Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

28.05.2008

Schuppige Freunde

fischDie Ernährungswissenschaftler mahnen immer wieder: Einmal in der Woche sollte frischer Fisch auf den Tisch. Aber woher nehmen und nicht stehlen? Die Fischfilets aus der Tiefkühltruhe sind keine gute Alternative zum fangfrischen Fisch, da beim Einfrieren und Auftauen der typische bissfeste Geschmack des weißen Fleischs verloren gehen kann.

In der Spandauer Straße 172 konnte zum Glück der Betrieb des Fischhandel Falkensee gesichert werden. Florian Stolz (30) und Stephan Seybt (24) haben das Ladengeschäft am 18. März 2008 übernommen und führen es nun mit einem Angestellten in eigener Regie weiter. Als Experte kommt hier ein gelernter Koch zum Einsatz, der die Kunden auch gern berät und passend zu den Fischfilets stets das eine oder andere Rezept parat hält.

Im kleinen Ladengeschäft gibt es frischen und geräucherten Fisch, der täglich direkt auf dem Fischmarkt eingekauft wird und dann schnell auf Eis kommt. Bei den frischen Fischen sind Forelle, Saiblinge und zurzeit die Maischolle sehr beliebt. Abhängig davon, welcher Fisch gerade Saison hat, wechselt das Angebot stetig. Bei den geräucherten Fischen sind Aale, Heilbutt und Makrelen der Renner.

Florian Stolz: „Vor allem die Älteren fragen noch gezielt nach frischem Fisch, da sie auch noch die Rezepte kennen, um sie lecker zuzubereiten. Die Jüngeren nutzen lieber unseren Imbiss-Service und bestellen sich ein Fischbrötchen.“

Tatsächlich lohnt es sich, im Fischladen kurz zu verweilen, um hausgemachtes Häckerle und vor allem die selbst zubereiteten Salate auszuprobieren.

Auf unsere Frage, was denn im Fischladen zurzeit als Geheimtipp durchgehen kann, sind sich die Experten einig: Pangasis-Filets sind angesagt, denn die können perfekt auf dem Grill zubereitet werden. Wer also die Grillsaison einläutet und dabei nicht nur rotes Fleisch auf den Grill werfen möchte, kann die Auswahl mit Fisch noch deutlich erweitern. Auch Forellen, Grillspieße und Garnelen werden für die Grillfreunde angeboten.

Der Fischhandel Falkensee hat immer Dienstags bis Freitags von 10 bis 18 Uhr und Samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Kontakt: Fischhandel Falkensee, Spandauer Straße 172, 14612 Falkensee, Tel.: 03322 – 83 55 22

Unser Tipp
Wie erkennt man eigentlich, ob Fisch richtig frisch ist? Die Experten achten dabei auf drei Kriterien.

1. Die Kiemen. Die Kiemen der Fische müssen noch leuchtend rot sein. Dann ist der Fisch frisch und hat das Meer gerade noch von innen gesehen. Je älter der Fisch wird, umso dunkler und grauer werden die Kiemen. Dann heißt es: Finger weg!

2. Die Augen. Die Augen des Fisches müssen glänzen und dürfen nicht stumpf sein. Auch dürfen sie nicht eingefallen sein. Das ist auch ein Zeichen dafür, dass der Fisch alt ist.

3. Die Druckprobe.
Frischer Fisch hat noch eine gewisse Elastizität. Drückt man mit dem Daumen leicht in das Fleisch, federt es gleich wieder in die alte Form zurück. Bleibt sofort eine Delle zurück, so ist das kein gutes Zeichen.

Seitenaufrufe: 4

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige