Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.07.2017 (Samstag)


Falkensee: Wildkräuterführung/Johanniskraut – Herstellung eines Rot-Öls

Interessierte können sich mit der Kräuterfee Tina über die „Heilkräfte der Natur“ informieren. Seit dem Mittelalter bringt das Johanniskraut die Sonne in depressive Gemüter. Treffpunkt: Trafo-Haus am Poetenweg gegenüber vom Hexenhaus in 14612 Falkensee. Die Führung beginnt pünktlich um 10:00 Uhr und endet gegen 12:30 Uhr. Eine Anmeldung über www.Kraeuterfeetina.deVeranstaltungen oder telefonisch unter 03322-426639 ist unbedingt erforderlich. Pro Person 14,-€. Bei allen Veranstaltungen ist eine wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Beinschutz ratsam, weil die Exkursion bei jedem Wetter stattfindet und auch manchmal in ein unwegsames Gelände führt.


Falkensee: Falkensee: Regenbogencafé in Falkensee (Juli)

Wir veranstalten ein Regenbogencafé einmal im Monat in den Räumen des interkulturellen Zentrums B80 in der Bahnhofstr. 80 in Falkensee (ehemals Biofreunde): jeweils am 1. Samstag im Monat ab 17 Uhr soll ein Treffpunkt für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* (LSBT) und Regenbogenfamilien in Falkensee und Umgebung entstehen. Es sollen sich Alt-Falkenseer_innen und Neu-Falkenseer_innen angesprochen fühlen. Langfristig soll ein kleines kultur-politisches Programm entstehen, d.h. es kann an dem Nachmittag/Abend ein Film gezeigt werden, eine Lesung stattfinden, ein/e Musiker_in auftreten usw.


Falkensee: Sommerfest im Tierheim Falkensee

Am Samstag, den 01. Juli 2017, lädt der Tierschutzverein Tierheim Falkensee und Umgebung e. V. wieder alle Tierfreunde zum Sommerfest ins Tierheim Falkensee ein. Unser abwechslungsreiches Programm – u. a. spannende Spielmöglichkeiten für unsere kleinen Besucher – wird auch in diesem Jahr wieder für beste Unterhaltung sorgen. Mit vegetarischen/veganen Köstlichkeiten, Pommes, selbstgebackenem Kuchen, Kaffee und kalten Getränken ist garantiert für jeden Besucher das Richtige dabei. Das gesamte Team freut sich auf Sie! Gern stehen wir für informative Gespräche rund um unsere Tierschutzarbeit zur Verfügung. Wir möchten mit Ihnen zusammen einen schönen Vormittag unter Tierfreunden in der Dallgower Straße 104 verbringen. Über Sach- oder Geldspenden freuen sich ganz besonders unsere tierischen Mitbewohner. Unser Sommerfest beginnt um 11.00 Uhr und endet gegen 16.00 Uhr. Unterstützen Sie mit Ihrem Besuch den Tierschutz. Weitere Infos und Hinweise für Ihre Anfahrt finden Sie unter: www.tierheim-falkensee.de. Kostenloser Eintritt & ausreichend Parkplätze sind vorhanden.


Falkensee: Stadtrundfahrt durch Falkensee mit der CDU

Der CDU-Stadtverband Falkensee veranstaltet um 11 Uhr vom Bahnhof Falkensee (Nordseite) traditionell seine Stadtrundfahrt durch Falkensee mit der CDU. Roger Lewandowski, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Falkensee: „Mit dieser Aktion wollen wir unseren Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit eröffnen, ihre Stadt einmal von der historischen Seite kennen zu lernen und dabei vielleicht das eine oder andere Neue zu entdecken. Die Begleitung und fachkundige Führung übernimmt die Leiterin des Falkenseer Heimatmuseums Frau Gabriele Helbig.
Sie wird uns fachkundig über Besonderheiten der Falkenseer Stadtteile und interessante heimatkundliche Ereignisse informieren. Ferner besteht die Möglichkeit während einer Pause einem kleinen Imbiss zu genießen. Die Stadtrundfahrt wird etwa nach ca. zwei Stunden beendet sein. Die Teilnahme ist kostenlos.“ Falkenseer Bürger sind herzlich eingeladen, an dieser Stadtrundfahrt teilzunehmen. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten des Busses sind aber verbindliche Anmeldungen bis zum 26.6.2017 im CDU Büro unter der Telefonnummer 03322-214552, Faxnummer 03322-214553 mit Angabe der Personenzahl und Telefonnummer zwingend erforderlich, wobei sich die Teilnahme nach dem Eingang der Anmeldungen richtet.


Falkensee: Ausstellungseröffnung der Wettbewerbsergebnisse für den „Neubau eines Wohn- und Geschäftsgebäudes Am Gutspark in Falkensee“(bis 02.07.2017)

Auf dem Gelände der alten Stadthalle soll ein Wohn- und Geschäftsgebäude entstehen und der Seegefelder Anger räumlich definiert werden. Damit soll ein Beitrag zur Aufwertung des Stadtzentrums Falkensee geleistet werden. Für das Finden der besten Lösung wurde ein Wettbewerb ausgelobt, zu dem sechs Architekturbüros eingeladen wurden. Die Entwürfe wurden bereits am 10. Juni 2017 im Rathaus, drei Tage vor der Jurysitzung, ausgestellt. Dabei bestand die Gelegenheit Meinungen zu den Arbeiten abzugeben, die der Jury mitgeteilt wurden. Der Siegerentwurf wurde durch eine Jury, die sich aus Architekten und Stadtverordneten zusammensetzte, am 13. Juni 2017 ermittelt. Nach intensiver Diskussion entschied sich die Jury für den Entwurf des Falkenseer Büro Gaebel. Alle Entwürfe werden am Samstag, 1. Juli, und Sonntag, 2. Juli, jeweils von 10 bis 16 Uhr im Raum A 207 der Stadthalle Falkensee öffentlich ausgestellt. Der Zugang erfolgt über den Sportlereingang in der Scharenbergstraße 15, linkerhand vom Haupteingang. Um 11 Uhr wird Bürgermeister Heiko Müller am 1. Juli die Ausstellung feierlich eröffnen und die Architekten des Siegerentwurfs werden ihren Entwurf kurz präsentieren.


Falkensee: „Eine Tasche voller Lesestoff“ – Erneute Sommer(ferien)aktion der Stadtbibliothek Falkensee(bis 15.06.2017)

Über 700 Leseüberraschungen gingen im letzten Jahr an Klein und Groß über die Ausleihtheke. Darauf kann die Stadtbibliothek Falkensee stolz sein. Die Nachfrage auf Wiederholung ist enorm. Daher der Entschluss auch in diesem Sommer die Kampagne LESE-Ü… durchzuführen. Dieses Mal steht die Aktion unter dem Slogan: Eine Tasche voller Lesestoff zum Ausleihen über die gesamte Sommer(ferien)zeit. Start ist am Samstag, 1. Juli 2017 um 9.00 Uhr. Bis zum 15. Juli 2017 besteht die Möglichkeit seine ganz „persönliche“ Lesetasche abzuholen. Die Leseüberraschungen beinhalten stets drei Bücher und so manch andere kleine Überraschung. Die Zusatzgeschenke können selbstverständlich behalten werden; die Bücher dagegen sind eine Leihgabe und nach den Sommerferien wieder zurück zu geben. Damit Interessierte auch wissen, wo sich zum Beispiel die Romane „verstecken“ oder die Tasche mit den Vorlesebüchern für die Kleinen zu finden ist, werden alle Büchertaschen mit bunten Bändchen und farbigen Anhängern versehen. Jede Farbe steht für eine Altersempfehlung. Die Stadtbibliothek Falkensee veranstaltet die Sommeraktion in Kooperation mit dem Förderverein der Falkenseer Stadtbibliothek e. V. Mehr Informationen unter www.stadtbibliothek-falkensee.de oder telefonisch unter der Rufnummer 03322 22589.


Falkensee: Sommerfest der BISF

Auf dem Sommerfest der Bürgerinitiative Schönes Falkensee (BISF) kann in diesem Jahr ein Jubiläum der besonderen Art gefeiert werden: „25 Jahre keine Nordumfahrung“. Bereits seit 1992 plant das Land Brandenburg an der Umgehungsstraße im Norden Falkensees, eine Umsetzung der strittigen Trasse scheint ferner als je zuvor. Denn neben der immer stärker werdenden Überzeugung, dass solch eine Landesstraße aus umweltrechtlichen Gründen nicht durch die vorherrschenden europäischen Naturschutzgebiete gebaut werden kann, sickert nun auch die Erkenntnis durch, dass solch eine Straße kaum eine verkehrliche Entlastung in der Innenstadt brächte. Die aktuellen Diskussionen um den Verkehrsentwicklungsplan zeigen das erneut. Das beliebte Sommerfest der BISF beginnt am Samstag, den 1. Juli, um 15 Uhr auf den Seeterrassen beim Restaurant „Eis Emporio“ direkt am Falkenhagener See, am Ende der Kantstraße. Die Bürgerinitiative hat wieder ein buntes Programm zusammengestellt. Auf der Bühne wird getanzt und Musik gemacht, für die Kinder gibt es viele Spiele auf dem Außengelände, das lehrreiche Natur-Mobil und den Schminkstand. Für die Erwachsenen ist mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl gesorgt. Im weißen Info-Zelt informiert die BISF über aktuelle Themen, etwa über den geplanten Ausbau der Spandauer Straße bis zur Stadtgrenze, der mit der geplanten Fällung der kompletten Baumallee große Proteste hervorruft.


Nauen: Parkfest in Nauen

((DAS FEST IST ABGESAGT)) Mit dem Parkfest am 1. Juli können sich die Nauener in diesem Jahr wieder auf eine besondere Sommerveranstaltung freuen. Von 14 bis 24 Uhr werden die Freilichtbühne und die umliegenden Parkanlagen Schauplatz für das große Sommerfest mit vielen Attraktionen für die ganze Familie. Gleich nach der Eröffnung erwartet die Besucher der erste Programmhöhepunkt. Mit der Aufführung „Szenen im Park“ werden humorvolle Geschichten aus Nauen inszeniert. Sie ist eine Co-Produktion der Vereine Nauener Stadtgeflüster und Nauener Heimatfreunde. Um 16 Uhr präsentiert der ehemalige ehemaligen DDR-Star Maja Catrin Fritsche Schlager und Evergreens. Im Anschluss gibt es eine Autogrammstunde mit ihr. Ab 20 Uhr rocken HOTMADISS mit heißen Coversongs die Freilichtbühne. Im ganzen Park gibt es für die Kids jede Menge Attraktionen wie den Mitmach-Zirkus Contraire, eine Riesenrutsche oder ein Karussell – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Apropos Geschmack: Für das leibliche Wohl ist während des ganzen Festes natürlich ebenfalls gesorgt. Während das Parkfest vor zwei Jahren frühabends von heftigen Gewitterhuschen heimgesucht und „gerockt“ wurde, hofft der Veranstalter des Parkfests – das Kulturbüro der Stadt Nauen – in diesem Jahr auf einen gnädigen Wettergott. Der Eintritt ist frei.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Bob, der Streuner

Ein drogensüchtiger, obdachloser Straßenmusiker findet die Liebe einer Katze und das Glück. Großartige Verfilmung der Lebensgeschichte des Autors James Bowen, die unsentimental von einer höchst ungewöhnlichen Freundschaft erzählt. Drama/Komödie USA 2016, 103 Min. FSK 12. USA 2016 Von Roger Spottiswoode, mit Loke Treadeway, Ruta Gedmintas, Bob himself u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:45 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: BACK ON BLACK| DJ OGB / DJ DK / DJ TC-ROC

Spandau´s größte Blackmusic Party. 22 Uhr. Eintritt: bis 23 Uhr 6 €, bis 24 Uhr 8 €, ab 0 Uhr 10 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 02.07.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Schönwalde: 90. Jubiläumsfest der Freiwilligen Feuerwehr Schönwalde-Dorf

10:30 Uhr: Feuerwehr-Fahrzeugkorso durch den Ortsteil Dorf, 11:00 Uhr: Offizielle Eröffnung der Festveranstaltung. Bis in den späten Nachmittag erwarten die Besucher unter anderem Feuerwehrwettkämpfe, Vorführungen der (Jugend-)Feuerwehr, Hüpfburg, Kisten klettern, Kinderschminken, Ponyreiten, Skylift sowie allerhand Spannendes und Wissenswertes rund um unsere Feuerwehr. Ab 19:00 Uhr startet die DISCO IM PARTYZELT (Eintritt frei) mit den größten Hits der letzten Jahrzehnte. Zudem gibt es am Abend ein buntes Feuerwerk. Ort. Dorfstr. 36, 14621 Schönwalde-Dorf


Schönwalde: 2. Kunstmarktplatz in Schönwalde-Siedlung(bis 02.07.2017)

Zum zweiten Mal findet der Kunstmarktplatz in der Kunstlaube Schönwalde bei Frau Schober statt. Im vergangenen Jahr wurde in diesem Rahmen das Havelländische Künstlersymposium präsentiert. Am Sa. den 01.07. und So.den 02.07.17 lädt die Kunstfraktion 16 zu einer Gemeinschaftsausstellung ein. Am 01.07 wird es einen Nachtkunstmarkt von 18-24 Uhr geben. Dazu gibt es jede Menge Musik, Puppenspiel für Erwachsene und Lesungen. Kunstlaube Schönwalde, Ulmenallee 8, 14621 Schönwalde-Siedlung. Infos unter www.kunstfraktion16.de.


02.07.2017 (Sonntag)


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Anne Lehmann, Templiner Str. 8, 14612 Falkensee. interessant gestalteter Garten am Waldrand mit Keramiken.


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Annette Steuber, Löwestr. 26, 14612 Falkensee. Vielfältiger Hausgarten, Stauden, blühende Sträucher.


Nauen: Führung über das Landgut Stober (Juli)

Jeden 1. Sonntag des Monats um 11 Uhr. Tauchen Sie mit dem Eigentümer Michael Stober ein in die einzigartige Geschichte dieses magischen Ortes. Kulinarisch verwöhnt Sie unser Küchenteam mit einem Zwei-Gänge-Menü aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten. Unkostenbeitrag: 29,50 € pro Person. Anmeldung und Infos unter: 033239-208060. Landgut Stober, Behnitzer Dorfstraße 29-31, 14641 Nauen OT Groß Behnitz, Tel.: 033239-208065, www.landgut-stober.de.


Nauen: Brunch im Nauener Goldfisch

Großer traditioneller Brunch mit vielen warmen Speisen, mit frischem Sushi und mit Eis. Immer am ersten Sonntag des Monats. Um Reservierung wird gebeten. Preis pro Erwachsener 12,90 Euro, Kinder nach Vereinbarung. Goldfisch, Gartenstrasse 42, 14641 Nauen, Tel.:  03321-47942, www.restaurant-goldfisch-nauen.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Deine Freunde

KINDSKÖPFE IM PARK (auch wenn’s ’ne Zitadelle ist). Eigentlich haben sich DEINE FREUNDE für 2017 ins Songwriting-Camp und ins Aufnahmestudio verabschiedet, um an neuem Material zu werkeln. Doch wie es sich für eine Monsterband gehört, wird dieser langwierige Prozess durch einige wenige spezielle Auftritte unterbrochen. Nach dem durchschlagenden Erfolg des „Kindsköpfe im Park“-Open Air 2016 in Hamburg wird die Show im kommenden Sommer mit noch geheimen Gästen Station in Köln, Berlin und, klar, wieder Hamburg machen. Open Air! Große Bühnen! Die fetteste Deine Freunde-Show aller Zeiten! Was will man mehr? Start: 15:30 Uhr (Einlass: 14:00). Seit 2005 findet in der Zitadelle das Open-Air-Festival Citadel Music Festival statt. Viele weltweit bekannte Bands sind hier bereits aufgetreten und haben in der einzigartigen Kulisse für ein Konzertergebnis der Superlative gesorgt. Weitere Infos: http://citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: Naturführungen im Fort Hahneberg

Wir bringen Ihnen die spezielle Flora und Fauna der vielfältigen Lebensräume im Fort Hahneberg inmitten des Landschafts- und Naturschutzgebietes näher. Teilweise dichter Robinienwald, Wiesenflächen mit einzelnen Büschen, aber auch „künstliche“ Schluchten und Höhlen bieten unterschiedliche Biotope. Erfahren Sie während 90 Minuten mehr über die geschützten, einzigartigen Biotope und deren interessanter Entwicklung. Die Gräben der Festungsanlage ebenso wie die militärische Planung haben Pflanzengesellschaften hervorgebracht, die so nur im Fort zu finden sind. In einem der größten Winterquartiere der Fledermäuse im Raum Berlin ist die Naturführung im Fort Hahneberg eine spannende Entdeckungstour für die ganze Familie. Immer am 1. Sonntag im Monat um 15 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Schönwalde: Theater in der Scheune: Admiral a.D.

Komödie in drei Akten: Die Anwesenheit eines echten Admirals a.D. versüßt den gelangweilten Damen der High Society im örtlichen Golfclub den Tag. So eine charmante Begleitung voller Komplimente für die Damenwelt hatten sie noch nie. Der Admiral erwärmt das Herz der reichen Ladys, und diese zeigen sich gern erkenntlich. Doch dann tauchen alte Bekannte aus der Vergangenheit des Admirals auf, die die Idylle zerstören könnten. Ein rasantes Versteckspiel beginnt. Auch die Damen und ihre Freunde schöpfen langsam Verdacht. Ist doch nicht alles so, wie es scheint? Wer ist der Admiral wirklich? Und welche Rolle spielt bei alldem die Kellnerin, die überall mitmischt? Als dann noch ein Verbrechen passiert, ist die Verwirrung perfekt. Eine abwechslungsreiche Verwechslungskomödie von Antonia Stahl und Carsten Scheibe mit vielen unerwarteten Wendungen und einer großen Überraschung am Ende erwartet die Zuschauer bei „Admiral a.D….“ – ein Stück, bei dem nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Die Karte kostet für Erwachsene 7 €. Karten hier: http://www.theater-in-der-scheune.de/reservierungen. PREMIERE IST AUSVERKAUFT. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.


03.07.2017 (Montag)


Falkensee: CDU-Fraktion lädt zur Bürgersprechstunde ein

Die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger wieder zu ihrer Bürgersprechstunde ein. Sie findet diesmal statt am: Montag, den 03.07.2017, ab 17.30 Uhr in der CDU-Geschäftsstelle, Bahnhofstr. 54. Für Fragen und Anregungen zur Stadtpolitik stehen an diesem Tag die CDU-Fraktionsvorsitzende, Daniela Zießnitz (Mitglied im Hauptausschuss) und der Stadtverordnete Olaf Hardt (Mitglied im Ausschuss für Bildung, Kultur, Sport, Soziales) zur Verfügung. Damit wir uns für Sie Zeit nehmen können, wird um Anmeldung gebeten unter der Tel.-Nr. 03322 / 214 552 oder per E-Mail: fraktion@cdu-falkensee.de.


Falkensee: Einladung zur Fraktionssitzung GRÜNE/ABü

Am Montag, den 3.7.2017 um 18.30 Uhr findet im GRÜNEN BÜRO, Potsdamer Straße 10 in Falkensee die Fraktionssitzung von GRÜNE/ABü statt. Die Fraktionssitzung ist öffentlich – soweit sie die Themen des öffentlichen Teils der Stadtverordnetenversammlung betrifft.


Nauen: 3. Waldjugendspiele im Nauener Stadtforst(bis 04.07.2017)

Mitten im Nauener Forst finden am kommenden Montag und Dienstag (3. und 4. Juli, 8:30 bis 13 Uhr) die diesjährigen Waldjugendspiele der Nauener Grundschulen statt. Im vorletzten Jahr zum 700. Jubiläum des Stadtforstes ins Leben gerufen, sollen die Spiele zur festen Tradition werden. An fünf Stationen lernten die Schüler den Wald kennen und gemeinsam anzupacken. „Die Kinder werden jede Menge Spaß in der Natur haben“, so der Stadtbrandmeister Jörg Meyer, der diese Jugendspiele gemeinsam mit Stadtförster Thomas Meyer, Feuerwehrkameraden sowie Vertretern der Stadt organisiert hat. Insgesamt fünf Stationen müssen die Kinder aller Nauener Grundschulen absolvieren – darunter auch ein kniffliger Moorpfad oder den Wasserparcours der Nauener Feuerwehr.


Dallgow-Döberitz: Poker-Turnier im Reitsportpark Dallgow, Restaurant „Carotte“ (07-17)

Das Restaurant „Carotte“ lädt alle Poker-Freunde in den Reitsportpark Dallgow ein. Gespielt wird Montag abend ab 18:30 Uhr. Gespielt wird an mehreren Pokertischen mit festen Dealern. Anmeldungen sind erbeten unter Pokern@HotelDallgow.de, telefonisch unter 03322-4333158, oder kommen Sie einfach vorbei im Restaurant „Carotte“, Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow, Carotte@HotelDallgow.de, http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/veranstaltungen/.


04.07.2017 (Dienstag)


Falkensee: Sprechstunde der CDU-Fraktion (Juli 17)

CDU Geschäftsstelle, Bahnhofstr. 54, Falkensee. 17:30 Uhr. Wir geben rechtzeitig bekannt, welche Stadtverordneten für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen.


Nauen: Blutspendetermin Deutsches Rotes Kreuz

Von 15 bis 19 Uhr im Seniorenpflegezentrum Nauen – an der Klinik Nauen, Ketziner Str. 13, 14641 Nauen.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Die Blumen von gestern

Lars Eidinger steckt als Holocaust-Forscher in einer üblen Lebens- und Sinnkrise, aus der ihn ausgerechnet eine nervige französische Praktikantin rettet. Überraschende Tragikomödie, die stilsicher zwischen Komik und Tragik balanciert. Drama/Komödie D/AUT 2016, 126 Min. FSK 12. Von Chris Kraus, mit Lars Eidinger, Adèle Haenel, Hannah Herzsprung, Jan-Josef Liefers u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:45 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


05.07.2017 (Mittwoch)


Falkensee: Lieder des Herzens aus aller Welt

20 Uhr im Musikgarten Falkensee, Anschützstr. 26a – mit Dipl. Päd. Kathrin Renner. Am ersten Freitag im Monat sind Sie herzlich eingeladen, in entspannter Atmosphäre und ohne Leistungsdruck einfache Kanons, leichte mehrstimmige circlesongs, Kraft- und Herzenslieder aus verschiedenen Kulturkreisen zu singen. Wunderschöne Bilder der Künstlerin und Kunsttherapeutin Petra Foidl begleiten uns dabei, die verbindende Kraft der Musik und die heilsame Wirkung des Singens zu erfahren. Bitte mit Voranmeldung unter 0176-34869584 (Kathrin Renner), Unkosten 8 Euro.


Falkensee: Theatergruppe „Showtime“ feiert mit dem Stück „Die kahle Sängerin“ Premiere

Die Theatergruppe „Showtime“ des Creativen Zentrums „Haus am Anger“ feiert mit dem Stück „Die kahle Sängerin“ von Eugène Ionesco am Mittwoch, 5. Juli um 19 Uhr Premiere. Eine weitere Aufführung findet am Freitag, 7. Juli, ebenfalls um 19 Uhr statt. Das Stück wird im Theaterraum des Creativen Zentrums „Haus am Anger“ in der Falkenhagener Straße 16 aufgeführt. Karten zum Preis von 2,50 Euro, ermäßigt 1 Euro sind an der Abendkasse erhältlich. Nach den großen Aufführungserfolgen der vergangenen Jahre hat sich die Theatergruppe „Showtime“ an eins der am häufigsten aufgeführten Theaterstücke des Absurden Theaters gewagt. Das Stück spielt in der Nähe von London in dem gutbürgerlichen Haus des britischen Ehepaars Mr. und Mrs. Smith. Diese beiden werden gespielt von Karl Giebe/Leon Engel und Nele Rebmann/Alisa Scheibe. Mr. und Mrs. Smith langweilen sich, hänseln, streiten sich und versöhnen sich wieder, bis ihr Dienstmädchen Mary, gespielt von Wanda Leschik, erscheint und Gäste ankündigt, Mr. und Mrs. Martin (gespielt von Carl Nowack/Theobald Goltz und Alisa Schreiber/Miriam van der Linde). Innere Leere und Einsamkeit, Banalität und Oberflächlichkeit werden nur noch durch den auftretenden Feuerwehrhauptmann, gespielt von Lina Kaltwasser, unterbrochen. Die Menschen in diesem Stück sind vertauschbar und alles endet dort, wo es begann. Die Mitglieder der Theatergruppe „Showtime“ hatten viel Spaß bei der Erarbeitung dieses Stückes und freuen sich auf zahlreiche Besucher.


Berlin-Spandau: Vortrag: Unklare Oberbauchschmerzen: woran denkt der Patient, woran der Arzt?

Prof. Dr. med. Rudolf Ott, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie und PD Dr. med. Ulrich Wahnschaffe, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: TheaterFusion – sommerheiß & erdbeerEis

9:30 Uhr + 10:45 Uhr in der Galerie Kulturhaus. Aus ‚Mein Jahreszeitenquartett‘ für Kinder von 2 – 5 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten. Do.- Eintritt: 5,50 € / ermäßigt 4,- € mit einem Gutschein des JKS. Ich fang mir einen Sonnenstrahl und lege ihn auf meinen Bauch. Puh – ist das heiß! Was kühlt mich ab? Mit gestischen Sprachspielen werden alle Sinne der kleinen Zuschauer geweckt und die Entdeckungsreise in den Sommer kann beginnen. Überall brummt und summt es, nascht’s und sammelt. Was ist aus den zartrosa Blüten am Baum geworden? Mausekind Jakob genießt die süßen Früchte des Gartens. Aber schon passt nichts mehr in den kleinen Bauch. Was tun? Er hat eine Idee und kommt dabei mächtig ins Schwitzen. Da hilft nur eine süße Erfrischung und zum Sommerfest tönt aus dem Vogelnest eine kleine Nachtmusik. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Paterson

Paterson fährt Bus. In den Pausen schreibt er kleine Gedichte. Das Leben ist ein langer ruhiger Fluss. Ein typischer Jim- Jarmusch-Film: Erzählt mit viel Liebe zum Detail, gewohnt lakonischem Humor und skurrilen Figuren. Drama/Komödie USA 2106, 123 Min. FSK 0. Von Jim Jarmusch, mit Adam Driver, Golshifteh Farahani u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:45 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


06.07.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Open Stage in der Elsterklause (7-17)

Bühne frei heißt es wieder ab 19 Uhr in der Elsterklause. Künstler jeder Musikrichtung sind eingeladen, sich mit ihren Songs zu präsentieren. Egal, ob nun absoluter Neuling oder mit langjähriger Bühnenerfahrung: Jeder ist willkommen und erhält Applaus. Später am Abend wird dann noch gejammt und es können neue Verbindungen geknüpft werden. Voranmeldung wird empfohlen ist aber nicht Pflicht: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322 244116.


Falkensee: Sportfest für ALLE!

Anlässlich des 21. Tages der Menschen mit Behinderung wird am 06. Juli 2017 ab 9.30 Uhr in Falkensee das Sport und Spielfest des Landkreises Havelland auf der Sportanlage am Rosentunnel durchgeführt. Das Motto ist – SPORT FÜR ALLE! „Die Teilnahme ist nicht gebunden an ein Alter, Geschlecht oder die Herkunft. Auch die körperliche und geistige Verfassung spielt keine Rolle. Jeder ist willkommen,“ sagt Frau Kupp, die seit April als neue Integrations- und Migrationsbeauftragte des Landkreises im Amt ist.
Die Wettkämpfe in den vielen Disziplinen der Leichtathletik finden für verschiedene Altersgruppen vor allem für Menschen mit sensorischen, kognitiven und motorischen Beeinträchtigungen statt. Eine kleine Fußballmeisterschaft mit einigen Mannschaften wird es ebenfalls geben. Der volkssportliche Teil steht wieder allen offen, die Lust an einer Teilnahme haben. Organisiert und durchgeführt wird er wie in den vergangenen Jahren von den Schülerinnen und Schülern der Beruflichen Schule für Sozialwesen „Sophie Scholl“ aus Premnitz.
Das altbewährte Vorbereitungsteam um die Integrationsbeauftragte des Landkreises mit dem Kreissportbund, der Förderschule Spektrum und der Beruflichen Schule für Sozialwesen wird in diesem Jahr vom Falkenseer „Büro für Vielfalt“ organisatorisch unterstützt. Daneben helfen die Kameraden der FFW Falkensee beim Auf- und Abbau und 25 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule I. Kant fungieren als Schiedsrichter an den einzelnen Stationen. Das Rahmenprogramm wird durch Infostände von Vereinen und Institutionen gestaltet. Besucher und Teilnehmende sind herzlich eingeladen.


Nauen: Treffen der Adipositas-Selbsthilfegruppe

Die Selbsthilfegruppe für adipöse Menschen des Adipositaszentrums Havelland lädt am 6. Juli 2017 um 18:30 Uhr zum ihrem letzten Treffen vor der Sommerpause in den Konferenzraum (Untergeschoss) der Havelland Kliniken GmbH, Klinik Nauen, Ketziner Straße 21 ein. Willkommen sind wie immer vor allem stark übergewichtige Menschen, die etwas an ihrer jetzigen Lebenssituation ändern wollen. Aber auch all jene, die es bereits mit oder ohne OP geschafft haben, ihr Gewicht zu reduzieren und uns an ihren Erfahrungen teil haben lassen wollen. Weitere Informationen zum Thema Übergewicht und Selbsthilfe im Havelland finden Sie unter http://www.adipositas-selbsthilfe.info.


Dallgow-Döberitz: Lesung mit Tanja Neise

Dallgow-Döberitz: ab 16:30 Uhr „Kaffeeklatsch“ mit anschließender Lesung von Tanja Neise in der Gemeindebibliothek. Tanja Neise stellt „Kiss and Cook in Schottland“, den dritten Teil der „Centerstarks-Reihe“ vor. Bei Kaffee und Kuchen kann in gemütlicher Runde mit der Autorin geplaudert, Bücher erworben und signiert werden. Gegen 17:00 Uhr liest Tanja Neise dann aus ihrem neusten Roman. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Voranmeldung wird gebeten: Tel.: 03322/22741 oder E-Mail: bibliothek@dallgow.de.
Gemeindebibliothek Dallgow-Döberitz, Bahnhofstr. 151.


07.07.2017 (Freitag)


Falkensee: Theatergruppe „Showtime“ führt das Stück „Die kahle Sängerin“ auf

Die Theatergruppe „Showtime“ des Creativen Zentrums „Haus am Anger“ feiert mit dem Stück „Die kahle Sängerin“ von Eugène Ionesco am Mittwoch, 5. Juli um 19 Uhr Premiere. Eine weitere Aufführung findet am Freitag, 7. Juli, ebenfalls um 19 Uhr statt. Das Stück wird im Theaterraum des Creativen Zentrums „Haus am Anger“ in der Falkenhagener Straße 16 aufgeführt. Karten zum Preis von 2,50 Euro, ermäßigt 1 Euro sind an der Abendkasse erhältlich. Nach den großen Aufführungserfolgen der vergangenen Jahre hat sich die Theatergruppe „Showtime“ an eins der am häufigsten aufgeführten Theaterstücke des Absurden Theaters gewagt. Das Stück spielt in der Nähe von London in dem gutbürgerlichen Haus des britischen Ehepaars Mr. und Mrs. Smith. Diese beiden werden gespielt von Karl Giebe/Leon Engel und Nele Rebmann/Alisa Scheibe. Mr. und Mrs. Smith langweilen sich, hänseln, streiten sich und versöhnen sich wieder, bis ihr Dienstmädchen Mary, gespielt von Wanda Leschik, erscheint und Gäste ankündigt, Mr. und Mrs. Martin (gespielt von Carl Nowack/Theobald Goltz und Alisa Schreiber/Miriam van der Linde). Innere Leere und Einsamkeit, Banalität und Oberflächlichkeit werden nur noch durch den auftretenden Feuerwehrhauptmann, gespielt von Lina Kaltwasser, unterbrochen. Die Menschen in diesem Stück sind vertauschbar und alles endet dort, wo es begann. Die Mitglieder der Theatergruppe „Showtime“ hatten viel Spaß bei der Erarbeitung dieses Stückes und freuen sich auf zahlreiche Besucher.


Falkensee: Grundschule „Adolph Diesterweg“ führt das Zirkusmusicals „Der Tag, als der Zirkus verboten werden sollte“ auf(bis 08.07.2017)

Über viele kleine und große Besucherinnen und Besucher zur Premiere ihres Zirkusmusicals „Der Tag, als der Zirkus verboten werden sollte“ am Freitag, 7. Juli und zu einer weiteren Vorstellung am Samstag, 8. Juli freuen sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Adolph Diesterweg“ in Falkensee und das Team um Schulleiter Hartmut Friedrich. Beide Aufführungen beginnen um 17 Uhr und finden in der Sporthalle der Schule in der Adlerstraße 9 statt. Der Eintritt ist frei. Das gesamte Schuljahr stand bereits unter dem Motto „Zirkus“. Angefangen mit dem 20-jährigen Schuljubiläum im vergangenen Oktober unter dem Motto „Manege frei – alle sind dabei“ und dem zweiwöchigen Zirkusprojekt im Mai folgt nun das Musical, welches im Rahmen einer schulinternen AG einstudiert wurde. Zur Seite der Schule: http://www.diesterweggrundschule.de/.


Nauen: Schlossfestspiele Ribbeck: Romeo und Julia

19 Uhr. Auch im Sommer 2017 verwandelt sich das neobarocke Schloss Ribbeck wieder in eine sagenhafte Theaterkulisse. Mit „Romeo und Julia“ von William Shakespeare steht eine der größten, wenn nicht sogar die größte Liebesgeschichte aller Zeiten auf dem Spielplan. In der klassischen Inszenierung von Claus Stahnke wird die alte Sprache sensibel an den heutigen Sprachgebrauch angepasst, ohne den Wert der Sprachkunst zur Entstehungszeit zu zerstören. Kartenverkauf auf www.reservix.de, weitere Infos auf der Homepage www.schlossfestspiele-ribbeck.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: La La Land

In Hollywood träumt jeder: Mia von der Filmkarriere, Sebastian vom Jazzclub. Eine Zeit lang träumen sie gemeinsam auf Wolke sieben. Figuren, die man nicht vergisst, Songs, die wochenlang im Ohr bleiben. OSCAR-gekröntes Meisterwerk! Musical/Lovestory USA 2016, 128 Min. FSK 0. Von Damien Chazelle, mit Emma Stone, Ryan Gosling, John Legend u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:45 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: CLASSIC ROCK NIGHT | Rainer

Was liegt auf dem Plattenteller? Wie gehabt… Bad Company, Fleetwood Mac, Fischer Z, Supertramp, Heart, Steve Miller Band, Pothead, Straight Shooter, Moody Blues, Beggars Opera, Deep Purple, Eagles, David Bowie, Nirvana, Roger Hodgson, Genesis, Jethro Tull, Mike & The Mechanics, Supermax, Status Quo, Helen Schneider, The Police, Lene Lovich, Toploader, Rob Halford, Billy Thorpe, und, und, und … 21 Uhr, Eintritt: 6 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Brieselang: Sommerfest in Brieselang am Nymphensee(bis 08.07.2017)

Sommerfest in Brieselang am Nymphensee. Veranstalter: Gemeinde Brieselang, www.gemeindebrieselang.de.


08.07.2017 (Samstag)


Falkensee: Stadtteilfest unter dem Motto „Wir sind der Falkenhorst“

Am Samstag, 8. Juli öffnen sich die Tore zum alljährlichen Stadtteilfest im Falkenhorst (Habichtstraße 1 – 9). Diese gemeinsame Veranstaltung der Wohnungsgenossenschaft Falkenhorst (WGF), der gegefa und des ASB jährt sich in diesem Jahr bereits zum neunten Mal. Geboten wird ein buntes Programm, für Kinder und Jugendliche gibt es viele Aktionen und Mitmachstände, die ein buntes und heiteres Miteinander versprechen. Natürlich kann gern jeder vorbeischauen, denn nicht nur Anwohner sind gern gesehen auf dem Stadtteilfest. Ab 10 Uhr.


Falkensee: Das Beste aus 25 Lesungen Hardt / Pfauder

17 bis 19 Uhr. Die Veranstaltung findet im Galerie -Garten statt . Für Getränke und einen Imbiss ist gesorgt. Um Anmeldung wird gebeten! Galerie Schneeweiß, Poststrasse 35, 14612 Falkensee, Tel.: 0176 44456218, www.galerie-schneeweiss.de.


Falkensee: Kurdischer Nachmittag

Unter der Überschrift „Südkurdistan vor dem Unabhängigkeitsreferendum“ findet am Samstag den 8. Juli 2017 im interkulturellen Begegnungsort B80 (Bahnhofstraße 80) in Falkensee ab 14:00Uhr der kurdische Nachmittag statt. Südkurdistan (Nordirak) hat für den September 2017 ein Unabhängigkeitsreferendum angekündigt. Die ersten Reaktionen der bundesdeutschen Politik reichten von „falscher Zeitpunkt“ über „der Irak muss erhalten bleiben“ bis hin zu „das ist das gute Recht der Menschen in Südkurdistan“. Hierzu wollen wir, im Besonderen auch mit Vertretern der verschiedenen bundesdeutschen Parteien, am kurdischen Nachmittag ins Gespräch kommen. Nach einer kurzen Einführung in das Thema hoffen wir auf einen lebendigen und konstruktiven Austausch! Wir freuen uns zu diesem Treffen den Architekten Ramazan Aram aus Basel begrüßen zu dürfen, der gemeinsam mit der Initiative „Eine Schule für Kobanê“ in Westkurdistan / Nordsyrien eine Schule mit aufbaut. Zum aktuellen Stand der Bauarbeiten wird er neueste Informationen mitbringen.


Falkensee: Garagentrödel in Falkenhöh

Die Nachbarschaft der Lichtenberg-, Einstein- und Jasperstraße veranstalten zum ersten Mal am Samstag 8. Juli zwischen 10 und 14 Uhr einen Garagentrödelmarkt. Es wird vieles angeboten, was gut erhalten ist. Man findet von Kinder bis Erwachsenenkleidung, Haushaltsartikel, Spielzeug, Gartengeräte, Kurioses und natürlich auch das ein oder andere brauchbare.
In den wohnberuhigten Straßen (Spielstraße) ist ein gemütliches Schlendern garantiert. Die 3 Straßen finden Sie in der Nähe der Rotunde, im hinteren teil abgehend von der Horckheimerstraße. Die Anwohner freuen sich auf viele Besucher.


Nauen: Schlossfestspiele Ribbeck: Romeo und Julia

19 Uhr. Auch im Sommer 2017 verwandelt sich das neobarocke Schloss Ribbeck wieder in eine sagenhafte Theaterkulisse. Mit „Romeo und Julia“ von William Shakespeare steht eine der größten, wenn nicht sogar die größte Liebesgeschichte aller Zeiten auf dem Spielplan. In der klassischen Inszenierung von Claus Stahnke wird die alte Sprache sensibel an den heutigen Sprachgebrauch angepasst, ohne den Wert der Sprachkunst zur Entstehungszeit zu zerstören. Kartenverkauf auf www.reservix.de, weitere Infos auf der Homepage www.schlossfestspiele-ribbeck.de.


Dallgow-Döberitz: Seeburg feiert!

Seeburg ist zwar ein Ortsteil der Gemeinde Dallgow-Döberitz, hat sich aber seinen individuellen dörflichen Charakter und seine Eigenständigkeit bewahrt. Die Menschen in diesem Ort interessieren sich füreinander, engagieren sich für ihr Dorf – und feiern gerne mit Freunden, Bekannten und Gästen! Am Samstag, dem 8. Juli 2017 ist es mal wieder so weit. Ab 11.00 Uhr beginnen die Aktivitäten, die Umgebung Seeburgs wird gemeinsam mit dem Rad bis hinein in die Döberitzer Heide erkundet. Interessenten haben die Wahl zwischen einer sportlichen Tour mit dem Mountainbike oder einer gemächlicheren Familienrunde. Wer lieber auf Schusters Rappen unterwegs ist, lernt bei einer Wanderung am Rande der Döberitzer Heide so einiges über Kräuter. Näheres zu diesen Aktionen ist auf der offiziellen Seite des Dorfes www.Seeburg-web.de in Erfahrung zu bringen. Ab 14.00 Uhr wird in der Mitte des Dorfes auf dem Anger vor der Feuerwehr gefeiert. Je nach Geschmack bei Kaffee und Kuchen oder nationalen und internationalen Speisen und Getränken zeigt die Freiwillige Feuerwehr Ihr Können. Es wird auch die seltene Möglichkeit geboten, auf einem Einsatzfahrzeug mitzufahren. Die Kita „Seeburger Früchtchen“ bereitet den Kleinen mit Spielen und Schminken viel Spaß und Freude, während der Jugendclub den etwas Älteren die Möglichkeit bietet, in einer Kreativwerkstatt ihre handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Der Seeburger SV präsentiert den sportlichen Teil der Veranstaltung durch das Schießen auf eine Torwand und Vorführungen im Jazzdance. Die Gemeindebibliothek hält an einem eigenen Stand für die Leseratten die verschiedensten Bücher bereit, es hat aber auch jedermann die Gelegenheit, auf einem kleinen Flohmarkt Kleinigkeiten auf selbst mitgebrachten Tischen zum Verkauf anzubieten. Dabei gibt es Musik, viele nette Leute und die Möglichkeit, ein paar Stunden gemeinsam zu genießen!


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Willkommen bei den Hartmanns

Eine gut situierte Münchner Familie möchte einen Flüchtling in ihren Reihen willkommen heißen. Der junge Afrikaner ist nett und freundlich; die bürgerliche Umwelt der Hartmanns verliert trotzdem die Contenance. Preisgekrönte Satire. Komödie D 2106, 116 Min. FSK 12. Von Simon Verhoeven, mit Senta Berger, Heiner Lauterbach, Elyas M’Barek u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:45 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: 80ER PARTY | DJ-T

Video DJ-T (Support DJ von Mr. President) präsentiert die Kulthits der 80iger! Tanzt zu den besten 80er Musik Videos! Zu hören gibt es Songs von A-HA, Blondie über Bee Gees bishin zu Michael Jackson. 22 Uhr, Eintritt: 6 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 09.07.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Treffen der Rassehunde-Klubs und –vereine(bis 09.07.2017)

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Schönwalde: 9. Schönwalder Seifenkistenrennen

Aktuell sind 46 Seifenkisten gemeldet, Anmeldungen kommen laufen rein…. Wir erwarten über 50 Teilnehmer… Junior-Klasse (8 – 12 Jahre) / Senior-Klasse (11 – 18 Jahre) / Fun-Klasse ( 8 – 88 Jahre). Es gibt einen Probelauf und 4 Wertungsläufe. In der Fun-Klasse gibt es jedes Jahr sehr lustige Kisten zu bewundern, z.B. eine Badewanne, ein fahrendes Haus, Kontrabass, usw. Eröffnung wieder durch unsere Grid-Gils. Die Rennstrecke ist 290 Meter lang und ist an beiden Seiten mit Schrammborden und Fangzäunen gesichert. Mehr Infos bald hier: http://vroom-online.net.


Schönwalde: Spezialzuchtschau für Terrier und Dalmatiner(bis 09.07.2017)

Hundefreunde aufgepasst, den Erlebnispark besuchen und den Hundezüchtern bei der Ausstellung im Freigelände Beifall spenden, wäre das etwas für Sie? Reichlich Gelegenheit gibt es hierzu am Wochenende vom 8. und 9. Juli, als Ausflugstipp. Die Terrier haben bereits ca. 150 Meldungen für Samstag und 140 Meldungen für den Sonntag zu Buche stehen, die Vielfalt der Terrier fordert eine Einteilung nach Rassen für die einzelnen Zuchtwettbewerbe beispielsweise von den West Highland White über Manchester-Terrier bis zu den Schwarzen Russischen Terriern in verschiedene Gruppen. Die Bewertung wird von erfahrenen Richtern aus Deutschland, Österreich und Polen vorgenommen, internationale Aussteller und Richter garantieren eine hochwertige Zuchtschau. Die Dalmatiner werden über die Landesgruppen Hanse-Nord und Mitte –Ost an beiden Tagen mit jeweils ca. 45 Meldungen eine anspruchsvolle Zuchtschau mit Richtern aus Deutschland und der Schweiz absolvieren. Hier werden die Titel Deutscher Champion, Deutscher Veteranenchampion und Deutscher Jugendchampion vergeben. Natürlich gibt es Pokale und Siegerschleifen, aber vor allem steht das gemeinsame Erlebnis mit Hunden und Hundefreunden im Mittelpunkt des Geschehens. Für Besucher ohne Liebling an der Leine wird die Vielfalt der Terrier sicher eine Überraschung darstellen. Nutzen Sie die Gelegenheit mal vorbei zu schauen, für das leibliche Wohl wird im Restaurant ein rustikales Angebot vorbereiten und der Arche-Haustierpark lädt zu einem Besuch ein – natürlich mit angeleintem Hund ein. P.S. Wir haben Nachwuchs im Damwildgehege und bei unseren Guanakos. MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


09.07.2017 (Sonntag)


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Fam. Minolla, Heinr.-Zille-Str. 13, 14612 Falkensee. Heimeliger Garten mit Biotop.


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Ruth Scholz, Zeppelinstr. 12, 14612 Falkensee. Stauden und Teich.


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Sibylle Scholz, Zeppelinstr. 34, 14612 Falkensee. Familiengarten mit Stauden, Obstgarten, Weidentippi.


Falkensee: Kinder-Party mit Disco in den SeeterrassenFalkensee

Die Seeterrassen Falkensee am Falkenhagener See veranstalten eine Kinderparty mit Disco (DJ Marcel), Clown Schminkecke und Hüpfburg. 14-18 Uhr, Eintritt frei, Ort: Kantstraße 76, 14612 Falkensee


Falkensee: Ü-60-Frühschoppen in Falkensee

Die Senioren-Union lädt zu ihrem monatlichen Ü-60-Frühschoppen ein. Er findet statt am Sonntag, dem 9. Juli, ab 11.30 Uhr im Restaurant Karyatis in Falkensee, Bahnhofstraße 61. Das Karyatis serviert einen Brunch.


Falkensee: Lutherprogramm mit Liedermacher Christian Schmiedt

„Ein neues Lied wir heben an“ – ein Programm mit Liedern Martin Luthers und ihrer historischen Einordnung vorgetragen von Liedermacher Christian Schmiedt aus Berlin und Begleitgitarrist Manuel Frühauf ist am Sonntag, 9. Juli um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Falkensee-Seegefeld zu erleben. An der Abendkasse ab 16 Uhr gibt es Tickets zu 10 €, ermäßigt 8 €. Anläßlich der 500-Jahr-Feier der Reformation hat Christian Schmiedt elf aus vierzig Lutherliedern ausgewählt und Bearbeitungen in folkig-rockiger Art verfasst; dazu bringt er noch eine historische Einordnung der Lieder, Anekdoten und Sprüche Luthers.


Nauen: Schlossfestspiele Ribbeck: Romeo und Julia

15 Uhr. Auch im Sommer 2017 verwandelt sich das neobarocke Schloss Ribbeck wieder in eine sagenhafte Theaterkulisse. Mit „Romeo und Julia“ von William Shakespeare steht eine der größten, wenn nicht sogar die größte Liebesgeschichte aller Zeiten auf dem Spielplan. In der klassischen Inszenierung von Claus Stahnke wird die alte Sprache sensibel an den heutigen Sprachgebrauch angepasst, ohne den Wert der Sprachkunst zur Entstehungszeit zu zerstören. Kartenverkauf auf www.reservix.de, weitere Infos auf der Homepage www.schlossfestspiele-ribbeck.de.


Dallgow-Döberitz: Antik- u. Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V.  Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Susanna Komischke, Bolteweg 32, 13591 Berlin-Staaken, Kräutergarten.


Brieselang: Das erste Nymphenfest

Der Nymphenpokal wird vergeben. Es gilt: Schwimmvehikel zu konstruieren (mit Eigenantrieb & manueller Steuerung). Thema: Darstellung zum Thema Nymphe. Schwimmfähigkeit muss gegeben sein. Anmeldung über info@waldbad-nymphensee.de. Waldbad Nymphensee, Finkenkruger Str. 0, 14656 Brieselang, waldbad-nymphensee.de.


10.07.2017 (Montag)


Falkensee: Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung bietet Sprechstunden im Bürgeramt an(bis 11.07.2017)

Beirat für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung bietet Sprechstunden im Bürgeramt an. Die nächsten Sprechstunden finden am Montag, 10. Juli von 16.00 bis 17.30 Uhr und am Dienstag, 11. Juli von 10.00 bis 12.00 Uhr im Bürgeramt (Poststraße 31, Raum 1.22) statt. Das Beratungsangebot ist am 10. Juli wird auch in Gebärdensprache für hörbehinderte Bürger*innen möglich. In dieser Zeit steht ein Mitglied des Beirates als Ansprechpartner*in zur Verfügung. Um Anregungen und Ideen der Falkenseer Einwohnerinnen und Einwohner noch besser aufnehmen zu können, bieten die Mitglieder des Beirates für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung seit Januar 2016 Sprechstunden rund um das Thema „Barrierefreiheit – Teilhabe – Inklusion“ an. Regelmäßige Sprechstunde: An jedem zweiten Montag im Monat von 16.00 bis 17.30 Uhr und an jedem zweiten Dienstag im Monat von 10 bis 12.00 Uhr.


11.07.2017 (Dienstag)


Falkensee: Diskussionsveranstaltung mit Uwe Feiler MdB

Der CDU-Stadtverband Falkensee lädt zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Oberhavel/Osthavelland Uwe Feiler ein. Sie findet statt am Dienstag, dem 11. Juli, um 19 Uhr im Kulturhaus J.R. Becher in Falkensee, Havelländer Weg 67. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Roger Lewandowski nennt als Themenschwerpunkte „Verbesserung des Regionalbahnverkehrs“, „Arbeit im Bundestag für Falkensee und das Osthavelland“, „Wahlprogramm der CDU“ und „Zukunft der Europäischen Union“.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Jean-Michel Jarre

Event der Extraklasse: Klang-Zauberer Jean-Michel Jarre kommt für eine tolle Open Air-Show nach Deutschland! Start: 20:00 Uhr (Einlass: 18:30). Seit 2005 findet in der Zitadelle das Open-Air-Festival Citadel Music Festival statt. Viele weltweit bekannte Bands sind hier bereits aufgetreten und haben in der einzigartigen Kulisse für ein Konzertergebnis der Superlative gesorgt. Weitere Infos: http://citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Born to be Blue

Trompeter Chet Baker wurde gefeiert als der „James Dean of Jazz“, doch Drogen und Exzesse zerstören sein Leben. Als er eine neue Frau findet, scheint wieder alles möglich. Er erschafft die unvergesslichsten Aufnahmen seiner Karriere. Drama/Biografie CAN/GB, 98 Min. FSK 12. Von Robert Budreau, mit Ethan Hawke, Carmen Ejogo u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


12.07.2017 (Mittwoch)


Falkensee: Treffen der Frauen in Falkensee

Das letzte Treffen von FiF (Frauen in Falkensee) war sehr erfolgreich. Dreizehn Frauen haben diskutiert, wie und vor allem mit welchen Themen sich die Gruppe weiter beschäftigen möchte. Eines wurde dabei sehr deutlich: Es gibt eine Menge Punkte, die den bisher teilnehmenden Frauen unter den Nägeln brennen und die sie gerne weiter verfolgen möchten. Eine Sache beschäftigt aber besonders. Das ist das Thema Gewalt gegen Frauen. Diskutiert wurden vor allem die in Falkensee und im Landkreis Havelland vorhandenen Beratungsstrukturen, die als unzureichend empfunden werden. An diesem Punkt soll zunächst weitergearbeitet und gemeinsam überlegt werden, welche Schritte notwendig sind, um für dieses wichtige Frauenthema eine Öffentlichkeit zu schaffen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Falkensee, Manuela Dörnenburg, lädt alle interessierten Frauen herzlich ein an der nächsten Gesprächsrunde am 12. Juli, 19 – 21 Uhr im Familiencafe Falkenhorst, Finkenkruger Straße 58 teilzunehmen.


Nauen: „Ich hab’s im Griff – so organisiere ich meine Termine, meine Zeit, meine Arbeit“

Start 18 Uhr. Ständig im Stress, ein Termin jagt den anderen, Sie reißen Fristen und wissen nicht ein und aus? Es geht anders! Einfache Tricks des Zeitmanagements helfen Ihnen. Vera Szymansky, zertifizierter Master Coach und Trainerin in Berlin und im Havelland, gibt Ihnen an diesem Abend Tipps und Tricks für ihre Anwendung im Alltag (ca. 30 Min. Vortrag). Im Anschluss möchten auch wir etwas zu Ihrer Entspannung und Freude beitragen, indem wir Ihre kulinarischen Sinne mit einem vielseitigen mit Liebe zubereiteten Buffet mit internationalen Speisen aus überwiegend Bio-Zutaten verwöhnen. Danach können Sie Ihre Fragen an Frau Szymansky stellen und bekommen wertvolle Hinweise für Ihre gewünschten Veränderungen (ca. 30 bis 45 Min). Zum Abschluss des Abends (ca. 20.00 Uhr) können Sie sich für eine Zufriedenheitsgruppe anmelden. Diese wird Vera Szymansky die nächsten Monate als Coach begleiten, damit Sie Ihren Alltag erfolgreich ändern können. Kantina Elena, Mittelstraße 27, 14641 Nauen, Tel. 03321-8296505, www.kantina-elena.de.


Nauen: Berufe mit Zukunft in der Altenpflege

Haben Sie Interesse? Wir laden Sie herzlich ein … von 14:00 – 16:00 Uhr im Ausbildungszentrum Gesundheit und Pflege, Dorfstr. 8-10, 14641 Paulinenaue/Ortsteil Selbelang (direkt an der B5). Was: Viel Wissenswertes über unsere aktuellen Ausbildungsangebote. Rundgang durch die Schule und Gespräche mit unseren AZUBIs. www.havelland-kliniken.de.


Berlin-Spandau: Vortrag: Arthrose: Wann ist ein künstliches Gelenk notwendig?

Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, MHBA, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Florence Foster Jenkins

Meryl Streep spielt bravourös die legendäre New Yorker Millionärin, die zwanghaft an einer Karriere als Opernsängerin arbeitete, aber leider keine Stimme hatte. Eine wahre Geschichte einer Frau mit kleinem Talent und großem Herzen. Komödie/Biografie GB/F 2016, 110 Min. FSK 0. Von Stephen Frears, mit Meryl Streep, Hugh Grant, Simon Helberg u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


13.07.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Zeit für Austausch, Informationen und Unterstützung. Immer am 2. Donnerstag im Monat, 14 – 16 Uhr im ASB-Mehrgenerationenhaus, Ruppiner Str. 15, Falkensee. Ihre an Demenz erkrankten Angehörigen können bei uns betreut werden. Wir freuen uns auf Sie! else.schmidt@asb-falkensee.de, Telefon 03322-284438.


Falkensee: Offener Treff für Menschen mit und ohne Behinderung

Der Teilhabeplan für Falkensee nimmt Gestalt an. Es gibt schon einen Entwurf, den wir mit vielen interessierten und betroffenen Menschen vervollständigen wollen. Wir wollen gemeinsam denken, sammeln, was noch fehlt und die Gelegenheit nutzen, mitzudenken.


Falkensee: Gestatten, mein Name ist Kant(bis 14.07.2017)

Zum 25-jährigen Bestehen der Falkenseer Kantschule laden die Schülerinnen und Schüler des Seminarkurses „Theater“ interessierte Zuschauer am Donnerstag, 13. Juli um 19 Uhr und nochmals am Freitag, 14. Juli um 16 Uhr zur Aufführung ihres Theaterstückes „Gestatten, mein Name ist Kant“ ein. Beide Vorführungen finden in der Aula der Kantschule statt. Für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgt die Catering AG mit Getränken und Snacks. Der Eintritt ist frei, Spenden sind gerne erwünscht. Die Teilnehmer des Seminarkurses freuen sich über zahlreiche Zuschauer für ihr kreatives Stück: „Man stelle sich vor, der berühmte Herr Kant aus Königsberg kommt durch ungewöhnliche, dem Verstand nicht erklärliche Umstände an unsere Schule. Was würde er hier und heute erleben, wie würden wir ihm begegnen? Was, wenn Herr Kant sich sogar bereit erklären würde, an unserer Jubiläumsveranstaltung teilzunehmen und eine Rede zu halten?
Man braucht Fantasie, um sich dies alles vorzustellen. Nun, der Seminarkurs „Theater“ der Jahrgangsstufe 12 hat Fantasie und deswegen hat er das oben Beschriebene in einem Theaterstück Wirklichkeit werden lassen. Lasst Euch überraschen von unserem Herrn Kant und fühlt alle mit, wenn unser Gast seinerseits überrascht ist, bei dem, was er bei uns vorfindet. Den Text zum Theaterstück haben die Seminarkursteilnehmer selbst erarbeitet. Er ist maßgeschneidert auf unsere Jubiläumsveranstaltung – so wie der historische Anzug maßgeschneidert ist auf den Herrn Kant. Wir hoffen auf ein großes, vielleicht sogar auf ein großartiges Publikum!“ Die Vorführung am 14. Juli wird durch den „Kantsommer“, das Fest zum 25. Jubiläum der Schule begleitet. Besucher können sich auf ein buntes „Kantsommer-Programm“ mit einer Menge Spiel, Spaß, Sehens- und Wissenswertes: Projekte zum Bestaunen und Bejubeln, Unterhaltung zum Mitmachen und Zuhören freuen. Außerdem wird es Überraschungen geben, die es so noch nicht gab. Ab 15 Uhr eröffnet das Fest mit einer großen Kaffeetafel. Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde, Bekannte, Verwandte, Ehemalige und Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Elvis + Nixon

Nur für geladene Gäste. Wahre Geschichte: 1970 erscheint der ‚King‘ unangekündigt im Weißen Haus und will Präsident Nixon sprechen. Er möchte dem Land seine Dienste als Undercover-Agent anbieten. Nixon ist… beeindruckt. Was hätte Trump wohl gesagt? Komödie USA 2016, 84 Min. FSK 0. Von Liza Johnson, mit Michael Shannon, Kevin Spacey u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 22 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


14.07.2017 (Freitag)


Falkensee: Sommerfest Lessing-Grundschule

Der Förderverein der Lessingschule feiert in diesem Jahr sein 20 jähriges Bestehen. In den vielen Jahren konnte der Förderverein sehr viele Projekte für die Schüler der Schule unterstützen. Schulhofgestaltung, Bibliothek, Unterstützung von Arbeitsgemeinschaften, Förderung sozial Benachteiligter oder die Auslobung des Lessingpreis sind nur einige Beispiele, die der Schulgemeinschaft geholfen haben. Wir möchten nun mit allen (auch ehemaligen) Lehrern, Schülern, Fördervereinsmitgliedern und Freunden der Schule das Jubiläum gebührend feiern. Dazu laden wir am Freitag, 14. Juli 2017 von 15 bis 19 Uhr zu einem Sommerfest auf dem Schulgelände ein. Neben Speisen und Getränken haben u.a. Klassen und Arbeitsgruppen die Möglichkeit sich zu präsentieren. Es gibt einige Sport- und Spielmöglichkeiten für die Kinder und wir werden die Arbeit des Fördervereins der letzten 20 Jahre reflektieren. Außerdem werden wir eine Tombola veranstalten, deren Erlöse für die Anschaffung von Sport- und Spielgeräten für die Pausengestaltung der Kinder eingesetzt wird. Dieses tolle Projekt ist in diesem Schuljahr gestartet und erfreut sich großer Beliebtheit.


Falkensee: Kleines Lichterfest im Garten der Vielfalt

Wir laden auch dieses Jahr wieder zum Kleinen Lichterfest in den Garten der Vielfalt ein: Dieses Mal Erotisch-humorvolles gelesen von Hans- Heinrich Hardt, dazu gibt es vegetarische Köstlichkeiten und eine romantische Stimmung. Ab 19 Uhr. Eintritt frei, Spenden erwünscht, Sitzgelegenheit bitte selbst mitbringen. Am Solarberg (Velterner Straße/Ecke Schönwalder Str.). Eine Veranstaltung der Lokalen Agenda 21 Falkenseee AG Umwelt.


Nauen: Schlossfestspiele Ribbeck: Romeo und Julia

19 Uhr. Auch im Sommer 2017 verwandelt sich das neobarocke Schloss Ribbeck wieder in eine sagenhafte Theaterkulisse. Mit „Romeo und Julia“ von William Shakespeare steht eine der größten, wenn nicht sogar die größte Liebesgeschichte aller Zeiten auf dem Spielplan. In der klassischen Inszenierung von Claus Stahnke wird die alte Sprache sensibel an den heutigen Sprachgebrauch angepasst, ohne den Wert der Sprachkunst zur Entstehungszeit zu zerstören. Kartenverkauf auf www.reservix.de, weitere Infos auf der Homepage www.schlossfestspiele-ribbeck.de.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: RONAN KEATING

1993 begann Keating seine Karriere als Popsänger in der Boygroup Boyzone. Die Band war mit diversen Nummer-1-Hits und vier Alben sehr erfolgreich. 1997 moderierte er zusammen mit Carrie Crowley den 42. Eurovision Song Contest in Dublin. 1999 wurde Keating zudem Co-Manager der Band Westlife. Anschließend startete er eine recht erfolgreiche Solokarriere. Start 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Infos: http://citadel-music-festival.de/veranstaltungen/ronan-keating.


Berlin-Spandau: HAPPY FRIDAY | V-DJ NICK

Ihr habt Lust auf eine richtig gute Party und möchtet tanzen, was die Füße hergeben? Dann seid Ihr beim HAPPY FRIDAY genau richtig! Startet das Wochenende mit den besten RnB / Oldschool / Newschool Songs! 22 Uhr. Eintritt: 6 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Wustermark: Blutspendetermin Deutsches Rotes Kreuz

Von 15.30 bis 18.30 Uhr in der Grundschule „Otto-Lilienthal“, Hamburger Str.


15.07.2017 (Samstag)


Falkensee: Waldbadfest

Am Samstag, 15. Juli wird im Falkenseer Waldbad in der Salzburger Straße 59 in Falkensee groß gefeiert. Von 10 bis 17 Uhr erwartet Jung und Alt eine witzige und flippige Wasser-Spie­le-Show. Unterhaltsame Quizrunden, schnelle und verrückte Wett- und Staf­felspiele wechseln sich mit vielfältigen sportlichen Akti­vitäten ab. Bei Spielen wie Ball-Puste-Wettschwim­men, Seepferdchenstaffel, Überswasserlaufen, Wett­tauchen oder Entenein­sammeln sind Reaktion, Geschicklichkeit, Wissen und Teamgeist gefragt. Das Programm richtet sich nicht nur an Kinder, auch die Erwachsenen sind bei speziellen Familienspielen zum Mitmachen aufgeru­fen. Auf einer Spielwiese locken über 30 verschiede­ne Spielmaterialien wie Riesenangelspiel, Vier-Ge­winnt, Jonglierteller, Som­merski, Ringwurfspiele u. v. a. m. zum Ausprobieren und Spaß haben. Fans von Tattoos werden sich über wasserfeste Glitzertattoos freuen. Eine bunte Musik­auswahl sorgt für gute Un­terhaltung, für Verpflegung vor Ort ist gesorgt. Das Waldbadteam freut sich auf viele Besucher. Es gelten die üblichen Eintrittspreise.


Falkensee: Finkenkruger Stadtteilflohmarkt

Nach der Premiere im letzten Jahr geht es nun weiter: Einen Nachmittag lang durch unseren schönen Stadtteil schlendern, mal hinter die Gartentürchen der Nachbarn blicken, Altes verkaufen, Neues entdecken und vor allem miteinander ins Gespräch kommen – dafür steht der Finkenkruger Stadtteilflohmarkt. 14-19 Uhr.


Falkensee: Der frühe Witz fängt den Wurm

Die Schauspieler Heiner Hardt und Volker Herold witzeln ab 17 Uhr. Mit Kaffee und Kuchen. Galerie Schneeweiß, Poststrasse 35, 14612 Falkensee, Tel.: 0176 44456218, www.galerie-schneeweiss.de.


Falkensee: Großes ASB Sommerfest

Der ASB Falkensee lädt von 14 bis 18 Uhr zum alljährlichen Sommerfest auf dem Gelände des Kinder-, Jugend- und Familienhilfezentrums in der Ruppiner Straße 15 ein. Erstmalig wird es Führungen über das Gelände geben. Den Besucher erwarten Graffiti- und Breakdance-Workshops sowie ein vielseitiges Kinder- und Bühnenprogramm. Dazu wird die Band „Rock’s Core“ für Stimmung sorgen. Zum ersten Mal wird es auch einen Kunsthandwerkermarkt und einen Kinder-und Trödelbasar geben. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. Für den Kinder- und Trödelmarkt wenden sie sich bitte an Carolin Kroll, Leiterin des ASB Mehrgenerationenhaus, (carolin.kroll@asb-falkensee.de). Anmeldungen für den Kunsthandwerkermarkt nimmt Christina Gericke, Öffentlichkeitsarbeit, (christina.gericke@asb-falkensee.de) entgegen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, der Eintritt ist frei.


Nauen: Schlossfestspiele Ribbeck: Romeo und Julia

19 Uhr. Auch im Sommer 2017 verwandelt sich das neobarocke Schloss Ribbeck wieder in eine sagenhafte Theaterkulisse. Mit „Romeo und Julia“ von William Shakespeare steht eine der größten, wenn nicht sogar die größte Liebesgeschichte aller Zeiten auf dem Spielplan. In der klassischen Inszenierung von Claus Stahnke wird die alte Sprache sensibel an den heutigen Sprachgebrauch angepasst, ohne den Wert der Sprachkunst zur Entstehungszeit zu zerstören. Kartenverkauf auf www.reservix.de, weitere Infos auf der Homepage www.schlossfestspiele-ribbeck.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Vier gegen die Bank

Drei abgehalfterte Karrieremänner wollen mit ihrem Ersparten wieder auf die Füße kommen. Doch leider hat sich ihr Vermögensberater verzockt. Die Kohle ist weg. Kein Grund sich das Geld nicht doch irgendwie zu besorgen… Komödie D 2016, 96 Min. FSK 12. Von Wolfgang Petersen, mit Matthias Schweighöfer, Jan Josef Liefers, Bully Herbig, Til Schweiger u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: CLASSIC MEETS ROCK| RAINER

Rock Classics bis heute von und mit Rainer. Rammstein – Sabaton – Red Hot Chilli Peppers – Axel Rudi Pell – Disturbed – System Of A Down – Supertramp – Nightwish – Fleetwood Mac – und, und … 22 Uhr. Eintritt: 6 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 16.07.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Club Britische Hütehunde – Ausstellung

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Schönwalde: Zünftiges Braufest im Erlebnispark Paaren(bis 16.07.2017)

Nach Eröffnung der Historischen Braumanufaktur von 1834 lädt der Erlebnispark Paaren am 15./16. Juli, 16./17. September und 21./22. Oktober 2017 ab 10 Uhr zu einem zünftigen Braufest ein. Handwerklich meisterhaftes Geschick wird zu den Braufesten in der urgemütlich gestalteten Brauerei auf dem Gelände gezeigt. In einer der ältesten Brandenburger Braupfannen – die hiesige ist nachweislich datiert aus dem Jahre 1834 – wird ein Festbier gebraut und gezeigt, wie schon vor mehr als 180 Jahren genüssliches Trinkgut produziert wurde. Braumeister und Lehrlinge arbeiten am Kessel, erklären die Kunst des Brauens und lassen Sie miterleben, wie aus wertvollen erhaltenswerten historischen Sorten in Bio-Qualität ein Bier in alter Tradition gebraut wird. Genießen Sie schöne Stunden in Brauerei und Biergarten mit fachlicher Moderation und musikalischer Umrahmung. Für die streng limitierte Menge dieses Festbieres können Sie direkt auf den Braufesten die beliebten exklusiven Optionsscheine erwerben. Reservieren Sie Ihren Tisch, zum Treff mit Freunden und Familie! Kommen Sie vorbei und lassen sich von der Präsentation der Braukunst mit Rahmenprogramm verführen! …und sichern Sie sich dabei einen der exklusiven Optionsscheine für die eine oder andere Flasche des streng limitierten Bieres. Eintritt frei, ab 10 Uhr. MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Schönwalde: Keramik-Ausstellung „Im Wald der Stelen“

Wir laden Sie ganz herzlich zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung bei kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, ein. Am Samstag, 15. 07. 2017, 19.00 Uhr eröffnen Lydia Laurent und Stephanie Laurentn-Peters ihre Keramik-Ausstellung mit dem Titel „Im Wald der Stelen“. Zwischen den Stelen tummeln sich auch Keramik-Fabelwesen, Fische, Vögel und vieles mehr. Die Dekoration der Wände hat die Malgruppe von kreativ übernommen. Gezeigt werden Bilder von dem Objekt „Dorfstraße 7“ von den Anfängen des Vereins bis heute. Die Ausstellung ist bis zum 20. August 2017 geöffnet, Die + Mi 15.00 – 17.00 Uhr, Do. 15.00 bis 21.00 Uhr, und So. 10.00 – 12 Uhr.


16.07.2017 (Sonntag)


Nauen: Schlossfestspiele Ribbeck: Romeo und Julia

15 Uhr. Auch im Sommer 2017 verwandelt sich das neobarocke Schloss Ribbeck wieder in eine sagenhafte Theaterkulisse. Mit „Romeo und Julia“ von William Shakespeare steht eine der größten, wenn nicht sogar die größte Liebesgeschichte aller Zeiten auf dem Spielplan. In der klassischen Inszenierung von Claus Stahnke wird die alte Sprache sensibel an den heutigen Sprachgebrauch angepasst, ohne den Wert der Sprachkunst zur Entstehungszeit zu zerstören. Kartenverkauf auf www.reservix.de, weitere Infos auf der Homepage www.schlossfestspiele-ribbeck.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Schönwalde: Theater in der Scheune: Admiral a.D.

Komödie in drei Akten: Die Anwesenheit eines echten Admirals a.D. versüßt den gelangweilten Damen der High Society im örtlichen Golfclub den Tag. So eine charmante Begleitung voller Komplimente für die Damenwelt hatten sie noch nie. Der Admiral erwärmt das Herz der reichen Ladys, und diese zeigen sich gern erkenntlich. Doch dann tauchen alte Bekannte aus der Vergangenheit des Admirals auf, die die Idylle zerstören könnten. Ein rasantes Versteckspiel beginnt. Auch die Damen und ihre Freunde schöpfen langsam Verdacht. Ist doch nicht alles so, wie es scheint? Wer ist der Admiral wirklich? Und welche Rolle spielt bei alldem die Kellnerin, die überall mitmischt? Als dann noch ein Verbrechen passiert, ist die Verwirrung perfekt. Eine abwechslungsreiche Verwechslungskomödie von Antonia Stahl und Carsten Scheibe mit vielen unerwarteten Wendungen und einer großen Überraschung am Ende erwartet die Zuschauer bei „Admiral a.D….“ – ein Stück, bei dem nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Die Karte kostet für Erwachsene 7 €. Karten hier: http://www.theater-in-der-scheune.de/reservierungen. PREMIERE IST AUSVERKAUFT. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.


17.07.2017 (Montag)


Falkensee: Blutspendetermin Deutsches Rotes Kreuz

Von 13.30 bis 18 Uhr bei SELGROS, Straße der Einheit 122, 14612 Falkensee.


Berlin-Spandau: Kinder-Lieder-Sensationen

Ab 10:30 Uhr. Wenn sechs der besten Berliner Kinderliedmacher ein gemeinsames Konzert geben sind Spaß und gute Laune garantiert. Mitreißende und stimmungsvolle Songs laden zum Mitsingen ein, die rockig-rasanten Rhythmen lassen wie von selbst die Hüften wackeln- da kann niemand widerstehen! Die hintersinnigen, witzigen und frechen Texte versprechen Unterhaltung für kleine und große Musikfans. Dieses lebendige Mitmachprogramm sollte man auf keinen Fall verpassen! Ab 5 Jahren, Dauer: 60 Minuten. Kartenkauf und -reservierung:
An der Tageskasse, telefonisch unter 030 – 61402164 oder online unter www.kindermusiktheater-berlin.de. Veranstaltungsort: Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau Am Juliusturm 62, 13599 Berlin.


18.07.2017 (Dienstag)


Falkensee: Zeugnisausgabe Europaschule

Einlass 10 Uhr. 16-19 Uhr. Nur für geladene Gäste. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Berlin-Spandau: Geburtsinformationsabend im Waldkrankenhaus

Ab 20 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: ZZ Top

Bärte, Blues und Boogie sind ihre Markenzeichen, Texas ihre Heimat. ZZ TOP, die kleinste Bigband der Welt, präsentiert im Sommer ihre Show mit allen Hits und Bestsellern ihrer 14 vergoldeten Alben und den Songs ihres aktuellen Albums „Futura“ auf fünf Konzerten in Deutschland. Start: 19:00 Uhr (Einlass: 17:00). Seit 2005 findet in der Zitadelle das Open-Air-Festival Citadel Music Festival statt. Viele weltweit bekannte Bands sind hier bereits aufgetreten und haben in der einzigartigen Kulisse für ein Konzertergebnis der Superlative gesorgt. Weitere Infos: http://citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Expedition Happiness

Nach dem 2013er Überraschungserfolg „Pedal the World“ über seine Weltumrundung mit dem Fahrrad überrascht Felix Starck nun mit einer Doku über eine ereignisreiche Reise im selbsgebastelten Wohnmobil von Alaska nach Mexiko. Dokumentarfilm D 2017, 101 Min. FSK 0. Von Felix Starck und Selima „Mogli“ Taibi. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


19.07.2017 (Mittwoch)


Falkensee: Sommerfest für Senioren

Das Sommerfest wird jährlich gemeinsam vom AWO-Ortsverein Falkensee und dem Förderverein des Kulturhauses veranstaltet. Es gibt wieder ein Bühnenprogramm und Musik von DJ Otto. Beginn: 14 Uhr, Ende: 18 Uhr. Reservierungen werden unter der Telefonnummer 03322 / 3287 ab Januar 2017 entgegengenommen. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.


Falkensee: Sprechstunde der städtischen Wirtschaftsförderung jeden dritten Mittwoch im Monat

Am Mittwoch, 19. Juli 2017 können sich Interessierte zu Fragen der Wirtschaftsförderung zwischen 9 Uhr und 12 Uhr im Beratungsraum (Raum 1.21) im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 informieren. Ihre Ansprechpartnerin ist Babett Ullrich, Fachbereich Wirtschaftsförderung (Telefon 03322 281350, E-Mail: wirtschaft@falkensee.de).


Falkensee: Stammtisch für Unternehmerinnen und Gründerinnen

Der Regionale Lotsendienst Havelland und die Wirtschaftsförderung der Stadt Falkensee laden Unternehmerinnen und Gründerinnen aus dem Havelland zum nächsten Stammtisch ein. Dieser findet am Mittwoch, 19. Juli um 9 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Falkenseer Rathauses (Falkenhagener Straße 43/49) statt. Zum Thema Kundenbindung wird unter dem Titel „Wie schaffe ich es, einen Kunden an mein Unternehmen zu binden, ohne dass ich ständig hinter sein muss“ ein Vortrag gehalten. Um Anmeldung unter dem Link http://doodle.com/poll/ip4393yht8uxbw8m wird gebeten.


Berlin-Spandau: Vortrag: Unklare Unterbauchschmerzen: woran denkt der Patient, woran der Arzt?

Prof. Dr. med. Rudolf Ott, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie, PD Dr. med. Ulrich Wahnschaffe
Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Churchill

1944: In den Tagen vor dem D-Day kämpft Winston Churchill mit großen Zweifeln und Ängsten. Seine Frau ist wichtigste Ratgeberin an seiner Seite. Doch die Anspannungen der Kriegsjahre haben in ihrer Beziehung tiefe Spuren hinterlassen. Drama/Biografie GB 2017, 106 Min. FSK 6. Von Jonathan Teplitzky, mit Brian Cox, Miranda Richardson, John Slattery u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


20.07.2017 (Donnerstag)


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Ein Dorf sieht schwarz

Frankreich, 1974: Ein junger Arzt aus dem Kongo bekommt eine Stelle in der tiefsten Provinz angeboten, wo weder Anwohner noch Kühe je einen Schwarzen gesehen haben. Doch Seyolo Zantoko ist kein Typ, der so schnell aufgibt. Komödie F 2016, 94 Min. FSK 0. Von Julien Rambaldi, mit Marc Zinga, Aïssa Maïga u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


21.07.2017 (Freitag)


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Hidden Figures

Faszinierende, wahre Geschichte der drei afroamerikanischen Mathematikerinnen, die 1961 bei der NASA arbeiteten, wo sie Astronaut John Glenn bei seiner Mission buchstäblich den A… retteten, während sie von ihren chauvinistischen rassistischen Kollegen nach Kräften unterdrückt und bis heute verschwiegen wurden. Drama/Biografie USA 2016, 127 Min. FSK 0. Von Theodore Melfi, mit Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe, Kevin Kostner u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: WE LOVE OLDSCHOOL – PART  7 | DJ OGB & FRIENDS

Spandau´s grösste Oldschool Party. HipHop & RnB vom feinsten von den echten Oldschool DJs Berlins. And we play vinyl! 22 Uhr, Eintritt: 10 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


22.07.2017 (Samstag)


Falkensee: BMX und Graffiti Jam 2017 auf dem Skaterplatz Rosenstraße

Auf dem Skaterplatz in der Rosenstraße wurden in diesem Jahr neue Betonelemente aufgestellt. Die Jugendlichen, die den Platz oft nutzen, haben in der vergangenen Woche einen Graffiti-Workshop veranstaltet und hatten trotz des schlechten Wetters großen Spaß. Viele der Betonelemente und auch der Geräteschuppen wurden dabei mit farbenfrohen Graffitis besprüht. Kinder und Erwachsene sind herzlich eingeladen, sich das Ergebnis des Graffiti-Workshops sowie den neuen BMX-Parcours zum großen Skater-Event am Samstag, 22. Juli 2017 ab 13 Uhr anzusehen. Unter dem Motto „BMX und Graffiti Jam“ führen die Jugendlichen Tricks auf den neuen Rampen vor, Besucher können auf Staffeleien Graffitisprühen erlernen und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Begleitet wird die Veranstaltung, die vom Mikado e.V. organisiert wird, durch ein musikalisches Rahmenprogramm mit Tänzern und für die ganz Kleinen wird es eine Hüpfburg geben. Die Jugendlichen freuen sich über zahlreiche Besucher!


Berlin-Spandau: Mörderischer Sonnabend

Um 17.30 Uhr im Fort Hahneberg kommt es zum „Mörderischen Sonnabend“: Vier regionale Krimiautoren lesen aus ihren Werken. Tatorte sind Berlin und das Havelland. Programm: 17.30 Uhr Heidi Cohrs (Querflöte), Francesco Albano (Gitarre) / 18.00 Uhr Angela Planert „Spurenlabyrinth“ / 18.20 Uhr Connie Roters „Endstation Neukölln“ / 19.00 Uhr Britta Orlowski „Maistöcke“ / 19.20 Uhr Harald Hillebrand „Flucht“ (Oberhavelkrimis). Vorverkauf: 7,50 € (Bibliothek Schönwalde, Fort Hahneberg), 8 € (Gotisches Haus, Spandau). Abendkasse: 9 €. Veranstalter ist: Bibliothek Schönwalde-Glien, Straße der Jugend 1, 14621 Schönwalde-Siedlung, Tel.: 03322-129570, www.bibliothek-schoenwalde-glien.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Grease – Sing-A-Long-Version

Was passt besser zu einer Sommernacht als Singen und Tanzen? Wir bringen das erfolgreichste Filmmusical aller Zeiten zurück auf die Leinwand – als brandneue Sing-Along Version. Alle Songs sind untertitelt. Ihr singt mit. Karaoke für alle!! Musical USA 1978, 105 Min. FSK 6. Von Randal Kleiser, mit John Travolta, Olivia Newton-John, Stockard Channing u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:30 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: DEUTSCHROCK NACHT| DJ KALLI

Es ist wieder so weit! Bei uns im Ballhaus Spandau findet die große Deutsch-Rock Nacht mit DJ Kalli statt! Auf die Ohren gibt es unter Anderem Songs von Rammstein, Heldmaschine, In Extremo, Böhse Onkelz, Eisbrecher, ASP, Ärzte, Subway to Sally, Tote Hosen … 22 Uhr. Eintritt: 6 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 23.07.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


23.07.2017 (Sonntag)


Dallgow-Döberitz: Antik- u. Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V.  Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Schönwalde: Ferienlager vom 23. Juli bis 5. August 2017 im MAFZ-Erlebnispark in Paaren-Glien(bis 05.08.2017)

Der MAFZ-Erlebnispark liegt direkt vor den Toren Berlins, eingebettet in den Wiesen und Wäldern des Havellandes. Mehrmals im Jahr verwandelt sich das große Gelände mit Streichelzoo, Schaukäserei und vielen weiteren landwirtschaftlichen Attraktionen in einen Besuchermagnet für viele tausende von Berliner und Brandenburger Familien. Aber zwischendurch liegt das riesige Gelände brach, so dass sich der Landkreis Havelland, Träger des MAFZ, und der ASB Falkensee dazu entschieden haben, hier zukünftig in den großen Sommerferien Zeltlager für Kinder durchzuführen. Zelte, Isomatten und Fahrräder sind im MAFZ vorhanden, Schlafsäcke können bei Bedarf ausgeliehen werden. Das Ferienlager ist für Kinder im Grundschulalter gedacht. Während des Lagers gibt es sowohl viele Aktivitäten mit Tieren vor Ort, Sport, Spiel, Spannung, Ausflüge in die Umgebung, Fahrradtouren usw. Die Betreuung erfolgt durch erfahrene Pädagogen des ASB, unterstützt von jungen Menschen, die einen pädagogischen Beruf erlernen. Das Ferienlager kostet eine Woche pro Kind 125 Euro (23. bis 29. Juli oder 30. Juli bis 5. August 2017) oder für zwei Wochen (23. Juli bis 5. August 2017) pro Kind 205 Euro und wird für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren angeboten. Die Kosten liegen Interessierte Eltern können sich für weitere Informationen an das Lokale Bündnis für Familie Falkensee (Telefon 03322-284439, Fax 03322-284433, E-Mail lokalesbuendnis@asb-falkensee.de) wenden.


25.07.2017 (Dienstag)


Falkensee: 7. Falkenseer Sommerakademie(bis 27.07.2017)

25. Juli, 10 Uhr – „Warum sammelt ein Museum Dinge?“ 26. und 27. Juli, 10 Uhr – »Sommerkino« für Kinder und Jugendliche: „Ottokar der Weltverbesserer“, DEFA-Spielfilm 1977, Regie Hans Kratzert Kostenbeitrag: 0,50 Euro Kinder, 1,00 Euro Erwachsene. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Lion – Der lange Weg nach Hause

Mit fünf Jahren trennt ein tragischer Zufall Saroo Brierley von seiner Familie. In Kalkutta wird er adoptiert, in Australien wächst er auf. Doch die Suche nach seinen Wurzeln treibt ihn um. Er macht sich auf die Reise zurück ins Unbekannte. Autobiografie AUS/GB, 115 Min. FSK 12. Von Garth Davis, mit Dev Patel, Rooney Mara, Nicole Kidman u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


26.07.2017 (Mittwoch)


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Song to Song

Dreiecksbeziehung in der Musikbranche: Nix Neues, aber mit sagenhafter Besetzung: Ryan Gosling, Michael Fassbender, Rooney Mara, Natalie Portman, Cate Blanchett; dazu Patti Smith, Iggy Pop und die Red Hot Chili Peppers. Ein Fest! Drama/Musikfilm USA 2016, 129 Min. FSK 6. Von Terrence Malick, mit Ryan Reynolds, Michael Fassbender, Rooney Mara u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


27.07.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Ottokar der Weltverbesserer – Sommerkino zum Ferienstart im Museum Falkensee

Der Fünftklässler Ottokar kann es einfach nicht lassen, sich in alles einzumischen. Überall setzt er sich für Gerechtigkeit ein, verteidigt schwächere Schüler und ist sehr hilfsbereit. Nur mit der Wahrheit nimmt er es dabei nicht immer ganz genau.
Seine guten Absichten bringen ihm häufig Ärger ein – auch weil er vor Autoritäten nicht zurückschreckt. So übt er Rache am Lehrer Kunz, weil dieser Mädchen bevorzugt, prügelt sich mit Mitschülern, wie dem heuchlerischen Pillenheini und bringt gemeinsam mit seinem Freund Sigi einen betrunkenen älteren Schüler nach Hause, sehr zum Missfallen von dessen Mutter. Als der neue Lehrer Burschelmann an die Schule kommt, wird Ottokar erstmals gefördert, denn Burschelmann erkennt, dass es Ottokar trotz seiner oft fragwürdigen Taten stets um das Gute geht. Doch auch dann gehen die Missgeschicke weiter… Ottokar der Weltverbesserer ist eine vom DEFA-Studio für Spielfilme produzierte Komödie der DDR aus dem Jahr 1977. Der in der Regie von Hans Kratzert entstandene Kinderfilm basiert auf den Ottokar-Erzählungen von Otto Häuser alias Ottokar Domma. In der Rolle des Ottokar ist der elfjährige Lars Herrmann zu sehen, „der genau die richtige Mischung aus Frechheit, Übermut und Schlauheit mitbrachte“ (Knut Elstermann, Früher war ich Filmkind, 2011). Die Erwachsenen-Rollen sind mit Marianne Wünscher, Günter Junghans und Kurt Böwe prominent besetzt (86 Min, FSK: 0). Der Regisseur Hans Kratzert wird zur Filmaufführung am Donnerstag, 27. Juli um 10 Uhr kommen und von den Dreharbeiten erzählen. Und dann heißt es: „Licht aus, Film ab“. Ort: Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Straße 77. Kosten: 0,50 Euro Kinder, 1 Euro Erwachsene. Anmeldung erwünscht: per Telefon unter 03322 22288 oder per E-Mail an museum-galerie@falkensee.de.


Falkensee: Gerede zur Lage der Nation (Krawall und Satire)

Am 27. Juli 2017 (Donnerstag) tritt der Bundesvorsitzende der Partei “Die PARTEI” (Martin Sonneborn, MdEP fraktionslos) in Falkensee im Hotel Kronprinz um 20:00 Uhr auf. Da während der Lesung totales Essenverbot (Getränke sind natürlich erlaubt.) besteht, sollte bitte darauf hingewiesen werden, dass im Hotel Kronprinz vor der Lesung im Biergarten viele sehr gute Speisen erworben und auch direkt gegessen werden können. Der ermäßigte Eintritt beträgt 6 EUR, von allen anderen wird “deutlich” mehr erwartet. Z.B. 7 EUR oder 8 EUR oder gar zweistellig! Hotel-Restaurant Kronprinz, Friedrich-Engels-Allee 127, Tel.: 03322-2497-0, www.hotel-kronprinz.de.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Jahrhundertfrauen

Kalifornien, 70er. Dorothea erzieht ihren Sohn Jamie allein, verliert aber in der Pubertät den Draht zu ihm. Einer der schönsten Filme über das Erwachsenwerden seit Jahren, eine Tragikomödie, die beiläufig eine ganze Epoche porträtiert. Drama USA 2016, 119 Min. FSK 0. Von Mike Mills, mit Annette Bening, Greta Gerwig, Elle Fanning u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


28.07.2017 (Freitag)


Dallgow-Döberitz: Blutspendetermin Deutsches Rotes Kreuz

Von 13 bis 18 Uhr im HavelPark Dallgow (2. Etage), Döberitzer Weg 3, 14624 Dallgow.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Happy Burnout

Alt-Punk Fussl ist charmant, unerwachsen und irgendwie normal-unfähig. Seine freundliche Arbeitsvermittlerin weist ihn deshalb in eine Burn-Out-Klinik ein. Ausgerechnet da wird er mit Verantwortung konfrontiert. Zum ersten Mal im Leben. Komödie D 2017, 102 Min. FSK 6. Von André Erkau, mit Wotan Wilke Möhring, Anke Engelke, Julia Koschitz u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: 90ER PARTY | DJ CHRIS ENERGY

Mit den besten Hits dieser Epoche! 22 Uhr. Eintritt: 6 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Fledermausführungen im Fort Hahneberg(bis 29.07.2017)

21 Uhr. Tauchen Sie mit uns in die Dämmerung und in die faszinierende Welt der Fledermäuse ein. Während der 90 Minuten erkunden wir die Lebensräume des Sommers und des Winters unserer kleinen Mitbewohner im Fort Hahneberg. Nicht jede Fledermaus jagt über offene Feld- oder Wasserflächen. Der Große Abendsegler liebt den Wald, während in der Stadt häufig die Zwergfledermaus angetroffen werden kann. Und das Fort Hahneberg bietet den Fledertieren sowohl den Wald, wie die Kunstbauten des Menschen, weswegen sie sich hier sowohl in den wärmeren Jahreszeiten aufhalten, als auch zum Winterschlaf. Wir benötigen Ihre Anmeldung per E-Mail an fledermaus@forthahneberg.de mit Namen und Anzahl der Personen. Eine Taschenlampe und festes Schuhwerk sind Voraussetzung für die Teilnahme. Zeiten 2017: Letzter Freitag im Monat und der darauffolgende Sonnabend. Preise Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


29.07.2017 (Samstag)


Nauen: Kultur am Beckenrand verzaubert!

Am letzten Samstag im Juli präsentiert sich das neugestaltete Nauener Stadtbad in einem Gewand aus zauberhaftem Licht. Ab 20 Uhr zeigen Künstler unter Bäumen und am Beckenrand Musik, Tanz, Comedy und Akrobatik. Ermöglicht wird dieser berauschende Abend auch durch den Wasser- und Abwasserverband Havelland (WAH) – er sponsert einen großen Teil der Veranstaltung und fördert somit die Kultur in Nauen. Die Potsdamer Sopranistin Ute Beckert führt durch den Abend, dessen Programm seinen Gästen viel für Auge und Ohr verspricht. Ute Beckerts musikalischen Freunde – der preisgekrönte Maxim Shagaev aus St. Petersburg und der „Teufelsgeiger“ Andrj Ur aus den ungarischen Karpaten – überzeugen durch virtuose Darbietungen mit ungarischem Czardasz, Tango und Country. Durch die Music Comedians René und Schenk wird das Publikum ebenso auf seine Kosten kommen wie durch die Tanzkünste der Sambaschule Anaconda. Mond-Akrobatin Vera Hummel brilliert mit Eleganz, Anmut, Grazie und Körperbeherrschung in Vollendung. Und: Kenner der Kultur am Beckenrand können sich auch in diesem Jahr wieder auf die Illuminationen von Martin Torkler aus Berge freuen. Die Nauener Stadtverwaltung nutzt den 29. Juli auch, um den Ehrenamtlichen aus der Stadt und den Ortsteilen Dankeschön sagen. „Ohne freiwillige Helfer sieht es in vielen Bereichen des Stadtgeschehens weniger bunt aus, es würde weniger mitgestaltet werden“, unterstreicht Jana Müller vom Kulturbüro der Stadt. Es wurden 600 ehrenamtlich Tätige eingeladen, der Bürgermeister wird darauf eingehen. Die Gäste können einen hoffentlich lauen Sommerabend im Stadtbad bei einem Glas Wein und in netter Gesellschaft genießen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt, der Badebetrieb bleibt aber eingestellt. Einlass ist ab 19:30 Uhr und das Programm endet um Mitternacht. Das Gelände ist barrierefrei. Der Eingang befindet sich in diesem Jahr auf dem Parkplatz des Stadtbades, Bredower Weg. Eine Karte kostet 5 Euro im Vorverkauf, 8 Euro an der Abendkasse. Tickets können im Bürgerbüro der Stadt Nauen sowie in der Theodor-Körner-Buchhandlung erworben werden.


Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2017: Zum Verwechseln ähnlich

Paul und Sali leben in Paris. Seit Ewigkeiten wollen sie ein Kind adoptieren. Als es endlich klappt, hat die Sache einen kleinen Haken: Das Baby ist weiß. Paul und Sali sind es nicht… Komödien wie diese können nur die Franzosen! Komödie F 2016, 95 Min. FSK 0. Von Lucien Jean-Baptiste, mit Aïssa Maïga, Lucien Jean-Baptiste, Vincent Elbaz u.a. Zum 14. Mal lädt das Kino im Kulturhaus zum OpenAir-Kinosommer in die Spandauer Altstadt. Bis September verwandelt sich der Innenhof der Stadtbibliothek wieder in ein idyllisches Freiluft-Filmtheater. Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.


Berlin-Spandau: DIE DEUTSCHE SCHLAGERPARTY| DJ FRANKIE B.

SOMMER, SONNE, BALLIMANN!!! Es ist wieder soweit! Ganz im Zeichen des Sommers findet bei uns DIE DEUTSCHE SCHLAGERPARTY statt! „Die Deutsche Schlagerparty“ für alle Fans des deutschen Liedes! Lasst mit uns den deutschen Schlager aufleben! 22 Uhr. Eintritt: 12 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 30.07.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


30.07.2017 (Sonntag)


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Hartmut Köhncke, Würzburger Str. 24, 14612 Falkensee. Hausgarten in Hanglage mit Schwimmteich, winterharte Fuchsien, viele Phloxsorten.


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Sonja und Bernd Rintel, Markomannenstr. 5, 14612 Falkensee. Romantischer Garten unter Kiefern in leichter Hanglage mit Lavendel, Rosen, Hortensien. Parken bitte auf der Hauptstraße.


Falkensee: Sommerkonzert in Seegefelder Kirche

Saitenklänge gezupft und gestrichen sind am Sonntag, 30 Juli um 19 Uhr in der Seegefelder Kirche zu hören. Zoryana Babyuk, Harfe und Alexandr Babenko, Violine – beide aus Potsdam, ursprünglich Ukraine, werden klassische Tanzmusik aus verschiedenen Ländern und Epochen zu Gehör bringen, so z.B. Tänze von Luigi Boccherini, Wolfgang Amadeus Mozart und Astor Piazolla. Eintrittskarten gibt es zu 10 €, ermäßigt 8 € an der Abendkasse. Die in Lviv (früher Lemberg) geborene Harfenistin spielte nach ihrem Musikstudium einige Jahre als Soloharfenistin im dortigen Opernhaus. Als sie 2004 nach Deutschland übersiedelte, gründete sie in Potsdam ein Kammerensemble und gastiert seit Jahren als Solistin unter anderem in Österreich, Frankreich, Polen und den Niederlanden. Außerdem unterrichtet sie das Harfenspiel in ihrer Musikschule „Viktoria“. Als sie zum ersten Mal eine Harfe sah, beschloss sie, ihr ganzes Leben der Musik zu widmen. Aleksandr Babenko, studierte in Kiew mit Abschluss als Sologeiger, (u.a. war er Enkelschüler von David Oistrach). Er war Solist und Leiter von Kammerorchestern und bei Klezmermusik in der Ukraine. Zahlreiche Tourneen führten ihn durch Europa und nach Amerika. Er lebt seit 1999 in Deutschland; hier gründete er das Trio „Serenade“, ist Mitglied des Ensembles „Berliner Divertimento“ und künstlerischer Leiter des Ensembles „Arpeggiato“. Ev. Kirchengemeinde Seegefeld, Bahnhofstraße 51, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3276, www.kirche-falkensee-seegefeld.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Seitenaufrufe: 22110

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige