Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

06.09.2008

Saftladen: Skater-Event und Beach-Party

tanzOft ist es in den Ferien ja so, dass ein Ort fast komplett leergefegt wird, weil alle Familien in der Ferne weilen. Wer in diesem Sommer aber in Falkensee geblieben ist und noch zur unternehmungslustigen Fraktion der Teens und Twens gehört, der konnte dank der Bemühungen des Jugendfördervereins Mikado e.V. wirklich etwas erleben.

Zunächst veranstaltete der Verein rund um die zierliche Katrin Beyer und die Streetworkerin Karen Voigtle das Skaterevent auf der Skaterbahn am Rosentunnel. Über 150 Besucher kamen vorbei – weit mehr, als es sich die Veranstalter erhofft hatten.

Streetdancer, Beatboxer, die Breakdancer „Eastside Connection“ und eine Rappergruppe aus Berlin zeigten ihre Künste und begeisterten das Publikum. Auch der Schulterschluss mit dem TSV Falkensee gelang. Hier zeigten Mitglieder aus dem Sportverein ihr Können auf dem asphaltierten Platz. Für die richtige Musik passend zum Event sorgte DJ „Nick-Magicsound“. Heiko Müller als Bürgermeister zeigte sich einmal mehr als Lokalpolitiker zum Anfassen und war vor Ort mit dabei. Er staunte auch darüber, dass sich so viele Kinder und Jugendliche gleich zum Mitmachen animieren ließen.

Am gleichen Abend startete dann auch die Beachparty – im Jugendklub Saftladen. Auch hier konnte über Besuchermangel nicht geklagt werden: Über 150 Gäste wurden auch hier ausgemacht. Die Mikado-Helfer hatten vor Ort bereits alles auf das Thema Beach umgestaltet und ausgerichtet, um auf diese Weise eine ganz entspannte Strandatmosphäre zu erzeugen.
Die „Barkeeperinnen“ des Jugendparlaments zauberten so auch gleich unter Palmen exotische, alkoholfreie Getränke. Passend dazu sorgte der ASB mit einer Feuershow für das erste abendliche Highlight. Weiter ging es mit dem Beach-Boy-Contest Falkensee 2008. Fünf knackige Jungs machten sich nicht nur locker, sondern oben herum frei, um den Mädels zu imponieren. Sie mussten Aufgaben lösen, damit die Jury am Ende einen Gewinner küren konnte.

Kurzum: Dem Mikado-Verein und den vielen Helfern gelang ein tolles Feri­en­event, das umso bedeutsamer ist, weil es nicht nur die eigenen Ressourcen nutzte, sondern auch eine Brücke zum TSV und zum ASB schlug. Von solchen Gemeinschaftsaktionen kann Falkensee gern noch mehr Events vertragen.

Katrin Beyer: „An dieser Stelle bedanken wir uns bei all unseren Sponsoren – Eon edis, der Sicherheitsfirma German Security, Getränke Hoffmann, den Filialen Kaiser´s und der Pflanzenvermietung Botanico – für ihre Unterstützung, ohne die diese Events nicht möglich gewesen wären. Unser Dank gebührt auch allen anderen zahlreichen Helfer/-innen, die uns so sehr unter die Arme gegriffen haben.“

Foto: Mikado

Seitenaufrufe: 5

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige