Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

27.06.2009

Familiensorgen 6-09

deboLiebe Deborah van den Boogaard, vor wenigen Wochen habe ich eine alleinerziehende Mutter (Tochter 5 Jahre) kennen gelernt und mich in sie verliebt. Ich habe mich in meinem Leben jedoch bewusst gegen eigene Kinder entschieden und kann mir auch für eine neue Partnerschaft kein Kind in der Beziehung vorstellen, auch wenn es nicht mein eigenes ist.

Ich weiß‘ nun nicht genau, wie ich mit der Situation umgehen soll. Können Sie mir einen Tipp geben?
Es grüßt Sie herzlich – Horst K.

Lieber Horst,
ich danke für Ihren Brief. Das ist ein hoch sensibles Thema. Es ist sehr gut, dass Sie sich bereits im frühen Stadium einer Beziehung Gedanken zu diesem wichtigen Thema machen, denn es ist eine ungemein große Verantwortung, die Fürsorge für das Kind eines neuen Partners zu übernehmen. Versuchen Sie bitte herauszufinden, ob und wie viel Platz es in Ihrem Verliebtsein für die kleine Tochter geben kann. Eine neue Liebe darf keinen Keil zwischen Mutter und Kind treiben und Kinder spüren sehr genau, ob sie angenommen und geliebt werden. Jegliche Irritation kann sehr schnell zu Distanz zwischen den einzelnen Personen führen. Ich möchte Sie gerne bitten, sich mit diesem Thema einer ausgesuchten Person in einem längeren Gespräch anzuvertrauen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute. Herzlichste Grüße – Deborah van den Boogaard. Sie können sich natürlich auch sehr gerne jederzeit bei mir telefonisch melden: 03322 2131881.

Seitenaufrufe: 2

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige