Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

26.03.2008

Das Partyzelt am Kreisverkehr

partyzeltHeiko Richter hat die Lizenz zum Partymachen. Er startet mit dem Original in die nächste Saison und stellt das beliebte Partyzelt wieder am Kreisverkehr an der Spandauer Straße auf. Vier Termine stehen für den April bereits fest.

Warum in die Ferne schweifen, liegt das Gute doch so nah. Heiko Richter (36) hat gerade erst das Osterfeuer in Fal­ken­see organisiert, da stellt er auch schon wieder den Partyspaß für April auf die Beine. In diesem Monat kehrt das beliebte Partyzelt auf den Platz am Kreis­verkehr der Spandauer Straße zurück.

Da es möglich ist, dass es auch im April noch kalt und frisch ist, wird das Zelt natürlich beheizt. Eine Garderobe steht bereit, um die Jacken und Mäntel der Besucher entgegenzunehmen. Im Zelt stehen genug Tische und Bänke für 500 bis 600 Personen bereit. Die wer­den durchaus schon einmal alle in An­spruch genommen, sodass es sich lohnt, zumindest für größere Gruppen ei­ne Tischreservierung durchzuführen.

Während der Events ist für das leib­li­che Wohl bestens gesorgt. Es gibt ei­nen Radeberger-Thresen (Heiko Rich­ter: „ein echt schickes Ding“), eine Cock­tail-Bar und natürlich im angeschlos­senen „Bullburger“-Grillzelt lek­ke­re Hamburger und andere Imbissan­gebote für den kleinen und großen Hun­ger zwischendurch. Wer lieber sitzen blei­ben möchte, kann dies auch gerne tun: Kellner bringen die Getränke auch gern direkt an den Tisch.

Was wird geboten? Am 4. April heizt die Liveband REMODE richtig ein und bringt alle großen Hits von Depeche Mo­de noch einmal zum Besten, um so die Tanz­fläche zu füllen. Passend dazu wer­den auch noch viele andere Discohits aus den 80er Jahren präsentiert.

Am 5. April laden Ikarus & Softma­chine zur Oldie Party. Die Kult-Dis­-co­thek aus Falkensee hat schon längst Kultstatus erreicht und weiß, wie man das Zelt zum Kochen bringt.
Weiter geht es dann wieder eine Woche später am 11. April. Die Live­band „Pfefferminz“ bringt hier jede Men­ge Covertitel von Marius Müller Wes­tern­hagen zum Klingen. Dabei wird sie von der Falkenseer Band „Friday Night“ nach Kräften unterstützt.

Einen Tag später am 12. April kommt es zum großen Finale – zum Par­ty­abschluss im Zelt. „Rock’s Core“ und „Jägerettes“ sorgen dann für ordentlich Lautstärke. Sie spielen die größten Hits der 70er, 80er und 90er – natürlich komplett live.

Heiko Richter: „Es reicht nicht aus, ein­fach nur ein Zelt aufzustellen. Die Mu­sik muss stimmen, das Rahmen­pro­gramm muss stimmen, das Cate­ring muss stimmen. Das Original gibt es eben nur mit dem Doppel-ÄÄ. Wir sind sicher, dass wir die Partysaison mit richtig viel Stimmung eröffnen wer­den.“

Die Eintrittskarten kosten an der Abendkasse (ab 18:30 Uhr) 10 Euro. Im Vorverkauf im schrääg rüber gibt es noch einen Gutschein für ein Freige­tränk mit dazu. Die Hotline für Fragen und Reservierungen ist die 03322-23 76 15.

Seitenaufrufe: 10

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige