Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

27.06.2009

Jede Menge Farbe

laskaIn Falkensee gibt es viele Häuschenbauer, die plötzlich vor einem ernsten Problem stehen: Sie sind vor zehn Jahren oder länger in ihr frisch gebautes Haus gezogen und inzwischen stehen die ersten Renovierungen an. Doch wie geht das eigentlich mit der Fassadenfarbe im Außenbereich? Welche nimmt man da am besten?

Und wie sind die Hölzer vom Carport oder von einem Fensterladen zu behandeln? Müssen die vor dem Anstreichen irgendwie grundiert werden?

Rosemarie Göthel (50), geborene Laska, führt in Falkensee das Geschäft „Farben Laska“ bereits in der dritten Generation: „Mein Opa hat das Geschäft 1946 eröffnet, dann hat es mein Vater weitergeführt, jetzt bin ich an der Reihe. Wir kennen uns also bereits seit über 60 Jahren mit Farben aller Art aus. Unser großes Plus ist die Beratung: Wer gerne renovieren möchte, aber nicht weiß, welche Farben, Lasuren und Grundierungen zu verwenden sind, kommt zu uns und bekommt da eben nicht nur hochwertige Farben in jedem nur erdenklichen Farbton präsentiert, sondern kann auch auf eine fachkundige Beratung bauen.“ Dabei hilft auch Monika Haße (39), die bereits seit 1986 bei Farben Laska arbeitet.

Farben Laska ist direkt neben dem neuen Gesundheitszentrum zu finden. In dem gemütlichen Ladengeschäft gibt es „alles“ rund ums Haus, also auch Teppichböden, PVC-Beläge, Laminate und Echtholzparkett. Von Tapeten ganz zu schweigen. Frau Göthel: „Alle Verlegearbeiten führen unsere Mitarbeiter selbst durch. Wer nicht selbst den Pinsel schwingen und Tapeten an die Wand kleistern möchte, erfährt von uns auch gern, welcher Maler aus der Region unser Vertrauen genießt.“

laska

Farben Laska baut auf eine Mischmaschine, mit der es gelingt, bei den gewünschten Farben jeden nur erdenklichen Farbton zu erzeugen. Die Falkenseer Hausbesitzer und viele Profibetriebe bauen bereits auf diese Farben und holen sich gern vor Ort die Farben ab, die sie gerade brauchen.

Seit vier Wochen haben die Laskas auch eine neue Spezialität im Programm: Autolacke. Frau Göthel: „Immer mehr Kunden haben uns in den letzten Monaten gefragt, ob wir nicht auch Autolacke in den verschiedenen Farben anbieten können. Nun, genau das tun wir ab sofort. Wir mischen die Farben selbst und kommen dabei auch problemlos mit Metallic- oder Perleffekten zurecht. Der Kunde, der nur kleine Ausbesserungen an seinem Auto vornehmen möchte, bekommt den Lack von uns in der Spraydose übergeben. Ansonsten liefern wir größere Mengen für eine Komplettneulackierung im klassischen Eimer.“

Wie die Autolacke angenommen werden, wird die Zukunft zeigen. Auf jeden Fall hat Farben Laska damit sein Angebotsspektrum noch einmal deutlich erweitert.

Jetzt im Sommer haben die Laska-Mitarbeiter auch verstärkt das Thema Sonnenschutz im Auge. Die Firma bietet Jalousien, Rollos, Plisse-Stores und Lamellen-Vorhänge an, die sich im Haus oder in der Firma vor den Fenstern installieren lassen.

Kontakt: Farben Laska, Dallgower Straße 7, 14612 Falkensee, Tel. 03322-202027

Seitenaufrufe: 7

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige