Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

10.12.2008

Spielbericht FSV Groß Kreutz – FC Falkensee 08

1208-fussball2.jpgAm letzten Spieltag der Hinrunde ging es für die Falkenseer zum Tabellendritten nach Groß Kreutz. Auf fremden Platz erwartete die Mannschaft des FCF eine schwere Partie. Doch durch einen Sieg wäre es möglich die Tabellenführung zu festigen und weiter auszubauen.

Ab der ersten Minute präsentierten sich die Gastgeber spielerisch stark, die Gäste taten sich hingegen sichtlich schwer. Bereits nach 4 Minuten musste Falkensee durch einen wunderschönen Kunstschuss aus 25 Metern das 1:0 hinnehmen. Zudem musste schon nach 10 Minuten der Libero Maik Jantze, der immer ein sicherer Rückhalt ist das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen.

Falkensee wirkte weiterhin lethargisch. Groß Kreutz zeigte mehr Willen und erspielte sich dadurch auch weitere hochkarätige Chancen, die knapp am Tor vorbei gingen oder von Robert Vogg pariert werden konnten. Erst ab der 25 Minute gelang es Falkensee auch in der Offensive Akzente zu setzen.
Man stand etwas sicherer und konnte auch erste Torchancen erspielen aber die Gastgeber blieben gefährlich. In der 42 Minute gelang Lars Ilmer dann der Ausgleichstreffer zum glücklichen 1:1 Pausenstand.

Die zweite Hälfte gehörte dann dem FC Falkensee 08, endlich gelang es den Gästen ihre gewohnten Qualitäten auch in diesem Spiel zu zeigen. Schon nach wenigen Minuten traf Lars Ilmer aus 5 Metern nur den Querbalken. Weitere 5 Minuten später konnte er nach scharfer Ecke und einem Fehler vom Schlussmann der Gastgeber, den Ball erneut im Tor unterbringen.

Ab diesem Zeitpunkt ließ der FC nur noch vereinzelt Chancen der Gastgeber zu. Die eigenen Möglichkeiten wurden jedoch weiterhin viel zu leichtfertig vergeben. In der 74 Minute lupfte dann Marcel Mebes nach einem weiten Abschlag von Michael Nöldge den Ball zum 1:3 ins Tor.

Falkensee wollte mehr scheiterte jedoch abermals an der eignen Chancenverwertung und lief sehr oft ins Abseits. So kam es wie es kommen musste, Groß Kreutz erspielte sich wieder Chancen und kam in der 87 Minute durch einen Elfmeter zum 2:3 Anschlusstreffer. In der 93 Minute hätten die Gastgeber das Spielgeschehen der zweiten Hälfte fast noch auf den Kopf gestellt. Eine Bogenlampe senkte sich zur Überraschung aller genau auf die Latte, konnte aber in höchster Not geklärt werden.

Durch die starke Leistungssteigerung im zweiten Durchgang geht dieser Sieg in Ordnung, obwohl es durch die schlechte Chancenverwertung noch einmal eng wurde und man sich über ein 3:3 hätte nicht beschweren dürfen.

FC Falkensee 08
Daniel Müller und Michael Nöldge
http://www.fc-falkensee.de

Seitenaufrufe: 0

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige