht. Ist doch nicht alles so, wie es scheint? Wer ist der Admiral wirklich? Und welche Rolle spielt bei alldem die Kellnerin, die überall mitmischt? Als dann noch ein Verbrechen passiert, ist die Verwirrung perfekt. Eine abwechslungsreiche Verwechslungskomödie von Antonia Stahl und Carsten Scheibe mit vielen unerwarteten Wendungen und einer großen Überraschung am Ende erwartet die Zuschauer bei „Admiral a.D….“ – ein Stück, bei dem nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Die Karte kostet für Erwachsene 7 €. Karten hier: http://www.theater-in-der-scheune.de/reservierungen. PREMIERE IST AUSVERKAUFT. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.


04.09.2017 (Montag)


Falkensee: Interkulturelle Gesprächsrunde

18:30 Uhr mit Fragen und Antworten bei Tee und Gebäck. B80 – Ort der Begegnung, Bahnhofstr. 80, 14612 Falkensee,
https://www.willkommen-in-falkensee.org/.


Dallgow-Döberitz: Poker-Turnier im Reitsportpark Dallgow, Restaurant „Carotte“ (09-17)

Das Restaurant „Carotte“ lädt alle Poker-Freunde in den Reitsportpark Dallgow ein. Gespielt wird Montag abend ab 18:30 Uhr. Gespielt wird an mehreren Pokertischen mit festen Dealern. Anmeldungen sind erbeten unter Pokern@HotelDallgow.de, telefonisch unter 03322-4333158, oder kommen Sie einfach vorbei im Restaurant „Carotte“, Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow, Carotte@HotelDallgow.de, http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/veranstaltungen/.


05.09.2017 (Dienstag)


Falkensee: Stundenpaarlauf vom SVFF

Der „Stundenpaarlauf“ vom SVFF findet am 5. September statt. Startgebühr von 10 € für die Paare. Alle weiteren Informationen unter www.strassenlauf.org.


Nauen: Stadtführung mit dem Nauener Nachtwächter

Der Nauener Nachtwächter lädt zur Stadtführung durch die historische Altstadt von Nauen ein. Dabei werden viele spannende Fakten aus Nauens Vergangenheit verraten. Treffpunkt um 18 Uhr: Rathausplatz. Unkostenbeitrag: 5 €, www.nauener-nachtwaechter.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Kedi – von Katzen und Menschen

Tausende von Katzen streifen durch die Straßen Istanbuls. Sie gehören niemandem und sind doch Bestandteil der Gesellschaft. Ceyda Toruns wunderschöner, faszinierender Dokumentarfilm begleitet sieben von ihnen durch den Alltag. Dokumentarfilm TUR/USA 2016, 79 Min. FSK 6. Von Ceyda Torun. Filmstart ist um 20:45 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


06.09.2017 (Mittwoch)


Berlin-Spandau: Vortrag: Operieren an der Wirbelsäule, ohne zu versteifen

Dr. med. Miguel Alquiza, Chefarzt des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Helle Nächte

Schnörkelloses Roadmovie über eine schwierige Annäherung zwischen Vater und Sohn. Ein stilles Drama mit eindrucksvollen Bildern und sparsamen Dialogen. Silberner Bär der Berlinale für Georg Friedrich als Bester Darsteller. Drama D/NOR 2016, 86 Min. FSK 0. Von Thomas Arslan, mit Georg Friedrich, Tristan Göbel u.a. Filmstart ist um 20:45 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Wustermark: Naturkundliche Wanderung zur Rhinslake bei Rohrbeck

Die Färber-Scharte diente früher zum Färben von Textilien, bis synthetische Farbstoffe auf Basis von Kohle und Erdöl die natürlichen Farbstoffe ersetzten. Heute ist die Pflanze selten geworden. Zu finden ist sie noch im Gebiet „Rhinslake bei Rohrbeck“, das wenige Kilometer von der Stadt Falkensee und angrenzend an das ehemalige Olympische Dorf liegt. Hier wächst die Färber-Scharte gemeinsam mit anderen gefährdeten Arten, wie Sumpf-Engelwurz und Teufelsabbiss auf der Pfeifengraswiese im Norden der Rhinslake. Pfeifengraswiesen sind nährstoffarme Feuchtwiesen, deren Mahdgut früher unter anderem als Einstreu für Stallungen genutzt wurde. Ohne eine jährliche Mahd würden sich langsam Sträucher und Bäume ausbreiten und die besonderen Arten dieser Wiese verdrängen. Heute befindet sich die Fläche im Besitz der Heinz Sielmann Stiftung, die mit einer jährlichen Mahd im Spätsommer den Erhalt dieses artenreichen Lebensraumes gewährleistet. Der südliche Teil der Rhinslake ist geprägt durch Auwald, der zurzeit aufgrund des vorherrschenden Wassermangels trockenen Fußes durchquert werden kann. Der Blick auf die Wurzeln lässt erahnen, dass der Wasserstand hier einmal höher gewesen sein muss. Weitere schützenswerte Lebensräume des Gebietes sind die sogenannten „Feuchten Hochstaudenfluren“, „Magere Flachland-Mähwiesen“ und „Alte bodensaure Eichenwälder auf Sandebenen“. Aufgrund des Reichtums dieser seltenen Arten und Lebensräume wurde die Rhinslake als sogenanntes Fauna-Flora-Habitat-Gebiet in das europäische Schutzgebietsnetz Natura 2000 aufgenommen. Um sie dauerhaft zu erhalten, koordiniert die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg derzeit die Erstellung eines Managementplanes. Hierbei sollen in Zusammenarbeit von verschiedenen Akteuren, beispielsweise Landwirten, Vertretern der Unteren Naturschutzbehörde und Eigentümern, geeignete Schutz- und Bewirtschaftungsmaßnahmen ausfindig gemacht werden. Die Stiftung hat das Planungsbüro YGGDRASILDiemer mit der Erstellung des Managementplanes beauftragt. Gemeinsam leiten sie die Exkursion und möchten alle Interessierten über die derzeitigen Planungen und die Besonderheiten vor Ort informieren. Gebietssteckbrief Rhinslake bei Rohrbeck: www.natura2000-brandenburg.de/projektgebiete/havelland.
Uhrzeit: 17 Uhr
Treffpunkt: Straße „Zum Hakenberg“ (am Ortsausgang von Elstal Richtung Rohrbeck, östlich des Neubaugebietes am Hakenberg, kurz bevor der Wald beginnt)
Information: Katinka Münch (Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg), katinka.muench@naturschutzfonds.de
Tel. 03 31 / 97 16 48 78
Sonstiges: Kostenfrei, Mückenschutz und festes Schuhwerk von Vorteil


07.09.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Open Stage in der Elsterklause (9-17)

Bühne frei heißt es wieder ab 19 Uhr in der Elsterklause. Künstler jeder Musikrichtung sind eingeladen, sich mit ihren Songs zu präsentieren. Egal, ob nun absoluter Neuling oder mit langjähriger Bühnenerfahrung: Jeder ist willkommen und erhält Applaus. Später am Abend wird dann noch gejammt und es können neue Verbindungen geknüpft werden. Voranmeldung wird empfohlen ist aber nicht Pflicht: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322 244116.


Falkensee: Einladung zum 46.Falkenseer Frauenstammtisch

Liebe Frauen! Wir laden Sie/euch herzlich zum 46. Falkenseer Frauenstammtisch am Donnerstag, den 7.9.2017 um 19 Uhr im Hotel Kronprinz ein. Unsere Gastfrau wird Claudia Sprengel sein. Sie ist ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Premnitz und hat langjährige Erfahrung in der Frauenarbeit. Im Rahmen ihrer Masterarbeit im Fach Zeitgeschichte hat sie sich mit, der Frauenbewegung in der DDR im allgemeinen und der „Lila Offensive“ im Speziellen beschäftigt. Über die Frauenbewegung in der DDR (insbesondere der 80er Jahre) wollen wir mit ihr sprechen. Hotel-Restaurant Kronprinz, Friedrich-Engels-Allee 127, Tel.: 03322-2497-0, www.hotel-kronprinz.de.


Falkensee: Eröffnungsfeier zum Deutschen Jugendfeuerwehrtag 2017

Falkensee ist vom 7. bis 10. September 2017 Mittelpunkt der deutschen Jugendfeuerwehr-Welt. An vier Tagen entscheiden, wetteifern, staunen und begeistern über 2.000 Menschen beim 21. Deutschen Jugendfeuerwehrtag unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Neben der Austragung der Deutschen Meisterschaften der Jugendfeuerwehren erwartet die Besucherinnen und Besucher eine große Aktionsmeile und der Kreativ-Wettbewerb „We’re CreACTive“ in der Stadthalle. Die Delegiertenversammlung hat zudem eine neue Bundesjugendleitung zu wählen.
Alle vier Jahre finden in jeweils neuen Städten die Deutschen Jugendfeuerwehrtage statt. Sie dienen neben der Austragung der Deutschen Meisterschaften im Bundeswettbewerb vor allem der inhaltlichen Diskussion über die Zukunft der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) mit ihren über 250.000 Mitgliedern in über 18.000 Gruppen. Aber auch für Besucherinnen und Besucher aus Falkensee und dem Umland wird einiges geboten.
Am Donnerstag, 7. September um 20.30 Uhr findet auf dem Campusplatz die Eröffnungsfeier zum Deutschen Jugendfeuerwehrtag mit Bühnenprogramm statt, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind. Vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Gästen sprechen DFV-Präsident Hartmut Ziebs, Bundesjugendleiter Heinrich Scharf und Bürgermeister Heiko Müller. Auftakt bildet eine Vorführung der Sambakids e. V.. Das Landes-Polizeiorchester Brandenburg wird ab 21 Uhr spielen, Feuerwehr-Illusionist Stefan Ehricht verzaubert die Gäste zwischendurch mit kleinen Überraschungen.


Wustermark: 4. Havelländer Mittelstandstag

„Wirtschaftsmotor Tourismus“. Das ist das Motto unseres 4. Havelländer Mittelstandstages, zu dem wir Sie und Ihre Begleitung herzlich einladen. Diskutieren Sie mit: • Uwe Feiler MdB, Landesvorsitzender der MIT-Brandenburg und Kandidat für den Bundestag • Michael Koch, CDU-Fraktionsvorsitzender im Kreistag Havelland • Heiko Terno, 1. Stellvertretender Vorsitzender von pro agro. Frank Havemann, Leiter Public Affairs von Karls, wird gemeinsam mit dem Architektenteam erstmalig die weiterentwickelten Planungen für Karls Erlebnisdorf und das Freizeit-Resort vorstellen. Danach genießen Sie frisch zubereitete herzhafte oder süße Eierkuchen aus der Pfannkuchen- Schmiede. Bei kühlen Getränken bieten sich dann viele Gelegenheiten zum Kontakteknüpfen, zum Gedankenaustausch und Pläneschmieden. Um planen zu können, melden Sie sich bitte – gern in Begleitung – bis zum 5. September an: info@mit-havelland.de. 19 Uhr in der Pfannkuchen-Schmiede im Karls Erlebnisdorf, Wustermark-Elstal.


08.09.2017 (Freitag)


Falkensee: Stadtfest Eröffnungsabend

m zweiten Septemberwochenende findet das traditionelle Stadtfest auf dem Campusplatz an der Stadthalle statt. Der Startschuss zum Festwochenende fällt am Freitag, 8. September mit Live-Bands ab 19 Uhr auf der Stadtfestbühne auf dem Campusplatz. Unter dem Motto „Music – Made in Falkensee“ treten mit „Kiki and the Hats“ (Schülerband des LMG) und „Rocks Core“ natürlich zwei einheimische Bands auf. Eine Veranstaltung der IGF mit Life-Musik. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Falkensee: Tafeltag 2017 in der Falkenseer Tafel

Die Falkenseer Tafel e.V. führt am 8. September 2017, in der Zeit von 9 bis 13 Uhr in der Heinkelstraße 3 eine „Lange Tafel“ anlässlich des 11. Deutschen Tafeltages 2017 durch. Alle sind herzlich eingeladen, sich im Tafelladen, in der Kleiderkammer und in der sozialen Möbelbörse umzusehen, sich Kleidung, Lampen, Spielsachen, Bücher, Geschirr, Nippes und Mobiliar aus 2. Hand anzusehen und zu erwerben. Unser Trödelmarkt wird mit offenen Gesprächen zur Tafelarbeit in Falkensee verbunden. Die Einnahmen kommen der Falkenseer Tafel e. V. zugute. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.


Falkensee: Das Schadstoffmobil kommt nach Falkensee

Das Schadstoffmobil des Landkreises Havelland kommt wieder nach Falkensee. Diese Aktion soll dazu beitragen, Schadstoffe richtig zu entsorgen und die Umwelt zu entlasten. Das von der kreislichen Abfallbehörde bereitgestellte Mobil wird die Schadstoffe am Freitag, 8. September 2017 von 15.30 bis 16.15 Uhr in der Fröbelstraße/ Pestalozzistraße und am Samstag, 23. September 2017 von 12.15 bis 13 Uhr in der Holbeinstraße/ Karl-Marx-Straße abholen. Für Gewerbebetriebe ist die Entsorgung kostenpflichtig! (ausgenommen PU-Schaumdosen, Kleinbatterien).


Falkensee: Ausstellungseröffnung „Farbenreise“

Unter dem Titel „Eine Farbenreise zwischen Landschaft und Abstrakt“ stellt die Künstlerin Petroula Papalexandrou ab Samstag, 9. September 2017 entlang der Treppengalerie einen Teil ihrer Werke aus. Wir laden am Freitagabend, 8. September 2017 ab 19 Uhr zur Vernissage ein. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.


Falkensee: Lesung „Das Rentier in der Küche“

Die aus Presse und Fernsehen bekannte Autorin Britta Wulf liest am 8.9.17 aus ihrem Buch: „Das Rentier in der Küche: Eine deutsch-sibirische Liebe“. Dazu zeigt sie Fotos und Filmaufnahmen, die bei ihren Reisen nach Sibirien entstanden sind. Während einer Reise für ein Filmprojekt in Sibirien knüpft eine Frau zarte Bande zu einem Einheimischen. So wird aus der Reisereportage der Autorin Britta Wulf allmählich eine persönliche Liebesgeschichte zu dem am Baikalsee lebenden Anatoli. Ein Buch für Leser, die Sehnsucht nach Abenteuer und Liebe haben, und für Menschen, die sich für Russland und Sibirien interessieren. Eintritt: 5€, Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr. Reservierungen unter: info@buergerverein-finkenkrug.de oder telefonisch unter: 03322-1247310. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

Auf unerklärliche Weise landet Kati fünf Jahre in der Vergangenheit. Das kommt ihr nicht ungelegen, hat sie jetzt doch die Möglichkeit, ihre Zukunft selbst zu bestimmen und vor allem die Wahl ihrer Männer kritisch zu überdenken. Komödie D 2017, 101 Min. FSK 6. Von Pepe Danquart, mit Jessica Schwarz, Felix Klare, Judy Winter u.a. Filmstart ist um 20:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: Swede Sensation – ABBA unter Sternen – Die ABBA-Tribute Show

20 Uhr. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. Erleben Sie mit „Swede Sensation“ die perfekte Illusion in der stimmlich und optisch beeindruckenden und authentischen ABBA-Show der Superlative! Die vier mehrfach ausgezeichneten und international bekannten, charismatischen Solisten, die schon mehr als 1 Million Fans weltweit als ABBA-Darsteller begeistern konnten, entführen Sie in die Welt des Glitzer und Glamour der 70er und 80er Jahre. Neben den powervoll, bis ins Detail arrangierten Songs, performen die vier Vollblut-Musiker einige Titel unplugged oder A cappella – und das im originären ABBA-Sound, was diese Show zu einem einzigartigen Erlebnis macht. Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle.


09.09.2017 (Samstag)


Falkensee: Falkenseer Stadtfest

Am Samstag, 9. September, ab 10 Uhr erwartet die Besucher auf dem Campusgelände ein buntes Bühnenprogramm mit zahlreichen Marktständen. Das Abendprogramm bestreiten gegen 19 Uhr das Rock`n Roll-Duo „Valentino 66“ aus Braunschweig und die „TEST-Band“ – eine Top-Partyband aus Norddeutschland. Wie jedes Jahr bildet das spektakuläre Höhenfeuerwerk gegen 22 Uhr den Höhepunkt des Festes.


Falkensee: Einzel-Workshop Meditation & Malen „Die innere Kraft stärken“

Seminar mit Intuitivem Malen und Touch Drawing. Die Kombination von kreativen Ausdrucksformen mit meditativen Elementen dient auf sanfte und genussvolle Weise der inneren Stabilisierung und Zentrierung. Künstlerische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Leitung: Petra Foidl, Freiberufliche Künstlerin, Kunsttherapeutin, Heilpraktikerin, 15 bis 18 Uhr, Ort: Mahananda, Zentrum für Yoga und Kampfkunst, Coburger Str. 9, 14612 Falkensee. Einzelworkshop: 35,- Euro inkl. Material. Verbindl. Anmeldungen unter Tel. 03322- 50 92 66 oder per Email petrafoidl@email.de


Falkensee: TSV – Saisonstart

Sportbegeisterte und Vereinsmitglieder sind am Samstag von 10 bis 13 Uhr zur großen Trainingseröffnung des TSV Falkensee e.V. in der Stadthalle und auf dem Campusplatz eingeladen. Der Verein und die verschiedenen Sportbereiche stellen sich vor und bieten Interessierten die Möglichkeit sich auszuprobieren und bei Gefallen auch direkt vor Ort eintragen zu lassen. Begleitet wird die Veranstaltung durch eine sportliche Bühnenshow. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Falkensee: Porzellan-Flohmarkt

Wer viel zu viele Tassen im Schrank hat, Kisten auf dem Boden oder den Keller voller Sammeltassen, Schüsseln usw. kann sich als Händler oder Trödler an diesem Tag im Galerie- Garten austummeln. Die Standgebühr beträgt 7,50 Euro. 12 Uhr. Galerie Schneeweiß, Poststrasse 35, 14612 Falkensee, Tel.: 0176 44456218, www.galerie-schneeweiss.de.


Falkensee: Aktionsmeile zum Deutschen Jugendfeuerwehrtag 2017

Unter dem Motto „Unsere Welt ist bunt! Feuerwehr vereint!“ findet in diesem Jahr der Deutsche Jugendfeuerwehrtag in Falkensee statt. Die Veranstaltung führt vom 7. bis 10. September 2017 Jugendfeuerwehren aus ganz Deutschland zusammen. Gemeinsam entwickeln sie neue Ideen, absolvieren Trainings und tragen die Deutschen Meisterschaften zum Bundeswettbewerb aus. Am Samstag, 9. September erwartet die kleinen und großen aus Falkensee und Umland von 10 bis 18 Uhr ein vielfältiges Programm auf der Aktionsmeile im Gutspark, die durch die Mitglieder der Feuerwehren ausgerichtet wird. An den zahlreichen Mitmachständen können Interessierte ihr Geschick erproben und sich zum Beispiel handwerklich beim Bau eines Vogelhauses betätigen. In einem Niedrigseilgarten sind die Kletterkünste der Teilnehmer gefragt. Beim Rollstuhl-Basketball sind Menschen mit und ohne Behinderung eingeladen, ihr sportliches Können zu zeigen. Die Landesfeuerwehr wird ihren Info- und Spieleanhänger mitbringen, an dem es tolle Mitmachangebote für jede Altersgruppe gibt. Bei einem Feuerwehrquiz können Teilnehmer ihr Wissen in Bezug auf die Feuerwehr unter Beweis stellen. Im Rahmen der Alkoholprävention wird es einen 0.0-Promille-Stand mit Rauschbrillen-Parcours geben, an dem sich eindrucksvoll die Beeinträchtigungen durch Alkoholeinfluss darstellen lassen. Die Feuerwehr freut sich über viele Besucher!


Falkensee: Kunstmeile Falkensee

Zum Stadtfest präsentieren von 11 bis 18 Uhr auch wieder die Künstlerinnen und Künstler aus Falkensee und Umgebung die Werke ihres kreativen Schaffens und laden zur fünften Kunstmeile auf dem Seegefelder Anger ein. Im Rahmen des Marktes findet in diesem Jahr auch erstmalig ein Demokratieforum der Partnerschaft für Demokratie statt, auf dem Teilnehmer zum gemeinsamen Austausch eingeladen sind. Die Kunstmeile wird von der Interessengemeinschaft Zentrum (IGZ) in Zusammenarbeit mit der Partnerschaft für Demokratie, dem Netzwerk „Made in Falkensee“ und den kreativen Hobby-Künstlern organisiert.


Falkensee: Tag der offenen Tür in der Stadtbibliothek

Anlässlich des Falkenseer Stadtfestes öffnen sich die Bibliothekstüren von 9 bis 18 Uhr. Entfliehen Sie dem Alltagsstress und nutzen Sie den langen Samstag zum ausgiebigen Schmökern, Lesen und Ausleihen von Medien. Wer bisher noch nicht in der Stadtbibliothek Falkensee registriert ist, kann sich gern direkt am 9. September anmelden und anschließend das gesamte Medien- und Serviceangebot der Bibliothek nutzen. Unter dem Slogan „Dreh das Glücksrad und tritt ein…“ stellt der Förderverein der Bibliothek am Eingang der Bibliothek ein Glücksrad auf. Die kleinen Gewinne können dann direkt in der Stadtbibliothek eingelöst werden. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.


Falkensee: Kleintierausstellung Falkensee(bis 10.09.2017)

Ab 10 Uhr. Kleintierausstellung Kaninchen, Hühner, Zwerghühner und Tauben. Kleintierzüchterverein D 89 Falkensee. Ort: Vereinsheim Am Gutspark Falkensee.


Falkensee: Workshop: Tango Argentino für Anfänger

Du wolltest schon immer Tango Argentino tanzen, und durch irgendeinen Grund ist es gescheitert, oder nicht möglich geworden, oder nicht dazu gekommen bis zum heutigen Tag?
Nun, es ist so weit: Tango Océano organisiert für die neue Saison einen neuen Workshop für Einsteiger und diejenigen, die schon in einem Grundkurs für Tango Argentino tanzen und denken, dass etwas noch fehlt, oder etwas verpasst zu haben. Dieser Workshop öffnet euch die Tür zu einem Grund-Kurs „Tango Argentino“. Wann: 9. September 2017, 14 bis 17 Uhr. Wo: Bürgerverein Finkenkrug, Feuerbachstr. 23, 14612 Falkensee. Anmeldungen telefonisch unter 0174 4094228 oder per E-Mail an info@tango-oceano.de.


Falkensee: Ausstellung Mein Garten……Im Havelland

14 Uhr. Ölbilder, Pastelle, Encaustick von Gottfried Wieder – zur Ausstellungseröffnung in den Galerie-Räumen laden wir herzlich ein. Der Künstler wird anwesend sein. Galerie Schneeweiß, Poststrasse 35, 14612 Falkensee, Tel.: 0176 44456218, www.galerie-schneeweiss.de.


Falkensee: Heimspiel: SV Falkensee-Finkenkrug e.V. gegen FV Preussen Eberswalde

Heimspiel der 1. Männermannschaft des SV Falkensee-Finkenkrug e.V. 15 Uhr. Sportplatz Leistikowstraße, Leistikowstr. 74 – 78, 14612 Falkensee.


Nauen: Ortsteilfest in Lietzow

Ortsteilfest in Lietzow auf dem Festplatz am Storchenweg (auch direkt am Havellandweg gelegen). Das Programm:
11.oo Uhr Gottesdienst in der Kirche
12.30 Uhr Umzug der Erntewagen
13.30 Uhr Festeröffnung
14.00 Uhr Prämierung der Erntewagen
15.00 Uhr buntes Treiben auf dem Festplatz mit verschiedenen Programmpunkten
17.00 Uhr Tauziehen
18.30 Uhr Prämierungen
20.00 Uhr Tanz mit kleinen Überraschungen in den Pausen
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Dallgow-Döberitz: Der SV Dallgow 47 feiert seinen 70. Geburtstag

Der SV Dallgow 47 feiert seinen 70. Geburtstag. Das wird die grösste Party, die es in Dallgow-Döberitz jemals gab. Es gibt auch sehr viele Preise zu gewinnen von unseren vielen Sponsoren. (Havelpark Dallgow. VW Autohaus Dallgow, Selgros Falkensee, Mittelbrandburgische Sparkasse, Ford Automobile Dallgow, REWE Dallgow, Küchen Weiss,Thoms Reiseservice, Toi Toi & Dixi Dallgow usw.). Einlass ab 14:30 Uhr, Start 15 Uhr. 7 Stunden Bühnenprogramm, Live-Musik zum großen Feuerwerk. After Show Party mit DJ Mucke. Sportplatz an der B5, www.sv-dallgow.de.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 10.09.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Vier gegen die Bank

Drei abgehalfterte Karrieremänner wollen mit ihrem Ersparten wieder auf die Füße kommen. Doch leider hat sich ihr Vermögensberater verzockt. Die Kohle ist weg. Kein Grund sich das Geld nicht doch irgendwie zu besorgen… Komödie D 2016, 96 Min. FSK 12. Von Wolfgang Petersen, mit Matthias Schweighöfer, Jan Josef Liefers, Bully Herbig, Til Schweiger u.a. Filmstart ist um 20:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: Bokkombo & Karsulke – Die Jubiläums-Galashow

19 Uhr. Die Musik der anderen – Rocken ohne Luft zu holen. Eintritt: 12,- € / ermäßigt 10,- €. Karsulke sind seit über 25 Jahren ein fester Bestandteil der Berliner Rockszene. Ihr Programm hält für jeden Geschmack einen Leckerbissen, von den Rolling Stones über Santana bis Westernhagen und ZZ-Top und noch vielen mehr bereit. Die Spielfreude der Musiker lässt ihre Auftritte zu einer einzigartigen Mischung aus Konzert und Tanzparty werden. Bokkombo komplettieren diese Konzert mit buntem Rock´n Soul, lebendig, laut und lustig. Eine Dame und vier Herren aus Berlin streben dabei nach höchstem Glück für Publikum und Musikanten, vereint in Rhythmus und laut gesungenen Melodien. 70er-Gitarrenrock, Sixties-Beat, Swing, Soul, Diskohits, Italo-Pop, 80er-Punkrock, NDW, 90er-Britpop und vieles mehr, durch die Gitarrenmühle gedreht, hinausgerufen und betrommelt mit maximalem Spaß. Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle.


Berlin-Spandau: 36. Burgfest auf der Zitadelle Spandau(bis 10.09.2017)

Vor der eindrucksvollen Kulisse der alten Spandauer Zitadelle mit Resten der Burg Albrechts des Bären, dem Begründer der Mark Brandenburg im 12. Jahrhundert, trifft sich alljährlich ein buntes Volk zum großen Mittelalter-Spektakel. Der Clan vom Bullengraben, die Ritter von Panem cotidianum und der Hochmeister Deutsch Orden haben ihre Zelte aufgeschlagen und bieten mit interessantem Lagerleben, Schwerterklirren und Axtkämpfen dem Volk viel Spaß und Vergnügen. Freche Narren und lustige Gaukler lassen die Zeit schnell vergehen. Mit allerlei Spaß und Spiel wird das Volk aufs Trefflichste unterhalten. 09. September von 10.30 Uhr bis 21 Uhr / 10. September von 10.30 Uhr bis 20 Uhr. Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Altstadt Spandau e.V.ZITADELLE SPANDAU, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin. Eintritt: Erwachsene € 10, Gewandete € 8, Kinder 5 bis 16 J. € 5, Behinderte (ab 50 %) € 5.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Traktorentreffen

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Schönwalde: Sommerfest in Schönwalde

Der Spätsommer zeigt sich hoffentlich von seiner freundlichen Seite und für unseren Verein kreativ ist das die Zeit für das traditionelled Sommerfest im Hof, im Garten und in der Scheune, Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, OT Dorf. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu feiern am Samstag, 9. September 2017, ab 18.00 Uhr. Für die musikalische Unterhaltung sorgt zu Beginn des Festes das „Elstal-Duo“, und wir freuen uns, einen Auftritt der Cheerleaders vom SSV Schönwalde ankündigen zu können. Das kulinarische Angebot reicht vom Fleisch aus dem Backofen, Sauerkraut, Krautsalat, deftigem Brot über Champignon-Pfanne bis zu frisch gebackenen Waffeln. Es wird aklkoholfreie Getränke, Bier vom Fass, Wein, Sekt und verschiedene Bowlen zu trinken geben.
Für den späteren Abend ist in der Scheune Discomusik geplant. Der Eintritt ist frei.


Brieselang: Brieselanger Kürbisfest

Kürbisolympiade, Kürbis schnitzen, Kürbis werfen, Coole Drinks, Grillen und Chillen am See. Waldbad Nymphensee, Finkenkruger Str. 0, 14656 Brieselang, waldbad-nymphensee.de.


10.09.2017 (Sonntag)


Falkensee: 21. Backofenfest zum Tag des offenen Denkmals

Am 10. September, dem Tag des offenen Denkmals, lädt das Museum und Galerie ab 14 Uhr wieder zum traditionellen Falkenseer Backofenfest im Museumsgarten in der Falkenhagener Straße 77 ein. Im mehr als 200 Jahre alten Backofen wird dann wieder Brot und Kuchen gebacken. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen Bäckermeister Dirk Ziehm beim traditionellen Bäckerhandwerk zu erleben und das frisch gebackene Brot zu probieren. Ein kleiner Markt mit Honig, Wein, Keramik, Filzkunst von Asel Temiralieva, Schmuck von Sabine Waldner sowie schmückendem aus der Schneiderwerkstatt von Annette Venter lädt zum Stöbern ein. Bei Kaffee und Kuchen, kühlen Getränken, Gegrilltem und frischen Schmalzbroten können Jung und Alt den Nachmittag im Gertrud-Kolmar-Rosengarten genießen. Umrahmt wird das Museumsfest von einem bunten Bühnenprogramm:
– 14 bis 15 Uhr – Auftakt mit dem Jugendblasorchester der Musik- und Kunstschule Falkensee – Das Ensemble spielt unter der Leitung von Christoph Lipke Swing, Klassik, populäre Titel und Filmmusik.
– 15 bis 16 Uhr – „Locci“ verzaubert die Gäste mit Puppentheater für Klein und Groß.
– 16.30 bis 18 Uhr – Auftritt der „17 Hippies light“ – Ihre Musik ist eine Mischung aus osteuropäischen Melodien und Rhythmen mit französischem Chanson und amerikanischer Folkmusik. Auf überwiegend akustischen Instrumenten verbinden sie Musikstile aus aller Welt mit Rock- und Popmusik.
Das Museum im historischen Fachwerkhaus öffnet an diesem Tag ebenfalls seine Türen. Es ist ebenso wie der Holzbackofen ein eingetragenes Baudenkmal. Bei freiem Eintritt können Besucherinnen und Besucher die Dauerausstellung erleben. In dieser wird an die außergewöhnliche Lyrikerin Gertrud Kolmar (1894-1943) erinnert. Das Museum erzählt von der Gründung Falkensees, bietet Einblicke in die Zeit des Nationalsozialismus, berichtet vom Aufbau Falkensees und vom Leben der Falkenseer im Mauerschatten. In der Kunstgalerie wird die Sonderausstellung „EINKEHR UND AUFRUHR – 500 Jahre Reformation – zeitgenössisch reflektiert“ mit Arbeiten von Gabriele Mucchi, Ingo Kuzia, Jörg Menge, Stephan J. Möller und Helge Warme mit Zeichnung, Foto, Malerei, Skulptur und Objekt gezeigt. Das Team des Museums und Galerie freut sich auf zahlreiche Besucher. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.


Falkensee: Verkaufsoffener Sonntag

In der Stadt Falkensee können auf der Grundlage der Ordnungsbehördlichen Verordnung über das Offenhalten von Verkaufsstellen aus Anlass von besonderen Ereignissen im Jahr 2017 alle Verkaufsstellen an den folgenden sechs Sonntagen in der Zeit von 13 bis 20 Uhr öffnen: 9. April 2017 – Frühlingsfest / 28. Mai 2017 – Havellandfest / 10. September 2017 – Stadtfest / 29. Oktober 2017 – Kürbisfest / 3. Dezember 2017 – Weihnachtsmarkt (1. Adventssonntag) / 17. Dezember 2017 – Weihnachtsmarkt (2. Adventssonntag).


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Petra Helfrich, Im Wolfsgarten 17, 14612 Falkensee. Gepflegter Staudengarten mit Fuchsienvielfalt und Kübelpflanzen.


Falkensee: Traditionelle Bürgermeister-Motorradtour 2017

Altbürgermeister Jürgen Bigalke und Bürgermeister Heiko Müller laden am Sonntag, 10. September zur beliebten Falkenseer Bürgermeister-Motorradtour ein. Die rund 270 Kilometer lange Tour startet pünktlich um 10 Uhr und führt durch die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin und Mecklenburgische Seenplatte. In Bollewick, im Südwesten des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern, stoppt die Tour für 90 Minuten. Hier bietet sich für die Teilnehmer die Möglichkeit sich zu stärken, mit beiden Bürgermeistern ins Gespräch zu kommen und die Scheune Bollewick zu besichtigen. Gegen 17.30 Uhr erreichen die Teilnehmer wieder Falkensee. Tankmöglichkeiten bestehen in Rheinsberg (Hintour) und zurück in Neuruppin. Die Tour findet vorbehaltlich der Begleitung durch die Motorradstaffel der Polizei des Landes Brandenburg statt. Treffpunkt ist am Sonntag, 10. September 2017 ab 9 Uhr am „Haus am Anger“ in der Falkenhagener Straße 16 in Falkensee. Das Team vom Haus am Anger um Leiter Ingo Wellmann bietet wieder frischen Kaffee und belegte Brötchen an.


Falkensee: Deutsche Meisterschaft zum Bundeswettbewerb

Am Sonntag, 10. September tragen die Teams der Jugendfeuerwehren von 8 bis 15 Uhr die Deutsche Meisterschaft zum Bundeswettbewerb im Sportpark Rosenstraße aus. Kleine und große Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.


Falkensee: „Konflikte“ – Brunchgottesdienst

Konflikte gibt es viele und ganz unterschiedliche – kleine und große, innere und äußere. Jeder kennt sie, erlebt sie wieder und wieder und eine Lösung gestaltet sich oft schwierig. Mit einem Konflikt zu leben dient meist nicht gerade dem persönlichen Wohlbefinden. Was also tun? „Wenn Konflikte sich zu einem endlosen Streit hinziehen, so hat dies meist seinen Grund darin, dass diese Menschen niemals gelernt haben, mit den Augen des anderen zu sehen, mit den Ohren des anderen zu hören und mit dem Herz des anderen zu fühlen.“ Ein Thema mit vielen Facetten also und eines, bei dem jeder mitreden kann. Halten Sie sich deshalb gerne den Vormittag des 10. September frei. Ab 11:00 Uhr sind Sie herzlich eingeladen zu einem leckeren Brunchbuffet, angeregten Gesprächen und einem Impulsvortrag von Pastor Johannes Schumacher: „Konflikte – was tun, wenn`s mal so richtig kracht?“ 11 bis 13 Uhr. Freie evangelische Gemeinde (FeG) Falkensee, Bandelowstraße 42. Der Eintritt ist frei.


Falkensee: Konzert in der Seegefelder Kirche mit dem Orgelsolisten Erik Hoeppe aus Berlin

Am Sonntag, 10. September, 17 Uhr wird in der Seegefelder Kirche das traditionelle Konzert zum Tag des offenen Denkmals erklingen. Als Solist an der Orgel wird Erik Hoeppe aus Berlin erwartet. Seit seinem sechsten Lebensjahr ist der Berliner Erik Hoeppe an den Tasten zuhause. 16 Jahre lang erhielt der zweifache Vater Klavier- und Orgelunterricht, was sich an ersten und zweiten Preisen bei „Jugend Musiziert“ zeigte. 2011 schloss er sein Kirchenmusikstudium an der Berliner Universität der Künste ab. Neben seiner Tätigkeit als Klavier- und Orgellehrer ist er freiberuflich für Berliner Kirchengemeinden als Organist tätig. Auch bei der „Fête de la musique“ ist er vertreten. Seit 2013 ist er Initiator der Konzertreihe „REF(o)RGELN“ an der Reformationskirche in Moabit. Seine Spezialität sind bunte Programme, die von Barock über Romantik bis zu jazzigen Klängen und Filmmusik reichen. Auch ein Ragtime und Tango finden sich gern mal darin. Karten zum Preis von acht / ermäßigt sechs Euro gibt es nur am Eintritt. Ev. Kirchengemeinde Seegefeld, Bahnhofstraße 51, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3276, www.kirche-falkensee-seegefeld.de.


Falkensee: Filmpremiere in Falkensee: Erhard Stenzel

Heide Gauert hat einen neuen Film gemacht. Diesmal ist ihr Protagonist der in Falkensee lebende Erhard Stenzel – Jahrgang 1925. Er war als 17jähriger im Gefängnis, war Wehrmachtsdeserteur, war Kämpfer in der Resistance – der letzte deutsche Augenzeuge, der noch davon berichten kann. So lebendig, als wäre es erst gestern gewesen. Von Jugend an ging er seien eigenen Weg, mit hohem Risiko, mit bitteren Konsequenzen, mit der heutigen Gewissheit, richtig gehandelt zu haben. Ein Film, der besonders jungen Menschen der Klassen 10 bis 13 eine Zeit nahe bringen sollte, die sie nur noch aus Büchern kennen lernen können. Die Musik für den Film hat übrigens Harald Petzold komponiert und selbst eingespielt. Premiere ist am 10. September 2017 im Kino ALA in Falkensee um 10 Uhr 30. Und am 12. September 2017 um 12 Uhr in der Stadthalle Falkensee für Schüler der o.g. Klassen.


Nauen: Marion-Etten-Theater

15.00 Uhr. Puppenbühne. „Das Feuerwehrmärchen“ – Die Hoftiere vom Bauern Schorsch haben eine Freiwillige Feuerwehr gegründet. Nur die beiden Kleinsten, Cordula und Horst, dürfen nicht mitmachen, obwohl sie so gerne dabei sein wollten. Feuerwehrhauptmann Luigi traut ihnen einfach nichts zu. Eines Tages jedoch bietet sich den beiden Freunden eine unerwartete Chance, sich in das Feuerwehrteam einzubringen, indem sie nicht nur die alte Feuerwehr wieder reparieren sondern auch ganz alleine jemanden aus dem Unglück retten. Und so bekommt der Hof auch noch eine Freiwillige Jugendfeuerwehr. Ein lustiges Marionettenspiel mit vielen Liedern, das das Engagement der Freiwilligen Feuerwehren würdigen möchte. Für Alle von 3 bis 100 Jahre. Eintritt: 60 €, im Vorverkauf 5 €, Infos unter: 033237 85458. V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: 13. Sommer-Familientheater-Reihe: Pippi feiert Geburtstag

16 Uhr. 80 Minuten Schauspielspaß, ab 4 Jahre. Eintritt: Große 12,- € | Kleine 10,- € | Gruppen 5,- € p.P. Eigentlich ist ein Geburtstag eine nette Angelegenheit mit ein paar Freunden. Bei Pippi wird zwar auch schön gefeiert und mit Annika und Tommy sind auch Freunde dabei, dennoch ist ihr Geburtstag irgendwie anders. Es fängt schon damit an, dass ein Pferd am Tisch steht und davon isst; dass die Landschleicher Donner-Karlsson und Blom einen Seeräuberschatz stehlen wollen; dass eine harmlose Segelpartie direkt ins Abenteuer führt; dass nicht zuletzt Efraim Langstrumpf auf der Hoppetosse erscheint. Ist das alles wahr? Aber, ja, schließlich hat doch der Postbote Pippi einen Brief gebracht, den sie an sich selbst geschrieben hat. Und in dem hat sie ihren Geburtstag prima selbst beschrieben. Na, also, alles wahr! …oder? Als Musical präsentiert das Berliner KinderTheater die Geschichte von Otto Senn, entstanden nach den Büchern von Astrid Lindgren, mit vielen Liedern von Rainer Bielfeldt und in Szene gesetzt von Andreas Schmidt.  Kartentelefon: 030 – 62 70 59 26. Freilichtbühne an der Zitadelle.


Berlin-Spandau: Umsonst & Draußen: Frauenblasorchester Berlin – Acht Oktaven Lebenslust

11 Uhr. Das Frauenblasorchester Berlin ist eine weltweit einzigartige Erscheinung: 60 Frauen, die miteinander musizieren, Amateurinnen allesamt, mit Ausnahme der Dirigentin und studierten Klarinettistin Astrid Graf. Was sie vereint, ist die Leidenschaft für Musik, die viele Facetten hat: Mal Big Band, mal Jazz, mal World Music, mal Klassik, mal Pop. Nur eines niemals: Typische Blasmusik im Dunst von Bierzelt und Aufmärschen. Eintritt frei(willig). Freilichtbühne an der Zitadelle.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Havelländer Erntefest

Mit Jungzüchtertag der Rassekaninchen– und Rassegeflügelzüchter Berlin – Brandenburg. MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


11.09.2017 (Montag)


Falkensee: Kostenfreie Websitefragestunde

Du hast Fragen rund um das Thema Website? Würdest gerne von einem Fachmann wissen, ob deine Website so in Ordnung ist? Du hast Dich immer gefragt was SEO bedeutet? Dann komm zur KOSTENFREIEN Website-Fragestunde und stelle Deine Fragen rund um das Thema Website.
Wir schauen uns gemeinsam Deinen Onlineauftritt an und geben Dir interessante Tipps, um diesen noch effektiver einsetzen zu können. Vor allem, wenn Du noch keine Website hast, ist das Deine Gelegenheit an Informationen zu kommen. Jeder kann ohne Termin zu uns kommen. Rückfragen können gerne telefonisch an Mathias Rehfeld unter der Rufnummer 03322 4211860 gestellt werden. Informationen zu weiteren Veranstaltungen unter www.das-webdesignbuero.de. Bitte beachte: Im Rahmen der kostenfreien Fragestunde finden keine ausführlichen Beratungen statt und es werden keine Fragen zum Thema Social Media beantwortet. webdesignbüro, Bahnhofstr. 2, 14612 Falkensee. Ihre Ansprechpartnerin ist Stefanie Grothe, Tel: 03322-4211860 (Mo-Fr: 10-18 Uhr), www.das-webdesignbuero.de.


Falkensee: Interkulturelle Gesprächsrunde

18:30 Uhr – mit Fragen und Antworten bei Tee und Gebäck. B80 – Ort der Begegnung, Bahnhofstr. 80, 14612 Falkensee,
https://www.willkommen-in-falkensee.org/.


12.09.2017 (Dienstag)


Falkensee: Podiumsdiskussion mit Direktkandidaten zur Bundestagwahl am 12. September in Falkensee

Die Europa-Union Havelland lädt am Dienstag, dem 12. September, um 19 Uhr in die Stadthalle Falkensee ein zu einer Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl mit 6 Kandidaten aus dem Wahlkreis 58 (Oberhavel/Osthavelland): Uwe Feiler MdB, CDU / Dr. Benjamin Grimm, SPD / Harald Petzold MdB, Die Linke / Christian Schmidt, AfD / Petra Budke, Die Grünen / Prof. Dr.-Ing. Volkmar Richter, FDP. Im ersten Teil der Veranstaltung sollen die Kandidaten über aktuelle Wahlkampf- und Wahlkreisthemen im Podium untereinander diskutieren. Dabei wird auch die Entwicklung der Europäischen Union ein Thema sein. Im zweiten Teil haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, die Kandidaten zu weiteren Themen zu befragen. Im dritten Teil können alle sich bei einem Glas Wein, Bier, Saft oder Wasser persönlich mit ihnen austauschen.


Falkensee: Filmpremiere in Falkensee

Heide Gauert hat einen neuen Film gemacht. Diesmal ist ihr Protagonist der in Falkensee lebende Erhard Stenzel – Jahrgang 1925. Er war als 17jähriger im Gefängnis, war Wehrmachtsdeserteur, war Kämpfer in der Resistance – der letzte deutsche Augenzeuge, der noch davon berichten kann. So lebendig, als wäre es erst gestern gewesen. Von Jugend an ging er seien eigenen Weg, mit hohem Risiko, mit bitteren Konsequenzen, mit der heutigen Gewissheit, richtig gehandelt zu haben. Ein Film, der besonders jungen Menschen der Klassen 10 bis 13 eine Zeit nahe bringen sollte, die sie nur noch aus Büchern kennen lernen können. Die Musik für den Film hat übrigens Harald Petzold komponiert und selbst eingespielt. Premiere ist am 10. September 2017 im Kino ALA in Falkensee um 10 Uhr 30. Und am 12. September 2017 um 12 Uhr in der Stadthalle Falkensee für Schüler der o.g. Klassen.


Falkensee: Podiumsdiskussion aller sechs Direktkandidaten für den Wahlkreis 58

Die Europa-Union Havelland lädt am 12. September 2017 um 19 Uhr zur einzigen öffentlichen Podiumsdiskussion aller sechs Direktkandidaten für den Wahlkreis 58 (Oberhavel/Osthavelland) ein. Die Veranstaltung findet statt in der Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15.
Teilnehmen werden:
• Uwe Feiler MdB, CDU
• Dr. Benjamin Grimm, SPD
• Harald Petzold MdB, Die Linke
• Christian Schmidt, AfD
• Petra Budke, Die Grünen
• Prof. Dr.-Ing. Volkmar Richter, FDP
Im ersten Teil der Veranstaltung sollen die Kandidaten über aktuelle Wahlkampf- und Wahlkreisthemen im Podium untereinander diskutieren. Dabei wird auch die Entwicklung der Europäischen Union ein Thema sein. Im zweiten Teil haben die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, die Kandidaten zu weiteren Themen zu befragen. Im dritten Teil können alle sich bei einem Glas Wein, Bier, Saft oder Wasser persönlich austauschen.


Nauen: Monatliches Gärtnertreffen

Jeden Monat um 16:30 Uhr treffen sich die Anwohner des Nachbarschaftsgartens am grünen Eck Feldstraße / Bredower Weg. Treffpunkt ist, wenn nicht anders vereinbart der Nachbarschaftsgarten. Unter dem Motto „Wenn die Nachbarn ackern, trägt die Feldstraße Früchte“ reden die Nachbarn über aktuelle Herausforderungen und neue Pläne. Neue Vorschläge, wie sich der Nachbarschaftsgarten verschönern lässt, sind dabei stets willkommen. Das Gärtnertreffen wird vom Quartiersbüro moderiert. In der September-Sitzung geht es um die Vorbereitung für das Ernte-Dank-Fest im Oktober 2017 und ferner um den Ausblick ins Jahr 2018. Quartiersmanagement Nauen Innenstadt-Ost.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: The Party

Politikerin Janet lädt beste Freunde zur Feier ins noble Heim. Doch das Fest gerät unerwartet zum Fiasko. Kleine Geheimnisse und große Lebenslügen fliegen den Gästen immer schneller um die Ohren. Bitterbös-komische Burleske. Drama/Komödie GB 2017, 71 Min. FSK 12. Von Sally Potter, Patricia Clarkson, Bruno Ganz, Kristen Scott Thomas u.a. Filmstart ist um 20:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: 13. Sommer-Familientheater-Reihe: Pippi feiert Geburtstag

10:30 Uhr. 80 Minuten Schauspielspaß, ab 4 Jahre. Eintritt: Große 12,- € | Kleine 10,- € | Gruppen 5,- € p.P. Eigentlich ist ein Geburtstag eine nette Angelegenheit mit ein paar Freunden. Bei Pippi wird zwar auch schön gefeiert und mit Annika und Tommy sind auch Freunde dabei, dennoch ist ihr Geburtstag irgendwie anders. Es fängt schon damit an, dass ein Pferd am Tisch steht und davon isst; dass die Landschleicher Donner-Karlsson und Blom einen Seeräuberschatz stehlen wollen; dass eine harmlose Segelpartie direkt ins Abenteuer führt; dass nicht zuletzt Efraim Langstrumpf auf der Hoppetosse erscheint. Ist das alles wahr? Aber, ja, schließlich hat doch der Postbote Pippi einen Brief gebracht, den sie an sich selbst geschrieben hat. Und in dem hat sie ihren Geburtstag prima selbst beschrieben. Na, also, alles wahr! …oder? Als Musical präsentiert das Berliner KinderTheater die Geschichte von Otto Senn, entstanden nach den Büchern von Astrid Lindgren, mit vielen Liedern von Rainer Bielfeldt und in Szene gesetzt von Andreas Schmidt.  Kartentelefon: 030 – 62 70 59 26. Freilichtbühne an der Zitadelle.


13.09.2017 (Mittwoch)


Berlin-Spandau: Vortrag: Arthrose: Wann ist ein künstliches Gelenk notwendig?

Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, MHBA, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Florence Foster Jenkins

Meryl Streep spielt bravourös die legendäre New Yorker Millionärin, die zwanghaft an einer Karriere als Opernsängerin arbeitete, aber leider keine Stimme hatte. Die wahre Geschichte einer Frau mit kleinem Talent und großem Herzen. Komödie/Biografie GB/F 2016, 110 Min. FSK 0. Von Stephen Frears, mit Meryl Streep, Hugh Grant, Simon Helberg u.a. Filmstart ist um 20:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: 13. Sommer-Familientheater-Reihe: Pippi feiert Geburtstag

10:30 Uhr. 80 Minuten Schauspielspaß, ab 4 Jahre. Eintritt: Große 12,- € | Kleine 10,- € | Gruppen 5,- € p.P. Eigentlich ist ein Geburtstag eine nette Angelegenheit mit ein paar Freunden. Bei Pippi wird zwar auch schön gefeiert und mit Annika und Tommy sind auch Freunde dabei, dennoch ist ihr Geburtstag irgendwie anders. Es fängt schon damit an, dass ein Pferd am Tisch steht und davon isst; dass die Landschleicher Donner-Karlsson und Blom einen Seeräuberschatz stehlen wollen; dass eine harmlose Segelpartie direkt ins Abenteuer führt; dass nicht zuletzt Efraim Langstrumpf auf der Hoppetosse erscheint. Ist das alles wahr? Aber, ja, schließlich hat doch der Postbote Pippi einen Brief gebracht, den sie an sich selbst geschrieben hat. Und in dem hat sie ihren Geburtstag prima selbst beschrieben. Na, also, alles wahr! …oder? Als Musical präsentiert das Berliner KinderTheater die Geschichte von Otto Senn, entstanden nach den Büchern von Astrid Lindgren, mit vielen Liedern von Rainer Bielfeldt und in Szene gesetzt von Andreas Schmidt.  Kartentelefon: 030 – 62 70 59 26. Freilichtbühne an der Zitadelle.


Berlin-Spandau: MiKKMAiD | Mikk Schunke & Anja Dahl – Klangwelten(bis 15.09.2017)

19 Uhr. Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Rahmen der Artweek. Musikalische Skulpturen und Installationen entführen in eine Klangwelt in der sich natürliche mit synthetischen Klängen verbinden und dabei auf Poetry stoßen um gemeinsam ihren Rhythmus zu finden. In diesen Performances können die Ausstellungsbesucher selbst mit eingreifen. Die dabei entstehenden Klangwelten sind tagsüber in der Ausstellung zu hören. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


14.09.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Zeit für Austausch, Informationen und Unterstützung. Immer am 2. Donnerstag im Monat, 14 – 16 Uhr im ASB-Mehrgenerationenhaus, Ruppiner Str. 15, Falkensee. Ihre an Demenz erkrankten Angehörigen können bei uns betreut werden. Wir freuen uns auf Sie! else.schmidt@asb-falkensee.de, Telefon 03322-284438.


Berlin-Spandau: Bierseminar / Bierverkostung – „Eine Pilsnerreise durch Deutschland“

17 – 20 Uhr. Sie erleben ein Bierseminar / Bierverkostung zum Thema „Eine Pilsnerreise durch Deutschland“ in unserem Alten Kesselhaus. Sie bekommen von uns ein Begrüßungsbier und Abschlussbier (damit Sie unser Bier ebenfalls kennenlernen können). Außerdem reichen wir Ihnen während des gesamten Vortrages Wasser (zum Neutralisieren) und zwischendurch ein Tellergericht/Snack , um eine gewisse Grundlage zu schaffen. Unsere Ziel ist, dass Sie einen schönen informativen Abend verbringen. Deshalb können Sie gerne jederzeit Fragen zu unserem Thema stellen. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


15.09.2017 (Freitag)


Falkensee: Musik-Quiz-Night im schrääg`rüber

20 Uhr. schrÄÄg rüber, Freimuthstraße 22, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.schrääg.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: La Boum – Die Fete

„Dreams Are My Reality“: Wer in den 80ern aufwuchs, hat jetzt sofort Bilder im Kopf. Der ultimative Teeniefilm über erste Liebe, scheue Küsse und fiese Eltern ist eine Ikone dieser Zeit. Waren wir nicht alle ein bisschen Sophie Marceau? Komödie F 1980, 109 Min. FSK 12. Von Claude Pinoteau, mit Sophie Marceau, Claude Brasseur, Brigitte Fossey u.a. Filmstart ist um 20:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: Felix Meyer & project île – „Fasst euch ein Herz“ Tour 2017

19:30 Uhr. Eintritt: 25,- € + Vvk.-Gebühr. Wenn Felix Meyer und seine musikalisch großartige Band „project île“ gemeinsam unterwegs sind, kann man sich der Energie, der musikalischen Qualität und der Spielfreude dieser Musiker kaum entziehen. Felix Meyer als Kopf (Texte) und die Band als Herz bilden eine grandiose Einheit, das ist Musizieren auf höchstem Niveau. Für die Konzerte im Sommer hat sich Felix mit seiner Band für die Zuhörer etwas sehr Besonderes ausgedacht. Die Besucher werden im Vorfeld aufgerufen, aus zehn Liedern der ersten drei Studioalben ihre fünf Wunschtitel für das jeweilige Konzert auszusuchen. Damit werden sie via Facebook und Instagram selbst zum Programmplaner. Freilichtbühne an der Zitadelle.


16.09.2017 (Samstag)


Falkensee: Workshop „Hagebutten“ mit der Kräuterfee Tina

Die Heilwirkung der Hagebutten ist sehr groß denn sie enthält neben Pektin, Gerbstoffe, Karotin, Flavonoide und Fruchtsäuren jede Menge Vitamin C. Das gesamte Paket stärkt unsere Abwehrkräfte. Es werden aus den Früchten einige Rezepte zubereiten, die etwas Zeit in Anspruch nehmen können. Deshalb wäre ich sehr dankbar, wenn einige von Euch ein paar Hagebutten mitbringen können. Der Kurs findet im von 10:00 Uhr – 13:30 Uhr im Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstr. 23, 14612 Falkensee statt. Unkostenbeitrag pro Person 37,- € inkl. Material, Rezepte und Getränke. Eine Anmeldung über www.Kraeuterfeetina.de/Veranstaltungen oder telefonisch unter 03322-426639 ist unbedingt erforderlich.


Falkensee: Eigenheimmesse in der Stadthalle(bis 17.09.2017)

10 – 17 Uhr. Organisiert von der SCOT-Messen&Marketing GmbH.


Falkensee: Pflanzenbörse Herbsttermin

Von 10 bis 13 Uhr können auf der Festwiese am Gutspark wieder Pflanzen gekauft und getauscht werden. Gewerbliche Händler sind bei diesem Event nicht zugelassen, dafür aber Gartenbesitzer aus der ganzen Region. Eine Aktion der Umweltgruppe der Lokalen Agenda 21 Falkensee.


Falkensee: Stadtrundfahrt mit Bürgermeister Heiko Müller

Auch in diesem Jahr findet wieder die beliebte Stadtrundfahrt mit Bürgermeister Heiko Müller statt. Am Samstag, 16. September 2017 um 11 Uhr sind Interessierte herzlich eingeladen mit dem Stadtoberhaupt aktuelle Baumaßnahmen und Bauvorhaben in Falkensee zu erkunden. Die Tour startet am Falkenseer Busbahnhof (Poststraße/Bahnstraße). Eine Karte kostet 8 Euro pro Person (ermäßigt 6 Euro). Die Karten sind im Vorverkauf an der Museumskasse (Falkenhagener Straße 77) zu den Öffnungszeiten (Dienstag und Mittwoch von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag, Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr) erhältlich. Eine Anmeldung zur Tour ist telefonisch unter der Rufnummer 03322 22288 (Museum und Galerie Falkensee) möglich.


Falkensee: 12. Stadtevent Falkensee: Katrin Meißl

Am 16. September findet das 12. Stadtevent Falkensee statt. Das „Bündnis gegen Rechts“ präsentiert an verschiedenen Orten und Lokalitäten Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung. Dies ist ein Programmpunkt: Katrin Meißl. Die studierte Saxophonistin bietet als Solokünstlerin hörbare, langjährige Erfahrung und ein breites Repertoire aus groovendem Jazz, spritzigem Rock & Pop, dezentem Swing und anrührenden Balladen. www.profisaxophon.net. 19-19:30 / 20-20:30 und 21-21:30 Uhr. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.


Falkensee: 12. Stadtevent Falkensee: Alexis Sorbas

Am 16. September findet das 12. Stadtevent Falkensee statt. Das „Bündnis gegen Rechts“ präsentiert an verschiedenen Orten und Lokalitäten Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung. Dies ist ein Programmpunkt: Alexis Sorbas. Folgen Sie mit Hilfe dieser großartigen griechischen Gruppe den Schritten Sorbas und erleben Sie die Magie der griechischen Musik. Singen Sie gemeinsam die bekannten Melodien von Rembetiko, tanzen Sie Sirtaki oder genießen Sie einfach die bezaubernde und romantische Atmosphäre der Klänge des Südens. www.alexis-sorbas.de. 19-19:30 / 20-20:30 / 21-21:30 und 22-22:30 Uhr. Karyatis, Bahnhostr. 61, 14612 Falkensee.


Falkensee: 12. Stadtevent Falkensee: Tom Allan

Am 16. September findet das 12. Stadtevent Falkensee statt. Das „Bündnis gegen Rechts“ präsentiert an verschiedenen Orten und Lokalitäten Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung. Dies ist ein Programmpunkt: Tom Allan macht seinen britischen Wurzeln alle Ehre. Bei BBC-Radio hat man ihn als “modernen Billy Bragg” beschrieben, womit dieser offensichtlich mehr als einverstanden war. Billy Bragg hat Thomas‘ Song “Sensation” gleich über seine eigene Facebook-Seite verbreitet. Auch Vom Ritchie von den Toten Hosen ist begeistert und hat bei mehreren Auftritten Toms Schlagzeug gespielt. Tom Allan spielt rockigen Indie, wütend genug für einen Punk-Einschlag. 19-19:30 / 20-20:30 / 21-21:30 und 22-22:30 Uhr. www.asb-falkensee.de/de/einrichtungen/. jugendklubs/jugendklub-alte-post. ASB-Jugendclub „Alte Post“, Karl-Marx-Str. 67, 14612 Falkensee.


Falkensee: 12. Stadtevent Falkensee: Ensemble Klangbilder

Am 16. September findet das 12. Stadtevent Falkensee statt. Das „Bündnis gegen Rechts“ präsentiert an verschiedenen Orten und Lokalitäten Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung. Dies ist ein Programmpunkt: Das Ensemble Klangbilder setzt sich aus Instrumentalisten zusammen, die Saz, Keyboard, Akkordeon, Kontrabass und Perkussion spielen. Wo überlagern sich Klangbilder – wo verbinden sie sich zu etwas Drittem? Welche Konstellationen und Bezüge entstehen? Es werden Standpunkte hinterfragt und Perspektiven erweitert. Bei ihren Konzerten erkunden die Musiker ein Miteinander aus Jesidischem Kulturgut und mitteleuropäischen Klangbildern. Sie erschließen sich durch das gemeinsame Musizieren den Raum und machen diesen zum eigenen Ort für eine neue Erzählung. ensembleklangbilder.wordpress.com. 19-19:30 / 20-20:30 / 21-21:30 und 22-22:30 Uhr. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.


Falkensee: 12. Stadtevent Falkensee: Age of Aquarius

Am 16. September findet das 12. Stadtevent Falkensee statt. Das „Bündnis gegen Rechts“ präsentiert an verschiedenen Orten und Lokalitäten Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung. Dies ist ein Programmpunkt: The Age of Aquarius laden euch zu ihrer musikalischen Zeitreise ein. Start der galaktischen Reise sind die 60iger, Endstation die Radiohits von heute. Der zweistimmige Gesang von Laura und Willi haucht alt bekannten Songs neues Leben ein und zaubert euch ein Lächeln auf die Lippen. www.facebook.com/coverbandtheageofaquarius. 19-19:30 / 20-20:30 und 21-21:30 Uhr. Evangelische Kirchengemeinde Neufinkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee, www.kirche-finkenkrug.de.


Falkensee: 12. Stadtevent Falkensee: Lion O. King

Am 16. September findet das 12. Stadtevent Falkensee statt. Das „Bündnis gegen Rechts“ präsentiert an verschiedenen Orten und Lokalitäten Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung. Dies ist ein Programmpunkt: Lion O King ist ein in Äthiopien geborener und in Italien und Deutschland aufgewachsener Musiker mit unbestritten starker Bühnenpräsenz und einer reifen, mitunter rauhen Stimme, die nichts mit seinem (jungen) Alter gemein hat. Letztes Jahr überzeugte er Falkensee als Solokünstler in der Stadtbibliothek. Dieses Jahr kommt er mit Band. www.leonostrowski.wixsite.com/lionoking. 20-20:30 / 21-21:30 / 22-22:30 und 23-23:30 Uhr. schrÄÄg rüber, Freimuthstraße 22, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.schrääg.de.


Falkensee: 12. Stadtevent Falkensee: Adar Ensemble

Am 16. September findet das 12. Stadtevent Falkensee statt. Das „Bündnis gegen Rechts“ präsentiert an verschiedenen Orten und Lokalitäten Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung. Dies ist ein Programmpunkt: Das Ensemble um Ciwan Tengezar bringt nicht nur kurdische Musik nach Falkensee, sondern garantiert einen kulturverbindenden Musikabend par excellence. Ciwan Tengezar ist Initiator eines der ersten deutsch-kurdischen Wörterbücher, bietet Kurdischunterricht in Berlin an und versteht es die drei Schreibweisen (lateinisch, arabisch und kyrillisch) seiner Sprache auch musikalisch zu transportieren. 19-19:30 / 20-20:30 / 21-21:30 und 22-22:30 Uhr. Galerie Schneeweiß, Poststrasse 35, 14612 Falkensee, Tel.: 0176 44456218, www.galerie-schneeweiss.de.


Falkensee: 12. Stadtevent Falkensee: Fightball

Am 16. September findet das 12. Stadtevent Falkensee statt. Das „Bündnis gegen Rechts“ präsentiert an verschiedenen Orten und Lokalitäten Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung. Dies ist ein Programmpunkt: Eine besondere Ehre ist es uns Fightball aus Berlin begrüßen zu dürfen. Nach dem viel gelobten Album „The Hyperbole of a Dead Man“ sind FIGHTBALL nun mit „Theatre Fatal“ zurück in der Punkrock Manege. Hiermit hauen die Berliner ein Album raus, das zum einen ungebändigt nach vorn marschiert und zum anderen durch stimmgewaltige Melodien überzeugt. Wie auch immer man ihren Stil bezeichnen mag, FIGHTBALL beweisen mit der Dynamik von „Théâtre Fatal“ Durchschlagskraft, Facettenreichtum und musikalisches Geschick. de-de.facebook.com/elsterklause, fightball.de/home-de. Ab ca. 20 Uhr. Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-244116.


Falkensee: 12. Stadtevent Falkensee: ZWO

Am 16. September findet das 12. Stadtevent Falkensee statt. Das „Bündnis gegen Rechts“ präsentiert an verschiedenen Orten und Lokalitäten Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung. Dies ist ein Programmpunkt: ZWO. Zwei Menschen musizieren. Sie tragen Chucks, Hosen mit altmodischen Hosenträgern und Hemden – es wirkt schon nobel. Die Jungs kommen mit einer Westerngitarre, einer Cajon und diversen anderen Instrumenten. Sie können an jedem Ort dieser Welt spielen – auch in dieser Kirche. Sie spielen altbekannte Lieder in Versionen, die es so noch nicht gab und vielleicht nie wiedergeben wird. Zwo, aus Falkensee. https://de-de.facebook.com/band.zwo. 19-19:30 / 20-20:30, 21-21:30 und 22-22:30 Uhr. Ev. Kirchengemeinde Seegefeld, Bahnhofstraße 51, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3276, www.kirche-falkensee-seegefeld.de.


Falkensee: 12. Stadtevent Falkensee: Das Jugendforum im B80

Am 16. September findet das 12. Stadtevent Falkensee statt. Das „Bündnis gegen Rechts“ präsentiert an verschiedenen Orten und Lokalitäten Musik für Toleranz, Demokratie und Völkerverständigung. Dies ist ein Programmpunkt: Das Jugendforum präsentiert unter dem Motto „Hurra die Welt wird bunter“ eine von Jugendlichen organisierte Bühne. Musikalisch wartet auf die BesucherInnen ein Open-Air-Programm mit Live-Musik, u.a. treten SKAMARLEY auf. Kulinarisch wird Fingerfood von „Refugee Kitchen“ angeboten und selbstverständlich Getränke. 20-24 Uhr. www.jugendforum-fks.de. B80 – Ort der Begegnung, Bahnhofstr. 80, 14612 Falkensee,
https://www.willkommen-in-falkensee.org/.


Falkensee: 18. Familienfest von Barbara Richstein und dem CDU Stadtverband Fal- kensee

Auch in diesem Jahr findet es wieder statt – das Familienfest der Landtagsabgeordneten Barbara Richstein und des CDU Stadtverbandes Falkensee. Am Samstag, dem 16. September 2017, bieten sie gemeinsam von 14 bis 18 Uhr am Falkenhagener See, am Ende der Kantstraße in Falkensee eine bunte Mischung von Attraktionen für Kinder und Junggebliebene. So wird es wie bei den vorangegangenen Festen eine große Trampolinanlage, eine Hüpfburg und eine Fingerskate-Anlage geben. Die Sportler von Turbine Falkensee e.V. besuchen uns wieder mit ihrer mobilen Kegelbahn. Große und kleine Kinder können u.a. Büch- sen werfen, Enten angeln, Ratespiele lösen oder sich in Geschicklichkeitsspielen ausprobieren. Auf unserem Bücherbasar finden Bücherfreundinnen und –freunde viele Bücher aus jedem Genre und für jedes Alter. Gerne können Bücher auch zum Tausch mitgebracht werden. Wir freuen uns sehr, dass unser Bundestagskandidat Uwe Feiler, MdB persönlich vorbeischaut und für Gespräche und Fragen zur Verfügung steht. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem der CDU Vorsitzende, Roger Lewandowski, der mit gegrillten Würstchen aufwartet als auch die Senioren-Union Falkensee mit Kaffee und Kuchen. Der Erlös dieses Festes fließt wieder einem guten Zweck zu.


Falkensee: Oktoberfest Super-Samstag

Bei Selgros Falkensee ist etwas los! Von 10 bis 17 Uhr findet eine Bayerische Olympiade statt – mit Wettnageln, Wettmelken und Maßkrugstemmen. Es gibt einen Teller bayerische Spezialitäten für alle – kostenfrei. Es gibt eine Tombola mit tollen Preisen. Und für alle Selgros-Kunden 10 % Rabatt auf viele Artikel. SELGROS Cash&Carry Markt Falkensee, Straße der Einheit 122-128, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-257-0, www.selgros.de.


Nauen: Sternritt auf dem Kinderbauernhof Marienhof(bis 17.09.2017)

Paddocks & Koppeln, Zelten, Zimmer. Abends am 16.9. ab 19 Uhr mit Live-Band Larkin. Kinderbauernhof Marienhof, Marienhof 1, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-88891, www.marienhof-ribbeck.de.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 17.09.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Bullyparade – Der Film

Zwei Zwickauer auf einer historischen Mission. Zwei Blutsbrüder und ihr größtes Abenteuer. Monarchen auf einer Reise ins Ungewisse. Exzesse an der Wallstreet. Ein Planet voller schöner Frauen. Und das alles in einem einzigen Film! Komödie D 2017, 100 Min. FSK 6. Von Michael Bully Herbig, mit Michael Bully Herbig, Rick Kavanian, Christian Tramitz u.a. Filmstart ist um 20:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: El Paniko und das Katastrophenorchester – Die Udo Lindenberg Covershow

20 Uhr. Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- €. Keine Panik Leute! Wer dieses Katastrophenorchester erlebt hat weiß, dass Udos geniale Honky Tonky Musik in authentischster Weise verehrt und controlettimäßig gepflegt wird. Sechs verrückte Musiker und das perfekte Double bieten eine Covershow der Extraklasse und präsentieren die bekanntesten Hits des Meisters. Durch das täuschend ähnliche Outfit und el Panikos authentische Stimme wird die Hommage an Udo Lindenberg garantiert zu einem unheimlich panischen Erlebnis. Der Sonderzug rollt, 180 Minuten Udo livehaftig! Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle


Berlin-Spandau: Mikk Schunke – POETRY SLAM

19 Uhr. Workshop unter der Leitung von Mikk Schunke, die als Musikerin, Gesangslehrerin und moderne Poetin an das „Poetry slamming“ heranführt und Tipps gibt beim gemeinsamen slammen. Das Mitbringen von eigenen Instrumenten und Texten ist ausdrücklich erwünscht. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Spielleute open Air & Arche-Haustierparkfest

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Schönwalde: Theater in der Scheune: Admiral a.D.

Komödie in drei Akten: Die Anwesenheit eines echten Admirals a.D. versüßt den gelangweilten Damen der High Society im örtlichen Golfclub den Tag. So eine charmante Begleitung voller Komplimente für die Damenwelt hatten sie noch nie. Der Admiral erwärmt das Herz der reichen Ladys, und diese zeigen sich gern erkenntlich. Doch dann tauchen alte Bekannte aus der Vergangenheit des Admirals auf, die die Idylle zerstören könnten. Ein rasantes Versteckspiel beginnt. Auch die Damen und ihre Freunde schöpfen langsam Verdacht. Ist doch nicht alles so, wie es scheint? Wer ist der Admiral wirklich? Und welche Rolle spielt bei alldem die Kellnerin, die überall mitmischt? Als dann noch ein Verbrechen passiert, ist die Verwirrung perfekt. Eine abwechslungsreiche Verwechslungskomödie von Antonia Stahl und Carsten Scheibe mit vielen unerwarteten Wendungen und einer großen Überraschung am Ende erwartet die Zuschauer bei „Admiral a.D….“ – ein Stück, bei dem nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Die Karte kostet für Erwachsene 7 €. Karten hier: http://www.theater-in-der-scheune.de/reservierungen. PREMIERE IST AUSVERKAUFT. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.


Schönwalde: Zünftiges Braufest im Erlebnispark Paaren(bis 17.09.2017)

Nach Eröffnung der Historischen Braumanufaktur von 1834 lädt der Erlebnispark Paaren am 15./16. Juli, 16./17. September und 21./22. Oktober 2017 ab 10 Uhr zu einem zünftigen Braufest ein. Handwerklich meisterhaftes Geschick wird zu den Braufesten in der urgemütlich gestalteten Brauerei auf dem Gelände gezeigt. In einer der ältesten Brandenburger Braupfannen – die hiesige ist nachweislich datiert aus dem Jahre 1834 – wird ein Festbier gebraut und gezeigt, wie schon vor mehr als 180 Jahren genüssliches Trinkgut produziert wurde. Braumeister und Lehrlinge arbeiten am Kessel, erklären die Kunst des Brauens und lassen Sie miterleben, wie aus wertvollen erhaltenswerten historischen Sorten in Bio-Qualität ein Bier in alter Tradition gebraut wird. Genießen Sie schöne Stunden in Brauerei und Biergarten mit fachlicher Moderation und musikalischer Umrahmung. Für die streng limitierte Menge dieses Festbieres können Sie direkt auf den Braufesten die beliebten exklusiven Optionsscheine erwerben. Reservieren Sie Ihren Tisch, zum Treff mit Freunden und Familie! Kommen Sie vorbei und lassen sich von der Präsentation der Braukunst mit Rahmenprogramm verführen! …und sichern Sie sich dabei einen der exklusiven Optionsscheine für die eine oder andere Flasche des streng limitierten Bieres. Eintritt frei, ab 10 Uhr. MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Brieselang: Oktoberfest am Nymphensee

Ab 18 Uhr. Anstich Bockbier, Rummel, Live-Musik. Kartenvorbestellung erwünscht: info@waldbad-nymphensee.de.


17.09.2017 (Sonntag)


Falkensee: Sonderkonzert mit den „Jazz Dogs“ aus Berlin

Jazz Dogs – das sind 4 junge Musiker aus Berlin, die schon seit etwa 6 Jahren zusammen Musik machen. Alle vier sind Studenten des Jazz-Instituts Berlin, kennen gelernt haben sie sich aber schon vor dem Studium in verschiedenen Bands und Projekten. Seit September 2016 spielen die Jazz Dogs in der aktuellen Besetzung. Diese hat sich im Laufe der Jahre immer wieder geändert, ursprünglich waren sie zu sechst, doch die Begeisterung für die improvisierte Musik ist stets geblieben. Das Quartett ist immer dabei, Neues auszuprobieren; es spielt traditionellen Jazz ebenso wie modernen Jazz und entwickelte so seinen ganz eigenen Sound. Die Jazz Dogs spielten bereits zahlreiche Gigs in ihrer Heimatstadt Berlin, unter anderem im renommierten Zig Zag Jazz Club, und nahmen im Jahr 2015 ihre erste CD auf. Ihr Repertoire reicht von Standards aus dem Great American Songbook über Funk bis hin zu Eigenkompositionen. Beginn: 16.00 Uhr. Eintritt: 9,- Euro (ermäßigt 8,- Euro). Um telefonische Reservierung wird gebeten. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.


Dallgow-Döberitz: Antik- u. Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V.  Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Mamma Mia!

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und was wäre die Welt ohne Traditionen: Das Ende des Sommers feiern wir wie jedes Jahr mit dem sommerlichsten aller Gute-Laune-Filme. Mitsingen, mittanzen – und aufs nächste Jahr freuen! Musical/Komödie 108 Min. FSK 0. Von Phyllida Lloyd, mit Meryl Streep, Amanda Seyfried, Pierce Brosnan, Colin Firth, Stellan Skarsgård u.A. Filmstart ist um 20:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: 13. Sommer-Familientheater-Reihe: Pippi feiert Geburtstag

16 Uhr. 80 Minuten Schauspielspaß, ab 4 Jahre. Eintritt: Große 12,- € | Kleine 10,- € | Gruppen 5,- € p.P. Eigentlich ist ein Geburtstag eine nette Angelegenheit mit ein paar Freunden. Bei Pippi wird zwar auch schön gefeiert und mit Annika und Tommy sind auch Freunde dabei, dennoch ist ihr Geburtstag irgendwie anders. Es fängt schon damit an, dass ein Pferd am Tisch steht und davon isst; dass die Landschleicher Donner-Karlsson und Blom einen Seeräuberschatz stehlen wollen; dass eine harmlose Segelpartie direkt ins Abenteuer führt; dass nicht zuletzt Efraim Langstrumpf auf der Hoppetosse erscheint. Ist das alles wahr? Aber, ja, schließlich hat doch der Postbote Pippi einen Brief gebracht, den sie an sich selbst geschrieben hat. Und in dem hat sie ihren Geburtstag prima selbst beschrieben. Na, also, alles wahr! …oder? Als Musical präsentiert das Berliner KinderTheater die Geschichte von Otto Senn, entstanden nach den Büchern von Astrid Lindgren, mit vielen Liedern von Rainer Bielfeldt und in Szene gesetzt von Andreas Schmidt.  Kartentelefon: 030 – 62 70 59 26. Freilichtbühne an der Zitadelle.


Berlin-Spandau: Umsonst & Draußen – Magic of Gospel – Let it shine…

11 Uhr. Der Gospelchor bezaubert mit einer bemerkenswerten Mischung von klassischem und modernem Gospel, Spirituals und Pop, mit einer Menge magischer Momente. Bei seiner musikalischen Weltreise geht es dem Chor um die Freude und Begeisterung an der Musik – mal schwungvoll, mal erhaben. Eintritt frei(willig). Freilichtbühne an der Zitadelle.


Berlin-Spandau: Anja Dahl – Workshop Zeichnen  

15 Uhr. Die Spandauer Künstlerin und Autorin von Zeichenbüchern Anja Dahl gibt ihr Fachwissen sowohl an Kinder als auch an Erwachsene weiter. Bitte eigene Zeichenmaterialien mitbringen. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Arche-Haustierparkfest & Kartoffeltag

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


18.09.2017 (Montag)


Falkensee: DRK Blutspendeaktion im DRK-Regionalzentrum Falkensee

Im Sommer zum Lebensretter werden: Mit Blutspenden sich und anderen Gutes tun. Gerade in den Sommermonaten ruft das DRK gesunde Menschen ab 18 Jahren intensiv dazu auf, Blutspendetermine in ihrer Region wahrzunehmen. Denn in Ferienzeiten oder an heißen Tagen geht die Spendetätigkeit oftmals zurück. Da Blutprodukte lediglich eine sehr kurze Haltbarkeit haben, ist es wichtig, dass kontinuierlich Blutspenden geleistet werden, damit die Patientenversorgung mit den lebenswichtigen Arzneimitteln, die aus Spenderblut hergestellt werden, sichergestellt ist. 18. September 2017 von 15 bis 19 Uhr im DRK-Regionalzentrum Falkensee (in der Seniorenresidenz), Finkenkruger Straße 90. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.


Falkensee: Interkulturelle Gesprächsrunde

18:30 Uhr – mit Fragen und Antworten bei Tee und Gebäck. B80 – Ort der Begegnung, Bahnhofstr. 80, 14612 Falkensee,
https://www.willkommen-in-falkensee.org/.


19.09.2017 (Dienstag)


Berlin-Spandau: Geburtsinformationsabend im Waldkrankenhaus

Ab 20 Uhr im Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


20.09.2017 (Mittwoch)


Falkensee: Info-Café: 3-D-Diashow „Nordeuropa“

Karl Amberg nimmt Sie mit auf eine Reise, in der unterschiedlichste Landschaftsbilder, wechselnde Naturstimmungen und nationale Traditionen zu einem vielfältigen und abwechslungsreichen Mosaik zusammengefügt werden. In Schottland wird der Kontrast von Menschenwerk und wilder Schönheit unberührter Natur aufgezeigt. Unwillkürlich unterliegt man der Faszination von Castles und Seen, Whisky und Bachläufen. Über die Färöer Inseln führt der Weg weiter nach Island. Dies verzaubert seine Besucher durch märchenhafte Abendkulissen, dramatische Farbspiele der Natur und bizarre Landschaften. Das Klischee von der Insel aus Feuer und Eis wird durch schwefelgefärbte Landstriche, unendlich scheinende Wüsten, die Islandpferde, Geysire und Europas größten Canyon, aufgeweicht. Norwegen dagegen begeistert durch seine unverwechselbare Landschaft. Erleben Sie liebliche Täler, malerische Dörfer, hoch aufragende Gebirge mit mächtigen Gletschern, weit in die Tiefe greifende Fjorde, die Lofoten und und und … Lassen Sie sich verzaubern durch die einzigartige Flora und Fauna unter dem Eindruck der Mitternachtssonne. Beginn: 15.00 Uhr. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.


Falkensee: Beratungstag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Gründungsinteressierte und Unternehmer(innen) in Falkensee können in der Zeit von 9 bis 15 Uhr im Bürgeramt der Stadt Falkensee (Poststraße 31, Raum: 1.22) Beratungsmöglichkeiten von der IHK und der ILB kostenfrei nach vorheriger Terminabsprache in Anspruch nehmen. Weitere Termine in 2017: 18. Oktober, 15. November und 20. Dezember.


Falkensee: Sprechstunde der städtischen Wirtschaftsförderung Falkensee

Am Mittwoch, 20. September 2017 können sich Interessierte zu Fragen der Wirtschaftsförderung zwischen 9 Uhr und 12 Uhr im Beratungsraum (Raum 1.21) im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 informieren. Ihre Ansprechpartnerin ist Babett Ullrich, Fachbereich Wirtschaftsförderung (Telefon 03322 281350, E-Mail: wirtschaft@falkensee.de ).


Falkensee: Nächstes Treffen „Frauen in Falkensee“

Am Mittwoch, 20. September, 19 Uhr findet im Familiencafé (Finkenkruger Straße 58) das nächste Treffen von Frauen auf Einladung der Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragten Manuela Dörnenburg statt. Als großes Anliegen hatten sich beim letzten Treffen die Themen häusliche Gewalt, Beratungsstrukturen dazu und die Situation des Frauenhauses insbesondere herausgeschält. Der Wunsch der teilnehmenden Frauen war, es nicht nur beim Reden zu belassen, sondern aktiv zu werden und die Stimme für eine bessere Versorgung der betroffenen Frauen zu erheben. Um das möglichst effizient tun zu können, wird es am 20. September Informationen zur Struktur der Frauenhäuser und der Beratungsangebote im Land Brandenburg geben. Eingeladen ist, und hat auch bereits ihre Teilnahme zugesagt, Catrin Seeger, Leiterin des Frauenhauses in Rathenow und Vorstandsfrau von Netzwerk der brandenburgischen Frauenhäuser e.V. Darüber hinaus sollen mögliche Aktionen am 25. November, dem Internationalen Gedenktag „Nein zu Gewalt gegen Frauen“ besprochen werden. „Alle Frauen sind herzlich zum Treffen eingeladen“, so Manuela Dörnenburg.


Berlin-Spandau: Vortrag: Orthopädische Erkrankungen des Fußes und ihre Therapie

Dr. med. Barbara Thumes, Oberärztin der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: „Schalala-das Mitsingding“

19 Uhr. Schlagerfeuer und singen mit Allen Alles. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Ein Abend zum fröhlichen, gemeinsamen Singen von Gassenhauern und Hits. Begleitet von Stefanie Bonse an der Gitarre und Marie-Elsa Drelon am Klavier treffen sich Schönsänger, Gernsänger, Herdensänger, Chorknaben und Unter-der-Dusche-Sänger zum Singen von Songs, die wir alle kennen. Angefangen bei den Beatles über Abba, Robbie Williams, John Denver, Udo Lindenberg und dergleichen. Auch ab der zweiten Strophe bleiben alle dabei textsicher, denn die Texte werden gut lesbar an die Wand projiziert. Singen macht Spaß, zusammen singen macht noch mehr Spaß, Stress wird abgebaut und Glückshormone werden freigesetzt, also gute Gründe vorbeizukommen und mitzumachen! Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Kulturhaus Spandau, Galerie Kulturhaus, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


21.09.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Vortrag: Schaufersterkrankheit: Durchblutungsstörungen erkennen und rechtzeitig behandeln

Dr. med. Torsten Heldmann, Leitender Angiologe + Dr. med. Adam Czerwinski, Leitender Gefäßchirurg + Dr. med. Christian Rosenberg, Chefarzt der Klinik für Bildgebende Diagnostik und Interventionsradiologie. 19-21 Uhr. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 5, 14612 Falkensee.


Falkensee: Praktikumsmesse in der Stadthalle

9 bis 16 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Falkensee: Veranstaltung „Wie sollten wir handeln?“

Wir laden Sie herzlich zu unserem Informationsabend „Wie sollten wir handeln?“ am Donnerstag, 21. September 2017, um 19 Uhr, in der Stadthalle, Raum 207, in Falkensee ein. Das zentrale Thema der Veranstaltung wird die Entwicklung des Zentrums durch die derzeitigen Neubauten und Bauplanungen, wie z.B. auch das Einkaufszentrum SEECARRÉ sein. Wir diskutieren über die möglichen Auswirkungen auf die bisherigen Gewerbe im Zentrum und welche Synergien geschlossen werden können. Als Referenten begrüßen wir dazu Dr. Mateusz Hartwich von der IHK Berlin und Phillip Haverkamp vom Handelsverband Berlin-Brandenburg. Die Werbegemeinschaft Falkensee Starke Mitte e. V. moderiert den Abend. Beide Referenten sprechen zu den Themenpunkten „Attraktivität des Berliner Speckgürtels für den Handel“ sowie „Entwicklungstendenzen und -möglichkeiten für Falkensee“. Im Anschluss wird diskutiert, wie die Kaufkraft aus der Hauptstadt in den Speckgürtel übertragen werden kann und wie hierfür Falkensees „Kunstaktive“ stärker einzubinden sind. Auch die Potenziale, die Gastronomie, Radtourismus, Übernachtungsangebote und kulturelle Veranstaltungen besitzen, stehen zur Diskussion. Neben den Hauptreferaten gibt es zwei weitere Punkte auf der Agenda des Abends: die Etablierung eines Samstagsmarktes und die Unterstützung der Speckgürtelgemeinden durch ihre Stadtverwaltungen. Im Anschluss an die Fragekomplexe soll es jeweils Diskussionsrunden mit dem Publikum geben. Zum Informationsabend erwarten wir ein breites Spektrum an Händlern, Dienstleistern, Selbstständigen, Haus- und Grundbesitzern, Stadtverordneten und Mitarbeitern der Stadtverwaltung.


Nauen: Treffen der SHG Darmkrebs

Wir hatten mit unserer Gruppe zwei schöne Sommerveranstaltungen und wollen unsere Gruppenarbeit fortführen. Am 21.9.17 treffen wir uns um 15 Uhr im Konferenzraum der Klinik Nauen. Wir wollen ausschliesslich über die Gruppenarbeit für das nächste Jahr sprechen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Interessierte und gruppenerfahrene Bürger teilnehmen und aktiv die Arbeit beeinflussen möchten.


Berlin-Spandau: SVK „Spandauer Porter“

Die neue Lust am Biertrinken! Wir benötigen zu jedem neuen Spezial-Bieranstich einen freien Lager- und Ausschanktank. Am Tag vor dem Neuanstich wird der Lagertank mit „Spezialbier“ restlos ausgetrunken. Wenn noch etwas übrig ist, haben wir noch Spandauer Porter im Tank. Also: schnell zugreifen! Anreiz? Echte 0,4l für echte € 2,90 (so lange der Vorrat recht) – Reservieren Sie jetzt Ihren Tisch! Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


22.09.2017 (Freitag)


Falkensee: KUNSTMARKT DEUTSCHLAND(bis 24.09.2017)

KUNSTMARKT DEUTSCHLAND bringt die ARTenVIELFALT vom 22. bis 24.09.2017 in die Stadthalle Falkensee. Viele Künstler und Kunsthandwerker aus allen Genres, präsentieren Ihre Kunstwerke und freuen sich auf regen Besuch von kunstinteressiertem Publikum UND auch sehr auf teilnehmende Künstler aus dem Wohnumfeld von Falkensee. Weitere Infos auch für die ausstellenden Künstler finden Sie unter: www.kunstmarkt-deutschland-2016.de.


Falkensee: Falkenseer Oktoberfest bei Gädecke: Wiesn-Start

Das Kultevent in Falkensee – direkt neben der Fleischerei Gädecke im beheizten Feltzelt. Einlass ab 17 Uhr. Heute Wiesn Start mit den Fellberg-Granaten. Mit feierlichem Paulaner-Fassanstich. Es gibt Grillhaxen, Brathähn`l, Leberkäs. Tischreservierungen nur in der Fleischerei Gädecke und im schrääg. Fleischerei Gädecke, Nauener Str. 96, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22460, http://www.partyfalkensee.de.


Nauen: Bei Mutti schmeckt´s am besten!

20 Uhr. Das Junge Kabarett von der renommierten Distel Berlin ist zu Gast in Nauen. Das Superwahljahr 2017 steht im Zeichen der einen Frage: Wer bleibt Bundeskanzlerin? Oder leitet Sankt Martin Schulz die langersehnte Rautendämmerung ein? Und was hilft eigentlich gegen die AfD? Gibt’s da was von Naziopharm? Die zwei trostpreisgekrönten Kabarettisten Martin Valenske und Henning Ruwe bringen mit ihrer abwechslungsreichen Mischung aus klassischem Kabarett und modernem Stand-Up komplexe Themen pointiert und selbstironisch auf die Bühne. Mit Leichtigkeit und Biss, aber ohne den moralisch erhobenen Stinkefinger, gelingt ihnen, was in Zeiten von Krieg und Hass oft schwerfällt: Über wirklich relevante Dinge reden, und zwar frei nach Sigmar Gabriel: „Was ist schon ein syrisches Kind im Minenfeld gegen einen deutschen Arbeitsplatz?“ Seien Sie dabei, wie es noch bis September heißt: Bei Mutti schmeckt’s am besten. Casa Toro Negro, Berliner Str. 1, Nauen ~ im Saal.


Berlin-Spandau: Oktoberfest im Brauhaus Spandau(bis 22.10.2017)

Mit Livemusik am Wochenende und neuer Speisekarte. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Anstich „Herbstbock Maronator“

ANSTICH! Pünktlich zum Oktoberfest-Beginn im Brauhaus in Spandau: Ab heute neu im Ausschank: Der Herbstbock Maronator! Natürlich lässt es sich unser Braumeister nicht nehmen, beim Anstich selbst persönlich vorbeizuschauen und das neue Bier zu präsentieren. Das muss gefeiert werden. Deshalb SCHENKEN wir als Kostprobe ab 19 Uhr Freibier aus dem 50l Holzfass aus. Rechtzeitiges Erscheinen sichert dabei die besten Plätze. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Ole Lehmann – Homofröhlich!

20 Uhr im Theatersaal. Eintritt: 16,- € / ermäßigt 12,- €. Homo (lat. hŏmō [ˈhɔmoː] „Mensch“) – fröhlich (Adjektiv – von Freude erfüllt; unbeschwert, froh, vergnügt, lustig, ausgelassen, Freude bereitend). Ole Lehmann fühlt sich oft als die letzte Gattung seiner Art: der fröhliche Mensch. In seinem neuen Programm macht er sich auf die Suche nach anderen fröhlichen Menschen und sucht Antworten zu so vielen Fragen. Dabei philosophiert er auf seine ganz eigene, unbeschwerte Art über all das, was am Ende des Abends fröhliche Zuschauer hinterlässt! Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Grossstadtgeflüster mit DJ Ogb

Spandaus größte Single Party im Ballhaus Spandau! Du bist auf der Suche nach einer neuen Beziehung oder möchtest einfach nur unkompliziert nette Menschen kennenlernen? Bei uns ist alles möglich! Unser Flirtspiel zeigt dir den Weg! Music by DJ OGB: Charts | Black | 80s | 90s | House | Classics. Beginn: 22 Uhr, Eintritt: 10 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Fledermausführungen im Fort Hahneberg

19:30 Uhr. Tauchen Sie mit uns in die Dämmerung und in die faszinierende Welt der Fledermäuse ein. Während der 90 Minuten erkunden wir die Lebensräume unserer kleinen Mitbewohner im Fort Hahneberg. Mit dem Beginn des Herbstes beginnt auch die Hochzeit der Fledermäuse. Mehrere Tausend Tiere fliegen in die historischen Gewölbegänge der alten Festung. Hier beginnt die Schwärm – und Paarungszeit. Die Tiere erkunden ihre Winterschlafplätze und fressen sich ihre dringend benötigten Fettreserven hat. Führungstermine unter www.bat-ev.de Anmeldung per E-Mail an fledermaus@forthahneberg.de mit Namen und Anzahl der Personen. Taschenlampe und festes Schuhwerk erforderlich. Preise Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


23.09.2017 (Samstag)


Falkensee: Kinder-und Babybasar

Am 23. September 2017 lockt von 10 bis 13 Uhr ein Baby- und Kinderbasar in die Falkenseer Kita „Leipziger Allerlei“ in der Leipziger Straße 1a. Im Angebot sind Kindersachen in allen Größen (vom Baby bis zum Teenager) sowie Bücher, Spielzeug, Zubehör u.v.a.m. Es erwartet Sie auf dem größten Kitamarkt Falkensee´s neben mindestens 80 Verkaufsständen mit tollen Angeboten auch ein kulinarischer Genuss vom Kuchen- oder Grillstand. Der Erlös aus der Standspende und dem Kuchenbasar kommt den Kindern der Einrichtung zu Gute. Der Aufbau für Verkäufer beginnt ab 8:30 Uhr. Die Standspende beträgt 5 Euro und einen selbstgebackenen Kuchen (gilt für die ersten 60 Stände; ohne Kuchen 12 Euro). Der Basar findet im Freien statt. Tische sind bitte mitzubringen. Anmeldungen für einen Verkaufsstand nimmt der Förderverein unter der Rufnummer 0173 6338988 entgegen (solange der Vorrat reicht). Die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Verkäufer und Gäste. Kita Leipziger Allerlei, Leipziger Str. 1, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-244507, www.kita-leipziger-allerlei-falkensee.de.


Falkensee: TSV „Be Active Event“

Am 23. September führt der TSV Falkensee e.V. im Rahmen der Europäischen Woche des Sports verschiedene „Be Active Events“ in und um die Stadthalle herum durch. – 12–13.30 Uhr: Yoga Special (Hatha Yoga)- 14–18 Uhr: Fitnesswettkampf (man kann sich immer im Team zusammen anmelden. Der Wettkampf besteht aus mehreren Kraft und Ausdauerübung, welche alle im funktionellen Training liegen.- 16–19 Uhr: Cyclingmarathon (man kann sich immer zu zwei im Team anmelden) Anschließend: Fitnessparty. TSV Falkensee eV, Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-400966 www.tsv-falkensee.de


Falkensee: Kochkurs aus der Reihe „Veggie for Family“

Am 23. 9. Gibt es bei uns einen Kochkurs aus der Reihe „Veggie for Family“ mit einem zauberhaften Herbstmenü. Um 15: 30 Uhr geht es los und kostet 49 Euro. Ihr könnt euch ab sofort anmelden, im Laden oder per Mail. biofreunde Falkensee, Bahnhofstraße 44, 14612 Falkensee, Tel.: 03322 – 433019, www.biofreunde.com.


Falkensee: Falkenseer Oktoberfest bei Gädecke: Wiesn-Disco

Das Kultevent in Falkensee – direkt neben der Fleischerei Gädecke im beheizten Feltzelt. Einlass ab 17 Uhr. Heute Wiesn Disco. Es gibt Grillhaxen, Brathähn`l, Leberkäs. Tischreservierungen nur in der Fleischerei Gädecke und im schrääg. Fleischerei Gädecke, Nauener Str. 96, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22460, http://www.partyfalkensee.de.


Falkensee: Das Schadstoffmobil kommt nach Falkensee

Das Schadstoffmobil des Landkreises Havelland kommt wieder nach Falkensee. Diese Aktion soll dazu beitragen, Schadstoffe richtig zu entsorgen und die Umwelt zu entlasten. Das von der kreislichen Abfallbehörde bereitgestellte Mobil wird die Schadstoffe am Freitag, 8. September 2017 von 15.30 bis 16.15 Uhr in der Fröbelstraße/ Pestalozzistraße und am Samstag, 23. September 2017 von 12.15 bis 13 Uhr in der Holbeinstraße/ Karl-Marx-Straße abholen. Für Gewerbebetriebe ist die Entsorgung kostenpflichtig! (ausgenommen PU-Schaumdosen, Kleinbatterien).


Falkensee: Heimspiel: SV Falkensee-Finkenkrug e.V. gegen den MSV 1919 Neuruppin

15 Uhr – Heimspiel der 1. Männermannschaft des SV Falkensee-Finkenkrug. Sportplatz Leistikowstraße, Leistikowstr. 74 – 78, 14612 Falkensee.


Dallgow-Döberitz: Kartoffelfest im Hofladen Falkensee(bis 24.09.2017)

Feiern Sie gemeinsam mit uns ein Hoffest rund um die Kartoffel und den Kürbis! An beiden Tagen von 10-17 Uhr. Lassen Sie sich von unseren Kartoffelkreationen verwöhnen und kosten Sie unsere Kartoffeln in vielen verschiedenen Variationen. Außerdem gibt es Herzhaftes vom Grill und Flammkuchen. Mit Spiel und Aktion für Kinder. Hofladen Falkensee (Fam. Kruse), Dallgower Str. 1 – 14624 Dallgow, Tel. 03322-22462, www.hofladen-falkensee.de.


Dallgow-Döberitz: Trödelmarkt & Ehrenamt-Tag

Am 23.09.2017 in der Zeit von 11 Uhr bis 15 Uhr stellen wir uns und unsere Arbeit vor. Insbesondere möchten wir Ihnen an diesen 8 Ständen vorstellen, wie man sich bei uns ehrenamtlich einbringen kann. – Katzenpfleger – Hundepfleger – Handwerker/Hausmeister – Streichelpate für scheue Katzen – Gassigeher – Jugendgruppe – Katzenschutz (freilebende Katzen) – Infomobil/Öffentlichkeitsarbeit- Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, an dem Tag Ihren Trödel zu verkaufen. Standanmeldung: montags von 09:00 bis 12:00 Uhr & donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr unter Tel.: 0176 56030670. Standmiete: eigener Tisch 3 € + Kuchen oder gestellter Tisch 6 € + Kuchen. Es erwarten Sie interessante Führungen, Gespräche, leckerer Kuchen und die eine oder andere Rarität.Tierschutzverein Tierheim Falkensee und Umgebung e.V., Dallgower Straße 104, 14624 Dallgow-Döberitz, www.tierheim-falkensee.de.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 24.09.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Berlin-Spandau: Stefanie Simon – Meine Welt ist die Musik

18 Uhr im Theatersaal im Kulturhaus. Eintritt: 15,- €. Schon Mireille Mathieu sang: Meine Welt ist die Musik…, dies ist aber nicht nur ein Lied, sondern auch das Lebensmotto von Stefanie Simon. Bereits als sehr junges Mädchen hat sie das Titellied zu „Michel aus Lönneberga“ eingesungen.  Ihr Repertoire heute umfasst Lieder und Schlager von Claire Waldoff über Helga Hahnemann bis zu Nina Hagen, um nur einige Berliner Größen zu nennen. Aber auch andere Lieder von Liebeskummer und Lebensfreude, von Sehnsucht und Träumen, sowie Musical- und Operettenmelodien. Lassen Sie sich von Stefanie Simon und ihrer Welt der Musik überraschen. Wie die Sängerin selber von sich sagt: „Ja, so bin ich eben, humorvoll, lustig, laut – aber dann auch verträumt und besinnlich. Die Mischung macht’s.“ Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Sweet Ladies Night Mit Video DJ-T

Ihr habt Lust auf einen Abend, der extra auf Euch zugeschnitten ist? Dann solltet Ihr unsere LADIES NIGHT nicht verpassen! Unser Saal ist in der Zeit von 22 Uhr bis 0 Uhr mit einem exklusiven Programm nur für Euch geöffnet! Für die Augen: Men Strip Show. Für die Ohren: DJ-T (Support DJ von Mr. President) – Black – 80S – 90S – Classics – Charts –  Zur Einstimmung erhält jede Lady ein Glas Prosecco gratis! Beginn: 22 Uhr, Eintritt bis 0 h für Ladies 8 € & 10 € für Gentlemen, Eintritt ab 0 h 10 € für ALLE. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Fledermausführungen im Fort Hahneberg

19:30 Uhr. Tauchen Sie mit uns in die Dämmerung und in die faszinierende Welt der Fledermäuse ein. Während der 90 Minuten erkunden wir die Lebensräume unserer kleinen Mitbewohner im Fort Hahneberg. Mit dem Beginn des Herbstes beginnt auch die Hochzeit der Fledermäuse. Mehrere Tausend Tiere fliegen in die historischen Gewölbegänge der alten Festung. Hier beginnt die Schwärm – und Paarungszeit. Die Tiere erkunden ihre Winterschlafplätze und fressen sich ihre dringend benötigten Fettreserven hat. Führungstermine unter www.bat-ev.de Anmeldung per E-Mail an fledermaus@forthahneberg.de mit Namen und Anzahl der Personen. Taschenlampe und festes Schuhwerk erforderlich. Preise Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Pyro-World-Championat

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Brieselang: Oktoberfest am Nymphensee

Ab 18 Uhr. Anstich Bockbier, Rummel, Live-Musik. Kartenvorbestellung erwünscht: info@waldbad-nymphensee.de.


24.09.2017 (Sonntag)


Falkensee: Wahl zum 19. Deutschen Bundestag

Ab 8 Uhr. Wahllokale der Stadt Falkensee.


Falkensee: 20 Jahre Finchpot Singers

Der Gospelchor „Finchpot Singers“ feiert sein 20-jähriges Jubiläum und lädt dazu am 24. September 2017 um 18 Uhr herzlich in die Kirche Finkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz, in Falkensee ein. Die Stadt Falkensee wird von einer Vielzahl von kulturellen und musikalischen Angeboten bereichert. Seit nunmehr 20 Jahren ist der Gospelchor „Finchpot Singers“ ein fester Bestandteil der musikalischen Szene in Falkensee. Im Jahr 1997 gründete der Chorleiter und Kantor Stephan Hebold den Chor als Gospelchor der Kirchengemeinde Finkenkrug. Daher auch der – frei übersetzte – Name „Finchpot“ für „Finkenkrug“. Seitdem treffen sich jeden Montag sangesfreudige Menschen in der Kirche von Falkensee – Finkenkrug, um gemeinsam Gospelmusik zu machen. Mittlerweile wird der Chor als Kreis-Gospelchor unter dem Dach des Kirchenkreises Falkensee geführt. In den 20 Jahren des Chores wurde viel geübt, gesungen, musikalisch experimentiert und natürlich auch konzertiert. Dabei bleibt das Repertoire nicht nur bei klassischen Spirituals und Gospels. Das Publikum wird auch schon mal mit jazzigen Klängen oder rockigen Tönen überrascht. In diesem Konzert werden Stücke aus der 20jährigen Geschichte des Chores zu hören sein. Außerdem gibt es musikalische Unterstützung durch eine Jubiläumsband. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte am Ausgang wird erbeten. Weitere Infos unter www.finchpot-singers-falkensee.de.


Nauen: Marion-Etten-Theater

15.00 Uhr auf der Puppenbühne: „Der Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland – Die wahre Geschichte vom Birnbaum“ – Basierend auf den weltweit berühmten Versen und lokalen wie auch historischen Gegebenheiten erzählt eine ca. einstündige Inszenierung die wahre Geschichte des berühmten Birnbaums zu Ribbeck: Die Freigiebigkeit des Gutsherren Hans Georg von Ribbeck (1689 – 1759) erregt den Unwillen seines Sohnes Otto Karl Freidrich (1729 – 1800). Auf Schritt und Tritt beobachtet er seinen Vater, und versucht sich, der väterlichen Verschwendung seines Erbes zu wehren.
Eintritt: 6,00 €, Vorverkauf: 5,00 €. Infos unter: 033237-85458. V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.


Nauen: 4. Ribbecker Birnenfest

Das Ribbecker Birnenfest steht ganz im Zeichen der Birne. Das kleine Volksfest für die ganze Familie ehrt die schmackhafte Frucht mit einem Bühnenprogramm, Mitmachaktionen, Kunst und natürlich Kulinarischem. Eine besondere Rolle spielen auch Fontanes Gedicht über den berühmten Ribbecker Birnbaum und der Deutsche Birnengarten, in dem das Birnenfest stattfindet. 11:00-17:00 Uhr. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: Erntedankfest 2017

Das Erntedankfest im Johannesstift ist eines der größten christlichen Volksfeste in Berlin-Brandenburg. Das gesamte Stiftsgelände verwandelt sich in einen bunten Markt, auf diversen Bühnen werden Tanz, Theater und Musik geboten. Etwas ganz Besonderes ist der Festumzug der Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen, sowie die anschließende Festansprache. Um 11 Uhr feiern wir den Auftakt-Gottesdienst unter freiem Himmel. Der bekannte Liedermacher Clemens Bittlinger wird ihn mit seiner Band begleiten, und ganz ökumenisch hält im Reformationsjubiläumsjahr Pater Anselm Grün die Predigt. Auf der großen Hauptbühne vor der Kirche wird Stiftsvorsteher Pfarrer Martin von Essen diesen Tag eröffnen. Anschließend begrüßen Sie an unzähligen Ständen und in den Kaffeestuben die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitende des Evangelischen Johannesstifts. Evangelisches Johannesstift, Wilhelm-Philips-Haus, Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin, www.evangelisches-johannesstift.de.


Berlin-Spandau: MultiVisionsShow – Sehnsucht nach Irland

15 Uhr im Kulturhaus Spandau, Theatersaal. Dia-Multi-Visions-Show von Roland Marske / Jules Verne Berlin. Eintritt: 12,- € / ermäßigt 10,- €. Irland ist trotz oder vielleicht gerade wegen seines launischen Wetters ein ganz besonderes Erlebnis: Sanfte Täler und weite Torfmoore, schroffe Kliffs und geheimnisvolle Klosterruinen, vor allem aber die Stille und Einsamkeit schlagen jeden in ihren Bann. Für Irland braucht man allerdings Zeit um die großartigen Stimmungen der Landschaft in sich aufzunehmen. Zeit aber auch für die Iren selbst, die gerne durch ihre liebenswerte Exzentrik von sich reden machen. Der Fotograf und Journalist Roland Marske hat sich diese Zeit genommen und Irland einen ganzen Sommer lang erkundet. Sein Irland ist voller Melancholie, tiefsinnig, kontrastreich und gleichzeitig durch und durch verzaubert. Mit grandiosen Bildern eröffnet sich ein liebevolles, erfrischend persönliches Portrait des Landes und der Menschen. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: MultiVisionsShow – Neuseeland – 200 Tage Auszeit

18 Uhr im Kulturhaus Spandau, Theatersaal. Dia-Multi-Visions-Show von Roland Marske / Jules Verne Berlin. Eintritt: 12,- € / ermäßigt 10,- €. Der Berliner Fotograf und Journalist Roland Marske hat sich eine Auszeit genommen und über ein halbes Jahr lang sein Traumland Neuseeland erkundet. Die Bilder, die er von dieser Reise mitgebracht hat, entführen in ein einzigartiges Naturparadies, denn nirgendwo sonst liegen die unterschiedlichsten Landschaften so dicht beieinander: Grandiose Küstenlandschaften, Regenwälder und Riesenfarne, vulkanischer Feuerzauber, Alpengipfel und Gletscher. Die Geschichten, die er dazu erzählen kann, unterstreichen seine einmaligen Erlebnisse. Fernweh garantiert! Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


25.09.2017 (Montag)


Falkensee: Interkulturelle Gesprächsrunde

18:30 Uhr mit Fragen und Antworten bei Tee und Gebäck. B80 – Ort der Begegnung, Bahnhofstr. 80, 14612 Falkensee,
https://www.willkommen-in-falkensee.org/.


Falkensee: Fraktionssitzung von GRÜNE/ABü

Am Montag, den 25.9.2017 um 18.30 Uhr findet im GRÜNEN BÜRO, Potsdamer Straße 10 in Falkensee die Fraktionssitzung von GRÜNE/ABü statt. Die Fraktionssitzung ist öffentlich – soweit sie die Themen des öffentlichen Teils der Stadtverordnetenversammlung betrifft.


Falkensee: Ausstellung: „Bunte Vielfalt von Aquarell bis Pastell“(bis 09.11.2017)

Die Ausstellung „Bunte Vielfalt von Aquarell bis Pastell“ von Winfriede Schmitt vereinigt Bilder von Blumen, Landschaften und Tieren. Sie kann wochentags nach vorheriger telefonischer Anmeldung (03322 / 3287) besichtigt werden. Sie endet am 09.11.2017. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.


Nauen: Spielerisch bewegt und gut entwickelt – Nauener Ergotherapeutin zu Gast im FGZ-Krabbelraum

Was bewirkt Ergotherapie? Wie werden durch Spiele gezielt verschiedene Bewegungsabläufe des Körpers geschult? Welche schönen Alltagsangebote lassen ihr Kind zu einem neugierigen und offenen Menschen heranwachsen? Das erklärt die Nauener Ergotherapeutin Anke Gieske als Expertin im Kleinkindraum des Nauener Familien- und Generationenzentrums (FGZ), Ketziner Str. 1 am 25.September um 10 Uhr. Neben der gesunden Entwicklung von Kraft, Beweglichkeit und Koordination von Mädchen und Jungen, können in der lockeren Runde mit spielenden Kleinkindern ebenso Themen wie „Fernsehen und Medien“ oder „Rituale für Kinder“ besprochen werden. Die leitende Ergotherapeutin Anke Gieske kennt sich damit aus und erklärt was hinter ihrem medizinischen Heilberuf. Anke Gieske sagt: „Ich möchte mit den Eltern ins Gespräch kommen, um Fragen zu beantworten und Anregungen geben.“ Schwangere sowie Eltern von 0-3-Jährigen Kindern sind zur monatlichen Expertenrunde in der ersten Etage des FGZ eingeladen. Der Kleinkindraum wird schon ab 9 Uhr zum Spielen geöffnet sein. Der Unkostenbeitrag beträgt 1 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Brieselang: Tanja Neise liest

Buchautorin Tanja Neise: Ich werde am Montag, den 25. September 2017 ab 19 Uhr in der Katholischen Kirche Sankt Marien, Birkenweg 19 in Brieselang lesen. Selbstverständlich wird es wieder die Möglichkeit geben meine Bücher zu erwerben und/oder signiert zu bekommen. Goodies werde ich auch im Gepäck haben.


26.09.2017 (Dienstag)


Falkensee: Sprechstunde der CDU-Fraktion (September 17)

CDU Geschäftsstelle, Bahnhofstr. 54, Falkensee. 17:30 Uhr. Wir geben rechtzeitig bekannt, welche Stadtverordneten für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen.


Berlin-Spandau: Operetten zum Kaffee | Operette Querbeet mit Alenka & Frank

Von und mit Alenka Genzel & Frank Matthias. 15 Uhr im Kulturhaus Spandau, Theatersaal. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. Alenka Genzel (Sopran) & Frank Matthias (Bariton) begeben sich einmal quer durch die Operettengeschichte, gepaart mit aktueller und witziger Moderation! Es wird gesungen, getanzt, gestritten und sich wieder versöhnt. Und das alles mit beliebter Musik aus Oper, Operette, Musical und Film. Besonders in ihren Duetten geht es turbulent und witzig zu, stets mit einem Augenzwinkern und viel Herzblut. Erleben sie beschwingte Stunden und in der Pause bietet Ihnen das Bistro in der Galerie die Gelegenheit für Kaffee und Gebäck. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


27.09.2017 (Mittwoch)


Falkensee: Verkehrschulung mit Herrn Dietmar Kratzsch

Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich von der SPD Falkensee eingeladen, am 27.09.2017 ab 15.00: Verkehrschulung mit Herrn Dietmar Kratzsch im Kulturhaus “Johannes R. Becher”, Havelländer Weg 67 in 14612 Falkensee. Dietmar Kratzsch engagiert sich bei der Verkehrswacht Havelland und möchte sein Wissen und seine Erfahrung weitergeben, insbesondere, um Fehler und Unfälle zu vermeiden.


Berlin-Spandau: Vortrag: Schultererkrankungen: moderne Therapiemöglichkeiten

Dr. med. Jonas Braunsdorf, Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: Zirkusmaria – Kasper und das Zauberhuhn

9:30 Uhr + 10:45 Uhr in der Galerie Kulturhaus. Ein traditionell modernes Stück mit Hohnsteiner Kasperpuppen. Ab 4 Jahren, Dauer ca. 45 Minuten. Eintritt: 5,50 € / ermäßigt 4,- € mit JKS-Gutschein. Kasper und Seppel haben viel zu tun am heutigen Tag, denn die Oma hat Geburtstag und Gretel ist nirgends zu finden. Mit ihr wollten sie doch das Geburtstagslied für die Oma einstudieren. Aber was ist denn da hinter dem Baum? Ist das der böse Zauberer Halux Valux? Und der hat die Gretel gefangen. Ach du meine Güte! Und wer steckt hinter dem riesigen Huhn? Kasper und Seppel brauchen einen Plan. Aber das ist doch ein Klacks, denn der Seppel is g’scheit und der Kasper der is’ schlau! Genau! Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: KWF-Thementage(bis 28.09.2017)

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Schönwalde: MAFZ: KWF-Thementage 2017(bis 28.09.2017)

Die 4. KWF-Thementage unter dem Motto „IT-Lösungen in der Forstwirtschaft“ finden in Kooperation mit dem Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg sowie dem Landesbetrieb Forst Brandenburg und dem Kommunalwaldbetrieb der Stadt Nauen am 27. und 28. September 2017 im brandenburgischen Paaren im Glien statt. Eingeladen sind nicht nur IT-Experten, sondern alle in der Forstwirtschaft Aktiven und Fachinteressierte des Clusters Forst & Holz sowie Waldeigentümer aller Besitzgrößen, forstliche Zusammenschlüsse. Mit 23 Neutral moderierte Praxisdemonstrationen, sechs Sonderschauen, zahlreichen Foren und ausgewählten Produktpräsentationen wird das Thema erstmals fachlich aufbereitet. Der aktuelle Stand der IT in der Forstwirtschaft wird dargestellt und technische Lösungen der Zukunft werden aufgezeigt. Nachhaltige Waldwirtschaft, EDV-gestützte Organisationslösungen für die Forst werden bei dieser Fachveranstaltung deutschlandweit einmalig für das Fachpublikum aufbereitet und mit erfahrenen Fachleuten diskutiert. Vorverkauf: Tageskarte 35 €; 2-Tageskarte 55 € Tageskasse:Tageskarte 45 €; 2-Tageskarte 70 € An diesen Tagen ist das Gelände nur für Fachbesucher geöffnet, der Haustierpark, Spielplätze und Garten sind geschlossen. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 033230 740 und über unsere Website unter www.erlebnispark-paaren.de


28.09.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Bürgerwerkstatt Falkensee

Was macht Falkensee aus? Wie soll sich unsere Stadt weiterentwickeln? Wie können wir die Entwicklung steuern? Diese Fragen sind Teil des integrierten Stadtentwicklungskonzepts – kurz INSEK –, welches die Stadt Falkensee vom Büro complan Kommunalberatung GmbH erarbeiten lässt. Seit dem Herbst 2016 sind auch die Einwohnerinnen und Einwohner von Falkensee in diesen Prozess eingebunden. In einem INSEK werden die zentralen Entwicklungsziele der Stadt für die nächsten 25 Jahre festgelegt. Dazu wurde ein Leitbild entwickelt und Maßnahmen zur Erreichung dieser Ziele formuliert. Auf der Bürgerwerkstatt am Donnerstag, 28. September werden von 18 bis 20 Uhr im Foyer der Stadthalle Falkensee (Scharenbergstraße 15) die bisher erarbeiteten Ziele und Maßnahmen des INSEK vorgestellt. Im Anschluss können interessierte Falkenseer Einwohnerinnen und Einwohner alle Maßnahmen priorisieren und ergänzen. Darüber hinaus soll ein Feedback zu mehreren Varianten eines Slogans für die Stadt eingeholt werden, der Teil des Leitbilds sein wird. Für die weitere Vorbereitung und Organisation bittet die Verwaltung bis Montag, 25. September 2017, 12 Uhr um Anmeldung unter der Rufnummer 03322 281799 oder per E-Mail an beteiligung@falkensee.de.


Nauen: Die Bedeutung der Reformation für das Militär „Rettung des Protestantismus durch Krieg, Gustav Adolf in der protestantischen Hagiografie“

19 Uhr. Referent: Dr. Harald Potempa, Mitarbeiter am zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften. Leonardo da Vinci Campus – Bibliothek. Leonardo da Vinci Campus, Alfred-Nobel-Str. 10, 14641 Nauen, www.ldvc.de.


Berlin-Spandau: Hops und Hopsi

10 Uhr im Kulturhaus Spandau, Theatersaal. Clowns-Theater mit Spiel und Spaß, Jonglage, Musik und Zauberei. Von 3 – 10 Jahren, Dauer ca. 60 Minuten. Eintritt: 5,- €. Hops und Hopsi beziehen die Kinder immer wieder in das Programm mit ein, sodass diese selbst als kleine Artisten mitmachen. Egal, ob es um das Erlernen der Farben oder der Uhrzeit geht, Hops und Hopsi haben für viele Themen das passende und kindgerechte Programm mit abwechslungsreicher Jonglage, Musik und Zauberei. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Wir Feiern Geburstag & Spandau Lacht! Mit dem Prangster Jochen Prang

Anlässlich unseres Geburtstages möchten wir Euch einladen an unserer Stand-up Comedy Night mit Jochen Prang & seinen Gästen teilzunehmen und mit uns mitzufeiern! DER EINTRITT ZU UNSEREM GEBURSTAG IST FÜR EUCH GRATIS! Zusammen mit dem „Prangster“ – Jochen Prang präsentieren wir, das „Ballhaus Spandau“ die besten Comedians Deutschlands in einer einzigartigen Show. Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr, Eintritt: frei. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


29.09.2017 (Freitag)


Falkensee: Ostrock meets Classics

Start 19 Uhr. Organisiert von der Deutsche Mediengesellschaft mbH. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Falkensee: Falkenseer Oktoberfest bei Gädecke: Wiesn-Party

Das Kultevent in Falkensee – direkt neben der Fleischerei Gädecke im beheizten Feltzelt. Einlass ab 17 Uhr. Heute Wiesn Party mit den Hithunters. Es gibt Grillhaxen, Brathähn`l, Leberkäs. Tischreservierungen nur in der Fleischerei Gädecke und im schrääg. Fleischerei Gädecke, Nauener Str. 96, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22460, http://www.partyfalkensee.de.


Falkensee: TSV bietet Sportabzeichenabnahme an

Am Freitag, 29. September, ist es wieder soweit: Von 16 bis 19 Uhr können Sportbegeisterte im Sportpark in der Rosenstraße ihr Sportabzeichen ablegen. Organisiert und vor Ort betreut wird diese Veranstaltung vom TSV Falkensee e.V. Dieser bietet zur Vorbereitung auf das Sportabzeichen jeden Mittwoch von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr Training auf dem Sportplatz am Rosentunnel an. Das Vorbereitungstraining kann je nach Bedarf in Anspruch genommen werden. Für Nichtmitglieder des TSV-Falkensee wird für das Training ein einmaliger Beitrag in Höhe von 10 Euro erhoben. Mitglieder des TSV Falkensee e.V. bringen bitte zum Training ihren Sportausweis mit. Das Training wird von Trainern der Leichtathletikgruppe durchgeführt. Nicht vergessen: Kopie der letzten Abnahme und Schwimmnachweis mitbringen.


Falkensee: Lutz van Dijk stellt seine Bücher vor

Freitag, 29. September 2017, 19 Uhr, Interkulturelles Zentrum B80, Bahnhofstraße 80, Falkensee. Auf Einladung des Regenbogencafés stellt Lutz van Dijk seine Bücher „verdammt starke Liebe“ und „endlich den Mut“ vor – eine wahre Geschichte und das einzige Jugendbuch über die Verfolgung Homosexueller während der NS-Zeit. Er zeigt den Kurzfilm zu HOKISA – ein Heim für mit Aids infizierte Kinder und Jugendliche in Kapstadt und berichtet über die Situation in Südafrika. www.hokisa.co.za. Zu Lutz van Dijk: Dr. phil., geboren in Berlin, nach einigen Jahren als Lehrer in Hamburg, Zweitstudium der Geschichte u.a. in Israel, später Mitarbeiter der Anne Frank Stiftung in Amsterdam. Seit 2001 als Mitbegründer der Stiftung HOKISA für von AIDS betroffene Kinder und Jugendliche in Kapstadt. Seine Bücher für Erwachsene und Jugendliche wurden in viele Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Jugendliteraturpreis von Namibia 1997 und dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2001. 2003 erhielt er für sein Engagement für die Rechte von Homosexuellen den Rosa Courage Preis von Gay in May, Osnabrück. 2009 wurde ihm die Poetik-Ehrenprofessur der Universität Oldenburg verliehen. Er lebt und arbeitet heute in Kapstadt und ist zwei Mal im Jahr zu Lesereisen in Europa. Mehr unter: www.lutzvandijk.co.za.


Dallgow-Döberitz: Kochkurs „Der Wein gehört in den Koch!“

(AUSGEBUCHT) Was passiert, wenn Kücheneinrichterin, Koch und Weinhändler aufeinandertreffen? Sie hecken einen gemeinsamen Kochkurs aus, bei dem die Köche nicht zu kurz kommen sollen! Flanierende Erbsen, pochierter Fisch, steinerne Pilze, ein Salami essendes Perlhuhn und eine (Küchen)weiße Schokotarte wollen nicht nur mit Trink- und Kochwein zubereitet, sondern auch würdig begleitet werden. Über das „französische Paradoxon“, die Harmonie von Speis und Trank oder „wohin mit dem Korkwein?“ wird ebenso parliert wie über das Geheimnis des Limonenschusses und dem vollkommen hippem Parmesan. 19 Uhr/ 75,-€/ Birk Töpfer & Finkenweine. Preis pro Person inklusive 4 Gänge, Getränke, Kochschürze und Rezepte. Küchen Weiss, Artilleriepark 1, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.03322-206591, www.weiss.kuechen.de.


Berlin-Spandau: Fledermausführungen im Fort Hahneberg

19:30 Uhr. Tauchen Sie mit uns in die Dämmerung und in die faszinierende Welt der Fledermäuse ein. Während der 90 Minuten erkunden wir die Lebensräume des Sommers und des Winters unserer kleinen Mitbewohner im Fort Hahneberg. Nicht jede Fledermaus jagt über offene Feld- oder Wasserflächen. Der Große Abendsegler liebt den Wald, während in der Stadt häufig die Zwergfledermaus angetroffen werden kann. Und das Fort Hahneberg bietet den Fledertieren sowohl den Wald, wie die Kunstbauten des Menschen, weswegen sie sich hier sowohl in den wärmeren Jahreszeiten aufhalten, als auch zum Winterschlaf. Wir benötigen Ihre Anmeldung per E-Mail an fledermaus@forthahneberg.de mit Namen und Anzahl der Personen. Eine Taschenlampe und festes Schuhwerk sind Voraussetzung für die Teilnahme. Zeiten 2017: Letzter Freitag im Monat und der darauffolgende Sonnabend. Preise Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Berlin-Spandau: 90er Party mit Video DJ Chris Energy

Mit den besten Hits dieser Epoche! Beginn: 22 Uhr – Eintritt: 6 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Märkische Waldtage(bis 01.10.2017)

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


30.09.2017 (Samstag)


Falkensee: Schüler-Musical in der Stadthalle

Projekt der Musik- und Kunstschule. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Falkensee: Falkenseer Oktoberfest bei Gädecke: Wiesn-Party II

Das Kultevent in Falkensee – direkt neben der Fleischerei Gädecke im beheizten Feltzelt. Einlass ab 17 Uhr. Heute Wiesn Party mit den Hithunters. Es gibt Grillhaxen, Brathähn`l, Leberkäs. Tischreservierungen nur in der Fleischerei Gädecke und im schrääg. Fleischerei Gädecke, Nauener Str. 96, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22460, http://www.partyfalkensee.de.


Falkensee: Frühstück für Frauen

Herzliche Einladung für alle Frauen zum Frauenfrühstück. Gastreferentin Frau Hedwig Rossow berichtet aus ihrem bewegten Leben zum Thema „verletzt – verbittert – und weiter? Wer die Vergangenheit nicht loslässt, hat nur wenig Kraft für Neues“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinderbetreuung findet bei Bedarf statt. 9 Uhr. Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Falkensee, Scharenbergstr. 1-3, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3810, www.efg-falkensee.de.


Nauen: Baby-und Kinderflohmarkt im Nauener Familienzentrum

Am 30. September können Kindersachen beim FGZ-Flohmarkt wieder den Besitzer wechseln. Stöbern, trödeln oder selbst wieder für Klarheit in Schränken und in den vollen Regalen des Kinderzimmerns sorgen – Käufer wie Verkäufer sind am Samstag, den 30.09.2017 eingeladen, sich am Baby- und Kinderflohmarkt im Nauener Familien- und Generationenzentrum, Ketziner Straße 1 zu beteiligen. Zentrum des Marktes sind die Räume der ASB-Eltern-Kind-Gruppe im ersten Obergeschoss. Bei schönem Wetter soll das Außengelände genutzt werden. Von 9-12 Uhr werden unter anderem Spielzeug, saisongerechte Baby-und Kinderbekleidung, Bücher sowie sonstiges Zubehör angeboten. Der Aufbau für Verkäufer beginnt ab 8 Uhr. Die Standmiete beträgt 3 Euro. Ein selbstgebackener Kuchen und Tische sind mitzubringen. Das FGZ-Team freut sich auf viele Verkäufer und Besucher. Anmeldungen werden unter 03321/8296796 oder per Mail an ekg.nauen@asb-falkensee.de entgegen genommen.


Nauen: „Deutsche Chansons“ in der Kantina Elena

17.00 – 21.30 Uhr: „Deutsche Chansons – von der Dreigroschenoper bis heute“. Liebe, Krieg, Sex und Poliitik: Nicht nur die Musik steht an diesem Abend im Mittelpunkt. Das Duo hat musikalische Leckerbissen ausgegraben und mit Humor, Geist und Sex-Appeal neu arrangiert als Zeitreise durch das 20. Jahrhundert. Zu Beginn ein Buffet mit vielseitigen internationalen Speisen aus überwiegend Bio-Zutaten. Um verbindliche Anmeldung wird gebeten. Eintritt: 39 €. Kantina Elena, Mittelstraße 27, 14641 Nauen, Tel. 03321-8296505, www.kantina-elena.de.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 01.10.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Berlin-Spandau: Topas – Magic & Comedy

20 Uhr im Theatersaal, präsentiert vom Magischen Zirkel Potsdam. Eintritt: 15,- €. Topas gehört zu den Großen der Kleinkünstler! Wie alle großen Zauberkünstler ist er ein Perfektionist, der seine Arbeit selbstverständlich sehr ernst nimmt. Aber dabei setzt er statt auf schwarze Magie höchst geistreich auf schwarzen Humor. Spitzzüngig, schlagfertig und um keine Pointe verlegen beherrscht er den Spagat zwischen Stand-up-Comedy, Improvisation und Zauberei geradezu virtuos. Er weiß genau: Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nicht selten nur ein kleiner Schritt, aber wer diesen Schritt mit voller Absicht geht, hat die Lacher auf seiner Seite. Magie ist, wenn man trotzdem lacht! Seit mittlerweile 30 Jahren ist er höchst erfolgreich und mit Preisen dekoriert. Ob gigantische atemberaubende Illusionen oder so winzige wie witzige Taschenspielertricks – Topas präsentiert seine Kunst stets mit der entwaffnenden Nonchalance. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Rammstein Vs. Eisbrecher mit Dj Kalli & Friend

Es ist mal wieder Zeit, dass Rammstein & Eisbrecher aufeinander treffen! Aus diesem Anlass haben sich die Songs von beiden Bands auf unseren Plattentellern verabredet und unsere DJs Kalli & Friend werden Euch im Live Video Mixing das Ganze präsentieren!  Zu hören gibt es z.B. Engel, Du hast, Sonne, Haifisch, Ich will, Schwarze Witwe, Böse Mädchen, Verrückt, Miststück, Ohne Dich, und, und, und…  Ein MUSS für jeden Rammstein & Eisbrecher Fan! Beginn: 22 Uhr – Eintritt: 6 Euro. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Fledermausführungen im Fort Hahneberg

19:00 Uhr. Tauchen Sie mit uns in die Dämmerung und in die faszinierende Welt der Fledermäuse ein. Während der 90 Minuten erkunden wir die Lebensräume unserer kleinen Mitbewohner im Fort Hahneberg. Mit dem Beginn des Herbstes beginnt auch die Hochzeit der Fledermäuse. Mehrere Tausend Tiere fliegen in die historischen Gewölbegänge der alten Festung. Hier beginnt die Schwärm – und Paarungszeit. Die Tiere erkunden ihre Winterschlafplätze und fressen sich ihre dringend benötigten Fettreserven hat. Führungstermine unter www.bat-ev.de Anmeldung per E-Mail an fledermaus@forthahneberg.de mit Namen und Anzahl der Personen. Taschenlampe und festes Schuhwerk erforderlich. Preise Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Berlin-Spandau: Zitadelle Spandau: Arjop’s Trance Siberian Khomei Sound

19.30 Uhr. Arjopa webt einen schamanisch, kraftvollen Klangteppich aus tuvinischem Kehlgesang (Khoomei), Pferdekopfgeige, Schamanentrommel, hypnotischen Saitenklängen, Maultrommel- Flangern, und Texten in 4 Sprachen (Deutsch, Englisch, Russisch & Tuvinisch). Es entsteht eine magische Synthese aus archaisch-sibirischen Stimmtechniken, Electronix und traditionellen Instrumenten – eine einzigartige Song und Klang-Collage die den Zuhörer in Windeseile in eine Welt jenseits von Zeit und Raum entführt. – Hier tanzen die Taigageister mit!! Eintritt frei(willig) Anmeldung unter: kmwolf@klang-holz.de, 030 / 3758 3453 oder 0176 48349238 im Klang-Holz e.V. auf der Zitadelle Spandau
Haus 4, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: 11. Indian Summer

Das Country – & Linedancefest. MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Brieselang: Oktoberfest am Nymphensee

Ab 18 Uhr. Anstich Bockbier, Rummel, Live-Musik. Kartenvorbestellung erwünscht: info@waldbad-nymphensee.de. Waldbad Nymphensee, Finkenkruger Str. 0, 14656 Brieselang, waldbad-nymphensee.de.


Seitenaufrufe: 27443

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige