Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

13.03.2009

Staatssekretär Rainer Brettschneider übergibt Zuwendungsbescheid – Bahnhofsnordseite strahlt im neuen Glanz

bretNach dem Abbruch der alten Bahngebäude auf der nördlichen Seite des Bahnhofs Falkensee im vergangenen Jahr wurde an dieser Stelle eine überdachte Bike & Ride-Anlage mit insgesamt 284 Fahrradabstellplätzen errichtet. Verbunden werden die Anlagen auf der gesamten Länge durch eine Kolonnade als Rückgrat des Gesamtbildes. Alle Hochbauteile sind in Holzkonstruktion errichtet. Die Fahrradabstellflächen sind mit transparenten Polycarbonat-Platten abgedeckt und teilweise, d.h. nur über den Durchgängen, zusätzlich mit Holzlamellen verkleidet.

Die in gleichmäßigem Abstand anzuordnenden Stützen der Kolonnade sind durch Holzbalken verbunden. Auf den Innenseiten wird der Schriftzug „Falkensee“ zu erkennen sein. Das Land Brandenburg unterstützt mit ÖPNV-Mitteln in Höhe vom 723.000 €. Aus den Händen von Staatssekretär Rainer Bretschneider nahm Bürgermeister Heiko Müller den Zuwendungsbescheid entgegen.

Infrastrukturstaatssekretär Rainer Bretschneider sagte bei der Übergabe, Falkensee sei die am stärksten wachsende Stadt in Brandenburg. Seit der Wende habe sich die Einwohnerzahl verdoppelt. Deshalb sei ein attraktives und gut verknüpftes ÖPNV-Angebot hier besonders wichtig. „Das Land Brandenburg fördert mit erheblichen Investitionen den ÖPNV in Falkensee und dem Umland. Durch Um- und Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes sowie zusätzliche Park- und Stellplätze verbessern wir die Mobilität für alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere für die vielen Berufspendler.“

Bürgermeister Heiko Müller zeigte sich erfreut und hob hervor, dass diese Anlage dem Charakter von Falkensee entspricht. Fahrräder gehörten schon immer zum Falkenseer Stadtbild dazu. „Das ist erfreulich. Das war schon immer so und wird immer so bleiben.“ so Müller. Er dankte dem Land und im besonderen Maße der Europäischen Union für die finanzielle Unterstützung. Die neue Anlage verbessert tatsächlich das Bild von Falkensee. Sahen die Fahrgäste früher alte Bauruinen, sehen sie nun eine moderne Bike & Ride-Anlage. Nicht umsonst bezeichnet man das Bahnhofsumfeld einer Stadt zugleich als Aushängeschild derselbigen.

„Nichts ist schlimmer als ein verkommenes Umfeld“ pflichtete auch Rainer Bretschneider dem Bürgermeister bei. „Der erste Eindruck zählt.“

Im 4. Bauabschnitt entstanden bereits 284 überdachte Fahrradabstellplätze. Die Zugänge zu den Bahnsteigen werden noch bedarfsgerecht hergerichtet. Sobald die Zustimmung seitens der Bahn vorliegt, kann mit dem Bau der Zugänge begonnen werden. Teil der Umgestaltung des nördlichen Bahnhofsvorplatzes in Falkensee sind auch 247 P&R-Stellplätze, von denen 8 behindertengerecht sind. Mit dem Bau wird noch in diesem Jahr begonnen werden. Zudem wird es einen neuen Busbahnhof mit einer Mittelinsel mit 4 Bushalteplätzen geben.

Zur Bewältigung des steigenden Busverkehrs wird zudem die Linienführung des Busverkehrs geändert. Mit der Sanierung des Bahnhofsvorplatzes des Bahnhofs kann die hohe Nachfrage nach Parkplätzen für Autos und Fahrräder im Bahnhofsbereich besser bedient und damit die Zugangssituation zum ÖPNV verbessert werden. Natürlich wird entsprechend dem Profil Falkensees als „Gartenstadt Falkensee“ entsprechend das Bahnhofsareal begrünt werden. Damit steigt die Aufenthaltsqualität am Bahnhofsvorplatz. An das Bahnhofsumfeld schließt sich das Städtebaufördergebiet mit der Zentrumsentwicklung an. Daher ist der Umbau des Bahnhofs Falkensee ein gutes Beispiel für die Integrierte Stadt- und Verkehrsentwicklung. Die Gesamtkosten des Vorhabens betragen mehr als sechs Millionen Euro. Das Infrastrukturministerium fördert das Projekt mit rund 4,6 Millionen Euro aus Strukturfondsmittel der Europäischen Union (EFRE-Programm).

BU: Rainer Bretschneider und Heiko Müller

Foto und Text: Stadt Falkensee

Seitenaufrufe: 2

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige