Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

28.01.2009

30 Jahre Tanzschule Broadway: Großes Tanzjubiläum

oli1Am 10. Januar war im Askanierring 155 in Berlin-Spandau, nur einen Katzensprung von Falkensee entfernt, ordentlich etwas los. Die Tanzschule Broadway feierte ihr 30-jähriges Jubiläum. Chefin Monika Förschler nahm die Glückwünsche gerührt entgegen, schließlich bildet die Tanzschule bereits die Kinder der Eltern in den Standardtänzen aus, die hier früher als Schüler selbst die ersten Schritte für ihren Abschlussball gelernt haben.

Auf einer großen Party inszenierte die Tanzschule ein Portfolio der eigenen Vergangenheit und präsentierte für etwa 400 Gäste musikalische Highlights aus den Jahren 1979 bis 2009. Als Stargast wurde Sänger und Moderator Oli P. erwartet. Er ist selbst bereits seit vielen Jahren Mitglied in der Tanzschule. Im roten Broadway-T-Shirt zeigte der Fernsehstar nicht nur, dass er sich auf dem Parkett perfekt bewegen kann. Er sorgte als Moderator auch gleich für richtig gute Stimmung unter den Teilnehmern.

Im Gründungsjahr 1979 holten noch John Travoltas „Grease“ oder der Song „YMCA“ der Village People die Leute auf die Tanzfläche. Seitdem haben Broadway-Leiterin Monika Förschler und ihr Team aus erfahrenen Tanzlehrern alles getan, um den Turniertanzsport und den Hobbytanz unter ein gemeinsames Dach zu bringen. Neben den bekannten Gesellschaftstänzen wie Wiener Walzer oder Disco-Fox, die auf klassischen Bällen, Hochzeiten oder Firmenfeiern zum Einsatz kommen, hat sich die Tanzschule Broadway immer auch auf „Specials“ konzentriert. So gab und gibt es Angebote zu Rock ’n‘ Roll, Salsa, Swing und Tango Argentino. Auch das Ballett, der Bauchtanz und der Flamenco sowie der Musical-, Jazz- und Streetdance kommen nicht zu kurz.

oli2

Dabei konnten sich die Tanzpaare aus dem eigenen Stall auch außerhalb des Studios im Askanierring viele Lorbeeren verdienen – etwa beim letzten Sommerfest des Bundespräsidenten Horst Köhler im Schloss Bellevue. Hier führten die Tanzeleven den Walzer aus „Romeo und Julia“ auf. Auch konnte die Tanzschule mit vielen Künstlern wie etwa DJ Bobo, Marquess und Oli P zusammenarbeiten. Monika Förschler: „Bei uns wurden auch Wayne Carpendale und Isabel Edvardsson für die RTL-Show ‚Let’s Dance‘ trainiert. Und wir wissen ja, dass die beiden am Ende auch gewonnen haben.“

So gab es viele Erfolgsmomente, schöne Erinnerungen und den Stolz darauf, es 30 Jahre lang „geschafft“ zu haben. So verwundert es nicht, dass es die Broadway-Tänzer richtig krachen ließen und ihre Geburtstagsfeier ausgelassen feierten. Auf die nächsten 30 Jahre! Übrigens: Alle Veranstaltungen sind öffentlich!

Kontakt: Tanzschule Broadway, Askanierring 115, 13585 Berlin-Spandau. Tel.: 030-375 20 20, www.tanzschule-broadway.de

Fotos: mfG von Tanzschule Broadway

Seitenaufrufe: 21

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige