Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

26.07.2009

Fahrradpolizei

fahrradDie Polizeiwache Falkensee stellt seit dem 1. Juli eine eigene Fahrradstaffel. Die Beamten fahren mit eigener Kraft Patrouille, was sehr gut ist: Auf diese Weise bekommt man viel mehr vom Geschehen in der Stadt mit und kann sofort eingreifen, falls das erforderlich sein sollte. Es gibt aber auch Probleme. Die Kinder, die von der Europaschule am Guts­park mit dem Fahrrad nach Hause fahren und dabei die Seegefelder Straße Richtung Möbelmarkt benutzen, fahren auf der LINKEN Seite.

Natürlich: Eigentlich müssten sie rechts fahren. Aber der Fahrradweg auf der rechten Seite ist sehr holperig und unsicher. Und er endet auf halber Strecke im Nirgendwo, sodass die Kinder die stark befahrene Seegefelder Straße queren müssen – und das ohne Ampel in der Nähe und ohne Zebrastreifen.

Um allen potenziellen Gefahren aus dem Weg zu gehen, geben die Eltern die Ansage raus: Kinder, fahrt lieber gleich links. Nachdem der Radweg auf der rechten Seite zu Ende ist, wird ja eh links weitergefahren. Nun wurden erste Kinder von der Radfahrstaffel angehalten und belehrt, dass sie bitte rechts zu fahren haben. Streng: Die Personalien der Kinder wurden aufgenommen, zugleich wurde den Kindern gesagt, dass vielleicht auch ein Ordnungsgeld zu zahlen sei. Wir in der Redaktion sind der Meinung: Ordnung muss sein. Aber die Sicherheit der Kinder ist auch wichtig. Und die Situation vor Ort ist eben eine ganz besondere.

Foto: Polizei

Seitenaufrufe: 7

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige