Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

01.11.2009

Reitsportanlage Preußenhof: Von Pferden & Hunden

reiter1Pferde stehen nicht nur im Havelland, sondern es gibt sie auch in Berlin. In Spandau hat die Reitsportanlage Preußenhof Tradition: Seit 42 Jahren wird hier geritten. Der Familienbetrieb kümmert sich um 20 Ponys und 14 Pferde, die sich bei gutem Wetter auf dem Außenreitplatz (20 x 60 Meter) und sonst in der wettergeschützten Reithalle (20 x 42 Meter) ausführen lassen.

Interessant sind die Angebote auf der Reitsportanlage Preußenhof nicht nur für erfahrene Reiter, sondern auch für Kinder, die hier erst ihr Kleines und Großes Hufeisen und später auch ihr Deutsches Reitabzeichen absolvieren können. Kinder ab 3 Jahren buchen für 29 Euro monatlich einen Grundkurs, bei dem sie an die Pferde herangeführt werden. Daran kann sich etwa ein K-Pony-Kurs anschließen, der 44 Euro im Monat kostet und einer normalen wöchentlichen Reitstunde entspricht – auf Pferden, die eine kindgerechte Größe aufweisen.

Für die größeren Jugendlichen und natürlich auch für alle Erwachsenen lohnt sich eine 5er oder 10er Reitkarte, die ganz nach Wunsch und Belieben „abgearbeitet“ wird. Betreiberin Inga Snelsire (70): „Wer sein Lieblingspferd gefunden hat, kann auch eine Reitbeteiligung buchen und sichert sich so sein Pferd für die anstehenden Reitstunden.“

reiter2

Auf dem Preußenhof ist immer viel los. Es gibt eine Halloween-Party, Erlebniswochenenden für Kinder mit Übernachtung, eine Weihnachtsfeier mit Kostümreiten und am 28. und 29. November das Turnier der Pony-Besten in der Reitanlage am Olympiastadion.

Kurios: Auf der Reitsportanlage finden sich nicht nur Pferde, sondern auch viele andere Tiere. Wildschweine sind im Gehege zu bestaunen, Gänse bewachen das Gelände, Karnickel lassen sich streicheln und Zwerghühner drehen eine Runde. Das – und auch ein kleiner Spielplatz – beschäftigt das eine oder andere Geschwisterkind, das vielleicht selbst nicht reitet oder auf seine Stunde warten muss. Auf dem Hof sind auch viele Hunde unterwegs. Das ist kein Wunder, denn der Preußenhof ist gleichzeitig auch eine Hundepension. Müssen Herrchen oder Frauchen verreisen, lassen sich die Vierbeiner hier abgeben. Inga Snelsire: „Die Hunde haben in ihrem Areal eine Fußbodenheizung. Natürlich bekommen sie Familienanschluss, sodass die Ferien auch für die Hunde sehr aufregend sind.“

Zurzeit gibt es sogar Nachwuchs auf dem Hof. Junge Labradoodle-Welpen (siehe Foto) warten auf neue Besitzer.

Kontakt: Reitsportanlage Preußenhof & Hundepension, Staakener Straße 64, 13581 Berlin, Tel.: 030-331 79 45, www.preussenhof.de

Fotos: Zur Verfügung gestellt von Roman Stresow

Seitenaufrufe: 50

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige