Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.06.2018 (Freitag)


Falkensee: Lieder des Herzens aus aller Welt

Im Musikgarten Falkensee, Anschützstr. 26a mit Dipl. Päd. Kathrin Renner. Am ersten Freitag im Monat um 20 Uhr und am dritten Dienstag im Monat um 12 Uhr sind Sie herzlich eingeladen, in entspannter Atmosphäre und ohne Leistungsdruck einfache Kanons und Kraft- und Herzenslieder aus verschiedenen Kulturkreisen zu singen. Sie brauchen keine Vorkenntnisse, nur etwas Neugier.
Bilder der Künstlerin und Kunsttherapeutin Petra Foidl begleiten uns dabei, die verbindende Kraft der Musik und die heilsame Wirkung des Singens zu erfahren. Bitte mit Voranmeldung unter 0176-34869584 (Kathrin Renner), Unkosten 10 Euro.


Falkensee: Whisky-Tasting bei Whisky-Doris

Dieses Whisky-Tasting spricht sowohl Einsteiger in die Welt der Single Malt Whiskys an als auch Fortgeschrittene. Es werden 6 bis 8 Single Malts verkostet. Beginn: 19 Uhr, Reservierung unter 03322-219784 nötig. 30 Euro p.P. Whisky-Doris, Versandhandel Doris Debbeler, Germanenstr. 38, 14612 Falkensee, www.whisky-doris.de.


Berlin-Spandau: Antje Rößeler Duo

Antje Rößeler studierte Jazzklavier an der HfM, Dresden, sowie im Nordic Master of Jazz in Stockholm, Helsinki und Århus. Aus einer klassischen Berliner Musiker-Familie stammend, scheinen in ihren Kompositionen, vornehmlich für Jazz-Trio mit Bass und Schlagzeug, unverkennbar klassische Klänge hervor. Seit ihrem vierzehnten Lebensjahr aber ist sie Entdeckerin der Jazzwelt und aller ihrer oben genannten Bereiche, die sie erforscht, ohne dabei das Chaos zu scheuen. Dabei genießt sie die Möglichkeit mit verschiedenen Musikern eigene Stücke, Jazz-Standards und freie Improvisationen zu verbinden. 20 Uhr, 12 Euro. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.


Berlin-Spandau: Lord Zeppelin – Die Led Zeppelin Tribute Band

Freilichtbühne an der Zitadelle – 20 Uhr. Eintritt: 13 € / ermäßigt 10 €. Lord Zeppelin versprühen live die Essenz und den Geist der Kultband Led Zeppelin. Dabei wird nicht Ton für Ton gecovert, vielmehr wird das psychedelische Element, das Led Zeppelin zu Pionieren der Rockgeschichte machte, authentisch zelebriert. Die unverwechselbare Stimme des Sängers Sven Schuhmacher sowie die liebevolle instrumentale Umsetzung der Songs tragen die kosmische Energie ins Publikum. Tauchen Sie mit Klassikern wie „Whole Lotta Love“ oder „Kashmir“ in den Zauber und die Magie von Led Zeppelin und erwecken Sie den Spirit vergangener Zeiten. Kartentelefon: 030-3334022.


02.06.2018 (Samstag)


Falkensee: Wildkräuterführung: Sommerzeit – Essbare und heilende Blüten und Kräuter – Teil I

10.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr. Die Natur erleben, sehen, fühlen, riechen und schmecken! Wildkräuterführung 2018 mit Kräuterfee Tina (Martina Bauer) die Heil- und Wildpflanzen unserer Region kennen und bestimmen lernen. Dabei erfahren Interessierte Wissenswertes über deren Geschichte, Verwendung in der Küche und in der Heilanwendung. In kleinen Gruppen von max. 12 Personen wird die Natur in und um Falkensee erkundet. Pflanzen werden gesammelt und gleich verarbeitet z.B. Tinktur, Heilöle, Liköre, Salze, Butter u.v.m. Also Körbchen oder Stofftasche, Schere und ein leeres Marmeladenglas (Größe 300 ml) nicht vergessen. Eine Lupe wäre von Vorteil, so dass Kräuterfee Tina die Details der einzelnen Pflanzen zeigen und erläutern kann. Der Unkostenbeitrag pro Person beträgt 15 Euro, für Kinder (12 Jahre bis 16 Jahre) 7 Euro. Um eine Anmeldung über die Internetseite unter https://www.kraeuterfeetina.de/ oder eine telefonisch unter 03322 426639 wird unbedingt gebeten. Treffpunkt: An den Flaschencontainern Hirschsprung/Ecke An der Rehwiese, 14612 Falkensee (Waldheim)


Falkensee: Neueröffnung Capitol by dieTanzschuhle

Was lange währt, wird endlich gut. Der Gesellschaftstanz kehrt nach vielen Jahren ins Capitol in Finkenkrug wieder ein.
Die Tanschule „Schuh“ eröffnet am Samstag den 2.6. das komplett renovierte, alte Lichtspielhaus und Kino, und lädt ab 14 Uhr zur Besichtigung bei und zeigt diverse Vorführungen ihres Angebotes. Um 18 Uhr findet ein kostenloser Discofoxworkshop statt, der in einer Tanzsparty um 19 Uhr mündet.


Nauen: Die himmlische Farbe Blau. In Gedichten, Märchen und Musik.

17 Uhr, Pfarrkirche St. Nikolai Markau. Viele Maler haben sich mit der Farbe Blau beschäftigt; man denke nur an Chagalls blaue Märchenbilder, Picassos fahles Blau, an die Blauen Pferde von Marc, oder an die Madonnen im blauen Kleid… Aber auch Dichter haben sich vom himmlischen Blau inspirieren lassen. Christine Uhde hat nun das Blau in der Literatur aufgespürt und Gedichte, Märchen und Lieder gefunden, die sie, begleitet von Gitarre und Violoncello frei vorträgt. Angefangen mit der berühmten Blauen Blume von Novalis geht es weiter mit Impressionen von Rainer Maria Rilke, Hermann Hesse, Else Lasker-Schüler, Gottfried Benn, Hilde Domin u. a…., sowie mit Träumereien von blauen Pferden, Engeln und einer blauen Rose… und natürlich darf ein Blues nicht fehlen. Mit Christine Uhde (Sprache), Beate Masopust (Gitarre), Benno Kaltenhäuser (Violoncello). Der Zugang zur Kirche ist barrierefrei. Die Veranstaltung ist Kostenfrei, es wird jedoch um Spenden zum Erhalt der Kirche gebeten. Ort: Markauer Hauptstraße 8, 14641 Nauen


Nauen: Dorffest im Ortsteil Markee

ab 14 Uhr. Festumzug, Kinderprogramm, Tanzabend in der Scheune


Berlin-Spandau: Weinprobe mit BerlinUndWein

Die ersten neuen Jahrgänge sind eingetroffen! Lassen Sie sich überraschen, was unsere Winzer in die Flasche gebracht haben. ProWein: gerne informieren wir Sie über Trends, Gespräche und Neuentdeckungen von einer der größten Weinmessen weltweit. 16-19 Uhr
im brose-hof, Eintritt frei. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.


Berlin-Spandau: Larry Schuba & Western Union

Freilichtbühne an der Zitadelle – 19 Uhr. German Country Power. Eintritt: 15 € / ermäßigt 12 €. Die legendäre Band um Frontmann Larry Schuba präsentiert ihre bärenstarken Songs: „Auf der Autobahn“, „Ich möchte so gerne mal nach Nashville“, „Transit Cowboy“, „Traktormann“ und alle anderen großen Hits. Handgemachte feine Musik, vorgetragen mit Steelguitar, Gitarre, Banjo, Piano, Bass, Drums und mit großer Leidenschaft. Kartentelefon: 030-3334022.


Berlin-Spandau: Tag der offenen Tür im Pflegewohnstift

Das Pflegewohnstift Falkensee wird zur „Las Vegas“-Showbühne. Von 11.30 – 18.00 Uhr erwarten wir musikalische Künstler („Frank Sinatra, Liza Minelli“….) sowie Deutschlands Besten Illusionisten und Show Magier „Peter Valance“ (Preisträger des Merlin Award)(ca. um 13:30 und 14.45 Uhr) und auch die Falkenseer Tanzschule „Regenbogen“ (ca. 14.00 und 15.30 Uhr) wird ihren „Las Vegas“ – Beitrag vorführen. Das leibliche Wohl wird für einen kleinen Obolus belohnt. Der Eintritt ist wie immer frei.


Schönwalde: KOI EXPO(bis 03.06.2018)

Die KoiExpo Germany als Publikumsmesse mit den Schwerpunkten Koi, Teich, Wassergarten & Pool wird durch attraktive Informationsangebote eine umfassende Orientierung für die Kaufentscheidungen der Kunden bieten. Unser Ziel ist es, auf der Messe eine perfekte Symbiose aus Aktion, Information, Erlebnis und Unterhaltung zu schaffen. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.


Wustermark: 7. Jesse-Owens-Lauf im Olympischen Dorf

Am 2. Juni 2018 veranstalten (ehemalige) Schüler*innen der Gruppe Tolerantes MCG vom Marie-Curie-Gymnasium den 7. Jesse-Owens-Lauf im ehemaligen Olympischen Dorf in Elstal. Der Jesse-Owens-Lauf (#JOL18) ist ein Staffellauf für Schüler*innen aller Jahrgänge, Studierende, Lehrer*innen, Dozierende und Eltern. Gelaufen wird in 10er-Teams bestehend aus fünf Frauen und fünf Männern. Die 650 Meter beziehungsweise 1300 Meter lange Strecke führt die Läufer*innen einmal quer durch das Olympische Dorf. Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, speziell der Jugend Werte wie Toleranz, Fairness, Courage, Weltoffenheit und Freude an der Bewegung zu vermitteln. In Gedenken an Jesse Owens, den viermaligen Olympiasieger von 1936, sollen viele Menschen zusammengebracht werden und gemeinsam feiern. Am Lauf teilnehmen können Schulen, Universitäten und Hochschulen. Dabei wird in verschiedenen Teilnehmer*innengruppen unterschieden: Schüler*innen der Jahrgänge eins bis sechs, der Jahrgänge sieben bis neun, der Jahrgänge zehn bis dreizehn, Studierende, Lehrer*innen, Dozierende und Eltern. Wichtig ist, dass in jeder angemeldeten Staffel beide Geschlechter gleichmäßig vertreten sind. Die jeweils erste Staffel gewinnt den Jesse-Owens-Wanderpokal, alle anderen Teilnehmer*innen erhalten Urkunden.
Neben dem Lauf wird es im Olympischen Dorf ein großes Fest mit einem Musik- und Showprogramm geben. Es treten verschiedene Bands und Schaugruppen auf. Außerdem wird es mehrere Workshops geben, die sich inhaltlich mit der Thematik Toleranz auseinandersetzen. Hier ist die Gruppe Tolerantes MCG offen für weitere Ideen von Schulen, Unis oder anderen Gruppen und Initiativen. Anmeldung: http://strassenlauf.org/va_details.php?id=526.


03.06.2018 (Sonntag)


Falkensee: Vodafone Kart Cup 2018 – präsentiert von FALKENSEE.aktuell

Ein Zeitungs-Event von FALKENSEE.aktuell. Vodafone Havelland und Falkensee.aktuell laden zum großen Kartrennen auf dem Spreewaldring ein. Um 10 Uhr müssen wir vor Ort sein – bis 18 Uhr wird es dauern. Es treten Firmenteams mit 4-5 Fahrern an, die sich im Rennen immer wieder abwechseln. Jedes Team hat seine eigene Boxengasse. Es gibt BBQ vom Grill dazu. Kart-Action gibt es ohne Ende – mit Warmup, Qualify und einem Rennen, das wenigstens anderthalb Stunden dauert. Die Kosten pro Fahrer liegen zwischen 50 und 75 Euro, das muss noch geklärt werden. Wer als Firma dabei sein möchte, bewirbt sich unter der Mail-Adresse info@falkenseeaktuell.de.


Falkensee: Finkenkrug – Kirchencafé

14.00 Uhr auf dem Kirchvorplatz mit Circlebrass (Kreisbläserchor) und anderer Unterhaltungsmusik zu Kaffee und Kuchen. Musikalische Leitung: Kantor Stephan Hebold. Finkenkruger Kirche, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee


Nauen: Brunch im Nauener Hof – Juni

Was gibt es Schöneres als einen Sonntag mit einem gemütlichen Brunch in angenehmer Atmosphäre zu beginnen? Im Nauener Hof gibt es einmal im Monat am Sonntag eine Auswahl von kalten und warmen Speisen, inklusive einem Glas Sekt zur Begrüßung, Kaffee, Tee und Orangensaft. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr für 17,90 € pro Person. Restaurant „Nauener Hof“, Rathausplatz. 2A, 14641 Nauen, Tel.: 03321-7486564, www.nauenerhof.de.


Nauen: Führung über das Landgut Stober

Jeden 1. Sonntag des Monats um 11 Uhr. Tauchen Sie mit dem Eigentümer Michael Stober ein in die einzigartige Geschichte dieses magischen Ortes. Kulinarisch verwöhnt Sie unser Küchenteam mit einem Zwei-Gänge-Menü aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten. Unkostenbeitrag: 29,50 € pro Person. Anmeldung und Infos unter: 033239-208065. Landgut Stober, Behnitzer Dorfstraße 29-31, 14641 Nauen OT Groß Behnitz, www.landgut-stober.de.


Nauen: Gospel, Pop und Jazz im Schlossgarten Ribbeck

Matthias Wacker & Friends und der Johannischor Luckenwalde. Programm: „What a wonderful world“ – Groovige Rhythmen, gefühlvolle Balladen, mitreißende Saxophonsoli. 16 Uhr. VVK 20,- / AK 24,-, Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.


Nauen: Gospel, Pop und Jazz im Schlossgarten

Matthias Wacker & Friends mit dem Johannischor Luckenwalde „What a wonderful world“ heißt es dann am 03. Juni mit Gospel, Pop und Jazz im Schlossgarten Ribbeck. Matthias Wacker & Friends spielen groovige Rhythmen, gefühlvolle Balladen und mitreißende Saxophonsoli. Der Johannischor Luckenwalde entwickelte sich unter der professionellen Leitung der Musikerin Hanna-Maria Hüttner in den vergangenen 30 Jahren zu einem leistungsstarken gemischten Chor mit 45 Sängerinnen und Sängern. Das Repertoire des Chores beinhaltet sowohl Klassiker als auch die große Bandbreite von Pop und Jazz. Die Gospelprogramme des Chores begeistern seit Jahren ein vielfältiges Publikum und führten den Chor auf Konzertreisen durch Deutschland und England. Groovige Musik steht neben gefühlvollen Balladen, bei denen die Gänsehaut nicht ausbleibt. A-cappella-Songs zeigen die klangliche Ausdruckskraft der Sänger. Im aktuellen Programm des Johannischores „What a wonderful world“ gesellen sich zu den Gospelsongs beliebte Popklassiker und Filmmusik wie beispielsweise „Viva la vida“ von Coldplay, „Afrika“ von Toto, „Lenas Song“ und „I`ll be there“ von Michael Jackson. Seit Jahren stehen der Johannischor und Matthias Wacker & Band gemeinsam auf der Bühne. Die Gospelmusik des Chores bekommt durch den kraftvollen Bläsersound von Matthias Wacker ein neues Gewand und Christoph Meister/Schlagzeug und Udo Volk/Piano garantieren, dass der Groove während des Konzertes nicht abreißt. Wie bei allen Open-Air-Konzerten der Havelländischen Musikfestspiele haben alle Kinder bis einschließlich 12 Jahre freien Eintritt.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: Kinderchorfestival zum Internationalen Tag des Kindes

Konzert auf der Freilichtbühne an der Zitadelle. 11 Uhr. Die Kinderchöre des Evangelischen Johannesstiftes. Der „Internationale Tag des Kindes“ am 1. Juni ist Anlass für die Kinderchöre des Evangelischen Johannesstiftes mit einem Konzert einen Einblick in Ihr Repertoire zu geben. Es singen: Die Chorwürmer, Der Spatzenchor, Der Kinderchor und Die Spandauer Kinderkantorei. Eintritt frei(willig).


04.06.2018 (Montag)


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Hollywood Vampires

Seit vielen Jahren holt das Citadel Music Festival international bekannte Music-Acts nach Spandau. Im Innenhof der Zitadelle geben sie ein Live-Konzert. Start heute: 19 Uhr. Mehr Informationen: www.citadel-music-festival.de.


05.06.2018 (Dienstag)


Nauen: Buddhistische Meditation

Buddhistische Meditation in Nauen – Lerne zu lächeln, jeden Dienstag von 19.00 bis 20.00 Uhr in der Deutschen Rheuma-Liga e.V., Dammstr. 43, 14641 Nauen, Beitrag: 3,- Euro: von buddhistischen Mönchen und Nonnen angeleitete Meditationen mit Körper-Geist-Entspannungs-Übung, für alle – Anfänger und Fortgeschrittene – die mehr innere Ruhe, Ausgeglichenheit und Freudigkeit suchen. Ohne Anmeldung, Infos unter 033838-30985.


06.06.2018 (Mittwoch)


Falkensee: Infomarkt der „Frauenbrücke Ost-West“

14-18 Uhr. Unter dem Motto der „Frauenbrücke Ost-West“ NICHT ÜBEREINANDER SONDERN MITEINANDER REDEN!“ sind alle eingeladen, ihren Verein oder ihr Projekt im Rahmen eines Info-Marktes in Falkensee vorzustellen. Man erhält die Gelegenheit, sich und das Anliegen der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und sich gleichzeitig mit anderen engagierten Frauen zu vernetzen. Die Marktstände können kostenfrei genutzt werden. Eine rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich: Frauenbrücke Ost-West, m.wutta@web.de oder 03322-212235. Gleichstellungsbeauftragte: gleichstellung@falkensee.de oder 03322-281119. Ort: Campusplatz vor der neuen Stadthalle Falkensee.


07.06.2018 (Donnerstag)


Falkensee: Open Stage in der Elsterklause (6-18)

Bühne frei heißt es wieder ab 19 Uhr in der Elsterklause. Künstler jeder Musikrichtung sind eingeladen, sich mit ihren Songs zu präsentieren. Egal, ob nun absoluter Neuling oder mit langjähriger Bühnenerfahrung: Jeder ist willkommen und erhält Applaus. Später am Abend wird dann noch gejammt und es können neue Verbindungen geknüpft werden. Voranmeldung wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht: Elsterklause, Elsterstraße 37, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-244116.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Runrig

Seit vielen Jahren holt das Citadel Music Festival international bekannte Music-Acts nach Spandau. Im Innenhof der Zitadelle geben sie ein Live-Konzert. Start heute: 19 Uhr. Mehr Informationen: www.citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: Cattu, der Traumfänger – Ein kleiner Fisch macht eine Reise

KinderTheater. Theatersaal – 10 Uhr. Sommer-Mitmach-Konzert ab 3 Jahren, Dauer ca. 50 Minuten. Eintritt: 5 €. Lieder zum Mitsingen, Mitmachen und Träumen. Cattus Lieder-Programm nimmt uns mit auf eine beschwingte Traumreise: Wir üben uns als Tierstimmen-Imitatoren und zusammen mit einem kleinen Fisch schwimmen wir durch ein buntes Korallenriff. Wir begegnen außerdem sehr schnellen, lustigen Tiere und entdecken eine geheimnisvolle Schatztruhe. Ein musikalischer Spaß für Groß und Klein. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Rumpelstil – 1×1 mit Rumpelstil

KinderMusikTheater auf der Freilichtbühne an der Zitadelle. 10:30 Uhr. Eine Mathematik-Show für 3. + 4. Klasse, Dauer ca. 60 Minuten. Eintritt: Erwachsene: 8 € / Kinder: 7 € / Kitas und Schulen ohne JKS-Gutschein: 6 € / Kitas und Schulen mit JKS-Gutschein: 5 €. Rumpelstil mischt sich ein! Die Band spielt das 1×1, bis es alle mitsingen können. Vertonte Malfolgen, Zahlenlieder, ein witziges 1×1 – Duell, Tanz, Videoprojektionen und drei mathematisch begabte Bären sorgen für einen hohen Erinnerungswert. Die Show ist der Versuch, dem Einmaleins rhythmisch beizukommen. Kartentelefon: 030-3334022.


08.06.2018 (Freitag)


Falkensee: Saison-Abschluss-Tasting bei Whisky-Doris

Diese Whisky-Verkostung ist für fortgeschrittene Whisky-Fans, die bereits ein oder mehrere Tastings besucht haben. Es werden 6 bis 8 besonders hochwertige Single Malts – darunter einige echte Highlights – verkostet. Beginn: 19 Uhr, Reservierung unter 03322-219784 nötig. 40 Euro p.P. Whisky-Doris, Versandhandel Doris Debbeler, Germanenstr. 38, 14612 Falkensee, www.whisky-doris.de.


Berlin-Spandau: Spandauer Havelfest(bis 10.06.2018)

Das Havelfest vom 8. bis 10. Juni: drei Bühnen locken an drei Tagen an die Uferpromenade zwischen Juliusturm- und Dischinger-Brücke. Höhepunkt auch in diesem Jahr: die eigens für diesen Anlass komponierte und konzipierte Höhenfeuerwerks-Show am Samstagabend. Weitere Infos: www.partner-fuer-spandau.de.


Berlin-Spandau: Flamenco mit Claudio »El Compadre«

Gitarre, Gesang, Cajon & Moderation,
Azusa | Geige und Cristobal | Gitarre, Gesang & Cajon. Lassen Sie sich entführen nach Andalusien. Claudio, Azusa & Cristobal bieten einen kraftvollen, voluminös klingenden Flamenco, der bei aller Intensität und Vehemenz dennoch transparent erscheint. Den beiden Gitarristen & Azusa nimmt man ein von ungehemmter Spiellaune und Vitalität geprägtes Engagement ab, was ja den Flamenco bei aller Professionalität stets noch als lebendige Volkskunst kennzeichnet. Erleben Sie einen mitreißenden Flamenco-Gitarrenabend mit Gesang, Gitarren, Geige & Cajón, gefüllt mit Lebensfreude und Leid, einem mitreißend ergreifenden Ausdruck und einer immensen Musikalität. Temperamentvoll gestaltete abwechslungsreiche Musikstücke, Rhythmen und Arrangements werden Ihre Sinne erwecken. Flamenco mit atemberaubendem Charisma wird Sie packen und Sie in seinen Bann ziehen. 20:15 Uhr, 12 Uhr. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.


Berlin-Spandau: Die Kreativmolkerei präsentiert Das Sommerkonzert

Konzert auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 20 Uhr. Eintritt: 12 € / ermäßigt 8 €. Ein lauer Sommerabend, die Sonne versinkt langsam hinter den schattenspendenden Bäumen – ein kühlendes Getränk in der Hand und die Musik setzt ein. Die Musikerinnen und Musiker des Kreativmolkerei e.V. erobert nun auch die warmen Monate und präsentieren ein buntes Programm, vom Sommerhit über leicht angestaubte Klassiker der 80er bis hin zu modernen Klängen. Kartentelefon: 030-3334022.


09.06.2018 (Samstag)


Falkensee: Chorkonzert mit Instrumentalmusik

Der Berliner Chor La Voix Mixte ist zu Gast in der Kirche Finkenkrug am Pfarrer-Voigt-Platz. Freuen Sie sich auf Chormusik quer durch die Jahrhunderte, Geistliches und Weltliches von Bach bis Riley, von Grell bis Hawes. Dieses bereits abwechslungsreiche Programm wird durch Instumentalmusik bereichert. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Ab 17 Uhr. Weitere Infos: www.lavoixmixte.de.


Falkensee: Saison-Abschluss-Tasting bei Whisky-Doris

Diese Whisky-Verkostung ist für fortgeschrittene Whisky-Fans, die bereits ein oder mehrere Tastings besucht haben. Es werden 6 bis 8 besonders hochwertige Single Malts – darunter einige echte Highlights – verkostet. Beginn: 19 Uhr, Reservierung unter 03322-219784 nötig. 40 Euro p.P. Whisky-Doris, Versandhandel Doris Debbeler, Germanenstr. 38, 14612 Falkensee, www.whisky-doris.de.


Falkensee: Workshop „Alles aus Rose“ mit der Kräuterfee Tina

Es werden Rosenblütenblätter zu Rosenzucker, Rosensalz, Rosenpralinen und Rosengebäck verarbeitet. Des weiterem werden Rosenseife, Rosenbadesalz und eine Harmonie-Räuchermischung hergestellt. Wer möchte kann gerne duftende ungespritzte Rosenblüten aus dem eigenen Garten mitbringen. Der Kurs findet von 10:00 Uhr–14:00 Uhr im Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstr. 23, 14612 Falkensee statt. Unkostenbeitrag pro Person 40,- € inkl. Material, Rezepte und Getränke. Eine Anmeldung über www.Kraeuterfeetina.de/Veranstaltungen oder telefonisch unter 03322-426639 ist unbedingt erforderlich.


Nauen: Offener Garten und Eselschau (Juni)(bis 10.06.2018)

Besuchen Sie die offenen Gärten vom Hotel Lavendelhof & Eselhof in Nauen von 10 -18 Uhr. Führung durch den von der Lenne Akademie zertifizierten Naturgarten, sowie Eselschau und Grillbuffet ab 12 Uhr). Lavendelhof Nauen, Am Schlangenhorst 14-21 in 14641 Nauen, Tel.: 03321-487578, www.lavendelhof-nauen.de.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Sweet

Seit vielen Jahren holt das Citadel Music Festival international bekannte Music-Acts nach Spandau. Im Innenhof der Zitadelle geben sie ein Live-Konzert. Start heute: 19 Uhr. Mehr Informationen: www.citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: Ein François Villon-Abend – mit Markus Kiefer

Ein armer Teufel, ein Vagant, François Villon genannt: Magister, Dichter, Philosoph, krimineller Kritiker der Obrigkeit und zugleich einer, der heutzutage immer noch als einer der besten Lyriker Frankreichs zählt. Derber Zynismus, aber auch tiefe Empfindung und erschütternde Aufrichtigkeit zeichnen seine Dichtung aus. Erleben Sie Markus Kiefer, leidenschaftlich und hochemotional. 20 Uhr, 12 Euro. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.


Berlin-Spandau: 16. Irish Summer Folk Festival Berlin

Konzert auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 19 Uhr. Eintritt: 21 € / ermäßigt 18 €. Mit Blackwater, Robbie Doyle Band, Irish Dance Show. Eintritt: 21 € / ermäßigt 18 €. Unterstützt von befreundeten Musikern und Gästen, mit ihren Instrumenten, wundervollen Stimmen und Tanz, präsentiert Robbie Doyle die Schönheit und Klangvielfalt der Irischen Musik. Mit dabei ist die Stammbesetzung seiner Band, mit Brid Ni Chathain an der Harfe sowie Bernd Lüdtke und seine Fiddle. Dazu die Traditional Irish Music Band Blackwater, die maßgeblich zum Gelingen dieses Abends beiträgt und nicht zu vergessen die obligatorische Irish Dance Show. Fasten your seat belts! Kartentelefon: 030-3334022.


10.06.2018 (Sonntag)


Falkensee: Familienfest für Groß und Klein

Beim Familienfest für Groß und Klein gibt es ein Bühnenprogramm und Aktivitäten für alle Altersgruppen. Beginn: 14 Uhr, Ende: 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine Veranstaltung des Kulturhauses mit dem Förderverein Kulturhaus J. R. Becher e.V. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Dallgow-Döberitz: Antik- und Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest Juni 18

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V. Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


Berlin-Spandau: Junges Ensemble Berlin | Blasorchester – Non Stop Music 2018!

Konzert auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 11 Uhr. Man nehme die bekanntesten Pop-Klassiker der Musikgeschichte, schüttle sie einmal gut durch und starte dann mit Tempo 200 richtig los – das ist das aktuelle Sommerprogramm des Jungen Ensembles Berlin. In seiner neuen Band-Formation erinnert es nicht nur an die großen Melodien von James Last, Udo Jürgens oder Tony Christie, sondern mixt auch aktuelle Hits mit dem Sound der großen Showorchester. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Morgen mit einem gut aufgelegten Orchester, Ohrwürmer garantiert! Eintritt frei(willig).


12.06.2018 (Dienstag)


Nauen: Buddhistische Meditation

Buddhistische Meditation in Nauen – Lerne zu lächeln, jeden Dienstag von 19.00 bis 20.00 Uhr in der Deutschen Rheuma-Liga e.V., Dammstr. 43, 14641 Nauen, Beitrag: 3,- Euro: von buddhistischen Mönchen und Nonnen angeleitete Meditationen mit Körper-Geist-Entspannungs-Übung, für alle – Anfänger und Fortgeschrittene – die mehr innere Ruhe, Ausgeglichenheit und Freudigkeit suchen. Ohne Anmeldung, Infos unter 033838-30985.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Lenny Kravitz

Seit vielen Jahren holt das Citadel Music Festival international bekannte Music-Acts nach Spandau. Im Innenhof der Zitadelle geben sie ein Live-Konzert. Start heute: 19 Uhr. Mehr Informationen: www.citadel-music-festival.de.


13.06.2018 (Mittwoch)


Berlin-Spandau: Oliver Grammel – CheMagie-Show

KinderTheater – Theatersaal – 10 Uhr. Naturwissenschaft spielerisch erleben. Ab 3. Klasse / ab 8 Jahre, Dauer ca. 70 Minuten. Eintritt: 5 €. Null Bock auf Chemie und Physik? Der Berliner Diplom-Biochemiker und Zauberkünstler Oliver Grammel beweist, dass es auch Spaß machen kann, wenn etwa Schokoküsse explodieren, Brausepulver-Raketen aufsteigen und Blaukraut eben nicht Blaukraut bleibt. Rasante Experimente in einer heißen Show, die in Zusammenarbeit mit dem „Gläsernen Labor“ aus Berlin-Buch entwickelt wurde. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Robert Metcalf & Band – Zahlen, bitte!

KinderMusikTheater auf der Freilichtbühne an der Zitadelle 1- 10:30 Uhr. Eine mathemusische Liedershow für ZAHLreiche Zuschauer. 5 – 11 Jahre, Dauer ca. 60 Minuten. Eintritt: Erwachsene: 8 € / Kinder: 7 € / Kitas und Schulen ohne Gutschein des JKS ermäßigt: 6 € / Kitas und Schulen mit Gutschein des JKS ermäßigt: 5 €. Warum die fünf so wichtig ist, liegt auf der Hand! Und seit jeher hat die Woche sieben Tage und das Jahr zwölf Monate. Die drei klingt nach Zauberei, dagegen wirkt die vier praktisch, quadratisch. Na gut, praktisch ist auch die zehn: Auf sie rundet man gerne auf und ab. Aber sind es nicht elf Spieler in einer Fußballmannschaft? Sicher ist, dass du eine sechs würfeln musst, bevor du bei Mensch-ärgere-dich-nicht raus kommst… Zahlen? Na, bitte! Der Liedermacher Robert Metcalf hat sich darauf einen Reim gemacht – mit kräftiger Unterstützung durch seine Bandkollegen geht es auf eine Reise von eins bis zwölf in die Welt der Zahlen. Kartentelefon: 030-3334022.


15.06.2018 (Freitag)


Falkensee: TSV – Falkenseer Sommer – Turnwettkampf(bis 17.06.2018)

TSV „Falkenseer Sommer“ Turnwettkampf mit anschließender Jugendparty. Ort: Stadthalle Falkensee. Weitere Informationen: TSV Falkensee eV, Stadthalle Falkensee, Scharenbergstraße 15, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-400966 www.tsv-falkensee.de


Falkensee: Mantra-Meeting

im Bürgerhaus Finkenkrug. Wer wie wir – zwei Neulinge in Falkensee – Lust hat, einmal im Monat freitagabends Mantras zu singen, zu tönen, mit der Stimme zu spielen und sich auszutauschen, ist herzlich zum Mantra-Meeting eingeladen. Mantras sind Silben, Worte oder Verse, die traditionell 108 Mal wiederholt werden. Ein Mantra dient dazu, Gedanken und Verstand zu beruhigen, sich zu fokussieren, klar zu werden und alte Gewohnheitsmuster zu durchbrechen und loszulassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte Sitzkissen und Decke mitbringen. Die Teilnahme ist kostenlos. Zeit: 19.30 bis 21.00 Uhr. Ort: Bürgerhaus Finkenkrug,Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee-Finkenkrug. Mehr Infos bei: Rita & Helmut Maier, Tel 0 33 22 – 27 98 523


16.06.2018 (Samstag)


Falkensee: Kleiner Sommernachtsball by dieTanzschuhle

Im ehem. Capitol. Dresscode: Das kleine Schwarze. Shows, Tanzmusik, Flying Acts, Sektempfang, kleiner Workshop für nur 25,-€ im VVK pro Person. Karten können ab sofort reserviert werden. Begrenzte Platzzahl Karten im VVK unter: www.parketgeflüster.de.


Nauen: Tango tanzen im Café Monet

18-22 Uhr. Sie tanzen auf Eichenparkett im ca. 100 m2 großem Raum. Der Eintritt beträgt 5,-€. Alle Räume sind Nichtraucherräume. Speisen und Getränke können im Café Monet bestellt werden. Möchten Sie am Abend nicht nach Hause fahren, buchen Sie eines unserer romantischen Gästezimmer. Landhaus Ribbeck, Uhlenburger Weg 2b, 14641 Nauen/OT Ribbeck, Tel.: 033237-869838, www.landhaus-ribbeck.de.


Dallgow-Döberitz: 10. Heidelauf 2018

Einzigartiges Lauf- und Naturerlebnis direkt vor den Toren von Berlin und Potsdam. Der Sielmanns Heidelauf in der Döberitzer Heide des SV Dallgow 47 (kurz: Heidelauf) ist eine Laufveranstaltung, die jährlich vom SV Dallgow 47 e.V. in Kooperation mit der Heinz Sielmann Stiftung durchgeführt wird. Der Lauf findet immer am 3.Samstag im Juni in der Döberitzer Heide statt. Start und Ziel befinden im Artilleriepark in 14624 Dallgow-Döberitz. Es werden 3 Strecken angeboten: 5, 10 und 22 km. Alle Läufe finden im ca. 3650ha großen, wildnisähnlichen Naturschutz- und Naherholungsgebiet Döberitzer Heide statt. Getreu dem Motto: „5km schafft jeder“ bietet der 5,3 km lange Parcours trotz des anspruchsvollen Terrains für Einsteiger und Gelegenheitsläufer die Möglichkeit, die Döberitzer Heide einmal sportlich zu erkunden. Die Strecke befindet sich nördlich der Wildniskernzone und beinhaltet An- und Abstiege über insgesamt rund 86 Höhenmeter. Für Durstige ist ein Getränkestützpunkt vorhanden. Für ambitionierte Läufer hält die 9,88km lange Mittelstrecke im Norden der Heide eine besondere Überraschung bereit. Vielseitig in der Ausstattung, von geschlossenem Wald über Moore bis hin zu Heideflächen, besteht die Möglichkeit, sich ein Stück wunderschöne Natur zu erlaufen. Auch auf dieser bewegten Strecke sind insgesamt 86 Höhenmeter zu überwinden. Wegen der im Sommer üblichen Temperaturen und der Länge der Strecke sind auf dieser Route während des Wettkampfes drei Verpflegungspunkte installiert. Wem das nicht genug ist, der sollte sich der Herausforderung auf der Königsstrecke, der 21,88km-Runde rund um die Wildniskernzone stellen. Das Streckenprofil beinhaltet Anstiege und Gefälle über insgesamt rund 152 Höhenmeter. Der hügelige Kurs geht durch Wald, Heide, Wüste, entlang von Mooren und über Berge, ohne jede Sicht auf Gebäude der umliegenden Gemeinden. Direkt vor den Toren Berlins und Potsdams befindet man sich mitten in den Naturschutzgebieten Döberitzer Heide und Fehrbitzer Bruch. Für ausreichend Obst und Wasser für die Läufer ist an sechs Verpflegungspunkten gesorgt. Die Streckenführung ist, vom Dallgower Artilleriepark ausgehend, dauerhaft farbig markiert und bietet somit ganzjährig die Möglichkeit, Sport, Gesundheit und Naturerlebnis unter einen Hut zu bringen. Mit etwas Glück kann man später davon erzählen, wie man beim Laufen Wisenten, Wildpferden oder einem der vielen anderen Tiere begegnet ist, die die Döberitzer Heide ihr zu Hause nennen.


Berlin-Spandau: Ein musikalischer Disput zwischen Violine und Violoncello – H.-J. Scheitzbach

Die Violonistin Elizabeth Balmas, Konzertmeisterin des Radio-Sinfonie-Orchesters Paris und der Violoncellist Hans-Joachim Scheitzbach, ehemaliger Solocellist der Komischen Oper Berlin, nehmen die Zuhörer mit auf eine spannende musikalische Reise. Es erklingen u.a. Stücke von Bach, Beethoven, Händel und Mozart. 18 Uhr, 12 Euro. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.


Berlin-Spandau: Ensemble Weber’s Artists – Die Dreigroschenoper

Theater in der Freilichtbühne an der Zitadelle – 20 Uhr. Von Bertolt Brecht und Kurt Weill. Eintritt: 15 € / ermäßigt 12 €. „Und der Haifisch, der hat Zähne“ ist zum Ohrwurm geworden. Doch das wohl populärste deutsche Theaterstück des Zwanzigsten Jahrhunderts hat noch viel mehr zu bieten und erscheint aktueller denn je. Wir sind im Rotlichtmilieu der 20er Jahre, im Londoner Stadtteil Soho, wo der Konkurrenzkampf zweier „Geschäftsleute“ das Geschehen bestimmt. Auf der einen Seite steht Peachum, der Kopf der Londoner Bettelmafia, auf der anderen Seite der Verbrecher Macheath, mit guten Beziehungen zum Polizeichef. Mackie Messer, der Gangster mit den weißen Glacéhandschuhen, heiratet Polly, die Tochter des Bettlerkönigs. Doch der sieht durch diese Verbindung das Fundament seines Gewerbes bedroht. Er liefern Mackie ans Messer! Doch wer macht sich hier wie schuldig? Am Ende die berühmte Frage: „Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“. Das Ensemble präsentiert ein fein nuanciertes, schonungsloses und kraftvolles Bühnenstück, in einer eigenwilligen und temperamentvollen „bittersüßen“ Inszenierung. Sehr frisch und modern! Kartentelefon: 030-3334022.


Schönwalde: Theater in der Scheune spielt „Die Insel“ – Premiere

Auch in diesem Jahr spielt das Theaterensemlbe von kreativ e.V. unter der Leitung von Antonia Stahl wieder ein neues Stück. Es ist eine Komödie in zwei Akten mit dem Titel „Die Insel“. Geschrieben hat es Antonia Stahl. Gespielt wird in der Theaterscheune, Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, OT Dorf. Weitere Infos hier: www.kreativ-ev.de. 19 Uhr.


17.06.2018 (Sonntag)


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: A Perfect Circle

Seit vielen Jahren holt das Citadel Music Festival international bekannte Music-Acts nach Spandau. Im Innenhof der Zitadelle geben sie ein Live-Konzert. Start heute: 19 Uhr. Mehr Informationen: www.citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: Sigi Busch Jubilee Trio – Songs from the treetops

Ein satter Fischzug durch die Austernbänke der populären Musik: klassischer Jazz, Latin Music, Rock, Folk und natürlich eigene Kompositionen. Genießen Sie mit dem Sigi Busch Jubilee Trio ein vielfältiges Repertoire rhythmischer, harmonischer und formaler Möglichkeiten. Evelyn Gramel | Gesang, Thomas Brendgens-Mönckemeyer | Gitarre und Sigi Busch | Bass. 11 Uhr, 12 Euro. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.


Berlin-Spandau: Spandauer Blasorchester 1960 e. V.

Konzert auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 11 Uhr. Filmfestival – Filmmusik von Charlie Chaplin bis Game of Thrones. Die Filmmusik der Blockbuster – ein Ohrenschmaus der Extraklasse. Unter der Leitung von Sven Schilling geht das Spandauer Blasorchester auf eine musikalische Reise in die schönsten Welten der Filmgeschichte. Erleben Sie Werke des Oscar-gekrönten Komponisten John Williams, zeitlose Klassiker wie Out of Africa und den Soundtrack von Publikumsmagneten wie Star Trek oder Rocky. Hören Sie alle Klangfarben eines großen Blasorchesters und tauchen Sie ein in die Bilderwelt der Töne. Ein blasmusikalischer Höhepunkt. Eintritt frei(willig).


Berlin-Spandau: 72 Jahre Spandauer Liedertag

Evangelisches Johannesstift – 15 Uhr – Eintritt frei(willig). Singen schafft Gemeinschaft, deshalb gewähren die Chöre aus Spandau und Umgebung einen Einblick in ihr Können. Die Spannbreite des Programms reicht dabei vom klassischen Liedgut über Volkslieder, Film-, Musical- und Popsongs bis zum Gospel und altbewährtem Kirchenlied.


19.06.2018 (Dienstag)


Falkensee: Lieder des Herzens aus aller Welt

Im Musikgarten Falkensee, Anschützstr. 26a mit Dipl. Päd. Kathrin Renner. Am ersten Freitag im Monat um 20 Uhr und am dritten Dienstag im Monat um 12 Uhr sind Sie herzlich eingeladen, in entspannter Atmosphäre und ohne Leistungsdruck einfache Kanons und Kraft- und Herzenslieder aus verschiedenen Kulturkreisen zu singen. Sie brauchen keine Vorkenntnisse, nur etwas Neugier.
Bilder der Künstlerin und Kunsttherapeutin Petra Foidl begleiten uns dabei, die verbindende Kraft der Musik und die heilsame Wirkung des Singens zu erfahren. Bitte mit Voranmeldung unter 0176-34869584 (Kathrin Renner), Unkosten 10 Euro.


Falkensee: Finkenkrug – Chorkonzert mit Instrumentalmusik

17.00 Uhr. Berliner Chor La Voix Mixte und PD Brass aus Dallgow in der Finkenkruger Kirche zu Gast. Nähere Informationen sind im nächsten Kirchenboten und unter www.lavoixmixte.de zu finden. Ort: Finkenkruger Kirche, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee


Nauen: Buddhistische Meditation

Buddhistische Meditation in Nauen – Lerne zu lächeln, jeden Dienstag von 19.00 bis 20.00 Uhr in der Deutschen Rheuma-Liga e.V., Dammstr. 43, 14641 Nauen, Beitrag: 3,- Euro: von buddhistischen Mönchen und Nonnen angeleitete Meditationen mit Körper-Geist-Entspannungs-Übung, für alle – Anfänger und Fortgeschrittene – die mehr innere Ruhe, Ausgeglichenheit und Freudigkeit suchen. Ohne Anmeldung, Infos unter 033838-30985.


Berlin-Spandau: Grundschule im Beerwinkel – Die Zeitmaschine

Theatersaal – 11:30 Uhr. Eintritt: 4 € / Kinder bis 12 Jahre 1 €. Was machen diese seltsamen Figuren auf dem Spandauer Marktplatz? Sind sie einer Commedia dell‘ Arte entsprungen? Haben eine Zeitreise gemacht? Werden sie im Hier und Jetzt überleben? Viele Fragen die in einer spannenden Geschichte münden. „Die Zeitmaschine“ wurde als Film- und Theaterstück von Schülerinnen und Schüler der Grundschule im Beerwinkel innerhalb des Erasmus+ Projekts „From Papyrus to Stonepaper and Beyond“ entwickelt, geschrieben und gespielt. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


20.06.2018 (Mittwoch)


Falkensee: Beratungstag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Gründungsinteressierte und Unternehmer(innen) in Falkensee können in der Zeit von 9 bis 14 Uhr im Bürgeramt der Stadt Falkensee (Poststraße 31, Raum: 1.22) Beratungsmöglichkeiten von der IHK und der ILB kostenfrei nach vorheriger Terminabsprache in Anspruch nehmen.


Falkensee: Sprechstunde der städtischen Wirtschaftsförderung

Jeden dritten Mittwoch im Monat können sich Interessierte zu Fragen der Wirtschaftsförderung zwischen 10 Uhr und 12 Uhr im Beratungsraum (Raum 1.21) im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 informieren. Ihre Ansprechpartnerin ist Babett Ullrich, Fachbereich Wirtschaftsförderung (Telefon 03322 281350, E-Mail: wirtschaft@falkensee.de).


Berlin-Spandau: TheaterFusion – sommerheiß & erdbeerEis

Kindertheater in der Galerie Kulturhaus, 9:30 Uhr + 10:45 Uhr. Aus ‚Mein Jahreszeitenquartett‘. Für Kinder von 2 – 5 Jahren, Dauer ca. 40 Minuten. Eintritt: 5,50 € / ermäßigt 4 € mit JKS-Gutschein. Ich fang mir einen Sonnenstrahl und lege ihn auf meinen Bauch. Puh – ist das heiß! Was kühlt mich ab? Mit gestischen Sprachspielen werden alle Sinne der kleinen Zuschauer geweckt und die Entdeckungsreise in den Sommer kann beginnen. Überall brummt und summt es, nascht’s und sammelt. Was ist aus den zartrosa Blüten am Baum geworden? Mausekind Jakob genießt die süßen Früchte des Gartens. Aber schon passt nichts mehr in den kleinen Bauch. Was tun? Er hat eine Idee und kommt dabei mächtig ins Schwitzen. Da hilft nur eine süße Erfrischung und zum Sommerfest tönt aus dem Vogelnest eine kleine Nachtmusik. Kulturhaus Spandau, Mauerstraße 6, 13597 Berlin, Kartentelefon: 030-3334021/22, www.kulturhaus-spandau.de.


Berlin-Spandau: Bert Beel, Stefanie Simon und Lothar Wolf – Spandauer Schlagersommer

Konzert auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 15 Uhr. Eintritt: 18 € / ermäßigt 15 €. Schlager und Parodien am laufenden Band; ein Programm mit Gesang, Berliner Schnauze und guter Laune, zum Mitsingen oder einfach nur zum Schmunzeln. Stars von damals und heute werden mit bekannten Melodien und Geschichten parodiert. Stefanie Simon, Bert Beel und Lothar Wolf präsentieren beste Unterhaltung; farbenfroh und amüsant mit Spaß und Pepp. Kartentelefon: 030-3334022.


Berlin-Spandau: Stunde der Magie mit Oliver Grammel (Juni)

Jeden 3. Mittwoch im Monat ab 20.07 Uhr: Staunen, Rätseln, Lachen mit Oliver Grammel. Der Spandauer Zauberer bietet ein Programm aus Comedy und reiner Magie. Nach der Pause kommt Oliver Grammel an jeden Tisch und präsentiert Close-up-Tricks. Eintritt: 9,99 Euro inklusive einem Bier und einer Brezel. Im Kesselhaus. Karten über die Homepage, am Tresen oder an der Abendkasse. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.


21.06.2018 (Donnerstag)


Falkensee: Fährfahrt nach Dänemark

Der Senioren-Union-Kreisverband Havelland führt am 21. Juni eine Fährfahrt nach Dänemark durch. Um 7 Uhr startet der moderne Reisebus am Busbahnhof Falkensee nach Warnemünde. Von dort reist die Gruppe mit der Fähre nach Falster/Dänemark mit Käpt’n-Dinner an Bord. In Dänemark geht es auf Erkundungstour in die Fachwerkstatt „Nyköbing“ am Guldborgssund. Rückfahrt mit der Fähre zur Kaffeezeit. Rückankunft in Falkensee gegen 20.30 Uhr. Interessenten erfahren mehr von Elke Weisener: Tel.: 0151 52 42 09 96, E-Mail: e.weisener@email.de.


22.06.2018 (Freitag)


Falkensee: Zumba Party by dieTanzschuhle

Im ehem. Capitol. Vn 15-18 Uhr mit SALE von Karten und Zumbawear. Zum Preis von 15,-€ im VVK werden 3 Stunden Zumba mit 3 Trainern getanzt, es gibt viel frisches leckeres Obst und einen Caipirinha. Dazu gibt es vergünstigte Stundenkarten und Zumbawear zu kaufen. Karten unter: www.parketgeflüster.de.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Nena

Seit vielen Jahren holt das Citadel Music Festival international bekannte Music-Acts nach Spandau. Im Innenhof der Zitadelle geben sie ein Live-Konzert. Start heute: 19 Uhr. Mehr Informationen: www.citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: Vive la France! Brücken über den Rhein

Kunst verbindet französische Deutsche und deutsche Franzosen! Die geistige Welt des 18. Jahrhunderts war französisch. Dementsprechend wurde die deutsche Sprache gering geschätzt. Sogar Friedrich II. von Preußen sprach Deutsch nur mit seinen Lakaien und seinen Hunden. Das Verhältnis verschlechterte sich dramatisch nach den Napoleonischen Kriegen. Erst in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts hat eine neue Neugierde zu wechselseitiger Beein ussung und Bereicherung französischer und deutscher Künstler geführt. Sie hören Texte, Gedichte, Lieder und Arien von diesseits und jenseits des Rheins. 20:15 Uhr, 12 Euro. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.


Berlin-Spandau: Lüül & Band – Fremdenzimmer

Konzert auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 20 Uhr. Eintritt: 13 € / ermäßigt 10 €. Mit der neuen CD „Fremdenzimmer“ ist Lüül & Band ein großer Wurf gelungen. 13 Songs mit eindrucksvollen Texten und wundervoller Musik. Hier spielt alles zusammen: Lüüls raue Stimme trägt uns durch die Lieder umspielt von seiner abwechslungsreichen Gitarrenarbeit, Daniel Cordes wunderbarem Bass, Kruiskos abgefahrenem Akkordeon, Kerstin Kaernbachs schwebender Geige. Dazu kleine, schöne Akzente, die Theremin, singende Säge, Tuba oder Flöte setzen. Hier hat sich eine Band seit Jahren entwickelt und schöpft aus einem reichen Repertoire handgemachter Musik: stilsicher und phantasievoll. Das ist spannend und musikalisch vielfältig, und auch live gespielt ein wunderbares Werk! Kartentelefon: 030 – 333 40 22.


23.06.2018 (Samstag)


Falkensee: HavelChorallen – Sommerkonzert

Die HavelChorallen, Chor und größtes Ensemble der Musik- und Kunstschule Havelland geben am 23. Juni ihr Sommerkonzert. Chorleiterin Beate Comish hat mit ihren 60 Sängerinnen und Sängern, die einige Lieder fünfstimmig präsentieren, wieder wunderschöne Stücke vorbereitet. Ein Medley des Musicals „Sound of Music“, welches 1965 mit Julie Andrews in der Hauptrolle verfilmt wurde und als Film 5 Oscars erhielt, unter anderem für „Beste Filmmusik“ wird präsentiert. Ein weiteres Highlight ist das Lied „Amazing Grace“, mit seiner weltbekannten Melodie, getextet von John Newton 1779. Das Konzert beginnt um 16 Uhr in der Evangelischen Kirche neben dem Haus am Anger, in Falkensee. Der Eintritt ist kostenlos.


Berlin-Spandau: Blues & Boogie Woogie-Piano mit Henning Pertiet

Henning Pertiet langjähriger Pianist der Mojo Blues Band, gab zahlreiche Konzerte mit den Größen des Blues, er ist nun auf seiner Solo-Tournee unser Gast. Neben vielen gemeinsamen Aktivitäten mit anderen Größen, wie mit der Hamburger Pianisten-Legende Gottfried Böttger oder dem Boogie-Virtuosen Axel Zwingenberger, ist dies die Gelegenheit, Henning Pertiet in voller Länge pur und ganz und 100% zu hören. Ein Thelonious Monk der deutschen Boogie Szene! 20 Uhr, 12 Euro. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.


Berlin-Spandau: 4. Berlin Skiffle Festival meets Americana

Konzert auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 15 Uhr. Mit The Broken Jug Ramblers (Skiffle Jug Band), Black Kat & Kittens (Blues, Roots), Curtis Tembeck (Oldtime Jazz & Blues Music), Trixie Trainwreck Nomanband (Rock-A-Billy, Country Punk), House on a Hill (Blues) und Searching’ the Roots (Skiffle Jug Band). Guests: Flowers for Merlin (Magic-Billy). Eintritt: 12 € / ermäßigt 8 €. Für die Freunde der handgemachten Musik präsentiert das 4. Berlin Skiffle Festival Bands, aus dem Genre Skiffle, Oldtime Music, Blues & Rock a Billy Country Punk, die es in sich haben. Auf zum Teil selbstgebauten Instrumenten entstehen mitreißende Melodien und tanzbare Rhythmen. Musik, die normalerweise auf der Straße oder in kleinen Clubs ihre Heimat findet, wird diesmal auf der großen Bühne dem großen Publikum präsentiert. In den Umbaupausen werden zudem kleinere Überraschungssets unplugged dargeboten. This is the sound of summer! Kartentelefon: 030 – 333 40 22.


Schönwalde: 10. VROOM!! Seifenkistenrennen

VROOM!! macht die 10 voll! Vor 10 Jahren begann es – das erste Schönwalder Seifenkistenrennen fand am Bäckerberg statt. Nun macht das VROOM!! Team Havelland die 10 Jahre voll und sorgt wieder mit Spaß für Groß und Klein. Ab 10 Uhr im Germanenweg, 14621 Schönwalde-Glien. Details in Kürze auf der Website: http://vroom-online.net.


24.06.2018 (Sonntag)


Falkensee: Hofkonzert: „Frauenblasorchester Holz & Blech“

16 Uhr. Gespielt wird Klassisches, Filmmusik und Swing. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.


Falkensee: Wildkräuterführung: Sommerzeit – Essbare und heilende Blüten und Kräuter – Teil II

10.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr. Die Natur erleben, sehen, fühlen, riechen und schmecken! Wildkräuterführung mit Kräuterfee Tina (Martina Bauer) die Heil- und Wildpflanzen unserer Region kennen und bestimmen lernen. Dabei erfahren Interessierte Wissenswertes über deren Geschichte, Verwendung in der Küche und in der Heilanwendung. In kleinen Gruppen von max. 12 Personen wird die Natur in und um Falkensee erkundet. Pflanzen werden gesammelt und gleich verarbeitet z.B. Tinktur, Heilöle, Liköre, Salze, Butter u.v.m. Also Körbchen oder Stofftasche, Schere und ein leeres Marmeladenglas (Größe 300 ml) nicht vergessen. Eine Lupe wäre von Vorteil, so dass Kräuterfee Tina die Details der einzelnen Pflanzen zeigen und erläutern kann. Der Unkostenbeitrag pro Person beträgt 15 Euro, für Kinder (12 Jahre bis 16 Jahre) 7 Euro. Um eine Anmeldung über die Internetseite unter https://www.kraeuterfeetina.de/ oder eine telefonisch unter 03322 426639 wird unbedingt gebeten. Treffpunkt: An den Flaschencontainern Hirschsprung/Ecke An der Rehwiese, 14612 Falkensee (Waldheim)


Dallgow-Döberitz: Sonntags-Brunch-Buffet im Restaurant „Carotte“, Reitsportpark Dallgow

Im Restaurant „Carotte“ mit Blick in die Dressurhalle kann man in Ruhe und Idylle den Tag verbringen, oder bei gutem Wetter auch draußen sitzen. Das Brunch-Buffet findet statt ab 10 Uhr und kostet € 12,95 pro Erwachsener, Kinder bis 12 Jahren zahlen 50 Cent pro Lebensjahr. Damit Sie ganz individuell Ihren Kaffee, Saft oder Ihr sonstiges Getränk wählen können beinhaltet das Sonntags-Brunch keine Getränke. Das Restaurant „Carotte“ bietet ein umfangreiches Getränke-Angebot sowie Kaffee- und Tee-Spezialitäten. Reservierungen nimmt das Restaurant „Carotte“ in der Bahnhofstraße 7, 14624 Dallgow gern unter der Telefonnummer 0 33 22 – 4 333 158 an, oder man bucht direkt online auf der Homepage unter http://restaurant-carotte.de/cmsc/index.php/reservierung/. Parkplätze stehen genügend zur Verfügung.


Dallgow-Döberitz: Antik- und Trödelmarkt / Volks- und Trödelfest Juni 18

Auf dem Parkplatz vom HavelPark Dallgow finden regelmäßig die Volks- & Trödelfeste statt. Start 8 Uhr. Marktende 15 Uhr. Organisiert und durchgeführt werden diese Veranstaltungen von Herrn Wulfes und dem Verein der Trödelfreunde e.V. Weitere Infos auf www.troedelfreunde.de.


Berlin-Spandau: Mascha Kaléko

Sozusagen grundlos vergnügt – Lieder und Lyrik von Mascha Kaléko. Die jüdische Dichterin Mascha Kaléko (1907–1975) erlebt in den letzten Jahren zu Recht eine Renaissance. Mit ihren Gedichten, die so leicht verständlich und verspielt daher kommen, berührt sie die Seele der Menschen. Alix Dudel, die Diseuse mit der wunderbar tiefen Stimme, präsentiert ihre Auswahl an Gedichten, die Herbert Baumann einfühlsam vertont hat. Sebastian Albert, der Gitarrist an ihrer Seite, unterstützt die Lyrik auf eigene Weise und ergänzt den Abend mit Solo-Stücken von Mario Castelnuovo-Tedesco und Heitor Villa-Lobos. 18 Uhr, 12 Euro. Galerie Spandow / Wilhelm Brose GmbH, Schmuck | Trauringe | Kunstsalon, Fischerstraße 28, Breite Straße 23, 13597 Berlin, Kartenvorbestellung erbeten unter Tel.: 030-3331414 oder info@galerie-spandow.de, www.galerie-spandow.de.


Berlin-Spandau: Kinder- und Jugendchor der Deutschen Oper Berlin – Endlich wieder Schule

Konzert auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 11 Uhr. Es ist bereits zu einer schönen Tradition geworden, dass der Kinder- und Jugendchor der Deutschen Oper einmal im Jahr auf die Freilichtbühne nach Spandau kommt und mit seinen unterschiedlichen Chorgruppen ein Programm zusammenstellt. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema „Schule“. Begleiten Sie die Sängerinnen und Sänger durch einen nicht ganz alltäglichen musikalischen Tag an der Schule. Neben den klassischen Fächern wie Mathematik, Englisch und Musik wird auch der mitunter turbulente Schulalltag in Szene gesetzt. Eines ist sicher: An dieser Schule wird es niemals langweilig! Eintritt frei(willig).


Schönwalde: Theater in der Scheune spielt „Die Insel“

Auch in diesem Jahr spielt das Theaterensemlbe von kreativ e.V. unter der Leitung von Antonia Stahl wieder ein neues Stück. Es ist eine Komödie in zwei Akten mit dem Titel „Die Insel“. Geschrieben hat es Antonia Stahl. Gespielt wird in der Theaterscheune, Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, OT Dorf. Weitere Infos hier: www.kreativ-ev.de. 17 Uhr.


26.06.2018 (Dienstag)


Falkensee: CDU-Fraktion lädt zur Bürgersprechstunde ein

Die Bürgersprechstunden der CDU finden einmal im Monat jeweils ab 17.30 Uhr in unserer Geschäftsstelle in der Bahnhofstr. 54 in Falkensee statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, erleichtert aber unsere Planung. Darüber hinaus stehen wir selbstverständlich auch außerhalb der Bürgersprechstunden für individuelle Termine zur Verfügung. Die Kontaktdaten dafür lauten fraktion@cdu-falkensee.de oder Tel.-Nr. 03322-214552.


Berlin-Spandau: Führung durch die Altstadt

Zur 174. öffentlichen Führung lädt der Historiker Erik Semler im mittelalterlichen Kern der größten Stadt im Havelland ein. Treffpunkt ist das „Cafe am Kirchplatz“ an der Nikolaikirche unweit des U-Bahnhof Altstadt. Die Veranstaltung ab 15:00 Uhr dauert zwei Stunden, der Teilnahmebetrag sind 7 €. Informationen unter 030 – 36703327.


Berlin-Spandau: 14. Sommer-Familientheater-Reihe 2018: Pippi Langstrumpf feiert Geburtstag(bis 28.06.2018)

Kindertheater auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 10:30 Uhr. Von Astrid Lindgren, Musik: Rainer Bielfeldt, Libretto / Text: Otto Senn. Schauspielspaß ab 4 Jahre, Dauer ca. 85 Minuten. Eintritt: Große 12 € | Kleine 10 € | Gruppen 5 € p.P. Wegen des großen Erfolgs 2017 feiert Das Berliner KinderTheater 2018 erneut „Pippi Langstrumpfs Geburtstag“ als Sommertheater mit vielen Bekannten aus dem Lindgren-Universum! In der 14. Sommer-Familientheater-Reihe präsentiert das Berliner KinderTheater diese Geschichte von Otto Senn, entstanden nach den Büchern von Astrid Lindgren, mit vielen Liedern von Rainer Bielfeldt und in Szene gesetzt als Musical von Andreas Schmidt, mit einem echten „kleinen Onkel“ auf der Bühne. Kartentelefon: 030 – 62705926.


29.06.2018 (Freitag)


Nauen: Schnitzelabend im Nauener Hof

Ab 18 Uhr. Ein Abend rund um des Deutschen liebstes „Schnitzel“ in verschiedenen Kreationen. Und zwischendurch mal Tanzen bei guter Musik von unserem Haus DJ. Die Event Abende im Nauener Hof stehen immer unter einem anderen Motto. Eintritt ist frei. Es gibt eine Speisekarte, in der sich der Gast das bestellen kann, was er gern haben möchte. Restaurant „Nauener Hof“, Rathausplatz. 2A, 14641 Nauen, Tel.: 03321-7486564, www.nauenerhof.de.


Berlin-Spandau: Citadel Music Festival: Massive Attack

Seit vielen Jahren holt das Citadel Music Festival international bekannte Music-Acts nach Spandau. Im Innenhof der Zitadelle geben sie ein Live-Konzert. Start heute: 19 Uhr. Mehr Informationen: www.citadel-music-festival.de.


Berlin-Spandau: Toni Geiling & das Wolkenorchester – In der Wolkenfabrik

KinderMusikTheater auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 10:30 Uhr. Ein Kinderlieder-Konzert mit Ohrwurm-Garantie. 4 – 11 Jahre, Dauer ca. 60 Minuten. Eintritt: Erwachsene: 8 € / Kinder: 7 € / Kitas und Schulen ohne JKS-Gutschein: 6 € / Kitas und Schulen mit JKS-Gutschein: 5 €. Mit Toni Geiling und dem Wolkenorchester schwingt ihr euch hinauf zu luftigen Höhen. Die selbstgeschriebenen Texte und Melodien regen zum Mitmachen und Mittanzen an. Erfahrt wie ein Milan auf unbekannte Weise kreist, der Wetterminister nach Antworten sucht und das Wichtelein Unordnung stiftet. Trockenes Anreisewetter für das Publikum wurde vom Wetterministerium vorläufig bzw. wahrscheinlich bis fest zugesagt. Eine spannende Konzertreise für Kinder und Familien hinauf bis zu den Wolken. Kartentelefon: 030–61402164.


Berlin-Spandau: Mariachi dos Mundos – Keine Zeit für La Siesta, wir machen La Fiesta

Konzert auf der Freilichtbühne an der Zitadelle – 20 Uhr. Eintritt: 15 € / ermäßigt 12 €. Schweißtreibende Rhythmen, stürmische Soli und eine explosive Bühnenshow bieten die Mariachi dos Mundos und definieren damit mexikanische Mariachi-Musik auf ihre Weise neu. Die sieben Musiker aus „dos mundos“, Lateinamerika und Europa, spielen mit den Bestandteilen mexikanischer Gute-Laune-Musik und der Melancholie kubanischer Boleros genauso wie mit klassischen Streicherarrangements und fetzigen Bläsersätzen und schaffen so eine hinreißende und mitreißende Mischung aus Tanzbarkeit und Virtuosität mit einem Schuss (Selbst-)Ironie. Was als Konzert beginnt, endet in einer munteren Fiesta. Kartentelefon: 030 – 333 40 22.


Wustermark: 1. FALKENSEE.aktuell Golf-Turnier

Wir gehen Golf spielen – auf dem 18-Loch-Platz vom Potsdamer Golf Club in Tremmen (www.pgc.de). Die Anmeldung vor Ort ist ab 14 Uhr geöffnet, der Kanonenstart findet an 18 Löchern gleichzeitig um 15 Uhr statt. Turnierberechtigt sind alle Golfspieler ab 18 Jahren mit Platzreife. Kostenpunkt: 55 Euro für das Greenfee und ein gemeinsames Essen nach dem Turnier (Mitglieder im PGC 30 Euro). Pokale gibt es in der Brutto- und Nettowertung. // Für alle Golf-Interessieren, die noch keine Platzreife haben, gibt es ab 17 Uhr ein Schnuppergolfen mit dem Club-Manager Thomas Kolb. Er vermittelt in einem 2-Stunden-Workshop die wichtigen Golfschläge und Regeln. Anschließend kommt es auf dem kleinen 6-Lochplatz zu einem Turnier mit eigener Wertung und eigenen Pokalen – für 35 Euro inklusive Essen. Verbindliche Anmeldungen bitte mit Handicap-Angabe an info@falkenseeaktuell.de, bezahlt wird bei Anmeldung. Firmen erhalten gern eine entsprechende Rechnung.


30.06.2018 (Samstag)


Falkensee: „Trödelnd durch Finkenkrug“ – 3. Finkenkruger Stadtteilflohmarkt

Bereits in den letzten beiden Jahren sind viele Falkenseer auf der Suche nach kleinen Schätzen durch Finkenkrugs Gärten geschlendert. Nun geht der Finkenkruger Stadtteilflohmarkt in die dritte Runde: Am Samstag, 30.06.2018, in der Zeit von 14 bis 19 Uhr, ist es wieder so weit. Wie läuft der Stadtteilflohmarkt ab? Wer Lust am Kaufen, Verkaufen, Schmökern oder Handeln hat, baut im eigenen Garten einen Flohmarktstand auf. Um gefunden zu werden, ist dieser auf einem der vorher ausgelegten Pläne verzeichnet. Über Finkenkrugs Gärten verteilt, haben nun alle die Möglichkeit, beim Spaziergang einmal hinter die sonst verschlossenen Gartentürchen zu treten. Es geht dabei weniger um Kommerz, als vielmehr um das Miteinander. Somit ist die Teilnahme kostenlos und der Flohmarkt selbst eine unpolitische Veranstaltung. Je mehr Nachbarn ihre Pforten öffnen, desto spannender wird es werden. Was dabei verkauft wird, ist jedem selbst überlassen. Wichtig ist natürlich, dass nicht teilnehmende Nachbarn durch Lärm oder Müll nicht unnötig belästigt werden. Um den Plan rechtzeitig erstellen und auslegen zu können, wird um eine verbindliche Anmeldung bis zum 30.05. gebeten (Mail: stadtteilflohmarkt-finkenkrug@web.de). Eine perfekte Gelegenheit, Keller oder Dachboden zu entrümpeln, neue Lieblingsstücke, Preziosen und Unikate zu ergattern und seine Nachbarn und die Finkenkruger dabei von ihrer persönlichen Seite kennenzulernen.


Schönwalde: Ausstellungseröffnung Gottfried Wieder im kreativ e.V.

19 Uhr. Ausstellungseröffnung, Jubiläumsausstellung mit Bildern in verschiedenen Techniken von Gottfried Wieder. Die Bilder sind zu sehen bis zum 05.08. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.


Seitenaufrufe: 38489

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige