Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

27.06.2009

Mister Vu: Thailändisch essen in Falkensee

vu1Der Sommer ist da, die Temperaturen steigen (meist) und bei den Falkenseern wächst die Lust darauf, bei einem Restaurantbesuch im Freien zu sitzen. Darauf ist in diesem Jahr auch das „Mister Vu“ eingestellt. Nach umfangreichen Umbauarbeiten steht in dieser Saison nun auch der Garten zur Verfügung.

Das großzügig bemessene Areal wird von einer hohen Hecke wirkungsvoll von der Außenwelt abgeschnitten, sodass man als Besucher nichts vom Verkehr der Spandauer Straße mitbekommt und auch nicht Gefahr läuft, dass einem Spaziergänger auf den Teller schauen. Etwa 60 Personen finden im Garten Platz. Die Vierertische stehen auf einem neu gefliesten Bereich. Riesige Sonnenschirme lassen sich aufspannen, falls es einmal zu heiß werden sollte. Viele Ziersträucher, Blumen und sogar ein großer Springbrunnen sorgen für das passende thailändische Ambiente im Außenbereich.

Das Mister Vu hat beim Gastro-Award 2008 den ersten Platz belegt und darf sich nun „Bestes Restaurant vor Ort“ nennen. Und das nicht umsonst. Die Kulisse stimmt, das Personal ist stets freundlich und zuvorkommend und auch die Speisen leben davon, dass sie frisch zubereitet werden – und das nur aus den besten Zutaten.

vu2

Wer sich jetzt bei Mister Vu einfindet, sollte unbedingt einen „Mister Vu Starter“ ausprobieren. Diese gemischte Vorspeisenplatte enthält viele Leckereien der thailändischen Küche, darunter Sate-Gai-Hühnerspieße, Sate-Gung-Riesengarnelen-Spieße, gefüllte Hühnerflügel, gefüllte Teigblätter, Pandanblätter mit Hühnerfleischfüllung und vegetarische Minifrühlingsrollen. Dazu gibt es verschiedene Saucen und Archar (eingelegter Salat). Am besten ist es, wenn sich ein Vierertisch zwei dieser Vorspeisenteller bestellt. Dann kann jeder beim „Fingerfood à la thai“ einmal zupacken und selbst herausfinden, was am besten schmeckt.

Als Hauptgericht empfehlen wir dann ein Massaman Ped – ein cremiges Massaman Curry in Kokosmilch mit Ente kross. Oder darf es einmal so richtig scharf sein? Dann wäre ein Gai Pad Bai Graprau auch nicht schlecht. Hier kommt ein zartes Hühnerbrustfilet gebraten mit frischen Chilli-Peperoni auf den Tisch.

Übrigens: Das Mister-Vu-Team bietet nun auch thailändische Buffets an und liefert sie für Feiern aller Art direkt nach Hause.

Kontakt: Mister Vu, Pestalozzistr. 2, Ecke Spandauer Str., 14612 Falkensee, Tel.: 03322-2140061 oder 127384

Fotos: Trang Ha, mfG

Seitenaufrufe: 5

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige