Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.11.2009

Kimura Karate Schule: Mit mir nicht!

selbst1Allein im Fahrstuhl mit einem Unbekannten, nachts die Abkürzung durch den dunklen Park oder der einsame Gang durch die hallende Tiefgarage: Es gibt viele Situationen, in denen sich Frauen nicht besonders wohl fühlen. Einige hatten sogar schon eine unliebsame Begegnung mit einem Fremden und hegen nach einer verbalen Attacke, einem Anpöbeln oder einem echten Angriff den Wunsch, sich in Sachen Selbstverteidigung etwas besser zu informieren und auszukennen.

In Falkensee unterrichtet Sensei Mike Moldenhauer (43) Karate. Seit 2003 besteht sein Dojo in der Poststraße. Seit vielen Jahren bietet Sensei Mike auch Kurse in „Selbstverteidigung für Frauen“ an. Sie laufen immer Dienstag ab 20 Uhr und Freitag früh ab 9:45 Uhr – jeweils für anderthalb Stunden. So besteht die Möglichkeit, als berufstätige Frau den Abendtermin zu wählen oder als Hausfrau oder Schichtarbeiterin schon früh am Morgen zu trainieren. Der nächste Kurs startet am 10. November und richtet sich an Frauen ab 16 Jahren – nach oben hin gibt es keine Altersbeschränkung.

Knifflige Karatetricks brauchen die Frauen nicht zu erlernen. Mike Moldenhauer: „Die Frauen lernen im Kurs, aus normalen, alltäglichen Bewegungen heraus Kraft zu schöpfen und natürlich auch die Kraft des Gegners für sich selbst zu nutzen.“

selbst2

Wichtig ist es dabei, immer wieder Gefahrensituationen zu simulieren, um dann die dazu passende Lösungsstrategie zu üben. In der kontrollierten Auseinandersetzung Frau gegen Frau lassen sich Ausfallschritte, Griffe, Tritte und ähnliche körperliche Reaktionen sehr gut ausprobieren – hier im Kurs geht es ja um die Praxis und nicht allein um die graue Theorie.

Monika Endres (44) steht auch auf der gut gepolsterten blauen Bodenmatte, um dazuzulernen: „Eine körperliche Auseinandersetzung mit einem Angreifer ist natürlich immer nur der letzte Ausweg. Wir sprechen auch viel darüber, wie man brenzliche Situationen erkennt, umgeht und entschärft.“

Dass es ausreicht, den „Opferblick“ zu verlieren, nur um kein Opfer zu werden, sieht Mike Moldenhauer nicht so: „Manche Kerle haben anscheinend auch Spaß daran, einmal eine stark auftretende Frau anzugreifen.“

selbst3

So oder so ist es für alle Beteiligten sehr wichtig, den Ernstfall zu proben, um sich funktionierende Strategien zurechtzulegen. Auch ist es von Vorteil, eine körperliche Auseinandersetzung richtig einschätzen zu können. Wer sich noch nie selbst verteidigen musste, über- oder unterschätzt sich vielleicht. Diese Erfahrung lässt sich in drei Monaten Grundkurs auf jeden Fall gewinnen. Klar muss auch sein: Ohne Muskeln geht es nicht. Aus diesem Grund gibt es in jedem Training immer wieder auch Übungen, die bestimmte Muskelgruppen ansprechen und die diese dazu bringen, doch noch ein klein wenig zuzulegen.

Monika Endres: „Jederzeit und an jedem Ort kann es dazu kommen, dass jemand mich oder meine Familie angreift. In diesen Situationen, die hoffentlich nie passieren werden, weiß ich nun besser, wie ich mich verhalten muss. Einige Griffe sind mir auch schon so ins Blut übergegangen, dass ich sie ganz unbewusst abrufen kann. So gesehen hat sich der Kurs auf jeden Fall gelohnt.“

Mike Moldenhauer: „Mein Ziel ist es, dass die Frauen nach dem Kurs das nötige Rüstzeug dafür haben, um in einer brenzligen Situation instinktiv alles richtig zu machen.“

Einige der Kursteilnehmerinnen haben übrigens so viel Spaß miteinander und mit der sportiven Betätigung, dass sie auch bei den regulären Karatestunden mitmachen. Sensei Mike (5. Dan) lehrt Shukokai-Karate als Ganzkörpertraining, das Spaß macht, die Fitness erhöht, Stress abbaut und natürlich auch eine sehr effektive Selbstverteidigung erlaubt. Kurse gibt es für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Erwachsenen trainieren etwa immer Montag und Mittwoch ab 19:30 Uhr und Freitag ab 19 Uhr. Alle weiteren Termine stehen auf der Homepage. Eine Probestunde ist kostenfrei.

Kontakt: Kimura Karate Schule Falkensee, Michael Moldenhauer, Poststr. 48-50, 14612 Falkensee, Tel:03322 – 216520, www.karateschulefalkensee.com

Fotos: Carsten Scheibe

Seitenaufrufe: 27

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige