Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.05.2017 (Montag)


Falkensee: Interkulturelle Gesprächsrunde

Ab 18:30 Uhr mit Fragen und Antworten bei Tee und Gebäck. B80 – Ort der Begegnung, Bahnhofstr. 80, 14612 Falkensee,
https://www.willkommen-in-falkensee.org/.


Falkensee: Waldbad Falkensee: Badesaison startet

Ab Montag, 1. Mai bis zum 31. August 2017 können Badelustige und Anhänger des Schwimmsportes sich endlich wieder täglich von 9 bis 20 Uhr im Falkenseer Waldbad in der Salzburger Straße 59 im kühlen Nass erfrischen oder sich ihrer Lieblingssportart widmen. Der Tageseintritt für das Bad kostet in der neuen Saison 4,50 Euro, ermäßigt 2,25 Euro. Eltern mit bis zu drei Kindern können als Familie für 10,50 Euro das Waldbad den ganzen Tag nutzen. Die Stundenschwimmer zahlen zukünftig 1,50 Euro, ermäßigt 0,75 Euro.


Nauen: Ein Kessel Buntes

Was wäre der Maifeiertag ohne einen Ausflug in die Frühlingswelt, ohne buntes Treiben unterm Maibaum? Seit einigen Jahren wird am 1. Mai in der Nauener Freilichtbühne für Unterhaltung suchende Familien und gut gelaunte Radler einiges geboten. „Ein Kessel Buntes“, der Name hält, was er verspricht – mit Swing und Rock, mit Tanz und Akrobatik, mit Klamauk und Kinderprogramm. Ab 13.00 Uhr geht es los mitten im grünen Herzen Nauens mit dem Rumpelkammerorchester, das Swing, Schlager, Goldies und gute Laune hervorbringt. Wieder mit dabei sind die Lokalmatadoren des Nauener Karneval Clubs und sorgen mit ihren Tänzen für tolle Stimmung. Der TSV Falkensee als größter Sportverein des Landkreises Havelland zeigt seine hervorragenden akrobatischen Darbietungen. In der zweiten Programmhälfte wird gerockt und getanzt mit der Partyband „Hit Hunters“. Mit den größten Partyhits aus fünf Jahrzehnten und vielen deutschen Titeln begeistern die „Hit Hunters“ das Publikum und feuern zum Mitsingen an. Durch das ganze Programm begleitet die Besucher wieder das „Kessel-Urgestein“ Moderator Marcel Böttger diesmal alias Oberkellner Hurtig. Mit Spaß und Humor wird er dabei unterstützt von Erna Schrubke, der ausgeflippten Putzfrau. Auch die Kinder bekommen ihr Vergnügen mit Clown Crazy Ben, Kinderschminken, Ballonmodellage und einer Hüpfburg. Mit selbstgebackenen Kuchen, Kaffee, Eis, Gegrilltem, Fisch, Getränken und einer Gulaschkanone wird für das leibliche Wohl gesorgt. Der Eintritt kostet für Erwachsene 5,00 Euro und für Kinder von 2 bis 12 Jahre 1,00 Euro. Einlass ist ab 12:00 Uhr.Freilichtbühne Nauen, Parkstraße, 14641 Nauen.


Nauen: Wir machen die Schafe nackig

Wir machen die Schafe nackig. Schafrasur und Esel-Roulette. Außerdem spielt Country Joe. An diesem Tag ist auf dem Marienhof richtig etwas los. Kinderbauernhof Marienhof, Marienhof 1, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-88891, www.marienhof-ribbeck.de.


Dallgow-Döberitz: Poker-Turnier im Reitsportpark Dallgow, Restaurant „Carotte“ (05-17)

Das Restaurant „Carotte“ lädt alle Poker-Freunde in den Reitsportpark Dallgow ein. Gespielt wird Montag abend ab 18:30 Uhr. Gespielt wird an mehreren Pokertischen mit festen Dealern. Anmeldungen sind erbeten unter Pokern@HotelDallgow.de, telefonisch unter 03322-4333158, oder kommen Sie einfach vorbei im Restaurant „Carotte“, Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow, Carotte@HotelDallgow.de, http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/veranstaltungen/.


Wustermark: Die Kraftwagenhalle – Tag der offenen Tür

Westlich vor den Toren Berlins – an der B5, Abfahrt Olympisches Dorf – befindet sich unsere historische Kraftwagen- und Ausstellungshalle. Automobile Zeitzeugen des 19.-20. Jahrhunderts werden hier in einer historischen Umgebung gut geschützt. Essen und Trinken vorhanden. Mal-und Bastelecke für Kinder. 10-17 Uhr. Oldtimeragency, Hauptstrasse 10, 14641 Elstal / Wustermark, www.oldtimeragency.de.


Brieselang: Spargelessen im Waldbad Nymphensee

Mit Maibowle, Musik & Lagerfeuer. Ab 13 Uhr. Waldbad Nymphensee, Finkenkruger Str. 0, 14656 Brieselang, waldbad-nymphensee.de.


Brieselang: Brieselang: Tag der offenen Tür beim Reit- und Fahrverein

Der Reit- und Fahrverein Brieselang lädt von 11 bis 15 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Auf die Besucher warten: Reiterhofrallye, Kaffee & Kuchen, Kutsche fahren, Kinderschminken, Hufeisen bemalen, Showschmieden, Ponyreiten. Der Eintritt ist frei. Reit- und Fahrverein Brieselang, Stallweg 8, 14656 Brieselang, www.rfvb.de.


02.05.2017 (Dienstag)


Falkensee: Eine Reise mit dem Zeppelin über Brandenburg

Der Bücherfrühling kommt in die Stadtbibliothek. Dienstag, 02.05.2017 – Freitag, 19.05.2017. Ein Angebot für Grundschüler der Klassenstufen 1 – 5 | Terminvereinbarungen unter 03322 22589. Stadtbibliothek Falkensee, Am Gutspark 6, 14612 Falkensee, Tel. 03322-22589, www.stadtbibliothek-falkensee.de.


Falkensee: Pianobar im Hexenhaus

Ab 19 Uhr. Es werden Tapas aus der Küche gereicht. Lutz Krämer spielt am Piano. Edmond’s Hexenhaus, Poetenweg 88, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-123697, www.hexenhaus-falkensee.de.


Nauen: Stadtführung mit dem Nauener Nachtwächter

Der Nauener Nachtwächter lädt zur Stadtführung durch die historische Altstadt von Nauen ein. Dabei werden viele spannende Fakten aus Nauens Vergangenheit verraten. Treffpunkt um 18 Uhr: Rathausplatz. Unkostenbeitrag: 5 €, www.nauener-nachtwaechter.de.


03.05.2017 (Mittwoch)


Falkensee: Informationsveranstaltung: Hilfen zur Selbstversogung, die das selbständige Leben erleichtern!

Eine zertifizierte Wohnberaterin und ein Mitarbeiter der „Technik-Spürnasen” informieren über unterstützende Alltagshilfen und Wohnraumanpassungsmaßnahmen, die das selbstbestimmte Leben in der eigenen Wohnung für eine möglichst lange Zeit unterstützen können und die auch in einer Musterwohnung in Rathenow besichtigt und erprobt werden sollten. 14.30 Uhr. Eintritt frei. Veranstalter: AG Wohnen im Alter Falkensee, Lokales Bündnis für Familie Falkensee. Familiencafé im Falkenhorst, Finkenkruger Str. 58, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-8524061.


Dallgow-Döberitz: Siemens life Kochschule: „Mediterraner Abend – Speisen aus den Mittelmeerländern“

Wir begeben uns auf eine Reise um das Mittelmeer in vier Gängen. Dabei besuchen wir Spanien, Italien, Südfrankreich und Griechenland, vielleicht schaffen wir auch einen kleinen Abstecher nach Nordafrika. Die frische und leichte Küche sowie die Aromenvielfalt der warmen Regionen Europas geben uns richtig Schwung den Frühling mit Lust und guter Laune zu erreichen. 19 Uhr/68,-€/ Birk Töpfer. Kochkurse sind in der Regel schnell ausgebucht! Preis pro Person inklusive 4 Gänge, Getränke, Kochschürze und Rezepte. Siemens life Kochschule c/o Küchen Weiss, Artilleriepark 1, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.03322-206591, www.weiss.kuechen.de.


Berlin-Spandau: Spandauer Brauhaus: SVK Spandauer Schwarzes

Die neue Lust am Biertrinken! Wir benötigen zu jedem neuen Spezial-Bieranstich einen freien Lager- und Ausschanktank. Am Tag vor dem Neuanstich wird der Lagertank mit „Spezialbier“ restlos ausgetrunken. Wenn noch etwas übrig ist, haben wir noch Spandauer Schwarzes im Tank. Also: schnell zugreifen! Anreiz? Echte 0,4l für echte € 2,90 (so lange der Vorrat recht) – Reservieren Sie jetzt Ihren Tisch! Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Vortrag: Operation von Bauchwandbrüchen: standardisiert oder maßgeschneidert?

Prof. Dr. med. Rudolf Ott, Chefarzt der Klinik für Allgemein- Gefäß- und Viszeralchirurgie und PD Dr. med. Ulrich Wahnschaffe, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: KinderMusikTheater: Oliver Grammel: CheMagie-Show

Ab 10 Uhr im Theatersaal. Naturwissenschaft spielerisch erleben. Ab 3. Klasse / ab 9 Jahre, Dauer ca. 60 Minuten. Eintritt: 5 €. Null Bock auf Chemie und Physik? Das muss nicht sein! Dass es auch anders geht, beweist der Berliner Diplom-Biochemiker und Zauberkünstler Oliver Grammel in seiner CheMagie-Show. Schokoladenküsse explodieren im Vakuum oder schrumpfen unter Druckluft, Kupfermünzen werden versilbert und vergoldet, blaue Tücher in rote verwandelt und aus Rotkohl wird Grünkohl! Das sag doch noch mal einer, im Chemielabor sei nichts los. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Magischer Mittwochs Mix: Witze, Wahnsinn, wahre Wunder!

Ab 19 Uhr im Theatersaal. Eintritt: 13,- € / ermäßigt 9,- €. Präsentiert von Oliver Grammel bietet dieser Abend mehrere Zauberkünstler,
moderne Magie und charmante Comedy verpackt in eine peppige Show. Kommen Sie, staunen und lachen Sie und lassen Sie wahre Wunder geschehen. Professionell, überraschend und anders! Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


04.05.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Open Stage in der Elsterklause (05-17)

Bühne frei heißt es wieder ab 19 Uhr in der Elsterklause. Künstler jeder Musikrichtung sind eingeladen, sich mit ihren Songs zu präsentieren. Egal, ob nun absoluter Neuling oder mit langjähriger Bühnenerfahrung: Jeder ist willkommen und erhält Applaus. Später am Abend wird dann noch gejammt und es können neue Verbindungen geknüpft werden. Voranmeldung wird empfohlen ist aber nicht Pflicht: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322 244116.


Berlin-Spandau: Spandauer Brauhaus: Traditions-Anstich „Maibock“

19 Uhr. Ab heute neu im Ausschank. Unser beliebter Maibock! Natürlich lässt es sich unser Braumeister nicht nehmen, beim Anstich selbst persönlich vorbeizuschauen und das neue Bier zu präsentieren. Das muss gefeiert werden. Deshalb SCHENKEN wir als Kostprobe ab 19 Uhr 50l Freibier aus dem Holzfass aus. Rechtzeitiges Erscheinen sichert dabei die besten Plätze. Natürlich ist bei so einem besonderen Anlass auch der Bürgermeister und die Stadtgarde von Berlin – Spandau zugegen. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: FloatFit mit Rob Nelson

Über das Wasser gehen war gestern, heute macht man Burpees und Kniebeugen auf einer schwimmenden, luftgefüllten Matte. FloatFit ist ein effektives und anspruchsvolles Ganzkörper-Training, das Sportübungen mit einem Board kombiniert und dabei jede Menge Spaß verspricht. Ein 30-minütiges, schnelles Training zur Stärkung der Tiefenmuskulatur und Balance, das ebenso schnell Erfolge bringt. Möchten auch Sie etwas Neues kennenlernen und herausfinden, welche Workouts unter erschwerten Bedingungen möglich sind? Dann machen Sie bei einem unserer Specials im MeridianSpa Spandau Arcaden mit. Wir laden Sie herzlich ein, die neue Trendsportart FloatFit aus England auszuprobieren. FloatFit mit Rob Nelson im MeridianSpa Spandau Arcaden (Klosterstraße 3, 13581 Berlin) am Donnerstag. Mögliche Termine: 12.30 Uhr / 13.00 Uhr / 13.30 Uhr / 17.00 Uhr / 17.30 Uhr / 18.00 Uhr / 18.30 Uhr. Wir empfehlen, für das Training auf dem Wasser Badekleidung zu tragen – alternativ enganliegende Sportkleidung, die auch dann noch bequem ist, wenn sie nass wird. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, unseren Fitness- und Wellness-Bereich an diesem Tag bis 23.00 Uhr kostenlos zu nutzen. Für MeridianSpa-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos, Nicht-Mitglieder können mit einer Tageskarte Fitness und Wellness für 40 Euro dabei sein.


Berlin-Spandau: Liebesmahl aus der Küche des Alchimisten

Ein erlesenes Mahl nach mittelalterlichen Geheimrezepten zubereitet. Die Liebe und die sie fördernden Zutaten stehen im Mittelpunkt der üppigen Tafelei. Nach dem Begrüßungstrunk „Elixier des Cagliostro“ erfreuen Sie sich an Liedern und Tänzen, welche vom Barden und Gefolge dargeboten. Pro Person € 49,50. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


05.05.2017 (Freitag)


Falkensee: Lieder des Herzens aus aller Welt

20 Uhr im Musikgarten Falkensee, Anschützstr. 26a – mit Dipl. Päd. Kathrin Renner. Am ersten Freitag im Monat sind Sie herzlich eingeladen, in entspannter Atmosphäre und ohne Leistungsdruck einfache Kanons, leichte mehrstimmige circlesongs, Kraft- und Herzenslieder aus verschiedenen Kulturkreisen zu singen. Wunderschöne Bilder der Künstlerin und Kunsttherapeutin Petra Foidl begleiten uns dabei, die verbindende Kraft der Musik und die heilsame Wirkung des Singens zu erfahren. Bitte mit Voranmeldung unter 0176-34869584 (Kathrin Renner), Unkosten 8 Euro.


Falkensee: Weinverkostung: FinkenTrinken in der Kleinen Trinkhalle (Mai)

Finkenweine Dr. Lutz Krämer lädt ab 20 Uhr Weinliebhaber und Weininteressierte zum Thema: „Frühlingserwachen“ in die Kleine Trinkhalle in die Kaulbachstraße 6 in Finkenkrug. Der Winter ist überstanden, der Frühling erwacht! Welchen Wein wir zum Spargel empfehlen, welcher Wein gute Laune macht und welcher gar Frühlingsgefühle entfacht, erfahren Sie am 5. Mai. Probengebühr: 15,- EUR. Anmeldung erforderlich: www.finkenweine.de/FinkenTrinken oder per E-Mail: info@finkenweine.de. Weitere Infos: 03322 – 23 25 01


Falkensee: Handball-Eventspiel: „Die Recken“ kommen

Nach dem Erfolg des Eventspiels gegen die Berliner Füchse vor ausverkaufter Halle im vergangenen Jahr haben sich die Handball-Falken vom SSV-Falkensee zum Abschluss der laufenden Saison wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Am Freitag, 5. Mai empfangen sie „Die Recken“ vom Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf für ein Eventspiel in der Falkenseer Stadthalle. Von 18.15 bis 18.45 Uhr werden fleißig Autogramme geschrieben, ab 19 Uhr beginnen die Handballer mit der Erwärmung und Punkt 20 Uhr wird das Eventspiel angepfiffen. Das Tagesticket kostet 11 Euro und ist ab sofort online unter https://handball-falkensee.de/2017/03/28/eventspiel-gegen-bundesligisten/ zu erwerben. Die „Falken“ und die „Recken“ freuen sich auf viele Zuschauer und gute Stimmung.


Dallgow-Döberitz: Skat-Turnier im Reitsportpark Dallgow, Restaurant „Carotte“ (05-17)

Der Reitverein Deutschlandhalle Berlin e.V. und das Restaurant „Carotte“ laden alle Skat-Schwestern und -Brüder in den Reitsportpark Dallgow ein; denn Winterzeit ist Skat-Saison. Gespielt wird Freitag abend ab 19 Uhr. Der Einsatz beträgt € 10 und ist fällig bei Anmeldung. Jeder Teilnehmer erhält einen Preis. Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen. Verbindliche Anmeldungen sind unbedingt bis zum Dienstag vor dem Preisskat zu leisten. Restaurant „Carotte“, Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow, Tel.: 03322–4333158, http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/veranstaltungen/.


Berlin-Spandau: Privat-Theatergesellschaft Elektra: Ach, du dicker Hund

Ab 20 Uhr im Theatersaal. Komödie in drei Akten von Sabine Drössler. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Anton Meier, ein erfolgreicher Eisenwarenhändler, stets gestresst, hat wenig Zeit für Frau und Kind. Als er sogar die Beerdigung von Tante Elsbeth verpasst, entsteht der Plan dem Workaholic eine Lektion zu erteilen. So schmieden Frau Luise und Tochter Anna gemeinsam mit Geschäftspartner Rainer und Nachbarin Marie den Plan, Anton einen Nervenzusammenbruch einzureden. Dabei wird sogar der Arzt involviert. Aber Anton kommt hinter die Verschwörung und entwickelt einen eigenen Racheplan… Nebenbei entwickelt sich auch noch eine ganz andere Geschichte, nämlich zwischen Tochter Anna und Geschäftspartner Rainer… Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Liebesmahl aus der Küche des Alchimisten

Ein erlesenes Mahl nach mittelalterlichen Geheimrezepten zubereitet. Die Liebe und die sie fördernden Zutaten stehen im Mittelpunkt der üppigen Tafelei. Nach dem Begrüßungstrunk „Elixier des Cagliostro“ erfreuen Sie sich an Liedern und Tänzen, welche vom Barden und Gefolge dargeboten. Pro Person € 49,50. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


06.05.2017 (Samstag)


Falkensee: Wildkräuterführung/Gundermann – Herstellung eines Gundermann-Öl

Interessierte können sich mit der Kräuterfee Tina über die „Heilkräfte der Natur“ informieren. Der Gundermann ist eine echte Bereicherung für die Hausapotheke, aber auch in der Küche nicht zu verachten. Treffpunkt: Ringstraße am Spielplatz FeuRi in 14612 Falkensee. Die Führung beginnt pünktlich um 10:00 Uhr und endet gegen 12:30 Uhr. Eine Anmeldung über www.Kraeuterfeetina.deVeranstaltungen oder telefonisch unter 03322-426639 ist unbedingt erforderlich. Pro Person 14,-€. Bei allen Veranstaltungen ist eine wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Beinschutz ratsam, weil die Exkursion bei jedem Wetter stattfindet und auch manchmal in ein unwegsames Gelände führt.


Falkensee: Falkensee: Regenbogencafé in Falkensee (Mai)

Wir veranstalten ein Regenbogencafé einmal im Monat in den Räumen des interkulturellen Zentrums B80 in der Bahnhofstr. 80 in Falkensee (ehemals Biofreunde): jeweils am 1. Samstag im Monat ab 17 Uhr soll ein Treffpunkt für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* (LSBT) und Regenbogenfamilien in Falkensee und Umgebung entstehen. Es sollen sich Alt-Falkenseer_innen und Neu-Falkenseer_innen angesprochen fühlen. Langfristig soll ein kleines kultur-politisches Programm entstehen, d.h. es kann an dem Nachmittag/Abend ein Film gezeigt werden, eine Lesung stattfinden, ein/e Musiker_in auftreten usw.


Falkensee: Offene Ateliers im Havelland(bis 07.05.2017)

11-18 Uhr. In der Galerie: Druckgrafik No. 5. Rainer Ehrt, Heidemarie Hölters, Michael Otto und Caroline Rüss. Freier Eintritt. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.


Falkensee: Baby- und Kinderbasar

Am 6. Mai lockt von 10 bis 13 Uhr ein Baby- und Kinderbasar in die Falkenseer Kita „Leipziger Allerlei“ in der Leipziger Straße 1a. Im Angebot sind Kindersachen in allen Größen (vom Baby bis zum Teenager) sowie Bücher, Spielzeug, Zubehör u.v.a.m. Es erwartet Sie auf dem größten Kitamarkt Falkensee´s neben mindestens 80 Verkaufsständen mit tollen Angeboten auch ein kulinarischer Genuss vom Kuchen- oder Grillstand. Der Erlös aus der Standspende und dem Kuchenbasar kommt den Kindern der Einrichtung zu Gute. Der Aufbau für Verkäufer beginnt ab 8:30 Uhr. Die Standspende beträgt 3 Euro und einen selbsgebackenen Kuchen (gilt für die ersten 60 Stände; ohne Kuchen 10 Euro). Der Basar findet im Freien statt. Tische sind bitte mitzubringen. Anmeldungen für einen Verkaufsstand bitte unter Tel.: 0173/6338988. Kita Leipziger Allerlei, Leipziger Str. 1, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-244507, www.kita-leipziger-allerlei-falkensee.de.


Falkensee: Manege frei: Zirkus bei Selgros

Manege frei – Die Traglinge e.V., SELGROS Falkensee und der TSV Falkensee laden große und kleine Zirkusfans ein! Besuchen Sie unser barrierefreies Zirkuszelt auf dem SELGROS-Gelände in Falkensee. Wir machen Inklusion vor Ort erlebbar. – Tanz auf dem Seil, Jonglieren, Einrad fahren: Unsere Trainer zeigen euch, wie es geht! – Reitet auf dem Pony-Parkour! – Macht euch zum Clown oder macht beim Basteln mit! – Mit Grillspezialitäten aus eigener SELGROS-Produktion! – Für die Eltern: 10 % Rabatt auf Non-Food-Artikel bei SELGROS. 14-18 Uhr. SELGROS Cash&Carry Markt Falkensee, Straße der Einheit 122-128, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-257-0, www.selgros.de.


Falkensee: Tage des offenen Ateliers in der Galerie Schneeweiß(bis 07.05.2017)

Ab 11 Uhr. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Galerie Schneeweiß, Poststrasse 35, 14612 Falkensee, Tel.: 0176 44456218, www.galerie-schneeweiss.de.


Falkensee: VHS Havelland beteiligt sich an Offenen Ateliers

Am Samstag, 11-18 Uhr, öffnet auch die Volkshochschule Havelland anlässlich der landesweiten Aktion „Offene Ateliers“ in Falkensee ihre Pforten. Sie präsentiert sich mit Kunstwerken mehrerer Kursgruppen als ein zentraler Ort für Kreative in der Gartenstadt. Hierbei kann man Dozent/innen, Teilnehmende und ihre Kreationen kennenlernen und sich an kleinen Mitmach-Schnupperaktionen aktiv beteiligen. Mit Aquarellfarbe und Tusche gewährt der Aquarellkurs unter Leitung von Monika Taterra Einblick in ein abwechslungsreiches Farb- und Formenspiel. Ungewöhnliche, spontane Blickwinkel zum Thema „Zeit“ präsentiert die Fotogruppe „Rahmen sucht Bild“ unter Leitung von Uwe Franck. Etwas ganz Neues zeigt Kursleiterin Conny Röth: Mit Leichtbeton künstlerisch arbeiten. Drahtgerüste erhalten eine wetter- und frostfeste Zement-/ Betonmischung und verwandeln sich in zeitlos schöne Skulpturen. Außerdem ist die aktuelle länderkundliche Fotoausstellung „Albanien – Land des Adlers“ der Berliner Fotografin Claudia Quaukies zu sehen. Ort: VHS Havelland, Poststraße 15, 14612 Falkensee, Foyergalerie und Unterrichtsräume 1. Obergeschoss. Nur Samstag, 6.5.2017, 11-18 Uhr.


Dallgow-Döberitz: Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide: Kräuterwanderung mit Verkostung

15-17 Uhr. Kräuterkennerin Ramona Kleber vom Lavendelhof in Marquardt stellt heimische Pflanzen vor, beschreibt ihre Wirkung und Verwendbarkeit für die menschliche Gesundheit und gibt Tipps zur Verarbeitung. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Kostenbeitrag pro Teilnehmer 6 Euro. Treffpunkt und Anfahrt: Start: 14641 Elstal, Zur Döberitzer Heide 10: Kreisel vor dem Eingang zur Döberitzer Heide.


Berlin-Spandau: Spandau Mobil – Kinderfest

Zur Eröffnung der Spandauer Spielplatztage im Rahmen des Projektes „Raum für Kinderträume“ veranstaltet das BA Spandau wieder Anfang Mai mit Unterstützung der Partner für Spandau GmbH ein zentrales Kinderfest. Viele Angebote rund um Familien, Kinder und ihre Mobilität sind dort kostenfrei, der Marktplatz wird zum Spiel- und Tummelplatz für Groß und Klein. 11 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz Spandau. Weitere Informationen hier: http://www.partner-fuer-spandau.de/Spandau-Mobil—Kinderfest_1015_0.html.


Berlin-Spandau: Privat-Theatergesellschaft Elektra: Ach, du dicker Hund

Ab 20 Uhr im Theatersaal. Komödie in drei Akten von Sabine Drössler. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Anton Meier, ein erfolgreicher Eisenwarenhändler, stets gestresst, hat wenig Zeit für Frau und Kind. Als er sogar die Beerdigung von Tante Elsbeth verpasst, entsteht der Plan dem Workaholic eine Lektion zu erteilen. So schmieden Frau Luise und Tochter Anna gemeinsam mit Geschäftspartner Rainer und Nachbarin Marie den Plan, Anton einen Nervenzusammenbruch einzureden. Dabei wird sogar der Arzt involviert. Aber Anton kommt hinter die Verschwörung und entwickelt einen eigenen Racheplan… Nebenbei entwickelt sich auch noch eine ganz andere Geschichte, nämlich zwischen Tochter Anna und Geschäftspartner Rainer… Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Graceland – A tribute to Simon & Garfunkel

Ab 20 Uhr: Zitadelle, Gotischer Saal, Spandau. Thomas Wacker und Thorsten Gary. Eintritt: 16,- € / ermäßigt 12,- €. „Sound Of Silence“, “Bridge Over Troubled Water”, “Mrs. Robinson”. Das sind sicherlich die bekanntesten Lieder von Simon & Garfunkel und Hymnen einer ganzen Generation. Das Duo Graceland alias Thomas Wacker / Paul Simon und Thorsten Gary / Art Garfunkel spürt dem musikalischen Geist seiner Vorbilder intensiv nach. Mit virtuosem Gitarrenspiel, ausdrucksvollen Stimmen und großem Feingefühl sind sie dabei nahe am Original, ohne jedoch zu kopieren. Ein Klanggefühl für die Ewigkeit! Ergreifend und mitreißend.


Schönwalde: Paarener Schlagernacht

Im Zelt auf der Dorfaue in Paaren. Eintritt ist frei. Ab 19 Uhr.


07.05.2017 (Sonntag)


Falkensee: Südstaatenbrunch bei Tiffany’s Catering Falkensee (05-17)

Jeden 1. Sonntag im Monat von 10.30 bis 14.30 Uhr. Von Pulled Pork, Ochsenbrust in Tennesse Sauce über Rippchen zu frischen Fisch und vegetarische Gerichten aller Art erwartet Sie ein großartiges kalt/warmes Südstaatenbuffet mit unerwartetem Geschmackserlebnis. Abschließend steht Ihnen unser reichhaltiges Dessert- und Kuchenbuffet zu Verfügung. Preis : 29,50 € / Erwachsener inkl. alkoholfreier Getränke. Tischreservierung erforderlich! Auch als Geschenkgutschein erhältlich. Tiffany’s Catering Falkensee, Straße der Einheit 102-106, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1255469, www.tiffanys-catering-falkensee.de.


Falkensee: Max & Moritz

16 Uhr. Kantate für Kinderchor von Günther Kretzschmar. Es singt und spielt der Finkenchor. Leitung: Kantor Stephan Hebold. Eintritt frei. Spende erbeten. Evangelische Kirchengemeinde Neufinkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee, www.kirche-finkenkrug.de.


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Irmtraud Giesen, Parkstr. 24 a, 14612 Falkensee. Naturgarten mit Rhododendren u. Azaleen unter alten Bäumen, natürliches Biotop.


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Christoph Heinrich, Karl-Liebknecht-Str. 39, 14612 Falkensee. Interessant gestalteter Waldgarten in Hanglage mit einheim. Gehölzen, seltenen Stauden u. Gartenteiche.


Nauen: Brunch im Nauener Hof (März 17)

Der Brunch findet von 10 bis 15 Uhr statt. Gleich morgens steht ein umfangreiches kaltes Büffet bereit, das u.a. viele verschiedene Brötchen und aufgeschnittenes Brot bietet. Passend dazu gibt es z.B. frischen Lachs mit Meerrettich, Mettkügelchen mit Zwiebeln, verschiedene Aufschnitte und Käse. Warmes Rührei und krossen Bacon gibt es auch. Nach und nach wird dann ein warmes Büffet mit verschiedenen Speisen aufgebaut. Pro Person werden 16,90 Euro fällig. Im Preis inbegriffen ein Glas Sekt, O-Saft und Kaffee. Nauener Hof, Rathausplatz 2a, 14641 Nauen, Tel.: 03321–7486564, www.nauenerhof.de.


Nauen: Führung über das Landgut Stober (Mai)

Jeden 1. Sonntag des Monats um 11 Uhr. Tauchen Sie mit dem Eigentümer Michael Stober ein in die einzigartige Geschichte dieses magischen Ortes. Kulinarisch verwöhnt Sie unser Küchenteam mit einem Zwei-Gänge-Menü aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten. Unkostenbeitrag: 29,50 € pro Person. Anmeldung und Infos unter: 033239-208060. Landgut Stober, Behnitzer Dorfstraße 29-31, 14641 Nauen OT Groß Behnitz, Tel.: 033239-208065, www.landgut-stober.de.


Dallgow-Döberitz: Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide: Vogelstimmenwanderung „Wer singt denn da?“

8-11 Uhr: Seltene Vögel wie Wiedehopf, Steinschmätzer und Wendehals brüten in der wild-idyllischen Döberitzer Heide. Die Umweltpädagogin Carina Vogel erklärt, wie verschiedene Vogelarten am Gesang und Gefieder erkannt werden können. Festes Schuhwerk und Fernglas nicht vergessen. Kostenbeitrag pro Teilnehmer 5 Euro. Treffpunkt und Anfahrt: Start: 14641 Elstal, Zur Döberitzer Heide 10: Kreisel vor dem Eingang zur Döberitzer Heide.


Berlin-Spandau: Privat-Theatergesellschaft Elektra: Ach, du dicker Hund

Ab 16 Uhr im Theatersaal. Komödie in drei Akten von Sabine Drössler. Eintritt: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Anton Meier, ein erfolgreicher Eisenwarenhändler, stets gestresst, hat wenig Zeit für Frau und Kind. Als er sogar die Beerdigung von Tante Elsbeth verpasst, entsteht der Plan dem Workaholic eine Lektion zu erteilen. So schmieden Frau Luise und Tochter Anna gemeinsam mit Geschäftspartner Rainer und Nachbarin Marie den Plan, Anton einen Nervenzusammenbruch einzureden. Dabei wird sogar der Arzt involviert. Aber Anton kommt hinter die Verschwörung und entwickelt einen eigenen Racheplan… Nebenbei entwickelt sich auch noch eine ganz andere Geschichte, nämlich zwischen Tochter Anna und Geschäftspartner Rainer… Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Sonntags Brunch in der Zitadellen Schänke

Sonntags Lust auf Brunch? Von Rittern und Burgfräuleins: Bedienen Sie sich nach Herzenslust an dem reichhaltig ausgestatteten Frühstücks Buffet. Gerne erfüllen unsere Köche Ihre Wünsche nach speziell gebratenen Eierspeisen. Neben verschiedenen kleinen Brötchen und einem Laib Graubrot zum Aufschneiden, gibt es traditionell unser hauseigenes Fladenbrot;  Ab 11.00 Uhr bieten wir verschiedene sonntägliche Hauptgerichte. Die Speisenfolge ist auf Tafeln beschrieben. Der Bänkelsänger spielt Weisen aus dem Mittelalter und volkstümliche Lieder. 10-14 Uhr € 22,50 inklusive Kaffee, Tee und Kakao sowie der Musik des Spielmannes. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


Schönwalde: TENÖRE4YOU – Stimmen die unter die Haut gehen

Die Tenöre4you präsentieren in ihrem Konzert die perfekte Pop-Klassik Mischung mit Live-Gesang in italienischem Gesangsstil. Wer fantastische Songs und eine tolle Licht-Show erleben möchte, ist bei den Tenören4you genau richtig. Ein atemberaubendes Erlebnis mit den berühmtesten, legendären Welthits aus Pop, Klassik, Musical und Filmmusik. Eintritt: VVK: 18,50 € / AK 21 €. Konzertinformation und Kartenbestellung unter Tel: 01805/565 465. Ab 20 Uhr in der Dorfkirche Grünefeld, Paarener Straße in Schönwalde-Glien.


Brieselang: Spargel-Essen SATT

Im Gasthaus Brieselang kann man ab 12:00 Uhr das köstliche Gemüse mit Schweine- oder Hähnchen-Schnitzeln, Kartoffeln, brauner Butter oder Sauce Hollandaise SATT zu einem Preis von 21,50 pro Person genießen. Der Gastwirt bittet um Reservierung. Gasthaus Brieselang, Platz des Friedens 1, 14656 Brieselang, Tel.: 033232/39386, www.gasthaus-brieselang.de.


08.05.2017 (Montag)


Falkensee: Interkulturelle Gesprächsrunde

Ab 18:30 Uhr mit Fragen und Antworten bei Tee und Gebäck. B80 – Ort der Begegnung, Bahnhofstr. 80, 14612 Falkensee,
https://www.willkommen-in-falkensee.org/.


09.05.2017 (Dienstag)


Falkensee: Sprechstunde der Landtagsabgeordneten Barbara Richstein

Die nächste Sprechstunde der CDU-Landtagsabgeordneten Barbara Richstein findet am Dienstag, dem 9. Mai 2017, von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr in ihrem Wahlkreisbüro in Falkensee, Bahnhofstraße 54 statt. Im persönlichen Gespräch können neben Fragen auch Anregungen und Kritik für die parlamentarische Arbeit an die Abgeordnete gerichtet werden. Eine Anmeldung ist unter: Tel.: (03322) 217276 / Mail: wahlkreis@barbararichstein.de für eine Terminvereinbarung erforderlich.


Falkensee: Ausstellung: „Falkenseer Zeitreise“ (Abschlusstermin mit Heiko Schulze)

Heiko Schulze, geboren in Staaken (heute Berlin-Spandau), aufgewachsen in Falkensee, möchte seine Falkenseer Ansichten durch diese Ausstellung den Besuchern des Kulturhauses näher bringen und dadurch das Interesse an seiner Kunst wecken. Er versucht, alte und neue Ansichten aus Falkensee zu vereinen und auf eine teilweise surreale Weise darzustellen, aber andererseits Altes in Falkensee in Erinnerung zu rufen und auf Neues aufmerksam zu machen. Die Ausstellung kann bis zum 9. Mai 2017 wochentags besichtigt werden. Um eine telefonische Voranmeldung wird gebeten: 03322 / 3287. Am 9. Mai um 18 Uhr ist Heiko Schulze persönlich vor Ort und beantwortet gern Fragen zur Ausstellung.


Berlin-Spandau: Operetten zum Kaffee – Von der Tonfilmoperette zum Musical

Ab 15 Uhr im Theatersaal. Von und mit Alenka Genzel und Frank Matthias. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. Alenka Genzel (Sopran) & Frank Matthias (Bariton) begeben sich einmal quer durch die Operettengeschichte, gepaart mit aktueller und witziger Moderation! Es wird gesungen, getanzt, gestritten und sich wieder versöhnt. Und das alles mit beliebter Musik aus Oper, Operette, Musical und Film. Besonders in ihren Duetten geht es turbulent und witzig zu, stets mit einem Augenzwinkern und viel Herzblut. Erleben sie beschwingte Stunden und in der Pause bietet Ihnen das Bistro in der Galerie die Gelegenheit für Kaffee und Gebäck. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


10.05.2017 (Mittwoch)


Falkensee: Deutsche Verkehrswacht Havelland e.V. – Verkehrssicherheit!

Herr Dietmar Kratzsch möchte Sie, ob als Fußgänger oder Radfahrer, für den immer dichter werdenden Straßenverkehr “fit” machen. Da gelten Regeln, vor allem aber die gegenseitige Rücksichtnahme. 90 Minuten. 14 Uhr. Eintritt frei. Teilnahmebescheinigungen können ausgehändigt werden! Veranstalter: AG Wohnen im Alter Falkensee, Lokales Bündnis für Familie Falkensee. Familiencafé im Falkenhorst, Finkenkruger Str. 58, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-8524061.


Berlin-Spandau: Vortrag: Gallensteinleiden: muss die Gallenblase immer raus?

Prof. Dr. med. Rudolf Ott, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie und PD Dr. med. Ulrich Wahnschaffe, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum, im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: Liebesmahl aus der Küche des Alchimisten

Ein erlesenes Mahl nach mittelalterlichen Geheimrezepten zubereitet. Die Liebe und die sie fördernden Zutaten stehen im Mittelpunkt der üppigen Tafelei. Nach dem Begrüßungstrunk „Elixier des Cagliostro“ erfreuen Sie sich an Liedern und Tänzen, welche vom Barden und Gefolge dargeboten. Pro Person € 49,50. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


11.05.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Tagesfahrt der Senioren-Union nach Stralsund mit Käptn´s Dinner und Gorch Fock I

Am 11. Mai fährt die Senioren-Union Falkensee nach Stralsund, um die als UNESCO-Welterbe anerkannte Hansestadt mit ihrer wechselvollen Geschichte, der einmaligen Lage am Wasser und den imposanten Bauten der Backsteingotik näher kennenzulernen. Highlights der Tagesfahrt mit einem komfortablen Reisebus sind ein geführter Stadtrundgang sowie eine Schiffsführung auf der Gorch Fock I mit Käptn’s Dinner. Abfahrten sind um 8.00 Uhr am Busbahnhof Falkensee, um 8.15 Uhr am Bahnhof Finkenkrug und um 8.30 Uhr am Bahnhof Dallgow-Döberitz. Die Kosten pro Person betragen 49 Euro. Interessenten wenden sich bitte an Elke Weisener in Falkensee, Telefon 03322-2739900, E-Mail: e.weisener@email.de.


Falkensee: CDU-Themenabend „Ideen für die Falkenseer Stadtbibliothek“

Ist eine Bibliothek eigentlich noch zeitgemäß? Findet man nicht auch alle Informationen im Internet? Ist die elektronische Ausleihe von Medien nicht viel praktischer? Die CDU in Falkensee meint: Nein! Bibliotheken sind nicht nur Orte, wo Bücher herumstehen und auf Leser warten, sondern vor allem Orte der Begegnung für Jung und Alt. Bibliotheken geben mit ihrem Bestand an Büchern und anderen Medien Impulse für die Bildung und den Umgang mit Informationen. Sie haben damit eine elementare Bedeutung Zugang zu Bildung, für das Lernen und die Literatur und gewährleisten durch ihr breites Angebotsspektrum gesellschaftliche Teilhabe für die verschiedensten Nutzergruppen. Bibliotheken haben damit auch eine nicht zu unterschätzende soziale Funktion. Onleihe und Internetangebote haben daneben ihre Berechtigung und sollten intelligent mit der Präsenzbibliothek verknüpft werden. Sehen Sie das auch so? Oder halten Sie Bibliotheken für ein Auslaufmodell? Welche Entwicklung wünschen Sie sich für die Falkenseer Bibliothek? Was finden Sie gut und was fehlt vielleicht noch? Diskutieren Sie mit uns beim CDU-Themenabend am Donnerstag, den 11. Mai 2017, 19 – 21 Uhr, im Restaurant Karyatis, Bahnhofstraße 61, 14612 Falkensee.


Falkensee: Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Zeit für Austausch, Informationen und Unterstützung. Immer am 2. Donnerstag im Monat, 14 – 16 Uhr im ASB-Mehrgenerationenhaus, Ruppiner Str. 15, Falkensee. Ihre an Demenz erkrankten Angehörigen können bei uns betreut werden. Wir freuen uns auf Sie! else.schmidt@asb-falkensee.de, Telefon 03322-284438.


Falkensee: Europa-Union Havelland feiert 2-jähriges Bestehen

Am Donnerstag, dem 11. Mai, 19.30 Uhr, feiert die Europa-Union Havelland in der Stadthalle Falkensee ihr 2-jährigen Bestehen. Dazu freut sie sich auf die Teilnahme vieler Havelländerinnen und Havelländer, „denen ein Europa in Einheit und Vielfalt am Herzen liegt“. Landrat Roger Lewandowski wird auf der Veranstaltung, die in der Europa-Woche stattfindet, die „Europa-Rede“ halten. Um 18 Uhr führt die Europa-Union ihre öffentliche Mitgliederversammlung mit Vorstandsneuwahlen durch. Sie blickt dabei auf zwei erfolgreiche Jahre zurück, in denen sie ihre Mitgliederzahl auf 41 vervierfachen konnte. Die Schüler-Firma des LMG sorgt wieder für den Imbiss und die Getränke beim Get-together zwischen den beiden Veranstaltungen und beim abschließenden Ausklang.


Berlin-Spandau: Spandauer Brauhaus: Bierseminar / Bierverkostung – „Deutsche Exportbiere“

Sie erleben ein Bierseminar / Bierverkostung zum Thema „Deutsche Exportbiere“ in unserem „Alten Kesselhaus“. Sie bekommen von uns ein Begrüßungsbier und Abschlussbier (damit Sie unser Bier ebenfalls kennenlernen können). Außerdem reichen wir Ihnen während des gesamten Vortrages Wasser (zum Neutralisieren) und zwischendurch ein Tellergericht/Snack , um eine gewisse Grundlage zu schaffen. Unsere Ziel ist, dass Sie einen schönen informativen Abend verbringen. Deshalb können Sie gerne jederzeit Fragen zu unserem Thema stellen. Tickets auf der Homepage. 17 bis 20 Uhr. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Theater im Globus – Froschkönig

Ab 10 Uhr im Theatersaal. Figurentheater für Zuschauer ab 4 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten. Eintritt: 6,- € / ermäßigt 4,50 € mit einem JKS-Gutschein. Die Puppen- und Schauspielerin Hanne Braun agiert mit lustigen Requisiten, faltbaren Bühnenelementen und großen, originellen, offen geführten Ganzfiguren – einem sympathischen Frosch, der mit den tollsten Kunststückchen für Aufmerksamkeit sorgt und sich im Handumdrehen zum schicken Prinzen wandeln kann sowie einer hübsch eigenwilligen Prinzessin, die sich nach einigem Hin- und Her endlich für „ihren“ Froschkönig entscheidet. Vor den Augen des Publikums entstehen auf zauberhafte Weise die jeweiligen Szenenbilder. Überraschende Effekte und die spannende Kombination von Schauspiel, Erzähltheater und Figurenanimation sorgen für ein vergnügliches Theatererlebnis. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


12.05.2017 (Freitag)


Falkensee: Stillgruppe Falkensee für Schwangere und alle stillenden Mütter von LaLecheLiga Deutschland e.V.

Stillen befriedigt auf natürliche Weise die körperlichen und seelischen Bedürfnisse Deines Babys. Aber nicht immer ist Stillen ganz einfach. In gemütlicher Runde wollen wir uns zu wechselnden Themen austauschen, unsere Erfahrungen weitergeben und uns bei Schwierigkeiten unterstützen. Wir treffen uns immer am 2. Freitag im Monat (1. Freitag im April) von 10 bis 11.30 Uhr (kein Treffen im August – Sommerpause) Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig, schaut einfach vorbei. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um einen freiwilligen Beitrag von 2 Euro/Treffen für Miete und Material wird gebeten. 10 Uhr. Veranstalter: Anne Laßhofer, Stillberaterin der LaLecheLiga Deutschland e.V.. Ort: Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.


Falkensee: „Bevor es knallt“ – VHS-Konflikt-Kurs(bis 13.05.2017)

Mit der Lösung von beruflichen und privaten Konflikten beschäftigt sich am zweiten Maiwochenende ein Workshop in der Falkenseer Lehrstätte der Volkshochschule Havelland. Zum neuen Termin vom 12. bis 13.5.2017 haben Kurzentschlossene jetzt noch die Möglichkeit zuzusteigen. Im Falkenseer Kompakt-Wochenende vermittelt die Berliner Mediatorin Kirsten Wenzel handlungsorientiertes Wissen darüber, wie man Konflikte erkennt und bearbeitet. In praktischen Übungen wird es auch gleich zur Anwendung gebracht. Themen sind u.a. die unterschiedlichen Seiten einer Nachricht, das Vermeiden von Missverständnissen und Hilfsmittel zur Deeskalation. Ziel ist es vor allem, den Teilnehmenden eine realistische Einschätzung eigener Verhaltensmuster zu geben, damit sie am Ende Konflikte eigenständig besser bewältigen können. Der Kurs findet am Freitag, 12.5., von 16 bis 20 Uhr sowie am Samstag, 13.5.2017, von 11 bis 18 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 30,60 € (ermäßigt 22,02 €). Anmeldungen sind telefonisch oder per Mail möglich: 03321 / 403 6718, vhs@havelland.de.


Nauen: Abenteuer russische Wildnis

Bilder-Vortrag über die Halbinsel Kamtschatka im Familienzentrum Nauen. Dichte Taiga, feuerspeiende Vulkane und eine grandiose Tierwelt mit Wölfen und Bären machen Kamtschatka zu einem Symbol für Wildnis und Abenteuer. Der Autor Ronald Prokein hat diese russische Halbinsel bereist und berichtet am 12. Mai um 19 Uhr in der Bibliothek des Familien- und Generationenzentrums mit zahlreichen Foto- und Filmaufnahmen von der spektakulären Unternehmung. Auf vielfachen Wunsch wird diese bereits im März eingeplante Veranstaltung wiederholt.
Schon gewusst? Auf der Insel Kamtschatka leben auf engstem Raum die meisten Braunbären (ca. 12 000 bis 15 000) der Welt. Die Insel gilt als geheimnisvolles, fast unberührtes Naturparadies. Mit dem besonderen Gefühl die ersten Menschen dort zu sein, durchquerten Ronald Prokein und Markus Möller zu Fuß (fast 1000 km) das entlegene Gebiet, streiften durch atemberaubende Landschaften und militärische Sperrzonen. Sie begegneten Geheimdienstlern und Kaviar-Mafiosi, erlebten Stürme, beklemmende Einsamkeit und sahen als Höhepunkt einen Vulkanausbruch. Ihre Erlebnisse schildern sie in Texten und mit Hilfe von Fotos und Filmen. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.


Berlin-Spandau: Ein Sommernachtstraum“ der Theatergruppe Spielbrett Dresden

20 Uhr in der Zitadelle Spandau. Eröffnung der 19. SATT mit „Ein Sommernachtstraum“ der Theatergruppe Spielbrett Dresden. Im Anschluss (ca. 22.30 Uhr) findet dort auch der Theaterclub statt. Eine Veranstaltung der 19. Sächsischen Amateurtheatertage (SATT) mit dem Motto „Innovation braucht Tradition“ anlässlich des 125jährigen Jubiläums BDAT. Eintritt jeweils: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Kartentelefon: 030 – 333 40 22.


Berlin-Spandau: Liebesmahl aus der Küche des Alchimisten

Ein erlesenes Mahl nach mittelalterlichen Geheimrezepten zubereitet. Die Liebe und die sie fördernden Zutaten stehen im Mittelpunkt der üppigen Tafelei. Nach dem Begrüßungstrunk „Elixier des Cagliostro“ erfreuen Sie sich an Liedern und Tänzen, welche vom Barden und Gefolge dargeboten. Pro Person € 49,50. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


13.05.2017 (Samstag)


Falkensee: Einzel-Workshop Meditation & Malen „Die innere Kraft stärken“

Seminar mit Intuitivem Malen und Touch Drawing. Die Kombination von kreativen Ausdrucksformen mit meditativen Elementen dient auf sanfte und genussvolle Weise der inneren Stabilisierung und Zentrierung. Künstlerische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Leitung: Petra Foidl, Freiberufliche Künstlerin, Kunsttherapeutin, Heilpraktikerin, 15 bis 18 Uhr, Ort: Mahananda, Zentrum für Yoga und Kampfkunst, Coburger Str. 9, 14612 Falkensee. Einzelworkshop: 35,- Euro inkl. Material, Angebot: 5 Termine buchen, 4 bezahlen  (frei wählbar), 13.5. / 17.6./ 9.9./ 7.10. / 18.11/ 9.12.17, Verbindl. Anmeldungen unter Tel. 03322- 50 92 66 oder per Email petrafoidl@email.de


Falkensee: Frühlingskonzert mit dem Gemischten Chor Falkensee

16 Uhr im Rathaussitzungssaal, Falkenhagener Str. 43, 14612 Falkensee.


Falkensee: Jugendfeiern 2017 in der Stadthalle

Der Freidenkerbund HVL führt seine Jugendfeier in der Stadthalle durch. Nur für geladene Gäste. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Nauen: Tango Tanzen Tanzabend

Argentinischer Tango Milonga. Tanzabend – Tanzen auf Eichenparkett im ca. 100 m² großen Raum. Speisen und Getränke können im Cafè Monet bestellt werden. Übernachtungen möglich. Um Reservierungen wird gebeten. Unkostenbeitrag: 5 €. 18-22 Uhr. Landhaus Ribbeck, Uhlenburger Weg 2b, 14641 Nauen/OT Ribbeck, Tel.: 033237-869838, www.landhaus-ribbeck.de.


Dallgow-Döberitz: 3. FALKENSEE.aktuell Bogenschieß-Turnier

typeman-bogenschiessenHaben Sie schon einmal einen olympischen Recurve-Bogen in der Hand gehalten? Wenn das nicht der Fall ist, dann sollten Sie sich schnell zu unserem Event anmelden. Der deutsche Meister im Bogenschiessen erklärt Ihnen, wie man den Bogen hält und damit schiesst. Anschließend üben wir auf 10 Meter, bis alle Teilnehmer die Scheibe treffen. Anschließend geht es gleich auf 20 Meter. Hier führen wir zwei Turniere durch und küren den besten Bogenschützen. Es ist jedes Jahr aufs Neue wieder überraschend, wie viel Spaß alle Teilnehmer haben und wer am Ende die meisten Ringe geschossen hat. Für die Gewinner gibts Pokale, für alle Würstchen vom Grill in der Pause. 30 Euro Pauschale kommen dem SV Dallgow zugute, der das Turnier zusammen mit FALKENSEE.aktuell durchführt. Anmeldungen mit Name und Alter (ab 16 Jahren) bitte an info@falkenseeaktuell.de. Los geht es ab 12 Uhr auf dem Bogenschiessplatz am Ende der Dallgower Markomannenstraße.


Berlin-Spandau: Allraunen Theater Dresden „Löwen“

Ab 15 Uhr im Theatersaal. Drama nach THE LYONS von Nicky Silver. Regie: Konrad Wiehl, Beatrice Schlegel. Der alte Löwe liegt im Sterben. Im Krankenhaus sind seine Frau Rita und die beiden erwachsenen Kinder Lisa und Ben zusammen gekommen, um Abschied zu nehmen. Nur wie macht man das, ohne die alten Wunden wieder aufzureißen? Wie verabschiedet man sich von einem Menschen, dem man schon lange nichts mehr zu sagen hat? Eine Veranstaltung der 19. Sächsischen Amateurtheatertage (SATT) mit dem Motto „Innovation braucht Tradition“ anlässlich des 125jährigen Jubiläums BDAT. Eintritt jeweils: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Bühnenvolk Bautzen „BENEFIZ – Jeder rettet einen Afrikaner“

Ab 20 Uhr auf der Studiobühne. Komödie von Ingrid Lausund. Regie: Michael Linke. Fünf sehr unterschiedliche, aber alles herzensgute Menschen proben eine Benefizveranstaltung für Afrika und entdecken dabei ihre …anderen Seiten. Denn das gut gemeinte Hilfsprojekt droht nicht nur wegen privater Befindlichkeiten zu scheitern. Der Zuschauer wird über dieses Entwicklungshilfe-Team im Anfängerstatus lachen – so lange, bis es ihm im Hals steckenbleibt. Eine Veranstaltung der 19. Sächsischen Amateurtheatertage (SATT) mit dem Motto „Innovation braucht Tradition“ anlässlich des 125jährigen Jubiläums BDAT. Eintritt jeweils: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Liebesmahl aus der Küche des Alchimisten

Ein erlesenes Mahl nach mittelalterlichen Geheimrezepten zubereitet. Die Liebe und die sie fördernden Zutaten stehen im Mittelpunkt der üppigen Tafelei. Nach dem Begrüßungstrunk „Elixier des Cagliostro“ erfreuen Sie sich an Liedern und Tänzen, welche vom Barden und Gefolge dargeboten. Pro Person € 49,50. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


Brieselang: Vier Jahreszeiten – Pflanzenbörse und Gartenflohmarkt

Kaufen Sie Pflanzen aus Nachbar’s Garten, verkaufen Sie Ihre Stauden, Gräser, Büsche, Aufzucht u.v.a.m. von 9.00 bis 16.00 Uhr, Teilnahme kostenlos, für Verkäufer Anmeldung erbeten unter 033232-78829, Vier Jahreszeiten / Villa Gumpel, Wustermarker Allee 37, 14656 Brieselang 


14.05.2017 (Sonntag)


Falkensee: Muttertagsbrunch „Sekt & Rosen“ bei Tiffany’s Catering Falkensee

Von 10.30-14.30 Uhr. Preis: 29,50 € / Erwachsener inkl. alkoholfreier Getränke und Sektempfang. Tischreservierung erforderlich! Auch als Geschenkgutschein erhältlich. Tiffany’s Catering Falkensee, Straße der Einheit 102-106, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1255469, www.tiffanys-catering-falkensee.de.


Falkensee: Chorkonzert zum Sonntag Kantate

Abschlusskonzert des Chortages des Kirchenkreises Falkensee. Chorwerke mit Instrumenten von Pachelbel, Bach, Mendelssohn, Merkel u.a. Ferner Werke für Trompete und Orgel. Eintritt frei. Spende erbeten. 17 Uhr. Evangelische Kirchengemeinde Neufinkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee, www.kirche-finkenkrug.de.


Falkensee: Donato Plögert: „Schnauze mit Schuss“

Wie heißt es so schön: “Never change a winning team!“ Und genau daran hielt sich DONATO PLÖGERT auch, indem er die Komponisten CHRISTIAN BRUHN („Was ist denn schon normal?“ / “Wunder gibt es immer wieder“), MARTIN LINGNAU („Ich trinke Ouzo“ / “Das Wunder von Bern“) und FLORIAN FRIES („Der Junge mit den Seifenblasen“) wieder mit ins musikalische Boot holte, um zusammen mit ihm die Lieder für sein neues CD-Album „SCHNAUZE mit SCHUSS“ zu schreiben. Diese vier unterschiedlichen Künstler sorgen dafür, dass es thematisch und kompositorisch alles andere als langweilig wird, wenn DONATO PLÖGERT sein Publikum nicht nur zwecks Alltags-Problem-Lösung mit in die nächste „Eckkneipe“ nimmt, sondern auch mit ihm zusammen das „Palais Madame“ besucht, seines Zeichens DER Berliner Anbagger-Schuppen für die im Herbst ihres Lebens stehenden Damen und Herren. Ebenso lädt er die Zuschauer ein, ihn in Form eines beSWINGten Liedes auf einer lebensbedrohlichen Rad(Tor)tour durch die Straßen Berlins zu begleiten, um anschließend in einem anderen Titel sachlich-vergnügt festzustellen, welch` wichtige Örtlichkeit in den Berliner S-Bahn-Waggons fehlt. In weiteren Songs berichtet er von „Knalltüten“, die mit sich und ihrem Dasein überfordert sind, von einem durchgeknallten Schwestern-Trio, das mit über 90 Jahren bei fortgeschrittener Demenz eine WG gründet; er besingt Ehen, in denen nicht nur untereinander, sondern auch genüsslich mit den Schwiegereltern gestritten wird… und er erzählt von Senioren, die ihre einsamen Tage am offenen Fenster ihrer Wohnung verbringen, um so wenigstens am Leben ihrer Nachbarn teilhaben zu können. Natürlich darf auch das unverwüstliche Thema „Liebe“ nicht fehlen, sei es die zum bewunderten und unvergessenen Opa aus den Tagen der Kindheit… oder die Liebe, die man gerne jemand anderem entgegen bringen würde, dies aber leider – aufgrund seines eigenen, vorangeschrittenen Alters – vom Arzt strikt verboten bekommt. Anders und in einem weiteren neuen Song der CD ausgedrückt heißt das: „Wenn man eben DAS nich` mehr kann, was man gern` noch können würde!“
So ganz nebenbei wird sich DONATO PLÖGERT auch noch äußerst peppig für das höchste in Berlin zu vergebende Regierungsamt ins Gespräch bringen! Und genau dafür braucht es spätestens das, was er bekanntermaßen selber ist und auch zur Genüge besitzt: Eine „SCHNAUZE mit SCHUSS!“ Beginn: 16 Uhr, Eintritt: 9,- Euro (ermäßigt 8,- Euro). Um Reservierung wird gebeten: 03322 / 3287. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.


Dallgow-Döberitz: Antik- u. Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V.  Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


Dallgow-Döberitz: Großes Mai-Reit- und Spring-Turnier und Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Heute findet das größte Reit- und Spring-Turnier auf dem Gelände des Reitsportparks Dallgow statt. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: Spandauer Brauhaus: Muttertags-Brunch

Großer Muttertags-Brunch“ mit kostenloser Kinderbetreuung inkl. Kaffee, Tee und Kakao – von 10 bis 14 Uhr zum Preis von 22 Euro. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: MAGMA Theater Spandau: Leichte Küsse

Ein perfekter Abend mit einem Menü mit vier Gängen, Cocktails und netten Gästen. Die Gastgeberin hat alles vorbereitet, um ihre Mutter mit einem berühmten Schauspieler zu verkuppeln. Alles könnte so schön sein. Aber es gibt eben kein Rezept für den perfekten Abend. Schnell geraten die Dinge außer Kontrolle. Der angeheuerte Koch erweist sich als Ekel-Paket. Die Gäste streiten sich. Der Vermieter droht mit der Polizei. Dann verschwindet auch noch ein roter Elefant. Alle Beziehungen sind in Gefahr. Und aus der Küche riecht es merkwürdig. 18 Uhr. Tickets: 12 €, erm. 10 €, Reservierung unter 030–333 40 22 (Mo bis Do von 9–15 Uhr)und online unter www.magma-theater.de. Bühne: Kulturhaus Spandau – Mauerstr. 6 – 13597 Berlin.


Berlin-Spandau: „Der AMATEUR Schauspieler ODER: Are you lonesome tonight“

Ab 11 Uhr im Theatersaal. Es spielt „die bühne – Das Theater der TU Dresden“. Teil I einer Trilogie über das Phänomen des Amateurtheaters
Regie: Andreas Mihan. Robert Richter, Amateurschauspieler im Studententheater lädt zu einem Ritt über die Bergrücken der Identität, durch den Wald der Zufriedenheit bis hinab ins Tal der Entscheidung. – Was, wenn er die Uni verlässt? Wird er weiter Theaterspielen? Warum tut er das überhaupt? Und auch noch in seiner Freizeit? Eine Veranstaltung der 19. Sächsischen Amateurtheatertage (SATT) mit dem Motto „Innovation braucht Tradition“ anlässlich des 125jährigen Jubiläums BDAT. Eintritt jeweils: 10,- € / ermäßigt 8,- €. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


15.05.2017 (Montag)


Falkensee: Interkulturelle Gesprächsrunde

Ab 18:30 Uhr mit Fragen und Antworten bei Tee und Gebäck. B80 – Ort der Begegnung, Bahnhofstr. 80, 14612 Falkensee,
https://www.willkommen-in-falkensee.org/.


Falkensee: Start ins Homeoffice

Beratung für Muttis und Vatis, die gründen wollen. „Wie finde ich Kunden?“ und „Welche Werbung brauche ich?“ 30 min kostenlose Einzelberatungen vom Profi nach telefonischer Voranmeldung (Termine 10.00 bis 14.00 Uhr möglich) Angebote zum Aktionstag Mai 2017 der Bundesinitiative „Lokale Bündnisse für Familie“ und zur Falkenseer Familienwoche am 15. Mai. Telefonische Voranmeldung ist erforderlich. Schackert Werbung & Marketing, Bahnhofstraße 87, 14612 Falkensee.


Falkensee: Zeitzeugen aus Jerusalem – Tamar und Yoav Landau

Tamar (geb.1931) lebte als Kind einer jüdischen Familie in Deutschland als die Nazis an die Macht kamen. Tamars Familie wohnte in Beuthen in Schlesien. Nach der „Kristallnacht“ wurden sie nach Polen ausgewiesen. 1939 Beginn des Krieges – erste Verhaftung des Vaters. Einweisung in ein Ghetto. Dann wurde der Vater abgeholt, später die Mutter mit den Schwestern. Tamar Landau kam in ein KZ. Bei der Selektion gab sie ein falsches Alter an und wurde in ein Arbeitslager geschickt. Im Februar 1945 Teilnahme am Todesmarsch. Schließlich KZ Bergen-Belsen, wo sie befreit wurde. Im Kinderheim in Bergen-Belsen lernt sie ihren späteren Mann Simcha Landau kennen, der im Februar 2016 verstorben ist. Simcha stammte aus Berlin. Sein Vater wurde im KZ ermordet. Die Mutter beschloss, dass sie sich beide verstecken. Sie überlebten in der Illegalität.Nach Kriegsende wurde Simcha zur gesundheitlichen Versorgung in ein Kinderheim überwiesen, das man in Bergen – Belsen 1945 eingerichtet hatte. Dort traf er Tamar. Sie gehörten zu den ersten Jugendlichen, die nach Israel geschickt wurden – schon bevor der Staat offiziell gegründet wurde . 60 Jahre Israel sind somit auch die Geschichte ihres Lebens. Sie gründeten eine Familie, zwei Söhne und eine Tochter wurden geboren. Tamar arbeitete als Lehrerin, Simcha studierte Wirtschaft. Sie gingen im diplomatischen Dienst zunächst in die Schweiz, seit 1977 als Wirtschaftsataché der Israelischen Botschaft nach Bonn. Später Arbeit im Fiunanzministerium in Jerusalem. In diesem Jahr begleitet ihr Sohn Yoav Landau seine Mutter und wird auch über seine Geschichte sprechen. Wie war es, als Kinder von Überlebenden mit dieser traumatischen Erfahrung der Eltern aufzuwachsen. Wie haben die Eltern ihre Geschichte weitergegeben? Haus am Anger, Falkenhagener Str 16, Falkensee.


16.05.2017 (Dienstag)


Falkensee: ZEITREISE – Ein Beitrag zur Lokalgeschichte Finkenkrugs

Die Museumsleiterin Gabriele Helbig präsentiert an diesem Abend mit dem „Museum aus der Kiste“ Finkenkruger Regionalgeschichte.
Persönlichkeiten aus Kunst und Literatur werden anhand überraschender Nachlässe am Dienstag, 16. Mai, um 19.30 Uhr vorgestellt. Ein kurzweiliger und unterhaltsamer Abend mit Einblick in die Sammlungen des Museums der Stadt Falkensee. Evangelische Kirchengemeinde Neufinkenkrug, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee, www.kirche-finkenkrug.de.


Falkensee: Unternehmerfrühstück „Typisch Falkensee“

Beim monatlichen Unternehmerfrühstück treffen sich jeweils am 3. Dienstag im Monat um 7.30 Uhr Selbständige, Kleinst- und Klein- und Mittelständische Unternehmer, Existenzgründer, Homeoffice-Arbeiter und wirtschaftlich Aktive. Hier entstehen oft Partnerschaften und Kooperationen zwischen den Gesprächspartnern, manchmal nur für einzelne Projekte, oft aber auch für längere Zeit. „Typisch Falkensee“ ist ein kostenfreies Treffen, bezahlt wird nur der eigene Verzehr. Eine Voranmeldung ist erforderlich, da die Plätze begrenzt sind. Voranmeldung und weitere Informationen unter www.typisch-Falkensee.de oder unter der Telefonnummer 03322 214 546. Treffpunkt: Bäcker am Bahnhof Falkensee, Bahnhofstraße 87. Veranstalter: Schackert Werbung & Marketing, Bahnhofstraße 87, 14612 Falkensee.


Berlin-Spandau: Geburtsinformationsabend im Waldkrankenhaus

Ab 20 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: Theater Ligulino – Himpelchen und Pimpelchen

Ab 9:30 Uhr in der Galerie Kulturhaus. Ab 3 Jahren, Dauer ca. 50 Minuten. Eintritt: 5,- €. Himpelchen und Pimpelchen, die kletterten auf einen Berg, Himpelchen war ein Heinzelmann und Pimpelchen ein Zwerg … wer kennt nicht das schöne Fingerspiel. Doch nicht immer klappt es, in den Berg zu kriechen, wenn der Sturm kommt! Der reisst Himpelchen die Mütze vom Kopf, und entführt schließlich den kleinen Heinzelmann. Wo ist Himpelchen?! Sein allerbester Freund muss ihn finden und begibt sich auf eine abenteuerliche Luftreise mit allem was fliegen kann. Eine Geschichte über den Spaß und die Angst beim Fliegen und über die Kraft der Freundschaft, denn natürlich findet Pimpelchen seinen Freund. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


17.05.2017 (Mittwoch)


Falkensee: Demenz-Wohngemeinschaften und andere mögliche Wohnformen

Wenn die Erkrankung “Demenz“ voran- schreitet, das Leben im eigenen häusliche Bereich nicht mehr ausreichend geführt werden kann, bietet eine Wohngemeinschaft eine gute Lösung. So sind „Demenz-Wohngemeinschaften im Havelland“ das Hauptthema dieser Veranstaltung. Außerdem informieren wir über “Demenzdörfer”, die insbesondere für schwer erkrankte Menschen eine geeignete Wohn- und Lebensgemeinschaft bieten. Ab 16 Uhr. Veranstalter: AG Wohnen im Alter Falkensee und Lokales Bündnis für Familie Falkensee. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.


Falkensee: Sprechstunde SPD-Vorstand und Ortsverein

18 bis 19 Uhr. Die Bürger sind herzlich in der Geschäftsstelle der SPD Falkensee willkommen, mit der Beisitzerin Frau Carola Szymanowicz und Ihrem Mann Hajo Szymanowicz Gespräche zu führen und sich auszutauschen. Für Anregungen und Fragen steht Frau Szymanowicz gerne zur Verfügung. Um Anmeldung unter info@spd-falkensee.de oder 03322 214903 wird gebeten. Geschäftsstelle der SPD, Potsdamer Str. 2, 14612 Falkensee.


Dallgow-Döberitz: Siemens life Kochschule: „Wir kochen pflanzlich“

…manche würden auch sagen vegan. Lernen Sie wie vielfältig, vollwertig und vor allem schmackhaft eine Küche ohne tierische Zutaten sein kann. Genuss ohne das Gefühl zu verzichten und ganz nebenbei noch überaus gesund. Werfen Sie weit verbreitete Vorurteile über Bord und holen sich jede Menge Anregungen was man mit den Produkten der Flora unserer Natur wunderbares auf den Tisch bekommen kann. 19 Uhr/ 66,-€/ Birk Töpfer. Kochkurse sind in der Regel schnell ausgebucht! Preis pro Person inklusive 4 Gänge, Getränke, Kochschürze und Rezepte. Siemens life Kochschule c/o Küchen Weiss, Artilleriepark 1, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.03322-206591, www.weiss.kuechen.de.


Berlin-Spandau: Vortrag: Arthrose: Wann ist ein künstliches Gelenk notwendig?

Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, MHBA, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: TheaterFusion – Frühlingskitzel aus ‚Mein Jahreszeitenquartett‘

9:30 Uhr + 10:45 Uhr in der Galerie Kulturhaus. Für Kinder von 2 – 6 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten. Eintritt: 5,50 € / ermäßigt 4,- € mit einem Gutschein des JKS. Kennt ihr das Glöckchen im schneeweißen Röckchen? Es läutet ganz fein den Frühling ein und weckt all’s mit seinem Klang: dingedang! – Mit gestischen Sprachspielen beginnt die Entdeckungsreise in den Frühling. Auf dem Baum liegt nun kein Schnee mehr. Aber es knackt und knirscht, es wächst und sprießt und kitzelt alles wach. Das Mausekind erwacht aus dem Winterschlaf und staunt nicht schlecht, was aus dem Ding in seinem Blumentopf wächst. Das Vogelnest ist nicht mehr leer und was liegt da Buntes im Gras? Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Sascha Grammel LACHEN TUT GUT(es)(bis 19.05.2017)

An allen drei Tagen 18 Uhr + 21 Uhr. Benefiz-Comedy-Show. AUSVERKAUFT. 18 Uhr + 21 Uhr im Theatersaal. Was sich liest wie ein Schreibfehler, ist pure Absicht. Und eine der schönsten Ideen, wie man Humor und Hilfe, beste Unterhaltung und unbürokratische Unterstützung ganz einfach miteinander verbinden kann; Sascha Grammels Benefiz-Projekt „Lachen tut Gut(es)!“ Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


18.05.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Social Media Allgemein

Mittlerweile gibt es so viele sogenannte soziale Netzwerke, dass es schwer fällt, die Übersicht zu behalten. Und welches dieser Netzwerke ist überhaupt für was geeignet? Einen Überblick über die Möglichkeiten zur Nutzung und die Unterschiede zwischen Twitter, Facebook, Instagram und Co bekommen Sie im webdesignbüro (Ihr Ansprechpartner für die kreative Homepage-Entwicklung in Falkensee). Hobbybastler und Kreative sind ebenso eingeladen, wie Gewerbetreibende. Bitte melden Sie sich vorher an, da die Teilnehmerzahl auf acht begrenzt ist. Start: 18:30 Uhr, Dauer: ca. 2h, Kosten: 29,75€ (inkl. MwSt), Ort: webdesignbüro, Bahnhofstr. 2, 14612 Falkensee. Ihre Ansprechpartnerin ist Stefanie Grothe, Tel: 03322-4211860 (Mo-Fr: 10-18 Uhr), www.das-webdesignbuero.de.


Falkensee: VHS-Kurs: Orientierung im Internet für Senioren(bis 19.05.2017)

Ein neuer Zwei-Tages-Workshop der VHS Havelland soll Seniorinnen und Senioren mehr Sicherheit im Umgang mit dem Internet vermitteln. Am 18. und 19. Mai 2017, jeweils 9-12 Uhr, wird ihnen in der Falkenseer Lehrstätte, Poststraße 15, „Hilfe im Netz-Dschungel“ angeboten. Mit viel Raum für Fragen und genügend Zeit für schrittweise Annäherung an die interessanten und nützlichen Seiten des Internet werden Pfade durch den wildwuchernden „Dschungel“ geschlagen und „Überlebenshilfen“ gegeben. Auch für Menschen der älteren Generation gibt es hier eine Menge zu entdecken – zugleich sollen sie fit dafür gemacht werden, souverän mit Problemen und Gefahren des weltweiten Netzes umzugehen. Der Workshop findet am Montag und Dienstag, 18.5./19.5.2017, von 9 bis 12 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 22 € (ermäßigt 16 €). Anmeldungen sind persönlich, telefonisch oder per Mail möglich: 03321 / 403 6718, vhs@havelland.de. Vorkenntnisse im grundsätzlichen Umgang mit dem PC sind erwünscht.


Nauen: Treffen der Selbsthilfegruppe Darmkrebs

Die Selbsthilfegruppe hat für den 18.5.17 eine Diskussionsrunde zur psychoonkologischen Betreuung von krebskranken Menschen organisiert. Frau Susann Vogler, Psychoonkologin in den Havelland Kliniken, wird über dieses Thema sprechen und mit den Anwesenden Erfahrungen und Meinungen austauschen. Alle Betroffene, Angehörige und Interessierte sind herzlichst eingeladen. Das Treffen der SHG beginnt um 15 Uhr im Konferenzraum der Klinik in Nauen.


Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau: Stand Up Comedy Night mit Jochen Prang & Gäste

Spandau lacht! Endlich hat Spandau eine eigene Comedy Night. Zusammen mit Der Prangster – Jochen Prang präsentiert das Ballhaus Spandau regelmäßig die besten Comedians Deutschlands in einer einzigartigen Show. Einlass: 19 Uhr – Beginn: 20 Uhr – Eintritt: VVK 10 €, AK 12€. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Liebesmahl aus der Küche des Alchimisten

Ein erlesenes Mahl nach mittelalterlichen Geheimrezepten zubereitet. Die Liebe und die sie fördernden Zutaten stehen im Mittelpunkt der üppigen Tafelei. Nach dem Begrüßungstrunk „Elixier des Cagliostro“ erfreuen Sie sich an Liedern und Tänzen, welche vom Barden und Gefolge dargeboten. Pro Person € 49,50. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


19.05.2017 (Freitag)


Falkensee: Spendenlauf „Lauf für’s Leben“

Laufen kann Leben retten – dieses Motto nimmt die Kant-Schule zum Anlass für einen Spendenlauf – in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stammzellenspenderdatei Ost des DRK. Von 10-13.30 Uhr auf dem Sportplatz der Gesamtschule I. Kant Falkensee. Teilnehmen können die Kinder der Schule, die sich vorab Sponsoren suchen, die ihre gelaufenen Runden bezahlen. In diesem Jahr soll der größte Teil des Erlöses für die Deutsche Stammzellenspenderdatei Ost gespendet werden.


Falkensee: Es ist normal, verschieden zu sein

Am Freitag in der Zeit von 14-17 Uhr auf dem Bahnhofs-Marktplatz in Falkensee gestalten der „Offene Treff“ sowie der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Falkensee einen
Tag für Menschen, die mit einer nicht sichtbaren Behinderung leben. Mit Blutzuckercheck vor Ort / Führhundeschule mit Simulator und Führhund / Mobilitätstrainerin mit Simulationsbrillen (Wie finde ich blind den Weg zu meinem Zug) / Blindenstock zum Ausprobieren / Gehörlosigkeitssimulation zum Ausprobieren / Gebärdensprach-Schnupperkurs / Pulsdiagnose und Information über Möglichkeiten und Grenzen der Traditionelle chinesischen Medizin / Büro für Vielfallt mit seiner Bürger Befragung zum Teilhabeplan / Stände verschiedener Falkenseer Organisationen. Es soll ein Tag der Begegnung werden, ein Tag des Austausches, ein Tag des gemeinsamen Miteinanders. Da Behinderungen vielerlei Ursachen und Auswirkungen haben, wollen wir an so einem Tag viele Informationen für Betroffene und deren Angehörige bereithalten. Dafür wird es die verschiedensten Falkenseer Info-Stände geben. Aber auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.


Nauen: Nauener Stadtbad: Freibadsaison startet am 19. Mai

Auf diesen Termin warten alle mit großer Spannung: Ob kleine Badenixen oder Wasserratten, Stammgäste oder Frühschwimmer: Am Freitag, 19. Mai, ist Anbaden im Nauener Stadtbad angesagt. In dieser Saison können sich die kleinen und großen Badegäste allerdings auf etliche spektakuläre Neuigkeiten freuen. Bereits in den vergangenen Jahren hat sich der Betreiber des Stadtbades, die Dienstleistungsgesellschaft Nauen (DLG), zahlreiche Neuerungen einfallen lassen, die beim Publikum sehr gut ankamen. Die im letzten Herbst angelaufene Umgestaltung des Stadtbades findet seinen Höhepunkt nunmehr im komplett neuen Eingangsbereich mit zwei schicken Gebäudeteilen. In eines davon zieht bald ein ganzjährig nutzbares Begegnungscafé ein. Das Stadtbad wird also zu einem Ort, wo man eben nicht nur zum Schwimmen hingeht. Wie das neue Antlitz des Stadtbades aussieht, davon können sich die Nauener Badegänger bereits jetzt ein gutes Bild machen. An wenigen Stellen des Stadtbadgeländes laufen die abschließenden Arbeiten auf Hochtouren. „Die Sanitärbereiche und die Bistroküche, die sich im Neubau befinden, werden am 22. Mai, also kurz nach Eröffnung der Badesaison, freigegeben. Durch Verzögerungen im Bauablauf konnten nicht alle Bauvorhaben termingerecht abgeschlossen werden“, erläutert DLG-Geschäftsführer Carsten Zieris. „Unseren Gästen steht bis dahin die Strandbar mit Speisen und Getränken zur Verfügung.“ Der Eingang zum Badebereich erfolge vorerst über den Parkplatz, so Zieris. An der Strandbar können die Gäste ihre Eintrittskarte lösen. Die endgültige Fertigstellung aller Umbauarbeiten ist für Ende Juli vorgesehen. Leider werden die neuen Spielgeräte zum Beginn der Badesaison noch nicht nutzbar sein, da noch an den Außenanlagen gearbeitet wird. Für die größeren Besucher des Stadtbades wird es einen Fitnesspfad mit acht Outdoor-Geräten geben. Zu den neuen Hauptattraktionen zählen zweifelsohne der Wasserspielplatz und das Spielschiff. „Wem das nicht reicht, geht eben auf das Trampolin oder auf die Dreifachschaukel“, empfiehlt der DLG-Chef. Jede Altersstufe werde hier ihr Lieblingsspielgerät finden. Weitere Informationen zum Stadtbad: www.stadtbad-nauen.de.


20.05.2017 (Samstag)


Falkensee: 25-Jahre Grundschule am Gutspark

Die Europaschule Falkensee lädt alle Falkenseer, Ehemaligen und Freunde ein zu: „25-Jahre Grundschule am Gutspark“ am Samstag, den 20.05.2017 von 10.00 – 14.00 Uhr. Achtung Aufruf: Die Schule sucht Ihre Geschichten und Erlebnisse der letzten 25-Jahre mit/in der „Grundschule am Gutspark“. Sie haben zum Beispiel Fotos, Zeitungsartikel, Bilder, Anekdoten o.ä. und können uns diese vorab zur Verfügung stellen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Das Material wird für Projekte und Ausstellungen in der Europaschule anläßlich des Jubiläums genutzt. Diese „Zeitzeugen“ können Sie gerne im Schulsekretariat abgeben oder sich mit Andrea Tenaglia vom Schulförderverien telefonisch unter 0177/5670154 oder per Mail vorstand@foerderverein-europaschule.eu in Verbindung setzen.


Falkensee: 25 Jahre Museum in der Falkenhagener Straße(bis 21.05.2017)

6. Falkenseer Museumstage und Internationaler Museumstag. Öffnungszeiten: Samstag 14–18 Uhr und Sonntag 14–18 Uhr. 20. Mai, 11 Uhr – Stadtrundfahrt, ab 14 Uhr – Referate. 21. Mai, 15 und 17 Uhr – Führung durch das Depot. Freier Eintritt. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.


Falkensee: Flohmarkt der Oberschule Falkensee

Die Oberschule Falkensee veranstaltet am Samstag, dem 20. Mai, einen Flohmarkt auf dem Schulgelände im Poetenweg 30 (Ecke Drosselstraße). Verkauf ist von 10 bis 13 Uhr, Aufbau ab 9 Uhr. Tische sind selbst mitzubringen, jeder Stand bis 3 Metern Länge kostet fünf Euro. Ein Imbiss bietet Essen und Getränke an. Der Erlös aus Standmiete und Imbiss geht an den Förderverein der Schule. Besonderheit: Selbst bei schlechtem Wetter findet der Flohmarkt statt! Die ersten 32 Anmeldungen erhalten die Garantie, bei schlechtem Wetter in die Cafeteria oder Turnhalle ausweichen zu dürfen. Anmeldungen mit Angabe von Name, Postleitzahl und Telefon bitte per E-Mail an poeten‑flohmarkt@gmx.de oder telefonisch unter 0160‑98‑32‑69‑55.


Falkensee: Konzert mit NoiZ Gutiar Duo

Das Programm des Konzerts am 20. Mai im Bürgerhaus Finkenkrug ist eine musikalische Reise in die Vergangenheit und die Gegenwart der Musik für zwei spanischen Gitarren und bringt in unseren Ohren Klänge aus verschiedenen Ländern Europas und Lateinamerikas. NoiZ guitar Duo sind der Spanier Pedro Izquierdo und die Griechin Dora Nakou. Kennengelernt haben sich die beiden Gitarristen an der Universität Mozarteum in Salzburg, wo sie bei den renommierten Professoren Eliot Fisk, Ricardo Gallén und Marco Tamayo studiert haben. Seit 2009 führen sie regelmäßig an internationalen Festivals und Kammermusik Konzertreihen in Europa und im Nahen Osten auf. Ihr Repertoire umfasst alle Musikstile von der Barockmusik bis hin zur zeitgenössischen Volksmusik, wobei sie sowohl Originalliteratur als auch Transkriptionen interpretieren. Dora Nakou und Pedro Izquierdo wohnen in Berlin und unterrichten Konzertgitarre an der Musik- und Kunstschule Havelland und an der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark. Einlass: 19.30 Uhr Eintritt: 15 €, Reservierungen unter: buergerverein-finkenkrug.de oder telefonisch unter: 03322-1248370. Start 20 Uhr. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.


Falkensee: Jugendfeiern in der Stadthalle

Der Freidenkerbund HVL führt seine Jugendfeier in der Stadthalle durch. Nur für geladene Gäste. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Falkensee: Malen und Experimentieren – Wochenend-Workshop in der VHS(bis 21.05.2017)

Am Samstag / Sonntag, jeweils 10-15 Uhr, findet in der Falkenseer Lehrstätte der VHS Havelland erstmals ein Kreativ- Workshop mit der Künstlerin Daniela Pukropski statt. Experimentelles Arbeiten mit zeitgenössischem Blick steht im Vordergrund. Die Berliner UdK-Meisterschülerin will dazu anregen, Arbeitsweisen und Standpunkte der Gegenwartskunst für eigenes bildkünstlerisches Gestalten zu nutzen. Gesucht wird dabei vor allem die ganz persönliche, eigene Vision vom Bild; gearbeitet wird schwerpunktmäßig mit Acrylfarben. Interessenten können sich für das kompakte Wochenend-Seminar noch bis zum 15.5.2017 anmelden. Die Teilnahme kostet 28,40 € (ermäßigt 20,48 €). Anmeldungen sind telefonisch oder per Mail möglich: 03321 / 403 6712, vhs@havelland.de.


Nauen: Radwanderung mit dem Nauener Nachtwächter

11-15 Uhr. Radwanderung mit dem Nauener Nachtwächter durch die Umgebung von Nauen. Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz. Infos unter: 0151-50909646. www.nauener-nachtwaechter.de.


Nauen: Tanz in den Mai

Tanz in den Mai im Gebäude der Feuerwehr Markee organisiert von der FFw und dem Angelverein Markee. Veranstaltungsort: FFw Markee, Dorfbegegnungsstätte, Markauer Hauptstr. 2, 14641 Nauen OT Markee.


Dallgow-Döberitz: 4. Kunst- und Kreativmarkt in Dallgow

Wer abseits der großen Shoppingcenter wandelt, entdeckt auf den Märkten in Falkensee und Umgebung Schönes und Neues aus den Werkstätten, Ateliers und Arbeitsräumen der heimischen Künstler und Kreativen. Ein Markt, der sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht hat, ist der Kunst- und Kreativmarkt vor dem Blumenladen von Yvonne Stroschke. Zusammen mit Ivonne Henning, die ein Schreibatelier führt, organisiert sie in diesem Jahr zum 4. Mal den Markt in der kleinen Kopfsteinpflasterstraße, mitten in Dallgow-Döberitz. Der Markt bezaubert durch die individuell hergerichteten Stände, das hochwertige Angebot und die Teilnehmer. Einige von ihnen sind feste Größen des Marktes. Constanze Rühmann mit ihren Naturseifen, Angela Kohls mit ihrer kreativen Keramik, Arnim Kühne mit seinen exklusiven Füllfederhaltern und Isabell Bachert mit ihrem Perlendesign sind seit Anbeginn dabei. Doch auch neue Teilnehmer können Yvonne Stroschke und Ivonne Henning Jahr für Jahr gewinnen. Dieses Jahr werden GOATY mit sizilianischen Eisspezialitäten und das Coffee-Bike Potsdam von Marcel Schortje für kleine Gaumenfreuden sorgen. Nicole Willmann, Keramikerin, reist extra vom Rhinkanal an und auch sonst stehen viele neue Teilnehmer auf dem Markt. Für Kinder wird es eine Mitmach-Aktion geben und der Stand von Michael Laube, der Nützliches und Schönes aus alten Platten präsentiert, zieht bekanntlich auch viele Männer an. 10 bis 18 Uhr.


Berlin-Spandau: MAGMA Theater Spandau: Leichte Küsse

Ein perfekter Abend mit einem Menü mit vier Gängen, Cocktails und netten Gästen. Die Gastgeberin hat alles vorbereitet, um ihre Mutter mit einem berühmten Schauspieler zu verkuppeln. Alles könnte so schön sein. Aber es gibt eben kein Rezept für den perfekten Abend. Schnell geraten die Dinge außer Kontrolle. Der angeheuerte Koch erweist sich als Ekel-Paket. Die Gäste streiten sich. Der Vermieter droht mit der Polizei. Dann verschwindet auch noch ein roter Elefant. Alle Beziehungen sind in Gefahr. Und aus der Küche riecht es merkwürdig. 20 Uhr. Tickets: 12 €, erm. 10 €, Reservierung unter 030–333 40 22 (Mo bis Do von 9–15 Uhr)und online unter www.magma-theater.de. Bühne: Kulturhaus Spandau – Mauerstr. 6 – 13597 Berlin.


Berlin-Spandau: Liebesmahl aus der Küche des Alchimisten

Ein erlesenes Mahl nach mittelalterlichen Geheimrezepten zubereitet. Die Liebe und die sie fördernden Zutaten stehen im Mittelpunkt der üppigen Tafelei. Nach dem Begrüßungstrunk „Elixier des Cagliostro“ erfreuen Sie sich an Liedern und Tänzen, welche vom Barden und Gefolge dargeboten. Pro Person € 49,50. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


21.05.2017 (Sonntag)


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: MAGMA Theater Spandau: Leichte Küsse

Ein perfekter Abend mit einem Menü mit vier Gängen, Cocktails und netten Gästen. Die Gastgeberin hat alles vorbereitet, um ihre Mutter mit einem berühmten Schauspieler zu verkuppeln. Alles könnte so schön sein. Aber es gibt eben kein Rezept für den perfekten Abend. Schnell geraten die Dinge außer Kontrolle. Der angeheuerte Koch erweist sich als Ekel-Paket. Die Gäste streiten sich. Der Vermieter droht mit der Polizei. Dann verschwindet auch noch ein roter Elefant. Alle Beziehungen sind in Gefahr. Und aus der Küche riecht es merkwürdig. 18 Uhr. Tickets: 12 €, erm. 10 €, Reservierung unter 030–333 40 22 (Mo bis Do von 9–15 Uhr)und online unter www.magma-theater.de. Bühne: Kulturhaus Spandau – Mauerstr. 6 – 13597 Berlin.


Berlin-Spandau: Sonntags Brunch in der Zitadellen Schänke

Sonntags Lust auf Brunch? Von Rittern und Burgfräuleins: Bedienen Sie sich nach Herzenslust an dem reichhaltig ausgestatteten Frühstücks Buffet. Gerne erfüllen unsere Köche Ihre Wünsche nach speziell gebratenen Eierspeisen. Neben verschiedenen kleinen Brötchen und einem Laib Graubrot zum Aufschneiden, gibt es traditionell unser hauseigenes Fladenbrot;  Ab 11.00 Uhr bieten wir verschiedene sonntägliche Hauptgerichte. Die Speisenfolge ist auf Tafeln beschrieben. Der Bänkelsänger spielt Weisen aus dem Mittelalter und volkstümliche Lieder. 10-14 Uhr € 22,50 inklusive Kaffee, Tee und Kakao sowie der Musik des Spielmannes. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


Schönwalde: Konzert mit Maxim Shagaev u.a.

Am 21. Mai 2017 um 17.00 Uhr wird es in der Theaterscheune, Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, OT Dorf ein Konzert mit Maxim Shagaev mit seinem Knopfakkordeon, mit der Sopranistin Ute Beckert und mit dem Violonisten Andrej Ur geben. Gespielt werden vorwiegend Schlager, Chansons, Tango aus den 30 – 40igern und Filmmusik aus den 50igern.
Der Eintritt beträgt € 10, / Ermäßigte € 7. Bitte reservieren Sie sich Ihre Karten, die Anzahl der Plätze in der Scheune ist begrenzt. Tel: Karla Ehl 0173 6156095.


Brieselang: Spargel satt im „Zum ersten Siedler“

Von 11:30 bis 15 Uhr gibt es SPARGELSUPPE + SPARGEL-SATT für 13,95 €. Mit Sauce Hollandaise, brauner Butter + Kartoffeln, solange der Vorrat reicht. Um Anmeldung wird gebeten. **Landhotel – Restaurant „Zum ersten Siedler“, Karl-Marx Straße 113 in 14656 Brieselang.


22.05.2017 (Montag)


Falkensee: Interkulturelle Gesprächsrunde

Ab 18:30 Uhr mit Fragen und Antworten bei Tee und Gebäck. B80 – Ort der Begegnung, Bahnhofstr. 80, 14612 Falkensee,
https://www.willkommen-in-falkensee.org/.


23.05.2017 (Dienstag)


Falkensee: Lesestunde mit Dietrich Gross

Regelmäßig liest Dietrich Gross, ehemaliger Leiter des Kleinen Theaters Falkensee, Texte aus unterschiedlichen literarischen Genres. Lassen Sie sich überraschen und lauschen Sie mit! Beginn: 16 Uhr, Eintritt: 5 Euro. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.


24.05.2017 (Mittwoch)


Berlin-Spandau: Ballhaus Spandau: BON – The AC/DC Show / Rock Party

Feiert mit uns in den Vatertag! Zur Einstimmung könnt Ihr bei uns BON – The ACDC Show live erleben und danach geht es mit unserer Rock Party weiter! BON – THE AC/DC SHOW (A TRIBUTE TO BON SCOTT) – The Bon Scott Years 1974-1980. Geboten werden Songs aus dieser denkwürdigen Ära im Originalsound sowie die energiegeladene Performance. 2 Stunden High Voltage Rock’n’Roll erleben die Fans, wenn BON auf der Bühne stehen, um den puren unverfälschten Sound der frühen AC/DC wieder zu beleben. Diese Show ist europaweit unterwegs, wobei die Auftritte bei Internationalen AC/DC-Fantreffen, wie z.B. in Geiselwind, sicherlich zu den Höhepunkten zählen. Anschließend, ab ca. 23:30 Uhr, geht es gleich mit unserer ROCK PARTY weiter! Eintritt ab 23:30 Uhr: 6,00 €. Einlass: 20:30 Uhr – Beginn: 21:30 Uhr – Eintritt: VVK 12 € – AK 14 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Ausstellung: Eigensinn 4 – Outsiderart aus Spandau

Eröffnung ab 17 Uhr in Galerie Kulturhaus + Bistro Unvernunft. Ausstellung Do. 25.05. – Sa. 02.09.2017. Die Gruppenausstellung mit eigenwilligen Arbeiten aus den Ateliers sozialer Träger sowie von fünf Autodidakten behandeln in ausdrucksvoller Weise die Themen des Lebens. Es stellen 34 Künstler aus den Ateliers der Kunstwerkstatt Mosaik Berlin WfbM, von stiftART des Ev. Johannesstiftes und aus der Psychiatrischen Tagesstätte Remise, Lebenswelten e.V. aus. Die Vielfalt der Arbeiten reicht von sparsamer Lineatur und kräftigem Pinselstrich bis zu computergenerierten Schöpfungen. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, www.kulturhaus-spandau.de.


25.05.2017 (Donnerstag)


Dallgow-Döberitz: Feiertags-Brunch-Buffet zum Vatertag im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 14,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: Spandauer Brauhaus: Christi Himmelfahrt – Vatertag

Egal wie man es auch nennt. Ob Vatertag, Herrentag oder Männertag… Mit Korn und Bier zum Sonderpreis feiern wir in Berlin Spandau ab 10 Uhr den Tag des „Herrn“. Also kommen Sie mit ihrem Bollerwagen und Ihren Freunden bei uns vorbei und sichern Sie sich ein schattiges Plätzchen, bevor Sie vielleicht weiterziehen. Sollten die Beine jedoch schon zu müde sein, dann bleiben Sie doch einfach bei uns sitzen und lassen den Tag gemütlich ausklingen. Mit einer Haxe kann man sich dann wieder stärken und den Heimweg nach Hause antreten. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Schönwalde: 27. Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung – BraLa 2017(bis 28.05.2017)

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Wustermark: Badevergnügen Plansch startet in Karls Erlebnis-Dorf Elstal(bis 03.09.2017)

Wasser marsch! – So heißt es wieder in Karls Erlebnis-Dorf Elstal. Denn pünktlich zu Himmelfahrt eröffnet zum zweiten Mal das große Badevergnügen Plansch! mit Europas größter aufblasbarer Wasserrutsche. Aus 18 Metern Höhe können alle großen und kleinen Besucher dann wieder eine rasante Rutschpartie antreten. Umgeben von feinstem Ostseestrand, urigen Sonnenliegen und Sonnenschirmen im Erdbeerlook kommt so Ostsee-Feeling und Urlaubs-Flair kurz vor den Toren Berlins auf. Zur Abkühlung locken außerdem zwei Planschbecken, in denen die kleinen Seefahrer sogar mit Mini-Tretbooten ihre Runden drehen können. Bis zum 3. September haben alle großen und kleinen Besucher noch die Gelegenheit, das große Badevergnügen zu besuchen. Karls Erlebnis-Dorf, Zur Döberitzer Heide 1, 14641 Elstal, www.karls.de.


Brieselang: Himmelfahrt im Gasthaus Brieselang

Ab 10 Uhr darf mit DJ Andy im Gasthaus Brieselang Himmelfahrt gefeiert werden. Es gibt Leckereien vom Grill. Gasthaus Brieselang, Platz des Friedens 1, 14656 Brieselang, Tel.: 033232/39386, www.gasthaus-brieselang.de.


26.05.2017 (Freitag)


Falkensee: Hertha-Profis zu Gast in Falkensee

Der SV Falkensee-Finkenkrug e.V. freut sich, dass der Fußballverein erneut eine Bundesligamannschaft in Falkensee begrüßen darf. Hertha BSC tritt auf dem Sportplatz Ringprommenade gegen unsere Brandenburgligamannschaft an. Anstoß des Freundschaftsspiels wird um 17:30 Uhr sein. Der Ticketvorverkauf wird am 06.05.2017 beim Punktspiel auf der Leistikowstraße starten. Ticketpreise: Vollzahler 10 €, ermäßigt 7 €. VIP 60 €.


Berlin-Spandau: Liebesmahl aus der Küche des Alchimisten

Ein erlesenes Mahl nach mittelalterlichen Geheimrezepten zubereitet. Die Liebe und die sie fördernden Zutaten stehen im Mittelpunkt der üppigen Tafelei. Nach dem Begrüßungstrunk „Elixier des Cagliostro“ erfreuen Sie sich an Liedern und Tänzen, welche vom Barden und Gefolge dargeboten. Pro Person € 49,50. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


27.05.2017 (Samstag)


Falkensee: Fahrtag der Dampffreunde Berlin-Brandenburg

14 Uhr. Betrieb der Modell-Dampflokomotiven und Mitfahrgelegenheit für Groß und Klein. Dampffreunde Berlin-Brandenburg, Eulenstr. 16, 14612 Falkensee, www.dampffreunde-berlin-brandenburg.de.


Nauen: Harfenkonzert in der Klinik Nauen

Katharina Hanstedt (Harfe). Musik und Geschichten der Harfe durch fünf Jahrhunderte. Der Eintritt ist frei, daher gibt es keinen Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung. Ab 16 Uhr in der Klinik Nauen. Im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele: http://www.havellaendische-musikfestspiele.de.


Dallgow-Döberitz: Folk im Grünen

„Jacks Friends“ spielen Irish Folk und fröhlichen Mittelalter-, Country-Dulcimer-Folk – ab 15 Uhr im Sperlingshof in Dallgow-Döberitz am Eingang zur Döberitzer Heide (Für Speisen und Getränke ist gesorgt) Wir unterstützen den Sport vor Ort! Spenden zur Finanzierung der 70-Jahrfeier des SV Dallgow 47 e.V. sind erwünscht!


Berlin-Spandau: Spandauer Brauhaus: DFB-Pokalfinale

Keine Tickets mehr für das Spiel erhalten? Kein Problem! Sie können das DFB – Pokalfinale live bei uns erleben – im Brauhaus in Spandau! Auf mehreren Fernsehern und auf Groß-Leinwand im Kesselhaus – und bei schönem Wetter natürlich auch in unserem Biergarten. Bitte beachten Sie, dass wir an diesem Abend für das Spiel KEINE Tischreservierungen annehmen. Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze! Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Liebesmahl aus der Küche des Alchimisten

Ein erlesenes Mahl nach mittelalterlichen Geheimrezepten zubereitet. Die Liebe und die sie fördernden Zutaten stehen im Mittelpunkt der üppigen Tafelei. Nach dem Begrüßungstrunk „Elixier des Cagliostro“ erfreuen Sie sich an Liedern und Tänzen, welche vom Barden und Gefolge dargeboten. Pro Person € 49,50. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


28.05.2017 (Sonntag)


Falkensee: Verkaufsoffener Sonntag

In der Stadt Falkensee können auf der Grundlage der Ordnungsbehördlichen Verordnung über das Offenhalten von Verkaufsstellen aus Anlass von besonderen Ereignissen im Jahr 2017 alle Verkaufsstellen an den folgenden sechs Sonntagen in der Zeit von 13 bis 20 Uhr öffnen: 9. April 2017 – Frühlingsfest / 28. Mai 2017 – Havellandfest / 10. September 2017 – Stadtfest / 29. Oktober 2017 – Kürbisfest / 3. Dezember 2017 – Weihnachtsmarkt (1. Adventssonntag) / 17. Dezember 2017 – Weihnachtsmarkt (2. Adventssonntag).


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Anne Marie Funke, Rottweiler Str. 24, 14612 Falkensee. Rhododendren u. Azaleen am Waldrand und Teich.


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Gerda und Jürgen Hensel, Sperberstr. 26, 14612 Falkensee. Eine Reise um die Erde mit Gehölzen, Stauden, Kakteen und kleines Hochmoor.


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Sonja Rintel, Markomannenstr. 5, 14612 Falkensee. Romantischer Garten unter Kiefern in leichter Hanglage mit Lavendel, Rosen, Hortensien. Parken bitte auf der Hauptstraße.


Dallgow-Döberitz: Antik- u. Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V.  Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: Sonntags Brunch in der Zitadellen Schänke

Sonntags Lust auf Brunch? Von Rittern und Burgfräuleins: Bedienen Sie sich nach Herzenslust an dem reichhaltig ausgestatteten Frühstücks Buffet. Gerne erfüllen unsere Köche Ihre Wünsche nach speziell gebratenen Eierspeisen. Neben verschiedenen kleinen Brötchen und einem Laib Graubrot zum Aufschneiden, gibt es traditionell unser hauseigenes Fladenbrot;  Ab 11.00 Uhr bieten wir verschiedene sonntägliche Hauptgerichte. Die Speisenfolge ist auf Tafeln beschrieben. Der Bänkelsänger spielt Weisen aus dem Mittelalter und volkstümliche Lieder. 10-14 Uhr € 22,50 inklusive Kaffee, Tee und Kakao sowie der Musik des Spielmannes. Restaurant Zitadellen Schänke, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin, Tel.: 030-3342106, www.zitadellenschaenke.de.


29.05.2017 (Montag)


Falkensee: Interkulturelle Gesprächsrunde

Ab 18:30 Uhr mit Fragen und Antworten bei Tee und Gebäck. B80 – Ort der Begegnung, Bahnhofstr. 80, 14612 Falkensee,
https://www.willkommen-in-falkensee.org/.


Nauen: Kinder-Sehschule

Am 29. Mai wird Optikerin Anja Bergmann die Seh-Gesundheit von Babys und Kleinkindern ins Auge fassen. Die Sehtrainerin aus Rathenow sagt: „Unsere Kinder spiegeln uns, wie es uns geht und wie wir uns fühlen. Ich nehme sie mit auf eine spannende Reise, um Augen und Körper entspannte Aktivität und aktive Entspannung zu ermöglichen. Es gilt Sehgewohnheiten zu verändern, neue Sichtweisen zu entdecken.“ Zudem gibt Anja Bergmann ab 10 Uhr Tipps rund ums gesunde Kinder-Auge, von der Ernährung bis zur Bewegung sowie zur Verbesserung von trockenen Augen und auch von Weit- oder Kurzsichtigkeit. Neue Vortragsreihe im Kleinkindraum des Nauener Familienzentrums, Ketziner Straße 1, 14641 Nauen, Tel.: 03321 – 747 22 77, fgz.nauen.de.


Brieselang: „Heiter bis ulkig. Ein literarisches Zwischenhof!“

Der Förderverein der Bibliothek Brieselang e.V. lädt um 18:30 Uhr alle Interessierten herzlich ein zu Dirk Lausch mit seinem neuen frühlingsfrischen Leseprogramm: „Heiter bis ulkig. Ein literarisches Zwischenhoch!“ Ein überwiegend heiterer Mix aus satirischer Lyrik und Prosa von Kästner bis heute. Auf dem Programm stehen Tucholsky, Kaleko, Ringelnatz, Kästner, Heinz Erhardt. Schwerpunkt im Prosateil sind Autoren wie Hacke, Martenstein, Loriot, Evers, Lea Streisand. Veranstaltungsort: Gartenanlage der Vier Jahreszeiten, Villa Gumpel, Wustermarker Allee 37. Es verspricht, ein kurzweiliger, interessanter Abend zu werden, an dem die Zuhörer mit einem Schmunzeln nach Hause gehen. Kostenbeitrag: 3,00 Euro. Getränke werden angeboten. Förderverein der Bibliothek e.V., Wustermarker Allee 1, 14656 Brieselang, www.bibliothek-brieselang.de.


30.05.2017 (Dienstag)


Falkensee: Sprechstunde der CDU-Fraktion (Mai 17)

Die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger wieder zu ihrer Bürgersprechstunde ein. Sie findet diesmal statt am: Dienstag, den 30.05.2017, ab 17.30 Uhr, in der CDU-Geschäftsstelle Bahnhofstr. 54. Für Fragen und Anregungen zur Stadtpolitik stehen an diesem Tag die Stadtverordneten Lutz Rühl (Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Wirtschaft) und Thomas Fuhl (Mitglied im Bau- und Werksausschuss) zu Verfügung. Damit wir uns für Sie Zeit nehmen können, wird um Anmeldung gebeten unter der Tel.-Nr. 03322 / 214 552 oder per E-Mail: fraktion@cdu-falkensee.de.


Falkensee: Einladung zur Fraktionssitzung GRÜNE/ABü

Am Dienstag, den 30.5.2017 um 20 Uhr findet im GRÜNEN BÜRO, Potsdamer Straße 10 in Falkensee die Fraktionssitzung von GRÜNE/ABü statt. Zu dieser Fraktionssitzung sind Matthias Hoffmann, der Fach- und Koordinierungsstelle Partnerschaft für Demokratie Falkensee und VertreterInnen des SprecherInnenrates eingeladen, um über Jugendbeteiligung zu sprechen. Die Fraktionssitzung ist öffentlich – soweit sie die Themen des öffentlichen Teils der Stadtverordnetenversammlung betrifft.


31.05.2017 (Mittwoch)


Falkensee: Facebook für Einsteiger

Das soziale Netzwerk Facebook ist auch in Falkensee eine sehr gern genutzte Plattform. Daher empfiehlt es sich als Gewerbetreibende/-r bzw. Freiberufler/-in, sich diese häufig aufgerufene Plattform zu Nutzen zu machen und selbst dort präsent zu sein – mit einer eigenen Unternehmensseite. Wie das geht und welche Möglichkeiten Ihnen eine Facebook-Unternehmensseite bietet, erzählt Stefanie Grothe im webdesignbüro (Ihr Ansprechpartner für die kreative Homepage-Entwicklung in Falkensee). Hobbybastler und Kreative sind ebenso eingeladen wie Gewerbetreibende. Bitte melden Sie sich vorher an, da die Teilnehmerzahl auf acht begrenzt ist. Start: 18:30 Uhr, Dauer: ca. 2h, Kosten: 89,25€ (inkl. MwSt), Ort: webdesignbüro, Bahnhofstr. 2, 14612 Falkensee. Tel: 03322-4211860 (Mo-Fr: 10-18 Uhr), www.das-webdesignbuero.de.


Berlin-Spandau: Vortrag: Osteoporotische Wirbelkörperbrüche

Dr. Stefan Ender, Funktionsoberarzt des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Seitenaufrufe: 31258

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige