Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

19.12.2008

Der Circus kommt …

circ1Am 6. Januar baut der Circus Americano Barlay sein Zelt auf dem beliebten Veranstaltungsplatz am Kreisverkehr der Spandauer Straße auf. Zwei Wochen lang bleibt der Circus in Falkensee, um hier sein neues Programm zu präsentieren. Der Circus ist vor allem bekannt für seine Pferdedressuren, die von Jürgen Köllner vorgeführt werden. Die Zuschauer dürfen sich über einen Achterzug arabischer Vollbluthengste freuen, wobei „Kalif“ als temperamentvoller Steiger auffällt.

Eine Besonderheit ist auch der Mix aus Kamelen und Friesenhengsten. Weiter geht es bei den Dressuren mit der Einzelfreiheitsdressur, großen und kleinen Pferden sowie einem Achterzug Friesen.

An die Pferde schließt sich Artist René an, der auf seiner römischen Rola-Rola auftritt. Richtig aufregend ist auch die rasante Western-Show, bei der die Lassos fliegen und die Peitschen knallen. Die Feuerspucker lassen die Flammen bis zur Decke des Zeltes aufsteigen, auf dass es den Zuschauern so richtig heiß um die Wangen wird. Kautschuk-Artisten, Jongleure und Seil­läuferinnen sorgen ebenfalls für echte Circus-Atmosphäre im Show-Zelt.

Und damit auch die jüngeren Gäste viel Spaß mit dem Programm haben, treten die Clowns Bebbo, Spaghetti und Augustinchen auf, um mit ihren Scherzen für ein wenig Entspannung zwischen den einzelnen Programmpunkten zu sorgen. Das stimmt dann auch ein auf die gefährlichste Nummer der neuen Show: Direkt unter der Circuskuppel zeigt das Duo „Galaxy“ Artistik pur hoch oben in der Luft.

circ2

Circus ist kein Spaß nur für eine halbe Stunde. Und so haben sich im Programm noch so einige spannende Highlights versteckt. Aus Usbekistan kommt etwa das Duo „Elena & Elena“. Es präsentiert eine choreografisch sehr anspruchsvolle Strapaten-Nummer. Die Mädels zeigen auch eine feurige Darbietung am Trapez – und lassen die Hula-Hoop-Reifen rotieren. Der Junior-Chef lässt anschließend seine Mini-Ponys in die Manege einlaufen – sehr zur Freude der Kinder.

In der Pause können die Zuschauer die „Rollende Circus-Tierschau“ besuchen, sich etwas zu Trinken holen oder Popcorn kaufen. Eine Eintrittskarte kostet ab 8 Euro. Informationen etwa zu Gruppentarifen von Schulklassen oder Kindergartengruppen lassen sich unter der Telefonnummer 0177-8907148 erfragen.

Fotos: Circus Americano, mfG

Seitenaufrufe: 85

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige