Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

26.07.2009

Bistro Oleander: Speisen im Grünen

ole1Viele Restaurants in Falkensee bieten zwar eine gute Küche, liegen aber direkt an einer stark befahrenen Straße. Wer in der Gartenstadt auch beim Speisen den Blick ins Grüne und die damit verbundene Ruhe schätzt, sollte dem neu eröffneten Bistro Oleander einen Besuch abstatten. Es liegt ganz am Rand von Finkenkrug an der Reit- und Poloanlage. Wer hier hinfährt, parkt sein Auto vor den Pferdestallungen und läuft dann an den Stallungen vorbei nach hinten. Hier findet sich der Eingang zum Bistro Oleander.

Wer den Weg schon kennt, weiß, dass am gleichen Ort vorher das El Caballito zu finden war. Der erste Eindruck beim Betreten des Bistro Oleander: Es hat sich alles geändert. Die gesamte Restauration wurde komplett renoviert. Der Innenraum präsentiert sich modern und aufgeräumt mit einem neuen Parkettboden und stilechten quadratischen Tischen in Schwarz. Von diesem Raum aus kann man direkt in die Reithalle schauen, um den Pferden und Reitern bei ihren Übungen zuzuschauen.

Viel, viel schöner ist es aber, bei gutem Wetter nach draußen zu schlendern. Auf der riesigen und leicht erhöht angebrachten Holzterrasse ist Platz für viele Tische. Hier unter einem Sonnenschirm zu sitzen und den weiten Blick aufs Grün und auf die Pferdekoppeln zu genießen, das hat etwas. Diesen Blick und dieses Ambiente bietet sonst niemand in Falkensee. Vor allem Familien mit Kindern sind hier sehr willkommen: Für die Kurzen gibt es viel zu sehen.

ole2

Wie es sich für ein Bistro gehört, gibt es Kaffee, Cappuccino, Espresso und Eiskaffee, aber auch heiße Schokolade und Tee im Glas. Beliebt sind die „Oleander Desserts“ wie etwa die Big Cookies, die Muffins, Kuchen vom Blech oder aber leckere Eis- und Früchtebecher.

Auf der Speisekarte für den kleinen und großen Hunger finden sich viele Salate. Vorsicht: Die frischen und sehr liebevoll arrangierten Salate haben es in sich und ersetzen glatt eine ganze Hauptspeise. Wir empfehlen hier den Salat Oleander für 7,60 Euro mit Blattsalaten, Tomaten, Gurken, Pfirsich, Mais und gebratenen Putenbruststreifen.

ole3

Die Karte selbst ist fein und klein, wie es sich für eine gute Gastronomie gehört. Das Tagesangebot wird an eine Tafel geschrieben und verdient einen ersten, zweiten und dritten Blick, weil hier viele lokale Speisen auf dem Programm stehen, die der Koch ganz frisch zubereitet. Auf der Karte finden sich aber auch interessante Dinge wie etwa ein Lachs-Baguette mit Sahnemeerrettich (3,40 Euro), ein Oleander Omelette mit Goudakäse und Kräutern (6,30 Euro) oder ein Oleander Schnitzel mit Champig­non-Rahmsauce für 8,50 Euro.

Unser Tipp: Ein Frühstück im Bistro Oleander stimmt entspannt auf das Wochenende ein.

Kontakt: Bistro Oleander, Am Poloplatz 5, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-834963, www.reiten-in-finkenkrug.de

Fotos: Ute Karen

Seitenaufrufe: 8

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige