Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

27.12.2007

Matchball in Seeburg: Speisen beim Tennis

matchballDie Havellandhalle in Seeburg zieht viele Sportler in den kleinen Ort neben der B5, nur drei Minuten von der Heerstraße entfernt. In der modernen und lichtgefluteten Halle können die Besucher dem Tennis huldigen, den Bad­minton-Schläger schwingen, Beach­­volleyball spielen oder den Out­door-Fußballplatz mieten. Es stehen auch Squash-Plätze und eine Fitness-Etage zur Verfügung.

Bei all dem Sport fangen nicht nur die Muskeln an zu klagen. Irgendwann hängt auch der Magen in der Knie­kehle. Dann treibt es die Sportler in das Restaurant Matchball, das gerade erst von außen modernisiert wurde und im Sommer so beliebt ist, weil die Kinder der Besucher im Garten einen Buddel­kasten, eine Rutsche oder eine Hüpf­burg vorfinden. So können die Eltern in Ruhe essen und die Kinder sind be­schäftigt.

Jetzt im Winter sind die 120 Sitz­plätze im Innenraum natürlich deut­lich begehrter. Von den Tischen des Res­taurants aus können die Gäste di­rekt in die Tennishalle schauen, was die Eltern gern nutzen, um ihren Kin­dern beim Üben mit Mark und den anderen Trainern zuzuschauen.

Das Matchball bietet deutsche und italienische Küche und das von 10 bis 24 Uhr – an jedem einzelnen Tag. Nach einem Wechsel des Betreibers wur­de die Karte des Matchball übrigens deutlich gestrafft. Inzwi­schen wird vor Ort deutlich gesünder und mit ganz frischen Sachen ge­kocht. Ein zweiter Koch sorgt dafür, dass niemand lange warten muss.

Die Preise können sich sehen las­sen. Die Spaghetti Bolognese kosten nur 5,70 Euro, die Berliner Currywurst ist für 4,90 Euro zu haben und das Wie­ner Schnitzel kostet 7,90 Euro. Eine Spezialität ist der Elsäs­ser Flammkuchen für 4,90 Eu­ro. Für den großen Hunger gibt es das Riesenhüftsteak mit Pommes für 8,50 Euro oder den Zander für 8,20 Eu­ro. Für die Kinder gibt es ein hal­bes Dutzend Extragerichte von der Karte. Es lohnt sich aber auch immer, die ange­schla­genen Tagesangebote zu beachten. Hier findet sich dann schon einmal eine lecke­re Kürbissuppe oder eine hal­be Ente.

Im Matchball gibt es jeden Sonntag einen Brunch von 10 bis 14 Uhr, der 9,99 Euro pro Person kostet. Hier darf dann geschlemmt werden, bis der Arzt kommt.

Beliebt sind vor Ort auch die Kinder­geburtstage. So können die Kinder etwa bei einem Badminton-Trainer die­sen Sport erlernen und sich dann an­dert­halb Stunden lang gegenseitig die Federbälle um die Ohren schlagen. Der­weil decken die Expertinnen vom Match­ball ein paar Tische ein und be­reiten eine Überraschung für das Ge­burtstagskind, frisch gebackene Pizza und Apfelschorle für die Kinder vor. Der ganze Event kostet für acht Kinder genau 99 Euro.

Kontakt: Havellandhalle Restaurant Matchball
Alte Dorfstraße 32
14624 Seeburg
Tel.: 033201-210- 20 und 21
www.havellandhalle.de

Seitenaufrufe: 1

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige