Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.10.2017 (Sonntag)


Falkensee: Erntedankfest-Brunch „Land trifft Meer“

Am Sonntag von 10.30-14.30 Uhr. Preis : 29,50 € / Erwachsener inkl. alkoholfreier Getränke. Tiffany’s Catering Falkensee, Straße der Einheit 102-106, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1255469, www.tiffanys-catering-falkensee.de.


Nauen: Führung über das Landgut Stober (Oktober)

Jeden 1. Sonntag des Monats um 11 Uhr. Tauchen Sie mit dem Eigentümer Michael Stober ein in die einzigartige Geschichte dieses magischen Ortes. Kulinarisch verwöhnt Sie unser Küchenteam mit einem Zwei-Gänge-Menü aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten. Unkostenbeitrag: 29,50 € pro Person. Anmeldung und Infos unter: 033239-208060. Landgut Stober, Behnitzer Dorfstraße 29-31, 14641 Nauen OT Groß Behnitz, Tel.: 033239-208065, www.landgut-stober.de.


Nauen: Brunch im Nauener Goldfisch

Großer traditioneller Brunch mit vielen warmen Speisen, mit frischem Sushi und mit Eis. Immer am ersten Sonntag des Monats. Um Reservierung wird gebeten. Preis pro Erwachsener 12,90 Euro, Kinder nach Vereinbarung. Goldfisch, Gartenstrasse 42, 14641 Nauen, Tel.:  03321-47942, www.restaurant-goldfisch-nauen.de.


Berlin-Spandau: Naturführungen im Fort Hahneberg

Wir bringen Ihnen die spezielle Flora und Fauna der vielfältigen Lebensräume im Fort Hahneberg inmitten des Landschafts- und Naturschutzgebietes näher. Teilweise dichter Robinienwald, Wiesenflächen mit einzelnen Büschen, aber auch „künstliche“ Schluchten und Höhlen bieten unterschiedliche Biotope. Erfahren Sie während 90 Minuten mehr über die geschützten, einzigartigen Biotope und deren interessanter Entwicklung. Die Gräben der Festungsanlage ebenso wie die militärische Planung haben Pflanzengesellschaften hervorgebracht, die so nur im Fort zu finden sind. In einem der größten Winterquartiere der Fledermäuse im Raum Berlin ist die Naturführung im Fort Hahneberg eine spannende Entdeckungstour für die ganze Familie. Immer am 1. Sonntag im Monat um 15 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


02.10.2017 (Montag)


Dallgow-Döberitz: Poker-Turnier im Reitsportpark Dallgow, Restaurant „Carotte“ (10-17)

Das Restaurant „Carotte“ lädt alle Poker-Freunde in den Reitsportpark Dallgow ein. Gespielt wird Montag abend ab 18:30 Uhr. Gespielt wird an mehreren Pokertischen mit festen Dealern. Anmeldungen sind erbeten unter Pokern@HotelDallgow.de, telefonisch unter 03322-4333158, oder kommen Sie einfach vorbei im Restaurant „Carotte“, Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow, Carotte@HotelDallgow.de, http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/veranstaltungen/.


Berlin-Spandau: Spandauer Brauhaus: Wahl zu Mister und Miss Spandau

Mister und Miss Spandau stehen zur Wahl! Eine unserer beliebtesten Veranstaltungen findet auch in diesem Jahr wieder statt. Traditionell suchen wir in Kooperation mit den Veranstaltern der Miss Deutschland – Wahl die lokalen Favoriten. Unsere kompetente Fachjury und Sie als Gast haben dabei ein gehöriges Wort mitzureden, wenn es um die Siegerehrung geht. Haben Sie selbst Interesse sich der Wahl zu stellen? Wir sind immer auf der Suche nach Bewerbern und Bewerberinnen. Bitte beachten Sie, dass wir an diesem Abend Eintritt mit Wertbons verkaufen. Ab 19 Uhr. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


03.10.2017 (Dienstag)


Berlin-Spandau: Brauhaus Spandau: Tag der Deutschen Einheit

Wir feiern die Deutsche Einheit! Ganz ohne den üblichen Einheitsbrei. Denn bei uns gibt es leckeres Bier. Egal ob das helle Havelbräu oder der dunkle Herbstbock. Bei uns ist für jeden Geschmack das richtige dabei. Und für das Festessen sorgt unser Küchenchef. Für das leibliche Wohl ist also gesorgt. Der Rest liegt an Ihnen. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Wustermark: Die Kraftwagenhalle – Tag der offenen Tür

Westlich vor den Toren Berlins – an der B5, Abfahrt Olympisches Dorf – befindet sich unsere historische Kraftwagen- und Ausstellungshalle. Automobile Zeitzeugen des 19.-20. Jahrhunderts werden hier in einer historischen Umgebung gut geschützt. Essen und Trinken vorhanden. Mal-und Bastelecke für Kinder. 10-17 Uhr. Oldtimeragency, Hauptstrasse 10, 14641 Elstal / Wustermark, www.oldtimeragency.de.


04.10.2017 (Mittwoch)


Berlin-Spandau: Vortrag: Wenn die Hände schmerzen: Arthrose und ihre aktuellen Therapieoptionen

Dr. med. Götz Habild, Leitender Arzt des Zentrums für Plastische, Hand- und Mikrochirurgie + Yvonne Dittrich, Oberärztin des Zentrums für Plastische, Hand- und Mikrochirurgie. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


05.10.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Open Stage in der Elsterklause (10-17)

Bühne frei heißt es wieder ab 19 Uhr in der Elsterklause. Künstler jeder Musikrichtung sind eingeladen, sich mit ihren Songs zu präsentieren. Egal, ob nun absoluter Neuling oder mit langjähriger Bühnenerfahrung: Jeder ist willkommen und erhält Applaus. Später am Abend wird dann noch gejammt und es können neue Verbindungen geknüpft werden. Voranmeldung wird empfohlen ist aber nicht Pflicht: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322 244116.


06.10.2017 (Freitag)


Falkensee: Ladiesnight bei Hellweg Falkensee

An diesem Abend gehört der Hellweg Baumarkt in Falkensee ganz den Frauen. Sie können sich zu verschiedenen Kursen vor Ort anbieten, um zu lernen, was ihre Männer ihnen immer versprechen, aber nicht halten. Für Essen und Trinken ist gesorgt. HELLWEG Markt 055, An der Spandauer Straße 109, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-245033, www.hellweg.de.


07.10.2017 (Samstag)


Falkensee: Wildkräuterführung / Schlehen

Interessierte können sich mit der Kräuterfee Tina über die „Heilkräfte der Natur“ informieren. Das Immunsystem stärken mit Schlehen, diese enthalten sehr viel Vitamin C. Treffpunkt: Hamburgerstraße/Ecke Spandauerstraße in Berlin Die Führung beginnt pünktlich um 10:00 Uhr und endet gegen 12:30 Uhr. Eine Anmeldung über www.Kraeuterfeetina.de/Veranstaltungen oder telefonisch unter 03322-426639 ist unbedingt erforderlich. Pro Person 14,-€. Bei allen Veranstaltungen ist eine wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Beinschutz ratsam, weil die Exkursion bei jedem Wetter stattfindet und auch manchmal in ein unwegsames Gelände führt.


Falkensee: Falkensee: Regenbogencafé in Falkensee (Oktober)

Wir veranstalten ein Regenbogencafé einmal im Monat in den Räumen des interkulturellen Zentrums B80 in der Bahnhofstr. 80 in Falkensee (ehemals Biofreunde): jeweils am 1. Samstag im Monat ab 17 Uhr soll ein Treffpunkt für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* (LSBT) und Regenbogenfamilien in Falkensee und Umgebung entstehen. Es sollen sich Alt-Falkenseer_innen und Neu-Falkenseer_innen angesprochen fühlen. Langfristig soll ein kleines kultur-politisches Programm entstehen, d.h. es kann an dem Nachmittag/Abend ein Film gezeigt werden, eine Lesung stattfinden, ein/e Musiker_in auftreten usw.


Falkensee: Einzel-Workshop Meditation & Malen „Die innere Kraft stärken“

Seminar mit Intuitivem Malen und Touch Drawing. Die Kombination von kreativen Ausdrucksformen mit meditativen Elementen dient auf sanfte und genussvolle Weise der inneren Stabilisierung und Zentrierung. Künstlerische Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Leitung: Petra Foidl, Freiberufliche Künstlerin, Kunsttherapeutin, Heilpraktikerin, 15 bis 18 Uhr, Ort: Mahananda, Zentrum für Yoga und Kampfkunst, Coburger Str. 9, 14612 Falkensee. Einzelworkshop: 35,- Euro inkl. Material. Verbindl. Anmeldungen unter Tel. 03322- 50 92 66 oder per Email petrafoidl@email.de


Falkensee: Tag der brandenburgischen Orts- und Regionalgeschichte

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Brandenburgischen Historischen Kommission e. V. statt. Das Thema ist: Fünfhundert Jahre Reformation im Havelland. Vorträge: Prof. Dr. Klaus Neitmann: Die Reformation und lutherische Kirchen-ordnung von Kurfürst Johann Georg bis zum Übertritt der Hohenzollern zum Calvinismus< / Dr. Harald Potempa: Die Bedeutung der Reformation für das Militär - Rettung des Protestantismus durch Krieg, Gustav Adolf in der protestantischen Hagiografie. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Das Museum ist an diesem Tag von 14. 30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.


Falkensee: Kult- & Schlagerparty in der Stadthalle

Einlass: 19 Uhr. 20 bis 2 Uhr morgens. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 08.10.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


08.10.2017 (Sonntag)


Falkensee: Shooting gegen Krebs

Durch Ereignisse im engeren Bekanntenkreis sind wir mit dem Thema „Krebs bei Frauen“ in Berührung gekommen. Hinzu kommt, dass ich das Buch „Nana – Der Tod trägt Pink“ gelesen und es mich unglaublich bewegt hat. Wir von der Falkenseer lorop GmbH haben uns mit dem Thema beschäftigt und fanden den Verein, der durch Nana – ein junges Mädchen, welches leider auf Grund von Krebs viel zu früh gestorben ist, aber ein großes Projekt hinterlassen hat, sehr interessant. Hier werden Fotoshootings für an Krebs erkrankte Frauen angeboten. Leider gibt es diese Shootings nur im bayrischen Raum. Deswegen haben wir beschlossen, so ein Projekt auch im Raum Berlin/Brandenburg entstehen zu lassen, um betroffenen Frauen einen Moment der Auszeit aus ihrem Alltag ermöglichen zu können. Mit diesem Shooting, unter dem Motto: „Setze ein Zeichen gegen Krebs“, soll dir als Frau, die du dich durch Diagnose und Therapie kämpfst, neue Kraft geben, den weiteren Weg zu bestreiten. Wir wollen dir einen Moment schenken, der dich aus deiner „Welt“ holt und dich für einen Augenblick deinen Alltag vergessen lässt. Damit du deine wirkliche Schönheit nicht weiter aus den Augen verlierst, möchten wir dir diesen Moment fotografisch festhalten und ihn dir als Wegbegleiter mitgeben. Die Krankheit hinterlässt zwar Spuren, jedoch nimmt sie dir nicht deine Schönheit, denn du bist eine Frau mit vielen Facetten. Wenn du gern mitmachen möchtest, dann schreib uns eine kurze E-Mail an anfrage@lorop.de, in der du dich vorstellst. Das Shooting findet statt ab 10:30 bei Tiffanys Catering in der Straße der Einheit 102-106 in Falkensee.


Dallgow-Döberitz: Antik- u. Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V.  Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


11.10.2017 (Mittwoch)


Falkensee: Winzerfest für Senioren

Traditionelles Herbstfest mit Wein, Quizz und Musik von Axel Szigat. Beginn: 14 Uhr, Ende: 18 Uhr. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.


Berlin-Spandau: Vortrag: Arthrose: Wann ist ein künstliches Gelenk notwendig?

Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth, MHBA, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


12.10.2017 (Donnerstag)


Falkensee: Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Zeit für Austausch, Informationen und Unterstützung. Immer am 2. Donnerstag im Monat, 14 – 16 Uhr im ASB-Mehrgenerationenhaus, Ruppiner Str. 15, Falkensee. Ihre an Demenz erkrankten Angehörigen können bei uns betreut werden. Wir freuen uns auf Sie! else.schmidt@asb-falkensee.de, Telefon 03322-284438.


14.10.2017 (Samstag)


Falkensee: Workshop „Essig & Öle“ mit der Kräuterfee Tina

Durch das lange durchziehen in Essig oder Öl geben die Kräuter Geschmack, Geruch und auch gesunde Wirkstoffe ab. Aus Wildkräutern und einigen Gartenkräutern wird eine Wiesen-Essig und ein Wildkräuter-Öl herstellt. Außerdem werden die wichtigsten Wirkstoffen der Kräuter besprochen Der Kurs findet im von 10:00 Uhr – 13:00 Uhr im Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstr. 23, 14612 Falkensee statt. Unkostenbeitrag pro Person 37,- € inkl. Material, Rezepte und Getränke. Eine Anmeldung über www.Kraeuterfeetina.de/Veranstaltungen oder telefonisch unter 03322-426639 ist unbedingt erforderlich.


Falkensee: Konzert mit „Miss O’Paque“

Mit ihrem Debüt-Album „The Small Things“ setzen die beiden Musikerinnen von Miss O’Paque ein Kleinod in die Welt der Singer-Songwriter. Einflüsse von Kings of Convenience und Bon Iver über Filmmusik bis hin zu Jazz prägen ihre Klangwelt, deren natürlicher gemeinsamer Nenner im musikalischen Purismus mündet. Als kühl und inbrünstig, süß und ätherisch werden ihre Lieder beschrieben, die von geheimen Schätzen, verborgenen Orten und von der Liebe erzählen. Nach Falkensee kommen die zwei Frauen am 14. Oktober 2017 mit dem Cellisten Benjamin Arnold. Einen seltenen Hörgenuss erwartet das Publikum, sowohl dem hypnotischen Klang der Zweistimmigkeit als auch den kunstvoll verwobenen Arrangements zu lauschen. Am 21. August 2015 erschien ihr Debütalbum „The Small Things“ // 2015 // bei Doctor Heart Music Besetzung: Anna Bolz – Gesang Franziska Henke – Gesang, Gitarre Benjamin Arnold – Cello Eintritt: 18 €, Einlass: 19.30 Uhr, Start 20 Uhr. Reservierungen unter: 03322-12 47 310 oder info@buergerverein-finkenkrug.de. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.


Dallgow-Döberitz: 2. FALKENSEE.aktuell Badminton-Turnier

typeman-badmintonDas nächste FALKENSEE.aktuell-Zeitungsevent steht an – wir spielen Badminton! Organisiert wird das Turnier erneut vom SV Dallgow eV. Wir spielen ab 12 Uhr in der Grundschule am Wasserturm (Eingang: Straße Am Wasserturm) in Dallgow-Döberitz. Hier gibt es 5 Badminton-Felder, sodass immer 10 Teams gleichzeitig spielen können. Zum Turnier können sich genau 20 Teams mit jeweils zwei Spielern anmelden. Bitte Anmeldungen mit Namen und Alter an info@falkenseeaktuell.de senden. Melden sich mehr als 20 Teams, entscheidet das Los. Jedes Team wird im Gruppenmodus mehrere Spiele bestreiten, dann wird der Gewinner nach dem KO-Modus auserkoren. Es gibt Pokale für die besten Mannschaften. Ein kleiner Orga-Beitrag von 20 Euro pP und die Einnahmen aus dem Catering kommen vollständig dem SV Dallgow eV zugute. Rechtzeitig vor dem Event geht eine Info-Mail an alle Teams heraus. BITTE NUR AMATEURE MELDEN, KEINE VEREINSSPIELER. Es soll gerecht sein. Teams müssen immer aus einer Frau und einem Mann bestehen. Mindestalter: 16 Jahre.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 15.10.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


15.10.2017 (Sonntag)


Falkensee: Sonntagskonzert: „Konzert für Violine und zwei Konzertharfen“

Was für ein Wahnsinn, in dieser Besetzung auftreten zu wollen. Werke für Violine und zwei Harfen, gibt es die überhaupt? Ehrlich? Nicht so richtig, aber Werke für Violine, Harfe und Klavier gibt es schon! Aber gibt es denn überall ein Klavier? Leider nein! Und dann, die Erleuchtung! Durch die Feststellung des Konzertpublikums, eine Harfe sei ja doch wohl so eine Art „hochkant stehendes Klavier“ wurde die Idee geboren, den Klavierpart einfach einer Harfe Nummer zwei zu übertragen! Und das Ergebnis? Sensationell! Sagen diejenigen Hörer, die schon in den Genuss der Musik gekommen sind. Und das Trio WAHNSINN hieße nicht so, wenn es nicht noch einige kleine skurrile Musikstücke auf Lager hätte …. da wäre zum Beispiel das Duett für zwei Harfenisten auf einer Harfe! Aber lassen Sie sich einfach überraschen….. vom Trio JWD – Wolfgang Pfau (Violine) und Jessyca und Dagmar Flemming (Konzertharfen). Beginn: 16 Uhr. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.


17.10.2017 (Dienstag)


Berlin-Spandau: Geburtsinformationsabend im Waldkrankenhaus

Ab 20 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


18.10.2017 (Mittwoch)


Berlin-Spandau: Vortrag: Diagnostik und Therapie des tiefen Kreuzschmerzes

Tim Rumler von Rüden, Oberarzt des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie. 17:30-19 Uhr. Patientenzentrum im Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Stadtrandstrasse 555, 13589 Berlin.


19.10.2017 (Donnerstag)


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Blickpunkt Rind

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


20.10.2017 (Freitag)


Dallgow-Döberitz: Kochkurs „Surf & Turf/ Steak & Meeresfrüchte“

Das Beste aus beiden Welten! Wir konnten uns nicht für eins entscheiden: tolles Fleisch oder besondere Meeresfrüchte? Deshalb kombinieren wir nun beides, was in der Fachsprache „Surf & Turf“ heißt. An die Leichtigkeit des Seins vom Surfen erinnern frischer Fisch und andere Meeresfrüchte. Die werden geerdet mit der Bodenständigkeit gut gereiftem und schonend gegartem Fleisch. Aber auch was die Erde (the turf) sonst noch so hergibt, aromatische Kräuter und knackiges Gemüse, wird mit Raffinesse in Szene gesetzt. Ein Abend mit leckeren Genüssen und ohne strenge Rezepte. Nach dem Motto: „Working kills your surf- äh cooking skills“. 19 Uhr/ 75,-€/ Birk Töpfer. Preis pro Person inklusive 4 Gänge, Getränke, Kochschürze und Rezepte. Küchen Weiss, Artilleriepark 1, 14624 Dallgow-Döberitz, Tel.03322-206591, www.weiss.kuechen.de.


21.10.2017 (Samstag)


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 22.10.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Schönwalde: Zünftiges Braufest im Erlebnispark Paaren(bis 22.10.2017)

Nach Eröffnung der Historischen Braumanufaktur von 1834 lädt der Erlebnispark Paaren am 15./16. Juli, 16./17. September und 21./22. Oktober 2017 ab 10 Uhr zu einem zünftigen Braufest ein. Handwerklich meisterhaftes Geschick wird zu den Braufesten in der urgemütlich gestalteten Brauerei auf dem Gelände gezeigt. In einer der ältesten Brandenburger Braupfannen – die hiesige ist nachweislich datiert aus dem Jahre 1834 – wird ein Festbier gebraut und gezeigt, wie schon vor mehr als 180 Jahren genüssliches Trinkgut produziert wurde. Braumeister und Lehrlinge arbeiten am Kessel, erklären die Kunst des Brauens und lassen Sie miterleben, wie aus wertvollen erhaltenswerten historischen Sorten in Bio-Qualität ein Bier in alter Tradition gebraut wird. Genießen Sie schöne Stunden in Brauerei und Biergarten mit fachlicher Moderation und musikalischer Umrahmung. Für die streng limitierte Menge dieses Festbieres können Sie direkt auf den Braufesten die beliebten exklusiven Optionsscheine erwerben. Reservieren Sie Ihren Tisch, zum Treff mit Freunden und Familie! Kommen Sie vorbei und lassen sich von der Präsentation der Braukunst mit Rahmenprogramm verführen! …und sichern Sie sich dabei einen der exklusiven Optionsscheine für die eine oder andere Flasche des streng limitierten Bieres. Eintritt frei, ab 10 Uhr. MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


22.10.2017 (Sonntag)


Dallgow-Döberitz: Antik- u. Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V.  Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


27.10.2017 (Freitag)


Berlin-Spandau: Fledermausführungen im Fort Hahneberg(bis 28.10.2017)

19:30 Uhr. Tauchen Sie mit uns in die Dämmerung und in die faszinierende Welt der Fledermäuse ein. Während der 90 Minuten erkunden wir die Lebensräume des Sommers und des Winters unserer kleinen Mitbewohner im Fort Hahneberg. Nicht jede Fledermaus jagt über offene Feld- oder Wasserflächen. Der Große Abendsegler liebt den Wald, während in der Stadt häufig die Zwergfledermaus angetroffen werden kann. Und das Fort Hahneberg bietet den Fledertieren sowohl den Wald, wie die Kunstbauten des Menschen, weswegen sie sich hier sowohl in den wärmeren Jahreszeiten aufhalten, als auch zum Winterschlaf. Wir benötigen Ihre Anmeldung per E-Mail an fledermaus@forthahneberg.de mit Namen und Anzahl der Personen. Eine Taschenlampe und festes Schuhwerk sind Voraussetzung für die Teilnahme. Zeiten 2017: Letzter Freitag im Monat und der darauffolgende Sonnabend. Preise Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


28.10.2017 (Samstag)


Falkensee: Feuer und Flamme für unsere Museen – Aktionstag der Museen im Havelland

15 und 17 Uhr „Depot und Ausstellung“, Führung mit Blick hinter die Kulissen, mit Gabriele Helbig, freier Eintritt. Geöffnet von 13 bis 20 Uhr. Museum und Galerie Falkensee, Falkenhagener Str. 77, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-22288, www.museum-galerie-falkensee.de.


Falkensee: 90-er-Jahre-Party in der Stadthalle

Einlass ab 19 Uhr, Start 20 Uhr. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Berlin-Spandau: Historische Führungen im Fort Hahneberg(bis 29.10.2017)

Im Fort Hahneberg, eines der letzten Ziegelforts im ehemaligen Kaiserreich, erfahren Sie während einer 90-minütigen Führung die Hintergründe der interessanten Festungsgeschichte Spandaus. Erleben Sie die besondere Naturlandschaft und bestaunen Sie historisches Handwerksgeschick des 19. Jahrhunderts an einem authentischen Ort. Wir erläutern Ihnen die Geschichte des Forts, seine Verwendung und seine bautechnischen Besonderheiten. So erfahren Sie, warum Fort Hahneberg das letzte preußische Artilleriefort seiner Art ist und was die Brisanzgranatenkrise damit zu tun hat. Führungen immer 14 und 16 Uhr. Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre 7,50 €, Kinder (7-16 Jahre) 2,5 0€. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.


Schönwalde: MAFZ-Erlebnispark Paaren: Brandenburger Schlachtefest(bis 29.10.2017)

MAFZ-Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstraße 1, 14621 Schönwalde-Glien, www.mafz.de.


29.10.2017 (Sonntag)


Falkensee: Nino de Angelo in der Stadthalle

Nino de Angelo kommt in die Stadthalle! Einlass 19 Uhr, Start 20 Uhr. Karten ab 27 Euro u.a. bei www.eventim.de. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Falkensee: Verkaufsoffener Sonntag

In der Stadt Falkensee können auf der Grundlage der Ordnungsbehördlichen Verordnung über das Offenhalten von Verkaufsstellen aus Anlass von besonderen Ereignissen im Jahr 2017 alle Verkaufsstellen an den folgenden sechs Sonntagen in der Zeit von 13 bis 20 Uhr öffnen: 9. April 2017 – Frühlingsfest / 28. Mai 2017 – Havellandfest / 10. September 2017 – Stadtfest / 29. Oktober 2017 – Kürbisfest / 3. Dezember 2017 – Weihnachtsmarkt (1. Adventssonntag) / 17. Dezember 2017 – Weihnachtsmarkt (2. Adventssonntag).


31.10.2017 (Dienstag)


Falkensee: Festgottesdienst „500 Jahre Reformationstag“

Veranstalter: evangelische Kirche. Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-237615, www.stadthalle-falkensee.de.


Berlin-Spandau: Brauhaus Spandau: Halloween

Ab 18 Uhr. Süßes oder Saures? Es ist Halloween! Und wir laden zur großen Gruselparty ein. Obwohl es bei uns eher heißen müsste: Havelbräu oder Herbstbock? Oder doch einfach nur etwas leckeres zu Essen? Egal wofür Sie sich entscheiden. Wir haben es für Sie parat. Natürlich werden die Speisen und Getränke schön dekoriert. Unsere Mitarbeiter sind sowieso verkleidet und wir hoffen, Sie tun das auch. Denn die schönsten Kostüme werden von uns prämiert. Da lohnt es sich natürlich, sich ein bisschen „schick“ zu machen. Ganz besonders gern und herzlich möchten wir unsere Brandenburger Gäste einladen, Ihren freien Reformationstag bei uns in Spandau zu verbringen. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


Seitenaufrufe: 20688

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige