Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

26.07.2009

SOMALES: Robotikwettbewerb in Groß Glienicke

roboter1Im Juli trafen sich acht Teams aus vier verschiedenen Schulen, um beim SOMALES-RoboCup 2009 um Pokale und Medaillen zu kämpfen. Unter den erstaunten Augen ihrer Eltern präsentierten die Kinder ihre erlernten Fähigkeiten und Ergebnisse. Wie schon im vergangenen Jahr wurden neben einer Präsentation die Kategorien Teamwork und Roboterdesign sowie drei Wettkampfdisziplinen bewertet. Es galt für die Kinder, ihre Roboter so zu bauen und zu programmieren, dass diese drei Disziplinen meistern konnten.

Eine schwierige Aufgabe!

In der ersten Disziplin ging es darum, dass der Roboter selbstständig eine schwarze Linie erkennt und dem Linienverlauf folgt. Um die Schwierigkeit zu erhöhen, wurde der Weg durch ein Hindernis versperrt. Auch dieses musste vom Roboter selbstständig erkannt und umfahren werden, um dann den Weg auf der Linie fortzusetzen.

In Disziplin 2 musste ein Tischtennisball von einem Roboter gezogen, geschoben und geschossen werden, ohne diesen festzuhalten. Hierbei nutzten die Kinder den Rückschwungeffekt aus, den man auch vom Hulahoppreifen kennt.

roboter2

Die dritte Disziplin war ein Weitschusswettbewerb.

Wie die Roboter gebaut werden und wie sie programmiert werden, haben die Kinder in ihrer Freizeit gelernt. Alle haben sie eins gemeinsam, sie besuchen regelmäßig einmal pro Woche den SOMALES Robotik Lernwork­shop. Einige Kinder sind schon über zwei Jahre dabei, während andere erst vor einigen Monaten angefangen haben. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass sich die erfahrenen Teams vom Leonardo da Vinci Campus aus Nauen und von der Hanna von Pestalozza Grundschule aus Groß Glienicke gegen die Neulinge aus dem Lise-Meitner-Gymnasium (Falkensee) und dem Marie-Curie-Gymnasium (Dallgow) durchgesetzt haben.

Gewonnen haben alle, jedes Team hat einen Pokal und jedes Kind eine Medaille erhalten. Alle hatten viel Spaß und haben vor allem viel gelernt. Die Kinder erwerben bei dieser sinnvollen Freizeitbeschäftigung Handlungskompetenzen, die für ihr späteres Leben so immens wichtig sind. Neben den technischen Fähigkeiten sind es vor allem Kompetenzen der Team- und Projektarbeit, die diesen Robotik-Lernworkshop so wertvoll machen.

Weitere Informationen über die Kurse finden interessierte Eltern und Kinder auf der Homepage unter www.somales.de. (Olaf Weber)

Kontakt: SOMALES – Mobile Privatschule für Technik, Methodik und Soft­skills, Tel.: 033201/29007, Bergstraße 35a, 14476 Groß Glienicke, www.somales.de

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Olaf Weber

Seitenaufrufe: 6

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige