Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

03.08.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Open Stage in der Elsterklause (8-17)

Bühne frei heißt es wieder ab 19 Uhr in der Elsterklause. Künstler jeder Musikrichtung sind eingeladen, sich mit ihren Songs zu präsentieren. Egal, ob nun absoluter Neuling oder mit langjähriger Bühnenerfahrung: Jeder ist willkommen und erhält Applaus. Später am Abend wird dann noch gejammt und es können neue Verbindungen geknüpft werden. Voranmeldung wird empfohlen ist aber nicht Pflicht: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322 244116.


04.08.2017 (Freitag)


Falkensee: Hopfenblütenfest bei Gädecke Tag 1/3

Bierspezialitäten verschiedener Brauereien vom Fass. Ab 18:30 Uhr. Es spielt: Suffy-Sand-Combo (Rock n Roll aus Chemnitz). Fleischerei Gädecke, Nauener Str. 96, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22460.


Berlin-Spandau: CLASSIC ROCK NIGHT | Rainer

Was liegt auf dem Plattenteller? Wie gehabt… Bad Company, Fleetwood Mac, Fischer Z, Supertramp, Heart, Steve Miller Band, Pothead, Straight Shooter, Moody Blues, Beggars Opera, Deep Purple, Eagles, David Bowie, Nirvana, Roger Hodgson, Genesis, Jethro Tull, Mike & The Mechanics, Supermax, Status Quo, Helen Schneider, The Police, Lene Lovich, Toploader, Rob Halford, Billy Thorpe, und, und, und … 21 Uhr. Eintritt: 6 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


05.08.2017 (Samstag)


Falkensee: Falkensee: Regenbogencafé in Falkensee (August)

Wir veranstalten ein Regenbogencafé einmal im Monat in den Räumen des interkulturellen Zentrums B80 in der Bahnhofstr. 80 in Falkensee (ehemals Biofreunde): jeweils am 1. Samstag im Monat ab 17 Uhr soll ein Treffpunkt für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* (LSBT) und Regenbogenfamilien in Falkensee und Umgebung entstehen. Es sollen sich Alt-Falkenseer_innen und Neu-Falkenseer_innen angesprochen fühlen. Langfristig soll ein kleines kultur-politisches Programm entstehen, d.h. es kann an dem Nachmittag/Abend ein Film gezeigt werden, eine Lesung stattfinden, ein/e Musiker_in auftreten usw.


Falkensee: Hopfenblütenfest bei Gädecke Tag 2/3

Bierspezialitäten verschiedener Brauereien vom Fass. Ab 18:30 Uhr. Oldieparty mit Softmachine und Studioline. Fleischerei Gädecke, Nauener Str. 96, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22460.


Berlin-Spandau: Bayern-Tag auf dem Spandauer Marktplatz

A Maß auf dem Marktplatz – 11 bis 19 Uhr. Auch in diesem Jahr dominiert am ersten Samstag im August weiß-blaue Stimmung Spandaus zentralen Platz. Mit traditioneller Handwerkskunst, Musik, Mode und Tanz gibt es süddeutsche Folklore pur zu erleben. Bier, Leberkäs´ und Brezen aus dem Freistaat und mehreren Reiseverlosungen mit der Partnerregion Fichtelgebirge stehen auf dem Programm. Weitere Informationen hier: http://www.partner-fuer-spandau.de/Bayern-Tag_1061_0.html.


Berlin-Spandau: BACK ON BLACK| DJ OGB / DJ DK / DJ TC-ROC

Spandau´s größte Blackmusic Party. 22 Uhr. Eintritt: bis 23 Uhr 6 €, bis 24 Uhr 8 €, ab 0 Uhr 10 €. Ballhaus Spandau, Dorfstraße 5, 13597 Berlin, Tel.: 030-364 333 14, www.Ballhaus-Spandau.club.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 06.08.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


06.08.2017 (Sonntag)


Falkensee: Hopfenblütenfest bei Gädecke Tag 3/3

Ab 11 Uhr. Zünftiger Frühschoppen und Pfifferlingsessen. Live dabei: Black-Bird-Trio mit Swing, Jazz & Weltmusik. Fleischerei Gädecke, Nauener Str. 96, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22460.


Nauen: Führung über das Landgut Stober (August)

Jeden 1. Sonntag des Monats um 11 Uhr. Tauchen Sie mit dem Eigentümer Michael Stober ein in die einzigartige Geschichte dieses magischen Ortes. Kulinarisch verwöhnt Sie unser Küchenteam mit einem Zwei-Gänge-Menü aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten. Unkostenbeitrag: 29,50 € pro Person. Anmeldung und Infos unter: 033239-208060. Landgut Stober, Behnitzer Dorfstraße 29-31, 14641 Nauen OT Groß Behnitz, Tel.: 033239-208065, www.landgut-stober.de.


Nauen: Brunch im Nauener Goldfisch

Großer traditioneller Brunch mit vielen warmen Speisen, mit frischem Sushi und mit Eis. Immer am ersten Sonntag des Monats. Um Reservierung wird gebeten. Preis pro Erwachsener 12,90 Euro, Kinder nach Vereinbarung. Goldfisch, Gartenstrasse 42, 14641 Nauen, Tel.:  03321-47942, www.restaurant-goldfisch-nauen.de.


Dallgow-Döberitz: Antik- u. Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V.  Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: Naturführungen im Fort Hahneberg

Wir bringen Ihnen die spezielle Flora und Fauna der vielfältigen Lebensräume im Fort Hahneberg inmitten des Landschafts- und Naturschutzgebietes näher. Teilweise dichter Robinienwald, Wiesenflächen mit einzelnen Büschen, aber auch „künstliche“ Schluchten und Höhlen bieten unterschiedliche Biotope. Erfahren Sie während 90 Minuten mehr über die geschützten, einzigartigen Biotope und deren interessanter Entwicklung. Die Gräben der Festungsanlage ebenso wie die militärische Planung haben Pflanzengesellschaften hervorgebracht, die so nur im Fort zu finden sind. In einem der größten Winterquartiere der Fledermäuse im Raum Berlin ist die Naturführung im Fort Hahneberg eine spannende Entdeckungstour für die ganze Familie. Immer am 1. Sonntag im Monat um 15 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


07.08.2017 (Montag)


Dallgow-Döberitz: Poker-Turnier im Reitsportpark Dallgow, Restaurant „Carotte“ (08-17)

Das Restaurant „Carotte“ lädt alle Poker-Freunde in den Reitsportpark Dallgow ein. Gespielt wird Montag abend ab 18:30 Uhr. Gespielt wird an mehreren Pokertischen mit festen Dealern. Anmeldungen sind erbeten unter Pokern@HotelDallgow.de, telefonisch unter 03322-4333158, oder kommen Sie einfach vorbei im Restaurant „Carotte“, Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow, Carotte@HotelDallgow.de, http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/veranstaltungen/.


09.08.2017 (Mittwoch)


Nauen: Stadtbad Nauen: Feierliche Eröffnungsfeier

ei der Eröffnungsfeier am Mittwoch, 9. August, wird das Stadtbad Nauen dem Publikum offiziell vorgestellt. Man könnte dabei schon von einem kleinen Kunststück sprechen, schaut man sich im Stadtbad Nauen näher um. Bei laufendem Betrieb wurden in den vergangenen Wochen die neuen Gebäude und Stationen fertiggestellt. Seit Juni können sich die Badegäste aller Altersstufen über einen neuen Fitnesspfad mit seinen acht Outdoor-Geräten freuen, und zur Zeugnisfete am Ende des Schuljahres konnten die Jungen und Mädchen bereits die neuen Spielgeräte hinter dem ebenfalls neuen Eingangsbereich in Beschlag nehmen – darunter ein großes Spielschiff, einen Wasserspielplatz, Schaukel, Trampolin und weitere Spielgeräte. Bereits in den vergangenen Jahren hat sich der Betreiber des Stadtbades, die Dienstleistungsgesellschaft Nauen (DLG), zahlreiche Neuerungen einfallen lassen, die beim Publikum enorm gut ankamen. DLG-Chef Carsten Zieris sagt: „Die im letzten Herbst angelaufene Umgestaltung des Stadtbades findet seinen Höhepunkt bei der Einweihung im komplett neuen Eingangsbereich mit zwei schicken Gebäudeteilen. In eines davon zieht bald ein ganzjährig nutzbares Begegnungscafé ein. Das Stadtbad wird also zu einem Ort, wo man eben nicht nur zum Schwimmen hingeht“, betont Zieris. Dies bestätigt auch Nauens Bürgermeister Detlef Fleischmann (SPD): „Der Umbau des Stadtbades war ein großes und wichtiges Projekt für die Stadt Nauen.“ Neben den spektakulären Neuheiten schätze er vor allem die zentrale Lage des Stadtbades, so der Bürgermeister. Finanziert wurde der Stadtbad-Umbau übrigens insbesondere über Fördermittel aus dem Städtebauförderprogramm Soziale Stadt. Ziel ist es dabei, das benachbarte Wohngebiet „Karl-Bernau-Ring/Innenstadt-Ost” mit seinen rund 2500 Einwohnern attraktiver zu gestalten. Bis 2020 sollen dort Sport-, Freizeit- und Ganztagsangebote entstehen. Rund sechs Millionen Euro kann die Stadt bis dahin aus diesem Programm erwarten. Die Eröffnungsfeier am 9. August 2017 findet von 10 bis 12 Uhr statt. Weitere Informationen zum Stadtbad: www.stadtbad-nauen.de.


10.08.2017 (Donnerstag)


Brieselang: Kirmes in Brieselang auf dem Festplatz(bis 13.08.2017)

Veranstalter: Gasthaus Brieselang, www.gasthaus-brieselang.de.


12.08.2017 (Samstag)


Nauen: Sommer, Liebe und Badelatschen Open Air 2017

Techno Techhouse und House Deephouse direkt am Angelteich im Winkel, Am Speicherbecken 1, 14641 Nauen, (ABFAHRT BREDOW B5). Unser Busshuttle wird von den Bahnhöfen NAUEN und WUSTERMARK fahren. Der Fahrpreis Beträgt 2€, von diesem Geld wird wieder ein Teil an einen Kindergarten in Nauen gespendet. Einlass ab 18 Uhr. Early Bird 2: 10 €, SLUBL Ticket: 12 €, Badelatschen Super Ticket: 60 € (Free DRINKS an einer Badelatschen Bar, Gratis Bus Shuttle, Gratis Badelatschen Beutel, Backstage Zugang, Badelatschen Sticker), Abendkasse: 15 € bis 23:00 Uhr / Abendkasse : 18 € ab 23:00 Uhr.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 13.08.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


13.08.2017 (Sonntag)


Nauen: Anna Depenbusch im Schlossgarten Ribbeck

Anna Depenbusch & Band spielen Chansons. Karten: VVK 26,- / AK 29,- EUR. Ab 16 Uhr. Im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele: http://www.havellaendische-musikfestspiele.de. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


14.08.2017 (Montag)


Falkensee: Kunst in und mit der Natur(bis 17.08.2017)

4 Tage jeweils 3 Stunden (9.30 Uhr bis 12.30 Uhr) werden Kinder von 6 bis 12 Jahren gemeinsam im Freien spielen, malen und basteln. Es werden z.B. Traumfänger gebastelt, Nistkästen gestaltet, Flaggen erfunden, mit Aquarell- und Acrylfarben gemalt, wilde Spritzgemälde angefertigt und Vieles mehr – vor allem aber mit viel Spaß! Ein exklusiv bedrucktes Kunstwerk-T-Shirt und Getränke und Snacks in den Pausen sind im Preis von 135,- Euro inbegriffen. Kunstwerk Falkensee, Monika Bergmann, Hirschsprung 38, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-213619, www.kunstwerk-falkensee.de.


15.08.2017 (Dienstag)


Berlin-Spandau: Geburtsinformationsabend im Waldkrankenhaus

Ab 20 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Patti Smith & Her Band

Im Sommer 2017 kommt Patti Smith mit ihrer Band das erste Mal seit der schon legendär gewordenen „40 years of Horses“-Tour zu leider nur zwei Open Air-Konzerten nach Deutschland: Patti Smith and her band. Ein Konzert findet in der Zitadelle statt. Start: 19:00 Uhr, (Einlass: 17:30). Seit 2005 findet in der Zitadelle das Open-Air-Festival Citadel Music Festival statt. Viele weltweit bekannte Bands sind hier bereits aufgetreten und haben in der einzigartigen Kulisse für ein Konzertergebnis der Superlative gesorgt. Weitere Infos: http://citadel-music-festival.de.


16.08.2017 (Mittwoch)


Dallgow-Döberitz: Kochkurs „Thailändischer Abend – leicht, aromatisch & gesund“

Die Thaiküche ist geprägt von frischen Zutaten und einem breiten Aromenspektrum. Bei diesem Kochkurs möchten wir uns fühlen wie in den Garküchen eines thailändischen Marktes. So nahe am Original, so authentisch wie das in Europa möglich ist, werden wir kochend und essend nach Südostasien fliehen. Exotische Geschmackserlebnisse, die in der Zubereitung gar nicht so schwierig sind und mit denen man dann die eigenen Gäste zu Hause verblüffen kann. 19 Uhr/ 69,-€/ Birk Töpfer. Preis pro Person inklusive 4 Gänge, Getränke, Kochschürze und Rezepte. Küchen Weiss, Artilleriepark 1, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.03322-206591, www.weiss.kuechen.de.


19.08.2017 (Samstag)


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: 90ER OPEN AIR FESTIVAL

Ab 12 Uhr. Die 90er sind wieder da! Mit den Helden Eurer Walkmans ohne Bandsalat! Mit CAPTAIN JACK, E-ROTIC und mehr. Weitere Infos: http://citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 20.08.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Schönwalde: Theater in der Scheune: Admiral a.D.

Komödie in drei Akten: Die Anwesenheit eines echten Admirals a.D. versüßt den gelangweilten Damen der High Society im örtlichen Golfclub den Tag. So eine charmante Begleitung voller Komplimente für die Damenwelt hatten sie noch nie. Der Admiral erwärmt das Herz der reichen Ladys, und diese zeigen sich gern erkenntlich. Doch dann tauchen alte Bekannte aus der Vergangenheit des Admirals auf, die die Idylle zerstören könnten. Ein rasantes Versteckspiel beginnt. Auch die Damen und ihre Freunde schöpfen langsam Verdacht. Ist doch nicht alles so, wie es scheint? Wer ist der Admiral wirklich? Und welche Rolle spielt bei alldem die Kellnerin, die überall mitmischt? Als dann noch ein Verbrechen passiert, ist die Verwirrung perfekt. Eine abwechslungsreiche Verwechslungskomödie von Antonia Stahl und Carsten Scheibe mit vielen unerwarteten Wendungen und einer großen Überraschung am Ende erwartet die Zuschauer bei „Admiral a.D….“ – ein Stück, bei dem nichts so ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Die Karte kostet für Erwachsene 7 €. Karten hier: http://www.theater-in-der-scheune.de/reservierungen. PREMIERE IST AUSVERKAUFT. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.


20.08.2017 (Sonntag)


Falkensee: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Petra Helfrich, Im Wolfsgarten 17, 14612 Falkensee. Gepflegter Staudengarten mit Fuchsienvielfalt, Kübelpflanzen.


Dallgow-Döberitz: Antik- u. Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V.  Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Schönwalde: Backofenfest im Museumscafé „Stägehaus“

Der 20. August 2017, Sonntag ist der rechte Moment sich eine Spätsommer-Landpartie zu gönnen. Als Ziel bietet sich, unweit der Autobahnabfahrt Falkensee, das im Jeanne d’Arc-Geburtsjahr (1412) gegründete, havelländische Paaren im Glien an. Hier noch einmal gemütlich unter den alten Bäumen am Paarener Dorfanger zu schlendern, einen Blick in die Kirche zu werfen und das traditionelle Paarener Backofenfest ab 12 Uhr am Stägehaus zu besuchen, ist ein schöner Sommerausflug. Bei freiem Eintritt ist für Unterhaltung und Kurzweil auf dem Backofenfest gesorgt. Die rührigen Mitglieder des Fördervereins „Freunde des MAFZ Paaren/Glien e.V. haben wie gewohnt natürlich leckere Produkte aus dem Holzbackofen im Angebot, die sich hervorragend mit der im Holzfaß gebutterten, frischen Butter und Produkten aus dem Schaugarten kombinieren lassen. Eine Tombola und die Original Märkische Blasmusik sorgen für Unterhaltung und gute Laune. Wem es doch schon zu kühl im Freien ist, der kann sich in das vorsorglich aufgebaute Festzelt setzen oder er besucht die Gaststube des Museumscafés. Ein Blick ins Stägehaus, das älteste Haus im Dorf – noch mit originaler, Schwarzer Küche, lohnt in jedem Fall, denn eine kleine Sammlung historischer Gerätschaften zur Butterherstellung und für weitere ländliche Tätigkeiten kann besichtigt werden. Da das Stägehaus direkt am Havelland-Radweg gelegen ist, bietet sich auch eine Anreise mit dem Fahrrad an. Paaren im Glien, am Dorfanger. 12-17 Uhr / Eintritt frei.


Brieselang: Offene Gärten 2017

Viele Falkenseer Gartenbesitzer öffnen auch in diesem Jahr wieder ihre Gartenpforte, sodass neugierige Besucher sich die Anpflanzungen anschauen können. Die Gärten sind geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Für die Organisation zeichnet die Umweltgruppe der Agende 21 Falkensee verantwortlich. An diesem Tag ist dieser Garten zu besuchen: Hans-Georg Puschmann, Wustermarker Allee 14, 14656 Brieselang. Vielfältig gestalteter Garten., Hochbeete, Teich, Laufenten (bitte keine Hunde!).


21.08.2017 (Montag)


Falkensee: 11. Känguru-Camp des SV Falkensee-Finkenkrug(bis 27.08.2017)

Auch in diesem Jahr wird es auf dem Sportplatz an der Ringpromenade wieder alles um das runde Leder gehen. Für alle Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2005 bis 2011 (ob in einem Verein oder nicht), bietet das Känguru-Camp wieder sechs Tage lang Spiel, Spaß und Training z.B. bei „Fußball mal anders“ oder im StreetSoccer-Court. Die eine oder andere Überraschung wird es sicherlich auch geben und ein Ausflug ist ebenfalls wieder mit dabei! Wohin? Noch streng geheim … :-)) Am letzten Tag des Känguru-Camps können dann alle Teilnehmer bei einem großen Abschlussturnier zeigen, was sie so alles mit der Pille drauf haben! Die Teilnehmerzahl ist auf 150 Teilnehmer begrenzt. Informationen und auch die Anmeldung findet ihr auf www.SVFF.de.


25.08.2017 (Freitag)


Berlin-Spandau: Fledermausführungen im Fort Hahneberg(bis 26.08.2017)

Freitag 19:30 Uhr – Samstag 18-22 Uhr (BatNight). Tauchen Sie mit uns in die Dämmerung und in die faszinierende Welt der Fledermäuse ein. Während der 90 Minuten erkunden wir die Lebensräume des Sommers und des Winters unserer kleinen Mitbewohner im Fort Hahneberg. Nicht jede Fledermaus jagt über offene Feld- oder Wasserflächen. Der Große Abendsegler liebt den Wald, während in der Stadt häufig die Zwergfledermaus angetroffen werden kann. Und das Fort Hahneberg bietet den Fledertieren sowohl den Wald, wie die Kunstbauten des Menschen, weswegen sie sich hier sowohl in den wärmeren Jahreszeiten aufhalten, als auch zum Winterschlaf. Wir benötigen Ihre Anmeldung per E-Mail an fledermaus@forthahneberg.de mit Namen und Anzahl der Personen. Eine Taschenlampe und festes Schuhwerk sind Voraussetzung für die Teilnahme. Zeiten 2017: Letzter Freitag im Monat und der darauffolgende Sonnabend. Preise Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


26.08.2017 (Samstag)


Falkensee: 7. Open-Air-Kino-Sommernacht in Falkensee

Die Stadt Falkensee lädt am Samstag, 26. August, 21 Uhr zur 7. Falkenseer Open-Air-Kinosommernacht auf die Festwiese im Gutspark ein. Gezeigt wird in diesem Jahr der DDR-Filmklassiker „Coming Out“ von Regisseur Heiner Carow und Dirk Kummer aus Falkensee in einer der Hauptrollen. Sitzgelegenheiten sind vor Ort nur sehr begrenzt vorhanden. Alle Zuschauer können gerne selbst Stühle, Decken, etc. mitbringen. Die Zufahrt erfolgt über die Geschwister-Scholl-Straße, Parkplätze sind in geringer Anzahl vorhanden. Für Getränke und Bratwurst sorgt das Team vom Pub „schrääg rüber“. Ein Rettungswagen rast durch die Berliner Silvesternacht: Matthias (Dirk Kummer), ein junger Mann, hat Schlaftabletten genommen und ringt mit dem Tod. Eine Rückblende – darin die Geschichte eines anderen jungen Mannes: Philipp (Matthias Freihof) ist ein engagierter junger Lehrer, den die Schüler mögen – auch die Lehrerin Tanja (Dagmar Manzel). Sie verlieben sich, werden ein Paar. Da begegnet Philipp seinem alten Schulfreund Jacob wieder und erinnert sich an eine verdrängte homosexuelle Beziehung. Hatte Philipp seine Neigung bisher erfolgreich unterdrückt, bricht bald alles wieder auf. Er lernt Matthias (Dirk Kummer) kennen und verliebt sich in ihn – eine leidenschaftliche Beziehung beginnt, die zu schmerzhaften Konflikten führt. Er mag Tanja, will sie nicht verletzen – auch weil sie schwanger ist. Phillip ist hin und her gerissen. Es entwickelt sich ein schmerzhafter Prozess des Erkennens, andere stößt er dabei vor den Kopf. Gekränkt wendet sich Tanja von ihm ab. Matthias – für den Philipp die große Liebe ist – versucht sich das Leben zu nehmen. Alles scheint ausweglos, doch Phillip schafft es, die Angst vor den starren gesellschaftlichen Konventionen zu überwinden und bekennt sich zu seiner Homosexualität. „Coming out“ entwickelte sich rasch zu einem Klassiker: Heiner Carow, Dirk Kummer und Matthias Freihof – der mit seiner Hauptrolle des schwulen, zerrissenen Lehrers dem Film seinen melancholischen Grundton gab – bereisten mit dem Film die Welt, waren Gäste auf zahlreichen Filmfestivals in den USA, Kanada und Russland. Die Filmpremiere fand am 9. November 1989 in Berlin statt. Während der Film zur Premiere im Berliner Kino „International“ lief, „guckten wir aus den Foyerfenstern von oben auf die Straße“, erzählt Dirk Kummer, „und dachten: Irgendwas ist im Gange.“ Mehr Autos als sonst. Etwas lag in der Luft. Die aufregendste Filmpremiere seit Jahren. Aber sein Kopf war voller anderer Gedanken: Dieser 9. November 1989 war ihre große Nacht. Dirk Kummer – aufgewachsen in Falkensee – war 23 Jahre, spielte eine Hauptrolle und war Regieassistent. Neben ihm stand Heiner Carow, einer der bekanntesten DDR-Regisseure, der sich 1973 mit der „Legende von Paul und Paula“ zwar ein eigenes Denkmal setzte, dessen Projekte die SED aber zuletzt jahrelang blockierte. Gerade 60 Jahre geworden, meldete er sich nun mit einem Paukenschlag zurück: dem ersten Schwulenfilm der DDR. Die zwei Premierenvorführungen waren ausverkauft. Es knisterte im Saal vor Anspannung. Seit Sommer 1989 brodelte es in der DDR. Auch, dass seit einigen Wochen die Kino-Programme im ganzen Land „Coming out“ ankündigten, den ersten Film über ein schwules Paar in der DDR, war ein Zeichen für die Aufbruchstimmung. Nach der Premiere gab es stehende Ovationen für leise Kritik – und dann später am Abend des 9. November wurde das Premierenpublikum Zeuge des Mauerfalls. Veranstaltungsort: Festwiese am Gutspark. Freier Eintritt. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Alligatoah

Das »Himmelfahrtskommando« ist gerade erst wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet, da bahnt sich schon die nächste Flugshow an. Nach den Trailerpark-Open-Airs im Sommer und einer ausverkauften, zweiteiligen Stadiontour im Herbst, hebt Alligatoah im nächsten Jahr gleich nochmal ab und lädt zu seinem ganz eigenen »Obdachlos«-Open-Air ein. Und der Wahnsinn geht sogar in Serie: Wien, Hamburg, Berlin und Köln werden angeflogen und mit einem exklusiven Set beglückt. Live-Musik ist eine Lösung! 18:30 Uhr. Seit 2005 findet in der Zitadelle das Open-Air-Festival Citadel Music Festival statt. Viele weltweit bekannte Bands sind hier bereits aufgetreten und haben in der einzigartigen Kulisse für ein Konzertergebnis der Superlative gesorgt. Weitere Infos: http://citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: ALLIGATOAH

Das »Himmelfahrtskommando« ist gerade erst wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet, da bahnt sich schon die nächste Flugshow an. Nach den Trailerpark-Open-Airs im Sommer und einer ausverkauften, zweiteiligen Stadiontour im Herbst, hebt Alligatoah im nächsten Jahr gleich nochmal ab und lädt zu seinem ganz eigenen »Obdachlos«-Open-Air ein. Und der Wahnsinn geht sogar in Serie: Wien, Hamburg, Berlin und Köln werden angeflogen und mit einem exklusiven Set beglückt. Live-Musik ist eine Lösung! Ab 18:30 Uhr. Weitere Infos: http://citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 27.08.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Brandenburger Pferdesommer(bis 27.08.2017)

Für sehr viele Reiter und Fahrer im Breitensportbereich ist das letzte Wochenende im August bereits fest verplant. Zum vielfältigsten Kräftemessen im Bereich des Reit- und Fahrsports der Länder Berlin und Brandenburg treffen sich hunderte aktive Pferdefreunde, um bei unterschiedlichsten Wettkämpfen um Punkte und Zeiten zu streiten. Im Breitensport, vom Anfänger, der erstmals mit seinem Pferd Wettkampfluft schnuppern möchte, bis zu ausgebufften Cracks, die sich reelle Chancen auf einen der Pokale ausrechnen, sind alle vor allem deshalb dabei, weil es nirgends sonst diese Vielfalt an unterschiedlichsten Wettbewerben an einem Veranstaltungsort gibt und sich die „Familie der Pferdefreunde“ so leicht über die Grenzen des eigenen Sports hinweg beobachten und austauschen kann. Für die Zuschauer, die auf vier Plätzen ganztägig Pferde in Aktion erleben können, ist das Wochenende eine auf vielfache Weise unterhaltsamen Pferdesportveranstaltung für einen Ausflug. Neben den regulären Wettbewerben, bei denen es – bei allem Spaß – um Wertungspunkte nach den Regeln der jeweiligen Statuten geht, wird auch auf dem Gelände für Kurzweil gesorgt. Ohne alle Programmpunkte zu verraten, kann man doch schon im Vorhinein davon ausgehen, dass es am Samstag ganztägig auf allen Plätzen und ab 19 Uhr vor der Tribüne am Großen Ring hochhergehen wird. Die Ostsee-Quadrille, deutschlandweit bekannt zählt mit Ihren Show-Events zu den Höhepunkten des Programms. Hindernisfahren der Zwei- und Vierspänner und die rasante „Jagd um Punkte“ bei Flutlicht im „Großen Ring“ werden bis in den Abend die Spannung im Kampf um den Jackpot halten. Zum Abschluss wird die magische Lichtshow bei Musik mit spektakulären Figuren, für spannende Augenblicke, mystische Momente und Gänsehaut sorgen. Am Sonntag geht es dann weiter mit Wettkämpfen unterschiedlichster Art. So wird es verschieden Kostümwettbewerbe und ein Zuschauervoting zur Wahl des schönsten Ponys und Pferdes geben. Die Ehrung der Landesmeister im Fahren wird ein weiterer Höhepunkt des Sonntags sein. Zubehör für Reiter und Fahrer, Imbiss, Reitschnupperkurse – auch für Erwachsene, Esel- bzw. Ponyreiten für Kinder der Wasserspielplatz und der neue Kinderbauernhof, Kinderschminken, basteln, Bungee und vieles mehr gehören an beiden Tagen zum Rahmenprogramm. Wem die Pferdeveranstaltung Anlass ist den MAFZ Erlebnispark am Sonntag zu besuchen, nicht aufs Pferd steigen möchte und dennoch aktiv sein will, dem bietet sich im Panoramapavillon ab 11 Uhr mit Line-Dance eine gute Gelegenheit den Kreislauf in Schwung zu bringen. MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


Brieselang: Erntefest in Bredow(bis 27.08.2017)

Veranstalter: Förderverein der Kita Bredow Landmäuse.


27.08.2017 (Sonntag)


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


28.08.2017 (Montag)


Falkensee: 5. Falkencamp bei Eintracht Falkensee(bis 01.09.2017)

Auch in diesem Jahr veranstaltet Eintracht Falkensee ein sportliches Camp in der letzten Sommerferien-Woche. 5 Tage Fußball oder Volleyball mit gesundem Essen, Spaß, Sport und Spiel. Und als Highlight übernehmen dieses Jahr 6 Trainer der Münchner Fußballschule (MFS) sechs Mannschaften und schulen die Jugendtrainer bei Eintracht, denn das Konzept der MFS wird bei Eintracht Falkensee neben dem Konzept von Horst Wein Einzug finden. Dieses Jahr gibt es Unterstützung von der Münchner Fußballschule beim 5. Falkencamp von Eintracht Falkensee. Das Camp soll ganz viel Spaß bringen mit Finten, Tricks, Torschüssen, Spielen, Wettkämpfen, Koordination, uvm, alles verpackt in einem abwechslungsreichem intensiven Training mit den Trainern der MFS und den Eintracht Trainern, die gleich das eigene Konzept der MFS live kennenlernen möchten. Das Trainings ist kind- und entwicklungsgerecht aufgebaut, so dass bereits nach den 5 Tagen Camp die ersten Erfolge zu sehen sind. Parallel bieten wir auch Volleyballtraining und Fußball für die älteren Kids an sowie Fußball für all diejenigen, die allein mit unseren Trainern die letzte Ferienwoche trainieren möchten. Das Camp geht von Mo 28.8. bis Freitag 1.9.2017 jeweils von 9-16 Uhr. Eintracht Falkensee e.V., Falkenhagener Straße 97, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1289165, www.eintrachtfalkensee.de.


29.08.2017 (Dienstag)


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Cypress Hill

Nach ihrer gefeierten Welttour zum 25. Band Jubiläum im vergangenen Jahr kommen die Legenden des Latino-Hip Hop 2017 erneut nach Deutschland! Einlass ab 17 Uhr, Start 18:30 Uhr. Seit 2005 findet in der Zitadelle das Open-Air-Festival Citadel Music Festival statt. Viele weltweit bekannte Bands sind hier bereits aufgetreten und haben in der einzigartigen Kulisse für ein Konzertergebnis der Superlative gesorgt. Weitere Infos: http://citadel-music-festival.de.


31.08.2017 (Donnerstag)


Dallgow-Döberitz: Kochkurs „Mediterraner Abend – Speisen aus den Mittelmeerländern“

Wir begeben uns auf eine Reise um das Mittelmeer in vier Gängen. Dabei besuchen wir Spanien, Italien, Südfrankreich und Griechenland, vielleicht schaffen wir auch einen kleinen Abstecher nach Nordafrika. Es erwartet Sie eine frische und leichte Küche sowie die Aromenvielfalt der warmen Regionen Europas. 19 Uhr/68,-€/ Birk Töpfer. Preis pro Person inklusive 4 Gänge, Getränke, Kochschürze und Rezepte. Küchen Weiss, Artilleriepark 1, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.03322-206591, www.weiss.kuechen.de.


Berlin-Spandau: Spandauer Altstadtfest(bis 03.09.2017)

Rock, Raketen und Riesenrutsche am Rathaus Spandau. Zum Sommerausklang treten legendäre Coverbands der Extraklasse vor dem Spandauer Rathaus auf. Über vier Tage rockt es lautstarkt zum Altstadtfest – mit Licht- und Pyroshow. Zahlreiche Spezialitätenstände ergänzen das Festgelände. Auf dem Marktplatz präsentieren parallel dazu Weingüter ihre Produkte. Weitere Informationen hier: http://www.partner-fuer-spandau.de/Spandauer-Altstadtfest_1062_0.html.


Berlin-Spandau: WeinSommer Spandau(bis 03.09.2017)

Riesling, Riesenrad und Rheinland-Pfalz. Auf dem Marktplatz präsentieren parallel zum Altstadtfest mehr als ein Dutzend Weingüter aus Deutschlands Weinland Nr. 1 – Rheinland-Pfalz – edle Reebensäfte, weitere Spezialiäten- und Vergnügungsstände laden in die Carl-Schurz-Str. Marktplatz & Altstadt Spandau. Weitere Infos hier: http://www.partner-fuer-spandau.de/WeinSommer-Spandau_1064_0.html.


Seitenaufrufe: 22058

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige