Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de

Jobbörse
Aktuelle Artikel
02.05.2021
Es gibt ihn noch, den regionalen Spargel aus dem Havelland: Spargel satt aus Hoppenrade

Weiß sticht er aus der Erde hervor – und weckt Begehrlichkeiten. Der Spargel, er wächst direkt im Havelland. Allerdings nur noch im Spargelland Hoppenrade, nachdem die Familie Feiler ihren Spargelhof in Spaatz geschlossen hat. Das gesunde Erdgemüse lässt sich direkt vor Ort in Hoppenrade erstehen – frischer geht es nicht. Und wer pro Kilo einen Euro extra investiert, kann sich den weißen Spargel auch gleich schälen lassen. (ANZEIGE) mehr

02.05.2021
Ich koche für Sie: Dirk Raddatz aus Brieselang bringt das Restaurant zum Gast nach Hause!

Dirk Raddatz hat als Koch für viele Gastronomien der gehobenen Klasse gearbeitet. 2003 hat er sich allerdings als Mietkoch selbstständig gemacht. Seine Idee: Er bringt ab sofort das Restaurant zu den Menschen nach Hause – und organisiert Hochzeitsmenüs, edle Buffets oder sämtliche Speisen für Feiern aller Art. In den aktuellen Corona-Zeiten sorgt er auch gern für ein besonderes 3- oder 4-Gänge-Menü in den Wohnzimmern seiner Kunden. mehr

02.05.2021
E-Scooter fahren: Viele parken direkt vor Falkensees Stadtgrenze!

Auf denkbar kleinen Rollen kurven sie über die Straßen von Berlin – und bringen Touristen ebenso wie Einheimische schnell und elektromobilisiert von A nach B. Inzwischen tauchen die E-Scooter immer häufiger auch am Falkenseer Stadtrand auf. Da fragt man sich: Wie funktionieren diese Miet-Roller eigentlich? Und darf man sie auch in Brandenburg nutzen? mehr

29.04.2021
BodyTwist – Robuste Schwungreifen Made im Havelland!

Melanie Akbay alias Milka wohnt zusammen mit ihrem Mann in Falkensee. Sie selbst arbeitet in Dallgow – und gibt Tanz- und Sportkurse in der Tanzschule Allround. Ihr Freund Jörg Lehmann betreibt seit vielen Jahren eine Tischlerei und Metallbauwerkstatt in Neukammer bei Nauen. Nun haben beide ihre Expertise gebündelt – und mit dem „BodyTwist“ einen Schwungreifen für Anspruchsvolle entwickelt. (ANZEIGE) mehr

29.04.2021
Verschenkte Dosis: Impfzentrum Falkensee verimpft nur sechs Dosen BioNTech!

Der Kampf gegen das Corona-Virus lässt sich nur auf eine Weise gewinnen: Impfen, impfen, impfen. Leider ist Deutschland in Sachen Impf-Performance nur unter „ferner liefen“ zu finden. Nun gibt es eine neue Diskussion: Im Impfzentrum Falkensee werden aus einem Gläschen BioNTech-Impfstoff nur sechs Dosen aufgezogen – der Rest wird weggeworfen. Die Hausärzte schaffen es aber oft, sieben Dosen zu verimpfen. Kann man sich diese Vorgehensweise überhaupt noch leisten? mehr

29.04.2021
Thomas Greczmiel aus Falkensee bereitet sich auf den Ironman vor!

Thomas Greczmiel lebt in Falkensee und nutzt das Frühlingswetter, um sich auf die größte Herausforderung seines Lebens vorzubereiten: Der überzeugte Triathlet hat sich für den berühmten Ironman auf Hawaii qualifizieren können. Laufen, Schwimmen, Radfahren: Da kommt eine riesige Herausforderung auf den promovierten Chemiker zu. Mit seinen Aktionen möchte Thomas Greczmiel übrigens noch mehr Menschen dafür begeistern, Sport zu treiben. Auch ein Buch ist in Vorbereitung. mehr

25.04.2021
Baum des Jahres 2021: Schönwalde-Glien pflanzt eine Stechpalme am Rathaus!

Seit 2009 ist es liebgewonnene Tradition in Schönwalde-Glien. Stets am 25. April – zum „Tag des Baums“ – wird ein neues Bäumchen im Ort gepflanzt. Dabei handelt es sich immer um den aktuellen „Baum des Jahres“. Nachdem zuletzt die Flatterulme und die Robinie an der Steinernen Brücke ins Erdreich gesetzt wurden, ist im aktuellen Jahr die Stechpalme an der Reihe. mehr

24.04.2021
Rittergut Zeestow: Neues Bauprojekt könnte Bevölkerung in Zeestow verdoppeln!

In Zeestow erhält das lange brachliegende Rittergut zurzeit sehr viel Aufmerksamkeit. Die beiden Unternehmen terraplan und Wittfoth Bau möchten hier den Schulterschluss wagen, um das Rittergut Zeestow gemeinsam auszubauen. 200 neue Bewohner sollen so eine neue Heimat in Zeestow bekommen. Vor dem endgültigen Kauf holten sich die Bauexperten noch den Segen der Gemeinde: Sie stellten das Projekt auf einer öffentlichen Sitzung des Ortsbeirats vor. mehr

24.04.2021
Pflege im Alter: Ein Seniorenpflegezentrum entsteht in Wustermark!

Viele Menschen aus dem Havelland möchten auch dann gern in ihrer Heimat bleiben, wenn sie alt geworden und auf eine Pflege angewiesen sind. Aus diesem Grund entsteht ein neues Seniorenpflegezentrum in Wustermark. Es soll bis Oktober 2022 fertiggestellt sein und knapp 80 stationäre Pflegeplätze bieten. Verantwortlich für das 16 Millionen Euro teure Bauprojekt ist die WPZ, die Wohn- und Pflegezen­trum Havelland GmbH. Am 19. März erfolgte die Grundsteinlegung. mehr

24.04.2021
Wolfslake weg? Tankstelle „Wolfslake“ soll gehen, Tankstelle „Havelseen“ kommen!

Direkt an der A10 – und noch im Gebiet von Schönwalde-Glien – lässt sich die zweigeteilte Tank- und Rastanlage „Wolfslake“ ansteuern. Wenn es nach dem Landesbetrieb Straßenwesen geht, soll die „Wolfslake“ allerdings schon bald verschwinden. Stattdessen soll eine neue einseitige Tank- und Rastanlage „Havelseen“ näher an Potsdam errichtet werden. Dagegen formiert sich inzwischen erheblicher Widerstand. mehr

24.04.2021
Bienenkunde in der Döberitzer Heide: Dr. Hannes Petrischak kennt sich mit den Wildbienen aus!

Dr. Hannes Petrischak (47) leitet seit 2016 den Geschäftsbereich Naturschutz in der Heinz Sielmann Stiftung. Wenn die Sonne scheint und etwas Zeit ist, schnappt er sich seine Kamera und spürt den Tieren in der Döberitzer Heide nach. Vor allem die Wildbienen haben es dem Biologen angetan. Sein Buch „Welche Wildbiene ist das?“ ist gerade als Naturführer im Kosmos-Verlag erschienen. Es stellt 100 Wildbienenarten in Wort und Bild vor. mehr

24.04.2021
B&M Pflanzenparadies: Große Pflanzenauswahl in Falkensee!

Mit dem Frühling ist auch das B&M Pflanzenparadies zurück nach Falkensee gekommen. Der temporäre Planzenmarkt ist direkt neben der KÜS in der Falkenhagener Straße zu finden. Gartenbesitzer aus der Umgebung finden hier nun wieder Heckenpflanzen, Obstbäumchen, Frühlingsblumen wie Stiefmütterchen und Priemeln, aber auch Stauden und Rosen vor. Sogar die ersten Küchenkräuter sind schon da. (ANZEIGE) mehr

24.04.2021
Ganz nach oben: Dachdeckermeister Andy Dissmann schickt seine Azubis aufs Dach!

Auf der Karriereleiter geht es für die angehenden Azubis von Andy Dissmann stets bis ganz nach oben. Denn der Brieselanger, der seine Firma in Dallgow-Döberitz betreibt, schickt seine Auszubildenden schon bald auf dem direkten Weg nach oben – aufs Dach. Dort wird der junge Nachwuchs nicht nur die Liebe zu Dachlatten und Dachpfannen entdecken, sondern auch schnell feststellen: Das Handwerk hat ja tatsächlich goldenen Boden. (ANZEIGE) mehr

24.04.2021
Familienunterstützender Dienst der Lebenshilfe Havelland: Alles frisch renoviert

Der Familienunterstützende Dienst (FuD) vom Verein Lebenshilfe Havelland e.V. ist im Lebenshilfe-Center in der Falkenseer Bahnhofstraße zu finden. Diese familiennahe und bedarfsorientierte Einrichtung unterstützt Menschen mit einer geistigen (und oft auch körperlichen) Behinderung mit einer Vielzahl von Angeboten, um selbstbestimmt zu leben. mehr

24.04.2021
Andreas Gärtner ist im Beirat für Menschen mit Behinderungen tätig: Ein erfülltes Leben in Falkensee

Andreas Gärtner (36) arbeitet im Falkenseer „Beirat für Menschen mit Behinderungen“ mit. Außerdem ist er bei der Lebenshilfe Havelland e.V. im „Rat behinderter Menschen“ tätig. Zurzeit setzt sich der Ur-Falkenseer etwa dafür ein, dass die Stadt wichtige Texte und Informationen für seine Bürger auch in Einfacher Sprache anbietet. Die Lebenshilfe hat es Andreas Gärtner nun ermöglicht, aus Nauen wieder in die alte Heimat zurückzuziehen. mehr

24.04.2021
Frau Gottschlag betreut: Mit 70 Jahren bei der Lebenshilfe!

Das Ambulant Betreute Wohnen direkt in der Falkenseer Bahnhofstraße erlaubt es Menschen mit geistigen Behinderungen, sehr autark in einer eigenen Wohnung zu leben. Der Verein Lebenshilfe Havelland e.V. fungiert hier als Vermieter, kümmert sich aber auch um die tägliche Betreuung der Bewohner. Eine dieser Betreuerinnen ist Ingrid Gottschlag. Sie hat in der Lebenshilfe mit 64 Jahren noch einmal eine ganz neue Aufgabe gefunden. mehr

24.04.2021
Ergebnis: Havelländer Falke 2020

Bei der 8. Wahl zum „Falken“ stimmten in diesem Jahr 808 Anwender ab und vergaben 17.231 Stimmen. Das sind weniger Teilnehmer als im Vorjahr, was sicherlich auch der Corona-Situation geschuldet ist. Die Aufgabe der Leser von „Unser Havelland“ war es einmal mehr, den fünf lokalen Unternehmen in verschiedenen Rubriken eine Stimme zu geben, die ihnen im vergangenen Jahr 2020 besonders positiv aufgefallen waren.* mehr

21.04.2021
Hexenhaus 2.0: Stephan Schacher bewahrt das Hexenhaus für die Falkenseer!

Betrüblich war diese Meldung im Frühling 2019: Das Falkenseer Hexenhaus schließt seine Gastronomie für immer! Spitzenkoch Edmund Becker zog kurz darauf in seinen Foodtruck im Hexenhaus-Garten um – und serviert seitdem edle Black-Angus-Burger und geschmorte Beef Ribs. Nun die überraschende Eilmeldung: Der bisherige Inhaber Dr. Lothar Hardt hat das Hexenhaus samt Grundstück an den Falkenseer Stephan Schacher verkauft. mehr

15.04.2021
Wasser marsch in Falkensee: Der Sportplatz Ringpromenade erhält eine Beregnungsanlage!

Der Goldene Plan vom Landkreis Havelland schüttet nun bereits im 13. Jahr hohe Fördersummen an sportliche Projekte aus. 4,7 Millionen Euro wurden auf diese Weise bereits investiert. Am 13. April war Landrat Roger Lewandowski wieder einmal in Falkensee zu Gast. Ein Scheck über 18.480 Euro wurde übergeben – für eine neue Beregnungsanlage auf dem Sportplatz Ringpromenade. mehr

14.04.2021
Es wird ein Wasserspielplatz: Dallgow-Döberitz gibt 50.000 Euro für den Bürgerhaushalt!

50.000 Euro hat die Gemeinde Dallgow-Döberitz in den aktuellen Haushalt eingestellt. Das Geld dürfen die Bürger im Rahmen eines Bürgerhaushaltes verplanen – für Projekte, die ihnen am Herzen liegen. 15 von 30 Vorschlägen wurden zur Wahl gestellt. Das Ende der Abstimmung war am 10. April erreicht – 381 Stimmen wurden ausgezählt. Anschließend war klar: Geld fließt in einen neuen Wasserspielplatz am Egelpfuhl. mehr

10.04.2021
Scheibes Glosse: Das Corona-Wörterbuch

Oh weh. Corona hat die ganze Welt auf links gedreht, das öffentliche Leben angehalten und dafür gesorgt, dass die Menschheit auf Abstand geht. Kuscheln war gestern, heute begeht man lieber „social distancing“ nach der Abstandsregel oder der AHA-Formel. Das Leibniz-Institut für Deutsche Sprache hat festgestellt, dass Corona seit März 2020 für 1.200 Wortneuschöpfungen oder Wortumdeutungen gesorgt hat. mehr

10.04.2021
Who is Who (74): Martin Fichtelmann hat ganz klar den Grünen Daumen!

Wer ist eigentlich …? Unser „Who is Who“ möchte die besonderen Personen in unserer Region kurz vorstellen und sie so der Bevölkerung noch näher bringen. Martin Fichtelmann (42) leitet die Firma „Garten- und Landschaftsbau Fichtelmann“. Zusammen mit dem bekannten Holländer Michel Nas betreibt er außerdem das „Pflanzencenter Martin & Michel“. mehr

10.04.2021
Igel Ritter Elstal warnen: Igel sind noch im Winterschlaf – Vorsicht bei Gartenarbeiten!

„Igelmama“ Alexandra Livet gibt Alarmstufe Rot aus: Unsere Igel sind nach dem kalten Winter noch lange nicht über den Berg. Sie halten oft bis weit in den April oder Mai hinein Winterschlaf. Als Versteck reicht ihnen der kleinste Laubhaufen aus. Um die Tiere nicht vor der Zeit zu wecken, bittet die Igelexpertin darum, mit den anstehenden Gartenarbeiten noch etwas zu warten. mehr

10.04.2021
Hofladen Falkensee: Im April kann man Tulpen direkt vom Feld pflücken!

Im letzten Jahr bot der Hofladen Falkensee seinen Kunden erstmals Gladiolen zum Selbstpflücken an. Das hat sehr gut funktioniert – und so wird dieses Angebot ab sofort ausgebaut. Die Tulpen strecken bereits ihre Köpfe aus der Erde – sie können im April direkt vom Feld geschnitten werden. Später im Jahr kommen auch noch Gladiolen, Dahlien und Sonnenblumen hinzu. Eine Überraschung: Auch in Falkensee wird es ein Blumenfeld geben. (ANZEIGE) mehr

10.04.2021
In der Baumschule Nauen: Von Klimabäumen, Bienenweiden und leckeren Apfelsorten!

In den Baumschulen Nauen wachsen jedes Jahr viele tausend Obst- und Ziergehölze für die Berliner und Brandenburger Gärten heran. Dabei ist der Apfelbaum übrigens des Kunden liebstes Gewächs. Klimawandel, Wassermangel und Insektensterben verändern dabei auch die Arbeit in der Baumschule. Die Betreiber – Familie Hobohm – freut sich derweil schon wieder auf das beliebte Apfelfest im Oktober! (ANZEIGE) mehr

10.04.2021
Buttgereit & Muche in Falkensee: Die Ausbildung zur tiermedizinischen Fachangestellten!

Manche träumen schon in der Schule vom großen Kapital, vom Bauen eines Hauses oder von einer Karriere als YouTuber. Für andere ist aber sonnenklar: Der spätere Beruf soll unbedingt etwas mit Tieren zu tun haben. Hier bietet sich eine Ausbildung zur oder zum tiermedizinischen Fachangestellten (TFA) an. Tierarzt Dr. Ralf Buttgereit hat zusammen mit seinem Kollegen Dr. Torsten Muche bereits über 15 Azubis durch die Ausbildung begleitet. (ANZEIGE) mehr

Pressemeldungen
04.05.2021
Jugendforum Falkensee kommt im Nebengebäude des Hauses am Anger unter

Das Jugendforum Falkensee muss bekanntlich innerhalb von 28 Monaten zum zweiten Mal seine Sachen packen und seine aktuellen Räumlichkeiten in der „Alten Post“ verlassen. Im Mai 2018 eröffnete das Jugendforum den selbstverwalteten Jugendtreff „das EGAL“ neben der B80 am Bahnhof Falkensee. Da das Gebäude dem neuen Kreisverkehr wich, musste das Jugendforum im Januar 2019 seine Koffer packen und kam im ASB-Jugendclub „Alte Post“ am Bahnhof Finkenkrug unter. mehr

02.05.2021
Wohnortnahe Pflege- und Sozialberatung: Außenstelle des Pflegestützpunktes Havelland seit fünf Jahren im FGZ Nauen

Seit 2011 gibt es im Landkreis Havelland einen Pflegestützpunkt am Standort Falkensee. Für eine wohnortnahe Beratung und Hilfe wurden 2013 Außenstellen in Rathenow und Nauen eingerichtet. Der Pflegestützpunkt übernimmt für Ratsuchende eine Lotsenfunktion durch die Vielfalt des Gesundheits- und Sozialwesens und gibt Hilfestellung bei der Inanspruchnahme von Leistungen. mehr

02.05.2021
Brieselang: Klärung der Sportplatzfrage unterliegt noch der Vertraulichkeit

Allen Unkenrufen zum Trotz: Die Verwaltung der Gemeinde Brieselang hat hinter den Kulissen Gespräche zur Klärung der Sportplatzfrage geführt. Allerdings können noch keine Details öffentlich bekanntgegeben werden. Warum? „Wir haben zugesichert, die Informationen vertraulich zu behandeln. Außerdem wollen wir unsere Verhandlungsposition nicht gefährden“, betonte Bürgermeister Ralf Heimann. mehr

02.05.2021
Dorfteich Bredow: Gutachten wird in Auftrag gegeben

Der Bredower Dorfteich, der ehemalige Löschteich des Ortes, trocknet bekanntermaßen aus. 2020 musste das Gewässer sogar schon einmal als erste Notmaßnahme künstlich aufgefüllt werden. Weitere Arbeiten zur Stabilisierung des Wasserhaushalts sowie Pflegemaßnahmen müssen jedoch durchgeführt werden, um den Dorfteich langfristig und nachhaltig als Kleinod erhalten zu können. Das hat Uwe Gramsch, Fachbereichsleiter für Bauwesen und Gemeindeentwicklung, im zuständigen Fachausschuss jüngst mitgeteilt. mehr

02.05.2021
Mit Anerkennung und Respekt: Michael Koch offiziell als Gemeindevertreter verabschiedet

Ende einer Ära: Michael Koch ist am Mittwochabend (28. April) sowohl von Bürgermeister Ralf Heimann, der Verwaltung insgesamt als auch von den Gemeindevertretern voller Anerkennung unter anderem für seine kommunalpolitischen Kompetenzen, seine ausgleichende Art und sein tadelloses Engagement für die Brieselanger*innen mit warmen Worten offiziell verabschiedet worden. mehr

30.04.2021
Corona-Inzidenz im Havelland bei 101,84: Regeln der Notbremse gelten weiterhin

Erstmals seit dem 23. März 2021 ist die 7-Tage-Inzidenz (Corona-Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage) im Landkreis Havelland am Mittwoch und am Donnerstag dieser Woche wieder unter den Wert 100 gefallen. Dennoch gilt zunächst weiterhin die sogenannte Corona-Notbremse. Erst wenn der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 liegt, tritt diese am übernächsten Tag außer Kraft. mehr

29.04.2021
Guck mal, was da blüht – Zierkirschbäume für Neukammer

Die ersten Blüten der drei jungen Zierkirschbäumchen kann man bereits erkennen. Sie haben den Frost der vergangenen Tage gut überstanden. In einer gemeinsamen Pflanzaktion hatten die Mitglieder des Ortsbeirats von Neukammer die drei Bäume gepflanzt, von denen sich am Mittwoch Bürgermeister Manuel Meger (LWN) und Nauens Ortsteilbeauftragte Ellen Mahler ein eigenes Bild machen konnten. mehr

29.04.2021
Nauens Bürgermeister Meger übt scharfe Kritik an Impfstoff-Lieferungsstopp

Nauens Bürgermeister Manuel Meger (LWN) hat scharfe Kritik an der gestoppten Corona-Impfstofflieferung an niedergelassene Ärzte geübt. In einem Schreiben an Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) zeigt sich Meger irritiert und verständnislos. „Mit dem Lieferungsstopp ist kein kurzfristiger Zugang zum Impfschutz für Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr mehr möglich, so, wie es in der Pressemitteilung des Ministeriums vom 23. April angekündigt wurde“, sagte Meger. mehr

27.04.2021
Tag des Baumes: Falkenseer Grüne empfehlen sanften Schnitt von Misteln zum Erhalt der Bäume

Am 25. April ist der „Internationale Tag des Baumes“. Der Grüne Ortsverband Falkensee fordert aus diesem Anlass die Stadtverwaltung auf, die Bäume in der Stadt, die von Misteln befallen sind, zu erhalten. Viele Bäume in Falkensee leiden unter starkem Mistelbefall. Dies bedeutet keineswegs, dass die Bäume stark beschnitten oder gar gefällt werden müssen, so wie es im Moment in Falkensee praktiziert wird. mehr

27.04.2021
Ehrung für Feuerwehrleute in Tietzow

Bei einer Festveranstaltung im kleinen Rahmen dankte die Nauens Bürgermeister Manuel Meger (LWN) am Montagabend in Tietzow besonders verdiente Ehrenamtler: den Feuerwehrleuten. Sechs von ihnen wurden mit offiziellen Auszeichnungen geehrt. Zugleich sicherte er der Feuerwehr die weitere Unterstützung der Stadt zu. Kleine Runde, große Anerkennung: Gemeinsam mit den Vorsitzenden der Nauener Stadtverordnetenversammlung Ralph Bluhm (LWN) und dem Stadtwehrführer Jörg Meyer verlieh der Bürgermeister im Namen des Brandenburger Innenministeriums die Medaillen für treue Dienste. mehr

27.04.2021
Digitales Schnupperpraktikum im Landkreis Havelland: Zukunftstag fand erstmals virtuell statt

Auch in der Landkreisverwaltung fand der gestrige 19. Zukunftstag in Brandenburg ausschließlich digital statt. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 waren eingeladen, sich per Video zuzuschalten, um die Landkreisverwaltung näher kennenzulernen und einen Einblick in das Ausbildungs- und Studienangebot zu bekommen. Durch die virtuelle Veranstaltung führte Susanne Klaus, verantwortlich für den Bereich Ausbildung in der Kreisverwaltung: „Es war uns wichtig, den Zukunftstag stattfinden zu lassen, … mehr

27.04.2021
Falkensee: Gedenken zum Jahrestag der Befreiung

„Erinnern ist das Fundament der Zukunft.“ Mit diesen Worten legte Bürgermeister Heiko Müller in stillem Gedenken ein Gesteck an der Gedenkstätte im Geschichtspark, dem ehemaligen Außenlager des Konzentrationslagers Sachsenhausen, nieder. Anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung des Außenlagers in Falkensee vom Nationalsozialismus mahnte er, die Verbrechen des NS-Regimes nicht zu vergessen und all jenen Menschen zu gedenken, denen zur Zeit des Hitler-Faschismus in Europa und der ganzen Welt unsägliches Leid zugefügt wurde. mehr

27.04.2021
Zwischen Seeburger Chaussee und der B 5: Vollsperrung ab Juni

Im Zuge der Bauarbeiten an der Landesstraße L 20 werden ab Juni 2021 die Fahrbahn und der Radweg zwischen der Seeburger Chaussee (Havelland) bis zur Auffahrt auf die Bundesstraße B 5 erneuert. Dafür wird die Strecke voll gesperrt. Der südliche Abschnitt der Baustrecke schließt die Ortsdurchfahrt Seeburg mit ein und beträgt etwa 1,1 km. Derzeit laufen noch die Sanierungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt. Der nördliche Abschnitt hat eine Länge von etwa 2,2 km. mehr

24.04.2021
Bundestagswahl 2021: Engagierte Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für Falkensee gesucht

Für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021 sucht die Stadtverwaltung Falkensee engagierte Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Besetzung von 35 Wahl- und 16 Briefwahllokalen in Falkensee. Aufgrund der Corona-Pandemie setzt die Verwaltung verstärkt auf die Nutzung der Briefwahlmöglichkeit und hat die Anzahl der Briefwahllokale von bislang acht auf 16 erhöht. mehr

23.04.2021
Gilt auch im Havelland: Neue Corona-Notbremse beschlossen – bundesweit einheitliche Maßnahmen bei Inzidenzwerten ab 100

Der Bundestag hat am Mittwoch eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Vorgesehen sind nun bundesweit einheitliche Corona-Regeln in Landkreisen die an drei aufeinander folgenden Tagen eine 7-Tage-Inzidenz von 100 überschreiten. Das betrifft aktuell auch den Landkreis Havelland, in dem der Inzidenzwert am heutigen Freitag bei 132,52 liegt. Die sogenannte Corona-Notbremse ist befristet und gilt bis zum 30. Juni 2021. mehr

23.04.2021
Sich am Samstag in Falkensee testen lassen? Ein mobiles Testzentrum auf dem Campusplatz macht es möglich

Ab 24. April bietet ein Anbieter in der Stadt Falkensee die Möglichkeit sich auch am Samstag auf Corona testen zu lassen. Von 10 bis 16 Uhr können Bürgerinnen und Bürger zukünftig jeden Samstag einen kostenfreien Corona-Schnelltest von fachlich qualifiziertem Personal im mobilen Testzentrum auf dem Campusplatz zwischen der Stadthalle und der Bibliothek durchführen lassen. mehr

22.04.2021
Zwei Kienberger Feuerwehrkameraden erhalten goldene Treuedienstmedaille

Es ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich, dass man freiwillig Jahrzehnte seines Privatlebens zurücksteckt und anderen Menschen in Not hilft. Für das beständige ehrenamtliche Engagement hat Nauens Bürgermeister Manuel Meger (LWN) im Beisein von Stadtwehrführer Jörg Meyer, dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Ralph Bluhm (LWN) sowie dem Ortswehrführer Christian Liepe am Montagabend im Feuerwehrgerätehaus Kienberg die Medaille für Treue Dienste der Freiwilligen Feuerwehr Nauen, Einheit Kienberg, verliehen. mehr

22.04.2021
Sielmanns Natur-Ranger bleiben trotz Corona aktiv: Ein Spaziergang zum Thema Schmetterlinge in Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide

Phantasie ist gefragt, unter Corona-Bedingungen Kinder- und Jugendgruppen am Leben zu erhalten. Daniela Erler, ehrenamtliche Teamleiterin der Sielmanns Naturranger in der Döberitzer Heide, hat sie. Mit immer wieder neuen Ideen lädt sie die Gruppen im Alter von 5 bis 9 Jahren und ab 10 Jahren zur Erkundung der Natur ein. Für den 24. April ist ein Spaziergang zum Thema Schmetterlinge geplant. Mehr als 20 Familien haben sich bereits angemeldet. Die Sehnsucht der Familien nach sinnvollen Aktivitäten in diesen Zeiten, möglichst an der frischen Luft, ist groß. mehr

22.04.2021
Landrat vom Havelland zieht Zwischenbilanz zu Teststellen: Dank an alle Helfer

Vor genau einem Monat, am 22. März, wurden die ersten Corona-Teststellen im Landkreis Havelland in Betrieb genommen. Mittlerweile können sich alle Havelländerinnen und Havelländer in jeder Kommune des Landkreises kostenfrei auf das Coronavirus SARS CoV-2 testen lassen. Der Landkreis hat damit den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz zur Testverordnung vom 3. März umgesetzt. mehr

22.04.2021
Dallgow-Döberitz bekommt seine erste Wildblumenwiese

Dallgow bekommt seine erste Wildblumenwiese im Ortsgebiet. Während Landwirt Willi Groß auf seinen Äckern schon seit Jahren Wildblumenstreifen anlegt, war im Ortsgebiet von Dallgow bisher nichts davon zu sehen. Das ändert sich jetzt: Passend zum World Earth Day am 22.04. traf sich heute Bürgermeister Sven Richter, Vertreter:innen der Gemeindevertretung und eine Kita-Gruppe der Kita am Reitplatz mit Landwirt Willi Groß und seinem Traktor, um die ersten Samen auf einer knapp 3.000 Quadratmeter großen Pilotfläche hinter der Kita am Reitplatz in die Erde zu bringen. mehr

21.04.2021
Johanniter betreuen ab sofort das Corona-Schnelltestzentrum der Stadt Falkensee in der Stadthalle

Im Corona-Testzentrum in der Falkenseer Stadthalle haben die Bürgerinnen und Bürger weiterhin die Möglichkeit einen Corona-Schnelltest von fachlich qualifiziertem Personal durchführen zu lassen. Die Johanniter aus dem Regionalverband Brandenburg-Nordwest übernehmen die Abstriche und Auswertung der PoC-Antigen-Schnelltests im Corona-Testzentrum der Stadt Falkensee. Bei einem Negativergebnis wird eine anerkannte Bescheinigung ausgestellt. mehr

19.04.2021
Schärfere Corona-Notbremse in Brandenburg: Im Havelland gelten nun nächtliche Ausgangsbeschränkungen

Brandenburgs Landeskabinett hat am Wochenende eine Veränderung der Corona-Eindämmungsverordnung mit einer verschärften Notbremse beschlossen. Darin ist unter anderem geregelt, dass ab dem 19. April 2021 in allen Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz ab 100 (an drei aufeinanderfolgenden Tagen) eine nächtliche Ausgangsbeschränkung gilt. Dies betrifft auch das Havelland, wo die Inzidenz weiterhin über 100 liegt (Stand 19. April 2021: 135,59). mehr

17.04.2021
2.000 € für das Porsche Junior Team: Lions Club Falkensee spendet für vorbildliches Inklusionsprojekt

Schon seit 2008 restauriert das Inklusionsprojekt der Immanuel Kant Gesamtschule und der Regenbogenschule in Nauen alte Porsche Traktoren. Schüler mit und ohne Handicap erwerben in diesem als Schülerfirma organisierten Projekt neben handwerklichen Fertigkeiten auch erste praktische Erfahrung in Vermarktung, Netzwerken und Finanzplanung. Und das mit großem Erfolg. Das Projekt wurde bereits vielfach ausgezeichnet und findet zwischenzeitlich überregional großes Interesse und Nachfrage. mehr

17.04.2021
Öffentlichkeitsbeteiligung zum Klimaschutzkonzept Falkensee – Klimawerkstatt am 4. Mai 2021

Mit einem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung wurde die Stadtverwaltung beauftragt, ein integriertes Klimaschutzkonzept zu erstellen. Das Planungsbüro seecon Ingenieure GmbH wurde damit betraut, ein solches Konzept zu entwerfen. Das Konzept soll ein Handlungsleitfaden für die Stadtverwaltung sein und konkrete und umsetzbare Maßnahmen für mehr Klimaschutz durch die Stadt Falkensee auflisten. mehr