Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

30.09.2009

Edmond‘s Küchenparty

ed1Seit Ende Mai dieses Jahres ist „Edmond‘s Literaturcafé Hexenhaus“ eine der ersten gastronomischen Adressen in Falkensee, wenn es darum geht, einen schönen Abend bei einer sehr einfallsreichen gehobenen Küche zu erleben. Das Hexenhaus wird vom Start weg sehr gut besucht, Chef Edmund Becker hat jedenfalls alle Hände voll zu tun. Trotzdem bleibt der Küchenmaestro nicht auf der Stelle stehen: Ständig denkt er sich wieder neue Knüller aus.

Im Oktober inszeniert Edmond so zum ersten Mal die „Edmond‘s Küchenparty“ – an zwei Terminen am Montag, am 12. Oktober und am 26. Oktober jeweils ab 19 Uhr. Montag ist sonst eigentlich Ruhetag im Hexenhaus. Für die Küchenparty wird das urige Haus aus runden Eichenstämmen mit Rinde extra aufgeschlossen. Auf 50 Personen pro Event wartet ein besonderes Ereignis.

ed2Die Teilnehmer der Küchenparty zahlen einmalig 54 Euro für den ganzen Abend – inklusive aller Getränke und Weine. An der Tür werden sie bereits mit Champagner am flackernden Feuer begrüßt. Anschließend bekommen sie gleich die weiße Schürze umgehängt. Ab sofort gehören sie nämlich zum Team und dürfen sich im ganzen Hexenhaus frei bewegen. Sie dürfen in die Küche gehen, jeden Raum erforschen, sich selbst einen Wein nachschenken oder zu einem Plausch auf die Dachterrasse gehen.

Die grundlegende Idee bei der Küchenparty ist diese: Es ist doch unglaublich spannend, den Köchen einmal direkt in die Töpfe zu schauen. Dabei wird das Hexenhaus-Team die leckersten Speisen zubereiten. In der Küche zaubern die Experten ein saftiges Daube provencale, also eine frisch gekochte Bouillabaisse. Aus dem Ofen kommen ein gerösteter Iberico Schweine­rücken und ein Lammkarree. In der Pfanne braten Steinbutt und Jakobsmuscheln. Dazu werden leckere Salate angeboten.

Die Gäste dürfen sich selbst und frei bedienen. Wer etwa Gefallen am gerösteten Schweinerücken findet, nimmt sich einfach nach.

Dabei ist die verhexte Speisung der Hungrigen nicht allein auf die Küche beschränkt. Im ganzen Hexenhaus gibt es kulinarische Spezialitäten zu genießen. Es wird so etwa ein eigenes Dessertstübchen und ein Käsezimmer geben. Und die Rede ist schon jetzt von einem Schokoladenbrunnen, zu dem frische Früchte gereicht werden.

ed3

Der Abend ist aber auch sehr kommunikativ. 50 Gäste flanieren durch das mehrstöckige Hexenhaus, treffen sich mal hier und mal da bei Flammenschein im Garten oder finden sich auf der Dachterrasse ein. Da bilden sich schnell immer neue Grüppchen, um zu essen, Erfahrungen zu den einzelnen Angeboten auszutauschen oder um sich kennenzulernen. Dazu liest Dirk Lausch einen Auszug aus Brillant Savarins „Physiologie des Geschmacks“ und „Der Steinbutt“.

Keine Frage: Die beiden Termine am 12. und 26. Oktober werden schnell ausgebucht sein. Unter der Nummer 03322-123 697 lassen sich Plätze reservieren.

Literarischer Halloween
Am 31. Oktober geht‘s gleich weiter. Frei nach dem Motto „Nimmermehr! Ein Abend mit Edgar Allan Poe“ wird es nach einem Glas Prosecco zur Begrüßung ein Überraschungsmenü im Hexenhaus geben – für 25 Euro pro Person. Edmond: „Wo kann man Halloween in Falkensee besser und stilvoller begehen als im Hexenhaus? Unsere zauberhaften Hexen werden die Gäste an diesem Abend aber nur auf die beste anzunehmende Weise verzaubern – und niemanden verhexen.“

Beim schaurig-schönen Abend wird Edmond nicht nur ein thematisch passendes Menü zusammenstellen, sondern einmal mehr den Berliner Vorleser Dirk Lausch zum Einsatz bitten. Er liest aus dem Werk des amerikanischen Schriftstellers Edgar Allan Poe, der als Meister der Mystik gilt und mit seinen schaurig-finsternen Geschichten sehr gut ins Hexenhaus passt. Beginn ist ab 19 Uhr. Auch bei diesem speziellen Event werden die Plätze schnell vergeben sein, sodass sich eine baldige Reservierung lohnt. Und Edmond bastelt schon an den nächsten Events im Hexenhaus. Versprochen. So steht schon jetzt ein tolles Menü für die baldige Weihnachtsfeier – für 35 Euro pro Person.

Kontakt: Edmond’s – Literaturcafé Hexenhaus, Poetenweg 88, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-123 697, www.hexenhaus-falkensee.de

Fotos: beide Fotos oben – Edmond’s – Literaturcafé Hexenhaus, Foto unten – Carsten Scheibe

Seitenaufrufe: 23

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige