Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

26.07.2009

Das Meer im Haus

aquaWas gibt es Schöneres, als um den halben Globus zu fliegen, um an fernen Stränden die Taucherbrille überzustreifen und sich bunte Fische in tropischen Korallenriffen anzuschauen. Wer einen solchen Trip nicht jedes Jahr aufs Neue aus der Portokasse bezahlen kann, holt sich die Unterwasserwelt einfach ins eigene Heim – und genießt so jeden möglichen Augenblick Urlaubsfeeling pur.

Martina Windrath (44) und ihr Mann Michael (49) eröffnen am 1. August 2009 ihr Geschäft Aquaticus 24 in der Straße der Einheit 104 – auf 140 Quadratmetern. Besucher parken auf dem Hof und haben dann alle Zeit der Welt, sich in Falkensees ungewöhnlichstem Aquaristikgeschäft umzusehen. Die Windraths verzichten auf Guppies und Black Mollys und setzen stattdessen auf Salzwasser-Aquaristik. Martina Windrath: „Wir haben über 500 Salzwasser-Fischarten im Angebot und bieten natürlich auch Anemonen, Krebse, Korallen und niedere Tiere wie Seegurken und Garnelen an. Besonders beeindruckend sind natürlich die ‚Mördermuscheln‘, die wir allerdings noch in handlichen Größen anbieten.“

Die Meerwasser-Aquaristik ist nicht ohne, wie Michael Windrath weiß, der sich seit 1986 mit der Materie beschäftigt: „Wir beraten unsere Kunden gern und helfen ihnen dabei, ein eigenes Salzwasser-Aquarium zusammenzustellen. Für ein 130-Liter-Becken, den Filter, die sonstige Technik und die Tiere muss man etwa mit einem Tausender rechnen. Sinnvoll ist es übrigens auf jedem Fall, vor dem ersten Kauf ein Fachbuch zu lesen, um sich schlau zu machen.“

aqua

Der salzige Fischfreund rät Einsteigern zunächst zu Doktorfischen, die dekorativ aussehen, aber noch den einen oder anderen Anfängerfehler verzeihen: „Viele Anfänger tun zu viele Tiere auf einmal ins Becken, sparen bei der Technik, überfüttern die Fische oder setzen Tiere zusammen, die nicht zueinander passen. Wichtig ist vor allem, dass ein neues Aquarium mindestens vier Wochen leer stehen muss, damit die eingesetzten Bakterien das benötigte Mikroklima herstellen.“

Das Gute ist: „Läuft“ das Aquarium erst einmal, so erfordert es weniger Arbeit in der Woche, als es bei einem Süßwasser-Aquarium der Fall ist. Etwa mit einer Stunde Zeit in der Woche müsste man gut auskommen.
Aquaticus 24 verkauft nicht nur die Aquarien, die Technik und die Tiere, sondern bietet noch eine Reihe ganz besonderer Service-Leistungen an.

So gibt es einen Beckenbauer im Haus, der dabei hilft, Aquarien ganz nach Wunsch zu erstellen. Dabei spielt Größe fast keine Rolle. Es können Becken mit einem Fassungsvermögen von einer Million Liter Salzwasser gebaut werden – bei einer Kantenlänge von zehn mal zehn Metern. Diese Riesenaquarien haben dann eine Glasstärke von 80 Millimetern.

Michael Windrath: „Außerdem bieten wir eine Quarantänestation für kranke Fische an. Wer Medikamente einfach in sein Aquarium-Wasser kippt, heilt oft den Fisch, zerstört aber alle Korallen im Wasser. Wir haben die Möglichkeit, den kranken Fisch zu isolieren und das Wasser mit UV-Licht keimfrei zu halten. Wir beschäftigen einen eigenen Tierarzt und helfen gern und für kleines Geld.“

Hinzu kommt noch eine Service-Station für die Technik. Oft ist es so, dass eine defekte Pumpe erst an den Hersteller geschickt werden muss, um die Garantieleistung einzufordern und eine Reparatur abzuwarten. Martina Windrath: „Bis die Pumpe wieder da ist, ist das eigene Aquarium längst umgekippt. Aus diesem Grund reparieren wir Pumpen innerhalb von 48 Stunden und stellen in dieser Zeit auch gern eine Leihpumpe gegen Kaution. Wer möchte, kann auch einen Wartungsvertrag für seine teuren Pumpen abschließen – und diese dann regelmäßig zur Kontrolle und Reinigung vorbeibringen.“

Am 1. August können alle Aquaristik-Freunde von 10 bis 18 Uhr selbst einmal schnuppern kommen und sich einen eigenen Eindruck vom neuen Angebot in der Straße der Einheit machen. Bei einem kleinen Umtrunk und Häppchen im Stehen lassen sich viele Fragen an die Windraths stellen.

Kontakt: Aquaticus 24 Meeresaquaristik, Martina und Michael Windrath,
Stasse der Einheit 104, 14612 Falkensee, Tel: 03322 – 129 65 40, www.aquaticus24.de

Seitenaufrufe: 31

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige