Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

28.01.2009

Autopflege Falkensee – Thomas Behne

autoThomas Behne (30) kümmert sich bereits seit Mai 2000 um die Autos der Falkenseer – erst in der Dallgower Straße und nun bereits seit drei Jahren in der Coburger Straße 9. Hier betreibt er in einer Halle die „Autopflege Falkensee“. In der Werkstatt werden keine Motoren repariert und keine Scheiben gekittet. In der „Autopflege Falkensee“ geht es vielmehr darum, den fahrbaren Untersatz optisch wieder in Schuss zu bekommen.

Behne: „Wir bieten eine umfassende Pflege von A bis Z an. Dabei sind wir typenoffen und bieten eine Außenwäsche ebenso an wie ein Aussaugen des Innenraums.“

Möglich ist es auch, die Sitze zu reinigen und zu shamponieren, den Lack zu polieren und zu versiegeln oder eine Nanopolitur aufzubringen, die in Zukunft Schmutz und Dreck vom eigenen Wagen fernhält.

Vor allem Firmenkunden nutzen den Service, um das eigene Auto wieder in einen vorzeigbaren Zustand zu bringen. Behne: „Wir bieten dabei sogar einen versicherten Hol- und Bring-Service an, sodass der Kunde nicht einmal zu uns fahren muss. Wir holen das Auto ab und stellen es dem Kunden fertig gesäubert wieder direkt vor der eigenen Tür ab.“

Oft wird Behne auch von Autobesitzern beauftragt, die ein Leasing-Fahrzeug zurückgeben müssen. In diesem Fall lässt sich der äußere Eindruck auf professionelle Weise wieder herstellen. Auch Kratzer und kleine Beulen im Auto lassen sich bei dieser Prozedur beseitigen.

auto

Sobald der Winter zu Ende geht, startet für Thomas Behne das Programm „Auto rein in die Werkstatt, Salz runter vom Auto“. Behne, der in der Woche von 8 bis 18 Uhr geöffnet hat: „Salz ist aggressiv und greift den Lack, die Plastikteile und den Unterboden des Autos an. Nach dem Winter muss das Salz sofort vom Auto entfernt werden. Dabei lohnt es sich, dem Auto gleich eine Komplettreinigung angedeihen zu lassen.“ Eine Komplettreinigung kostet zwischen 80 und 200 Euro. Behne: „Im Schnitt kostet das um die 100 Euro. Teurer wird das nur bei großen Autos wie etwa einem Sharan oder einem Jeep. Oder wenn wir es mit Problemen wie Flecken in den Sitzen oder festgeklebten Kinderkaugummis zu tun bekommen.“

Thomas Behne arbeitet mit Kai Rau (28) von der Firma Felge2000 zusammen. Beide teilen sich das Firmengelände und arbeiten Hand in Hand. Kai Rau: „Wir kümmern uns um Felgen und beheben Bordsteinschäden und Rundlaufprobleme. Außerdem kümmern wir uns um Hochglanzverdichtungen, Pulverbeschichtungen und Lackierarbeiten. Auch können wir die Felgen polieren.“

Kontakt Autopflege Falkensee: Thomas Behne, Coburger Straße 9, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-838236, Mobil: 0179-2004744, www.autopflege-falkensee.de

Kontakt Felge 2000: Kai Rau, Coburger Straße 9, 14612 Falkensee, Tel.: 0178-3301707, www.felge2000.de

Seitenaufrufe: 104

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige