Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

04.12.2008

14. Sportlerempfang im Rathaus

1208 sport‚Falkensee bewegt sich’ gilt nicht nur als Motto hinsichtlich der rasanten Entwicklung im gesamten Stadtgebiet und der Projekte, die die Verwaltung in den nächsten Jahren anschieben wird. ‚Falkensee bewegt sich’ gilt erst recht im Hinblick auf die vielen sportlichen Erfolge, die Falkenseer Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren sowie die zahlreichen Vereine erzielt haben bzw. erzielen.

Gestern nun würdigte Bürgermeister Heiko Müller die besten 26 Falkenseer Sportlerinnen und Sportler, die für ihre diesjährigen Leistungen und Verdienste von ihren Schulen bzw. Sportvereinen für den Sportlerempfang vorgeschlagen wurden. Neben der Auszeichnung mit einer Urkunde und der Plakette „Sportlerehrung Stadt Falkensee 2008“ erhielten die Geehrten zwei Kinogutscheine und ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Sportlerehrung“.

Geehrt wurden: Susanne Hummel, Horst-Detlef Paasch, Laura Sakla, Tara Klitzke, Lukas Miethke, Larissa Frank, Max Koziolek, Annabelle Hoffmann, Christian Jäck, Deana–Tara Kennedy, Robert Vogg, Melanie Flygare, Jörg Möbius, Karoline Greve, Klaus Zimmer, Anne Diderich, Burkhard Sneikus, Werner Berghoff, Ulf Dörfel, Katharina Herold, Thomas Schneider, Burkhard Mittag, Petra Paries, Petra Ziebarth, Sophie Meiners und Ulrike Legner-Bundschuh.

Heiko Müller würdigte nicht nur die guten Ergebnisse des Einzelnen, sondern insbesondere auch das Engagement derer, die als Übungsleiter und Kampfrichter die jungen Sportlerinnen und Sportler an Wettkämpfe heranführen bzw. die Durchführung von Wettkämpfen absichern. Er hob das Engagement der Eltern wie auch Übungsleiter und Trainer hervor, die oft die Fahrdienste zu den Wettkämpfstätten, die oftmals außerhalb des Stadtgebietes liegen, übernehmen. Ohne dem könnte so mancher Wettkampf bzw. eine Teilnahme am Wettkampf nicht stattfinden, äußerte sich Müller lobend. Er verdeutlichte zudem das Stadtinteresse, die für den Sport benötigte Infrastruktur nach vorhandenen Möglichkeiten bereitzustellen. Beispielhaft nannte er die BMX-Anlage und wies auf das Bauvorhaben Sportzentrum an der Rosenstraße hin, welches nun auf den Weg gebracht ist. Im nächsten Jahr wird dort mit dem Bau einer Leichtathletikanlage und 3 Kunstrasenplätzen begonnen, der mit Fertigstellung eine erhebliche Entspannung im Fußball wie in der Leichtathletik mit sich bringen wird.

Insgesamt erreichten 174 Vorschläge für die Sportlerehrung 2008 die Verwaltung, darunter drei Mannschaftsvorschläge, so dass letzlich 215 Falkenseer Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet wurden. In Falkensee gibt es derzeit 5354 vereinsgebundene Sportlerinnen und Sportler, davon allein 2801 Kinder und Jugendliche. Die Sportlehrung selbst fand zum 14. Mal in Folge statt. Bürgermeister Heiko Müller sicherte zu, die gute Tradition der Sportlerehrung auch im nächsten Jahr fortzusetzen.

Foto: Stadt Falkensee

Yvonne Zychla
Stadt Falkensee
Öffentlichkeitsarbeit

Seitenaufrufe: 41

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige