Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

05.08.2009

Sanierung der Seegefelder Kirche – AKL bleibt am Ball

fseeNach ihren langen Bemühungen konnte die Bundestagsabgeordnete Angelika Krüger-Leißner (SPD) im Juni die gute Nachricht überbringen, dass die Sanierung der Seegefelder Kirche in Falkensee mit 195.000 € Bundesmitteln aus dem Konjunkturpaket II gefördert wird.

Angelika Krüger-Leißner: „Mit der Förderzusage allein ist es nicht getan. Jetzt müssen zügig konkrete Vorgaben erfüllt werden, damit das Geld fließen kann. Ich selber werde alle Beteiligten an einen Tisch holen.“ Für den 9. September 2009 hat die Abgeordnete zu einem Arbeitsgespräch in der Seegefelder Kirche eingeladen. Im Mittelpunkt wird dabei die Festlegung der einzelnen Sanierungsmaßnahmen stehen. Am dringendsten ist die Instandsetzung des Dachstuhls. Weitere Maßnahmen zielen auf die Gewährleistung einer funktionierenden Belüftung und ein neues Heizungssystem. Eingeladen zum Arbeitsgespräch sind die Seegefelder Kirche, die Stadt Falkensee, die Landeskirche Berlin/Brandenburg, das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege sowie die Untere Denkmalschutzbehörde beim Kreis.

Angelika Krüger-Leißner betonte: „Die Falkenseer Kirche war die einzige aus Brandenburg, die bei dieser Förderung zum Zuge kam. Darüber freue ich mich ganz besonders. Denn das bringt Investitionen, Aufträge und Beschäftigung nach Falkensee.“

Thomas Schaefer
Büro Angelika Krüger-Leißner, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Seitenaufrufe: 0

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige