Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

31.10.2007

Der Mini-Lernkreis

miniSchule ist nicht immer leicht. Der Druck auf die Schüler baut sich bereits in der Grundschule auf und wird in den weiterführenden Schulen auch nicht bes­ser. Die Lehrer haben oft nicht die Mög­lichkeit, jeden einzelnen Schüler seinen Ansprüchen entsprechend zu för­dern. Und auch die Eltern sind mit der Aufgabe der persönlichen För­de­rung nicht selten überfordert, kennen sie den Schulstoff doch oft auch nicht mehr in- und auswändig.

Hier greift der Mini-Lernkreis, der Förderunterricht für alle Schularten und Klassenstufen anbietet. Das seit 1974 bewährte Konzept kommt nun auch nach Falkensee. Die örtliche Lern­kreisleitung wird dabei von Frau Susanne Schmidt übernommen. Sie wird in Falkensee, Dallgow und Um­gebung kleine Intensivgruppen mit 3 bis 5 Schülern aufbauen, die von aus­gebildeten Lehrkräften geleitet wer­den. Geplant sich dabei Lehrgänge in den Fächern Deutsch, Mathema­tik, Eng­­lisch und weiteren Fächern für alle Schüler von der Grundschule bis zur Abiturvorbereitung. Ein Lehrgang um­fasst ein halbes Jahr, mindestens aber zwanzig Nachmit­tage, wobei die Schü­ler immer eine Doppelstunde Zeit pro Woche einpla­nen müssen. Weiterhin bietet der Mini-Lernkreis auf Wunsch auch individuellen Einzelunterricht an. Neben den Schulbü­chern kommen in den Mini-Lern­krei­sen übrigens auch eigene Lehrmate­rialien zum Einsatz, die im Verbund mit einem großen Schulbuchverlag ent­wickelt wurden.

Auf jeden Schüler gehen die Ex­perten dabei individuell ein. Frau Schmidt: „Dank der speziell für den Mini-Lernkreis entwickelten Tests ist es uns möglich, den individuellen Lern­stand der Schüler festzustellen und Lernschwächen auf den Grund zu ge­hen. Nach vier bis fünf Monaten wei­sen etwa 80 Prozent unserer Teilneh­mer deutliche Leistungsverbes­serun­gen auf.“

Kostenlose Infover­anstaltungen fin­den jetzt auch in Falkensee und Dall­gow-Döberitz statt. Die Termine kön­nen gebührenfrei unter der Nummer 0800 – 00 622 44 erfragt werden. Weitere Informationen gibt es im Web unter www.minilernkreis.de/B-P-PM-BRB.

Seitenaufrufe: 1

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige