Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

22.04.2009

Traditionelles Familienfest am 1. Mai im Möbelmarkt

mmAm 1. Mai wird es im Foyer, der Ausstellung und vor dem Haupteingang des Märkischen Möbelmarktes wieder richtig gemütlich. Traditionell lädt der „Märkische“ zu seinem diesjährigen „Frühlingsfest für Jung und Alt“ ein und freut sich, wenn viele Anwohner, Kunden und Interessierte aus der ganzen Region vorbeischauen.

Von 11 Uhr morgens bis in die Abendstunden um 18 Uhr darf ordentlich gefeiert werden. Der Eintritt – das ist Tradition – ist natürlich auch frei. Für Live-Musik sorgt das Duo „Sound Makers“, um die Stimmung anzuheizen. Das Programm der beiden exzellenten Musiker ist so umfassend, dass für jeden Geschmack das Richtige dabei ist.

Des Weiteren werden auf einer extra dafür aufgebauten Bühne im Ausstellungsbereich ca. 60 Mädchen und Jungen des bekannten Ballett- und Bühnentanzstudios Bärbel Unterwalder für ein unvergessliches Erlebnis sorgen. Beim Kinderschminken zaubert die Spandauer Visagistin Doris Döring die schönsten Masken auf die Gesichter der Kleinen und auf Wunsch auch der „Großen“. Clown Peppina zeigt Ihnen die faszinierende Welt der Luftballonfiguren von ihrer schönsten Seite und begeistert damit Jung und Alt. Bei der Spielzeugtombola für Kinder gibt es jede Menge bunte Spielsachen zu gewinnen. Jedes Los gewinnt und das bei einem Lospreis von nur 50 Cent. Vor dem Haupteingang ist eine wunderschöne große Hüpfburg für die kleinen Gäste aufgebaut, in der die Kinder ihren Spaß haben werden, und das ebenfalls kostenlos.

In perfekter Biergartenatmosphäre können die Besucher bei gutem Wetter im Innenhof sitzen oder auch im Foyer mit Nachbarn oder Freunden feiern, die kulinarischen Angebote genießen und dabei den Live-Auftritten zusehen. Ob bei einem kühlen Bier, einem Softdrink oder einem Glas Sekt, an Unterhaltung und Stimmung wird es nicht fehlen. Mit einer deftigen Bratwurst vom Holzkohlengrill, einer herzhaften Bulette oder belegten Brötchen … einem unvergesslichen Tag steht nichts mehr im Wege.
Am Nachmittag sorgen ein umfangreiches Kuchenbuffet und Kaffee für gemütliche Stimmung bei toller Musik. Es spricht also nichts dagegen, gleich den ganzen Tag im Märkischen Möbelmarkt zu verbringen.
Für das leibliche Wohl sorgt wie immer in bewährter Art die Märkische Bauernstube.

Möbelverkauf von 13 – 18 Uhr

Selbstverständlich geht trotz des riesigen Umbaus im Märkischen Möbelmarkt der Verkauf weiter. Die Umgestaltung wird noch bis Mitte des Jahres andauern, aber wer noch ein richtiges „Schnäppchen“ machen will, kann bei den reduzierten Preisen jetzt zuschlagen. Die große Neueröffnung ist im Sommer 2009 vorgesehen, dann wird sich der Märkische Möbelmarkt in neuem Glanz den Kunden präsentieren.

Also nichts wie hin am 1. Mai zum Märkischen Möbelmarkt.

Kontakt: Märkischer Möbelmarkt, Seegefelder Straße 150, 14612 Falkensee,Tel. 03322-2 50 30

Seitenaufrufe: 6

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige