Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

26.07.2009

Die Pferdeklinik in Seeburg

pferd3Das Schild mit dem Namen „Pferdeklinik Seeburg“ liest jeder, der durch Seeburg fährt. Wirklich einmal dagewesen sind die wenigsten. Dabei macht eine solche Einrichtung im pferdevernarrten Havelland richtig viel Sinn. Wir fahren die Alte Dorfstraße immer geradeaus, an der Havellandhalle vorbei in Richtung Engelsfelde. Hier präsentiert sich die Pferdeklinik auf der linken Seite als moderner Flachbau mit eigenen Parkplätzen: Perfekt zu erreichen für jeden Pferdehalter.

Dr. Anja Fahlberg (32) begrüßt uns. Sie gehört zu den vier Teilhabern, die sich um die Klinik kümmern. Insgesamt arbeiten hier sieben Tierärzte und 23 Mitarbeiter.

Dr. Fahlberg: „Unsere Klinik ist 24 Stunden an jedem Tag der Woche besetzt. Zwei von uns sind immer da. Das ist wichtig, damit wir bei den Pferden eine echte Rundumbetreuung bieten können. Unsere vierbeinigen Patienten haben wir so nonstop unter Aufsicht.“

Im engen Radius arbeiten die Tierärzte von der Pferdeklinik Seeburg auch direkt in den Pferdestallungen vor Ort und nehmen ganz normale Tätigkeiten wie Impfungen, Wundbehandlungen oder Untersuchungen vor. Stationär reicht das Einzugsgebiet viel weiter. Dr. Fahlberg: „Wir führen alle Operationen selbst durch und bieten neben den Standards auch einige besonders innovative Behandlungen an. So arbeiten wir mit Stammzellen, die aus dem Brustbein der Pferde entnommen werden und bei Sehnenschäden zu sehr guten Resultaten führen.“

Tatsächlich können wir einen riesigen Operationsraum für Pferde bestaunen, der einen entsprechend großen und gut gepolsterten OP-Tisch aufweist. Alles ist hier eine Nummer größer dimensioniert als bei den Menschen. So hängen hier keine kleinen Flüssigkeitsbeutel an den Infusionsständern, sondern große und quadratische Mehr-Liter-Kanister. Über ein Schienensystem an der Decke können Pferde in Vollnarkose auch in einen Nachbarraum mit einem umgebauten Menschen-CT gefahren werden. Kopf oder Beine lassen sich hier gezielt in den Computer-Tomographen einführen, um entsprechende Untersuchungen vorzunehmen.

pferd4

In der Pferdeklinik Seeburg steht eine Diagnostik zur Verfügung, die man eher in einem großen Krankenhaus vermuten würde. Vom Herzultraschall über das digitale Röntgen bis zur Endoskopie werden viele moderne Verfahren aus der Humanmedizin angewandt. Dazu gehören auch minimalinvasive Eingriffe, die z.B. eingesetzt werden, um den Pferden direkt in die Gelenke zu schauen.

Auch sonst wird viel geboten. Dr. Fahlberg: „Wir beschäftigen uns auch mit der Physiotherapie. So können die Pferde nach einer Behandlung auf dem Laufband wieder ‚anbewegt‘ werden. Ein Experte aus unserem Team wendet auch Chiropraxis an, wo es möglich und sinnvoll ist. Und wir erzielen gute Erfolge mit der Hydrotherapie. Dabei nutzen wir einen Wasserstrahl, etwa bei schlecht heilenden Wunden. Oft verbessert sich der Zustand anschließend erkennbar.“

Die Pferdeklinik ist im gesamten Havelland bestens bekannt. Seit Dezember 2005 ist sie am aktuellen Standort zu finden. Vorher gab es sie auf dem Gut Seeburg. Ihre Dienste stehen nicht nur den vielen Reitställen aus der Umgebung – etwa aus Dallgow oder aus Brieselang – zur Verfügung, sondern auch den Reitsportlern, den Gestüten und den privaten Haltern von einem Pferd oder von mehreren.

Im klinischen Bereich haben es die Veterinäre vor allem mit Koliken zu tun. Die rühren nicht allein vom „falschen Fressen“ her, oft werden sie auch von einem Magengeschwür oder einer Darmverschlingung ausgelöst. Orthopädische Probleme sind ebenfalls häufig. Dazu zählt das bekannte Lahmen. In der Internistik kommen Hautprobleme und Atemwegserkrankungen vor. Und es gibt natürlich auch ganz schnöde Verletzungen, die von einer durchtrennten Sehne bis hin zur Schädelfraktur reichen können.

pferd2Wir fragen an dieser Stelle nach: Muss ein Pferd wirklich wie im Wilden Westen erschossen werden, wenn es sich ein Bein bricht? Die Antwort überrascht uns. Frau Dr. Fahlberg: „Ein Beinbruch kann für ein Pferd immer noch fatal und damit tödlich ausfallen – wenn das Bein weit oben bricht. Im unteren Bereich kommen wir mit Brüchen inzwischen sehr gut zurecht.“

Neben all diesen operativen Einsatzgebieten kümmern sich die Tierärzte von der Pferdeklinik Seeburg auch um die Zucht. Dr. Fahlberg: „Wir liegen hier zwar nicht in einem ausgesprochenen Zuchtgebiet, arbeiten aber konkret für ein Gestüt und einige kleinere Züchter.“

In diesem Bereich kümmern sich die Ärzte darum, dass Stute und Hengst perfekt „zusammenkommen“. So finden sie bei der Stute den perfekten Zeitpunkt für die Besamung heraus und leiten dann alles Nötige in die Wege. Richtig anstrengend wird es nach der Geburt des Fohlens. Die Pferdeklinik bietet den kompletten Bereich der Neonatologie an und kann die Neugeborenen sofort betreuen. Dr. Fahlberg: „Diese Betreuung ist oft sehr intensiv und bindet sehr viel Personal. Aber natürlich ist es auch für uns immer etwas sehr Schönes, so ein Fohlen ins Leben zu führen. Das sind dann die wirklich schönen Momente in diesem Beruf.“

pferd1

Eine Dienstleistung, die nur auf den ersten Blick überrascht: Die Tierärzte führen im Auftrag von Käufern oder Verkäufern von Pferden auch eine so genannte Ankaufsuntersuchung durch. Dabei diagnostizieren die Pferdedoktoren den genauen Zustand eines Pferdes an und erstellen anschließend ein Gutachten. Im Rahmen dieser Untersuchung schauen sich die Ärzte die Augen der Tiere an, suchen nach Narben, überprüfen den Zustand der Sehnen, kontrollieren den Stand der Hufe und machen einige Röntgenaufnahmen. Dr. Fahlberg: „Bei der Ankaufsuntersuchung stellen wir den Status Quo fest und geben eine neutrale Bewertung.“

Alles klar. Jetzt haben wir einen ersten Eindruck von der Arbeit in der Pferdeklinik Seeburg gewinnen können. Wenn wir das Hinweisschild auf einer Fahrt durch Seeburg erneut sehen, werden wir schon eine bessere Vorstellung von der Arbeit in der Pferdeklinik haben.

Kontakt: Tierärztliche Klinik für Pferde Seeburg, Engelsfelde 1 A, 14624 Dallgow-Döberitz / OT Seeburg, Tel.: 0332 01/215 89, www.pferdeklinik-seeburg.eu

Seitenaufrufe: 91

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige