Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

20.09.2008

Budokan SportWorld Falkensee: Starke Muskeln

budoIm Innenbereich der Rotunde an der Spandauer Straße (gleich hinter KAISERs) sieht man jetzt wieder häufiger Sportler, die deutlich mehr Muskelmasse an den richtigen Stellen aufweisen als der durchschnittliche Bürger in Falkensee. Sie sind alle unterwegs in die Budokan SportWorld Falkensee. Seit Juni 2008 wird das Sportstudio nun von Guido Baron (43) betrieben. Der Sportler ist von Kindesbeinen an selbst Mitglied in verschiedenen Fitnessstudios gewesen und kennt sich demnach bestens in der Materie aus.

Auf 510 Quadratmetern Fläche bietet die Budokan SportWorld in mehreren Räumen zahlreiche Geräte, die zum täglichen Trainieren einladen. Baron: „Unser jüngster Sportler ist um die 18, der älteste schon weit in den Achtzigern. Wir freuen uns, dass wir nach der Eröffnung im Juni schon viele neue Mitglieder aus der Umgebung geworben haben, die sich bei uns bewegen und die vorhandenen Geräte und Möglichkeiten für ihre Fitness nutzen.“

Zwei Mal in der Woche ist ein Trainer vor Ort, der den Sportlern dabei hilft, einen individuellen Trainingsplan aufzustellen, der sich dann bei den folgenden Einheiten leicht befolgen lässt. Gegen ein entsprechendes Salär stellt dieser Trainer auch gern zusammen mit dem Sportler einen ausgeklügelten Ernährungsplan aus. Denn wer abnehmen und zugleich Muskelmasse aufbauen möchte, der sollte nicht nur Sport treiben, um Kalorien zu verbrennen, sondern zugleich darauf achten, auf eine gesunde Ernährung umzustellen.

Die Budokan SportWorld darf im Gegensatz zu vielen anderen Fitnessstudios gern auch als „Mucki-Tempel“ bezeichnet werden. Viele Bodybuilder frequentieren das Bodokan – und Guido Baron weiß auch ganz genau, warum das so ist: „Bei uns kann man eben noch richtig schwere Eisen bewegen.“

In der Tat ist die vorhandene Sammlung mit schweren Hanteln und Gewichtstangen wirklich beeindruckend. Hier lassen sich dann doch Gewichte auf die Stange legen, die an anderer Stelle einfach nicht vorhanden sind. Entsprechend beeindruckend wirken dann aber auch die Oberarme und Oberschenkel der Sportler, die hier das Bankdrücken versuchen.

Das soll natürlich weder die Frauen verschrecken noch die Männer, die einfach nur an ihrer Fitness oder an ihrer sportiven Ausdauer arbeiten möchten. Im Budokan wartet eine ausladende Theke darauf, die Sportler nach dem Kraftakt mit isotonischen Getränken und kleinen Snacks zu versorgen. Und sicherlich lässt sich hier auch gleich das eine oder andere Fachgespräch führen – gern auch mit dem Chef, der vor Ort immer mit dabei ist. Eine Sauna mit Duschbereich steht auch gleich im Budokan zur Verfügung.

Geöffnet ist die Budokan SportWorld Falkensee Montag bis Freitag immer von 8 bis 22 Uhr. Am Samstag lassen sich die Eisen von 10 bis 18 Uhr stemmen und am Sonntag (und zu den Feiertagen) ist das Team von 10 bis 16 Uhr für die Mitglieder da. Apropos Mitglieder. Wer ein Jahresabo bucht, ist in der Classic-Variante mit 45 Euro im Monat mit dabei. Der Family-Tarif gilt ab zwei Personen und reduziert den Beitrag auf 40 Euro. Eine Morning-Mitgliedschaft, die die Benutzung der Geräte auf einen Zeitraum bis 15 Uhr beschränkt, kostet 35 Euro im Monat.

Kontakt: Budokan, Berliner Straße 35, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-127380

Seitenaufrufe: 23

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige